Ermittlung

Beiträge zum Thema Ermittlung

In Obergünzburg geriet eine Garage in Brand. (Symbolbild)
2.128×

75 Einsatzkräfte vor Ort
Garage mit zwei Fahrzeugen in Obergünzburg brennt komplett aus

Am Sonntag, dem 15.11.2020, brach am frühen Nachmittag ein Feuer in einer Garage in Obergünzburg aus. Dieser wurde durch einen Anwohner entdeckt, als die Garage bereits in Brand stand. Sie brannte mitsamt zweier darin abgestellter Fahrzeuge vollständig aus. Die alarmierte Feuerwehr konnte jedoch ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindern. Dieses blieb somit für die Anwohner bewohnbar. Die Brandursache ist nach aktuellem Stand der Ermittlungen noch unklar. Der...

  • Obergünzburg
  • 16.11.20
Marihuana (Symbolbild)
1.704×

Ermittlungen
Polizei findet Cannabis und Messer auf abgelegenem Bauernhof in Roßhaupten

Am Montagnachmittag stellten Beamte der Polizeiinspektion Füssen auf einem abgelegenen Bauernhof im Gemeindegebiet von Roßhaupten eine nicht unerhebliche Menge Cannabis sicher. Vom Amtsgericht Kempten wurde zuvor eine Durchsuchung des gesamten Hofes angeordnet. Bei der Durchsuchung mit Unterstützung von Rauschgifthunden der Operativen Ergänzungsdienste Kempten, die bis in die Abendstunden andauerte, wurde ca. 500g geerntetes und getrocknetes Marihuana, sowie Messer und ein Wurfstern...

  • Roßhaupten
  • 21.10.20
Symbolbild Polizei
8.473× 10

Ermittlungserfolg
Mädchen (13) zwischen die Beine gegriffen: Täter legt Geständnis ab

Am Dienstagnachmittag hat ein Mann ein 13-jähriges Mädchen in Seeg sexuell belästigt. Die 13-Jährige hatte sich mit einer Freundin in einem Geschäft aufgehalten, als der unbekannte Mann auf die beiden zukam und seinem Opfer mehrfach zwischen die Beine griff. Jetzt hat die Polizei durch Ermittlungen und Hinweisen aus der Bevölkerung einen Tatverdächtigen ermittelt. Der Mann legte ein Geständnis ab.  Bezugsmeldung vom 10. September Ein bislang unbekannter Täter hat ein 13-jähriges Mädchen am...

  • Seeg
  • 11.09.20
Polizei (Symbolbild)
4.296×

Brandstiftung
Polizei nimmt Frau (30) fest: Hat sie einen Schaden von 100.000 Euro verursacht?

Die Polizei hat eine 30-jährige Frau festgenommen. Laut Ermittlungen der Kripo Kaufbeuren soll die Frau für einen Kellerbrand in Kaufbeuren im Juli 2020 verantwortlich sein. Inzwischen hat die Frau während ihrer Vernehmungen die Tat eingeräumt. Das Amtsgericht Memmingen erließ daraufhin wegen des Verdachts der Brandstiftung einen Unterbringungsbefehl. Bei dem Brand im Juli war ein Sachschaden von 1.500 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.  Weitere Brände im Anwesen: 100.000 Euro Schaden...

  • Kaufbeuren
  • 11.09.20
Brandstifter legt Feuer auf Biogas und Hackschnitzelanlage in Oggenried
4.455×

10.000 Euro Belohnung
Großbrände in Oggenried (Irsee): War es ein Serien-Brandstifter?

Zwei große Brände im Irseer Ortsteil Oggenried: Gibt es einen Zusammenhang? Die Kriminalpolizei führt umfangreiche Zeugenvernehmungen durch, ein Brandmittelspürhund ist im Einsatz, ein Gutachter vor Ort. Noch gebe es allerdings weder einen konkreten Tatverdacht noch Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen den Bränden oder auf weitere gefährdete Objekte, so die Polizei-Pressestelle am Mittwoch gegenüber all-in.de. Brandstifter legt Feuer auf Biogas und Hackschnitzelanlage in Oggenried Anders...

  • Irsee
  • 02.09.20
22.094× 10 8 Bilder

Eine-Million-Schaden
Brandstifter legt Feuer auf Biogas und Hackschnitzelanlage in Oggenried

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es um kurz nach Mitternacht zu einem Brand einer Biogas und Hackschnitzelanlage auf einem landwirtschaftlichen Gelände in Oggenried gekommen. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Laut Polizei war die gleiche Halle bereits am 31. Juli durch einen Brand zum Teil zerstört worden.  Großbrände in Oggenried (Irsee): War es ein Serien-Brandstifter? Feuerwehr bekommt Brände unter Kontrolle Anwohner hatten den Brand bemerkt und die...

  • Baisweil
  • 29.08.20
Gülletankwagen (Symbolbild)
9.690×

Ermittlung
Unbekannte lösen Radschrauben an Gülletankwagen in Buchloe

Ein unbekannter Täter löste an einem Gülletankwagen die Radschrauben an allen vier Rädern. Drei Radschrauben fehlen. Der landwirtschaftliche Anhänger stand die letzten fünf Wochen hautsächlich in einer unversperrten Halle an der Rudolf-Diesel-Straße. In der Halle wurden keine weiteren Fahrzeuge bzw. Anhänger angegangen. Es wird wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/9690-0.

  • Buchloe
  • 18.08.20
Polizei (Symbolbild)
4.093×

Polizei
Mann (26) in Kaufbeuren überfallen: Täter in Untersuchungshaft

Die Polizei hat einen 34-jährigen Räuber festgenommen, der einen 26-Jährigen in seiner Wohnung im Kaufbeurer Stadtteil Oberbeuren im Mai überfallen hatte. Der 34-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft. Wie die Polizei mitteilt, klopfte ein zunächst unbekannter Mann Ende Mai 2020 nachts an der Balkontür der Erdgeschosswohnung. Der 26-Jährige öffnete die Tür, weil er davon ausging, dass sich ein Bekannter einen Scherz erlauben würde. Der Unbekannte drang daraufhin mit einem Stock in die Wohnung...

  • Kaufbeuren
  • 30.07.20
Polizei (Symbolbild)
2.397×

Polizei
Auto durchbricht Weidezaun bei Halblech: Fahrer (60) ließ Wagen einfach stehen

Ein 60-jähriger Autofahrer kam in der Nacht von Donnerstag auf Freitag nach einer Linkskurve bei Kniebis ins Bankett und anschließend nach rechts von der Straße ab. Der Mann hatte allerdings nicht die Polizei verständigt. Erst am frühen Freitagmorgen meldeten Zeugen den von der Fahrbahn abgekommenen Wagen, der in einer Kuhweide stand, der Polizei. Als die Beamten eintrafen, war der Fahrer nicht vor Ort und das Auto war verschlossen. Warum der 60-Jährige nach dem Unfall nicht die Polizei...

  • Halblech
  • 18.07.20
Symbolbild
1.470× 1

Ermittlungen
Einbruch in Lebensmittelmarkt in Biessenhofen: DNA-Spur führt zu Tatverdächtigem

In der Nacht zum 7. Februar 2020 wurde in ein Lebensmittelmarkt in Biessenhofen eingebrochen. Der zunächst unbekannte Täter brach die Haupteingangstür des Ladengeschäfts auf und verschaffte sich dann Zutritt in die dort befindliche Bäckerei, wo er die Tageseinnahmen in Höhe von ca. 840 Euro entwenden konnte. Ferner entstand ein Sachschaden von über 1000 Euro. Zwar haben noch in der Nacht Anwohner Hinweise auf drei verdächtige Personen der Polizei gemeldet, eine daraufhin eingeleitete Fahndung...

  • Biessenhofen
  • 29.06.20
Symbolbild
2.671× 5

Mehrere Ermittlungsverfahren
Kaufbeuren: Streit unter Frauen eskaliert

Um kurz nach Mitternacht gerieten auf dem „Szenetreff Kapellenparkplatz“ in der Augsburger Straße (kleiner Parkplatz unterhalb des Waldfriedhofes) zwei Gruppen in einen zunächst verbalen Streit. Dabei kam es wohl zu gegenseitigen Beleidigungen zwischen zwei 19 und 16 Jahre alten junge Damen und einer 23-Jährigen. Als die 19-Jährige die 23-Jährige zur Rede stellte, schlug diese ihre Fahrertüre zu und fuhr mit ihrem Pkw schnell vom Parkplatz davon. Dabei klemmte sie die Hand der 19-Jährigen im...

  • Kaufbeuren
  • 04.06.20
Polizei (Symbolbild)
11.088×

Ermittlung
Landwirt entdeckt totes Kalb auf Weide in Rieden

Am Donnerstag entdeckte ein 46-jähriger Landwirt auf seiner Weide an der Ketterschwanger Straße ein totes neugeborenes Kalb. Das kleine Hochlandrind wurde vermutlich erst vor einer halben Stunde geboren. Es hatte in der Schädeldecke ein kreisrundes Loch, das vermutlich durch einen spitzen Gegenstand entstand. Der Landwirt verständigte die Polizei. Die Ermittlungen bzgl. der Todesursache laufen.

  • Rieden
  • 29.05.20
Füchse (Symbolbild).
2.290×

Schlagfallen aufgestellt
Staatsanwaltschaft stellt Verfahren gegen Hobby-Hühnerzüchter in Halblech ein

Die Staatsanwaltschaft Kempten hat das Ermittlungsverfahren gegen einen Mann aus Halblech wegen Jagdwilderei und eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingestellt. Stattdessen soll jetzt das Landratsamt Ostallgäu prüfen, ob eine Ordnungswidrigkeit vorliegt. Der Hobby-Hühnerzüchter soll Schlagfallen mit Köder aufgestellt haben, um damit seine Hühner vor Füchsen zu schützen. Nach einem Bericht der Allgäuer Zeitung (AZ) sollen in der Umgebung mehrere Füchse herumgelaufen sein, denen Teile...

  • Halblech
  • 19.05.20
Drogenkonsum (Symbolbild)
4.261× 3

Nach monatelangen Ermittlungen
Polizei stellt Kokain in Füssen sicher

Die monatelangen, intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei Kempten und der Staatsanwaltschaft Kempten konnten Mitte Mai zum Abschluss gebracht werden. Anfang des Jahres wurde der Kriminalpolizei Kempten bekannt, dass ein 29-jähriger Füssener Amphetamin und Marihuana im Kilobereich aus dem Raum Köln beziehen soll. Aus den Ermittlungen ergaben sich Erkenntnisse, dass eine Tätergruppierung aus drei Personen im Alter von 30, 32 und 33 Jahren ebenfalls Betäubungsmittel in nicht geringer Menge aus...

  • Füssen
  • 15.05.20
Polizei (Symbolbild)
5.707×

Betrunken
Schüsse in Marktoberdorf: Polizei ermittelt wegen Bedrohung

+++Update vom 12.05.2020+++ Obwohl dem Mann wegen der Straftaten am Wochenende bereits der Führerschein entzogen worden war. War der Mann am Montagnachmittag erneut in Marktoberdorf mit seinem Auto unterwegs. Zu den Strafanzeigen vom Wochenende kommt nun noch ein Fahren ohne Fahrerlaubnis hinzu. Hintergrund Am Samstagnachmittag ging bei der Polizei Marktoberdorf ein Anruf ein, dass im Gewerbegebiet Geisenried Schüsse gefallen sind. Der Mann wurde von Zeugen beobachtet und fuhr anschließend mit...

  • Marktoberdorf
  • 12.05.20
Symbolbild.
11.236×

Ermittlung
Geocacher finden Drogen im Wald bei Kaufbeuren

Zwei Geocacher haben am Sonntagabend in einem Waldstück nahe des Reifträger Weges in Kaufbeuren eine schwarze Truhe gefunden. Darin lagen Tütchen mit weißem Pulver. Erste Ermittlungen der Polizei deuten darauf hin, dass es sich bei dem Pulver um Drogen handelt, so die Polizei in einer Mitteilung. Die Kriminalpolizei Kaufbeuren ermittelt und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 08341/ 933240 zu melden. "Geocaching" wird auch als moderne Schnitzeljagd bezeichnet. Anhand geographischer...

  • Kaufbeuren
  • 06.05.20
Symbolbild.
5.543×

Polizei
Illegale Schießübungen bei Buchloe: Täter (48) gefasst

Die Polizei hat einen 48-jährigen Mann aus Buchloe gefasst, der seit Mitte März in vier Fällen mit Blei auf verschiedene Objekte geschossen hat. Dabei benutzte er laut einem technischen Gutachten eine Waffe älterer Bauart. Als Ziel dienten ein Feldstadel und ein Hochsitz nördlich der Rudolf-Diesel-Straße, ein weiterer Feldstadel an der Verbindungsstraße Buchloe-Holzhausen und eine Werbetafel hinter einem Verbrauchermarkt. Der Sachschaden beträgt über 800 Euro. Einer Zeugin war im Waldbereich...

  • Buchloe
  • 29.04.20
Symbolbild.
37.296×

Fahrlässige Körperverletzung
Mann (58) in Kaufbeuren von Hund gebissen

Am Morgen des 27.04.2020 wurde ein 58-jähriger Hundebesitzer während dem Gassi gehen in der Augsburger Straße von einem fremden Hund in den Finger gebissen. Der Hund riss sich trotz Leine von seinem Herrchen los und rannte auf den Hund des Geschädigten zu. Dieser streckte reflexartig die Hand vor seinen kleinen Mischling, um diesen zu schützen und erlitt daraufhin eine leicht blutende Schürfwunde am Mittelfinger der rechten Hand. Das Herrchen des stürmischen Hundes entfernte sich und hinterließ...

  • Kaufbeuren
  • 28.04.20
Symbolbild.
10.365× 2

Ermittlungen
Selbstgebaute Rohrbombe explodiert in Landsberg am Lech: Mann (26) schwer verletzt

In Landsberg am Lech ist am Ostermontag gegen 18:00 Uhr eine selbstgebaute Rohrbombe explodiert. Ein 26-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, bewohnt der 26-Jährige ein Anwesen im Landkreis Landsberg am Lech, im Erdgeschoss befindet sich seine Werkstatt. Nach ersten Erkenntnissen und der Spurenlage soll der 26-Jährige dort eine Rohrbombe gebaut haben, die er mit verschiedenen Pulvern füllte und mit Gips verschloss. Die Rohrbombe explodierte, als der junge Mann den...

  • Buchloe
  • 14.04.20
Symbolbild.
3.152×

Polizei
Junge (5) nach Zusammenstoß mit Motorrad bei Obergünzburg leicht verletzt

Ein fünfjähriger Junge ist am Mittwochabend in Wielands (Obergünzburg) von einem Motorrad erfasst und dabei leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhr ein 18-jähriger Motorradfahrer von Wielands aus in Richtung Willofs. Als der 18-Jährige an einem am Straßenrand geparkten Anhänger vorbeifuhr, kam hinter diesem der Fünfjährige hervor. Er wollte offenbar die Fahrbahn überqueren, so die Polizei in einer Mitteilung. Trotz Bremsung und Ausweichmanöver konnte der Motorradfahrer dem Jungen...

  • Obergünzburg
  • 09.04.20
Symbolbild.
2.358×

Jagdwilderei
Hund hetzt Reh bei Lamerdingen: Ermittlungsverfahren gegen Hundehalter

Am Mittwochvormittag beobachteten Zeugen westlich der Bahnlinie bei Dillishausen einen hellbraunen Hund, der ein Reh hetzte. Laut Polizei konnte das Wildtier vermutlich entkommen. Die Beamten konnten den Hundehalter über das Kennzeichen seines abgestellten Autos ermitteln. Gegen den 62-Jährigen wird nach Angaben der Polizei nun ein Ermittlungsverfahren wegen Jagdwilderei eingeleitet.

  • Lamerdingen
  • 02.04.20
Polizei (Symbolbild)
4.343×

Festnahme
Polizei Kaufbeuren klärt Einbruch- und Diebstahlserie

Wie bereits Mitte März berichtet, kam es in Kaufbeuren zu Pkw-Aufbrüchen, vorwiegend im städtischen Parkhaus und am Parkplatz Berliner Platz. Anhand der Spurenlage und durch die Ermittlungsarbeit der Polizei Kaufbeuren, konnte ein einschlägig vorbestrafter 48-jähriger Kaufbeurer als Tatverdächtiger ermittelt werden. Es besteht der dringende Tatverdacht, dass dieser für zwei Pkw-Aufbrüche verantwortlich ist. Bei dem Mann konnte die Polizei zwei Smartphones sicherstellen, die er offenbar Ende...

  • Kaufbeuren
  • 18.03.20
Symbolbild
13.095×

Zeugensuche
Ermittlungen zum gewaltsamen Tod in Kaufbeuren: Polizei sucht nach jungem Pärchen mit Hund

Am Sonntag wurde in Kaufbeuren-Neugablonz die Leiche eines 50-jährigen Mannes in dessen Wohnung aufgefunden. Die Kriminalpolizei Kaufbeuren sucht Zeugen, speziell ein junges Pärchen, das am Samstag-Abend einen kleinen Hund im Bereich der Sudentenstraße ausgeführt haben soll. Der junge Mann und die junge Frau sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein. Laut Polizeibericht sind sie vor dem Lebensmittelmarkt "Feneberg" mit ihrem Hund Gassi gegangen. Die Polizei geht bei dem Opfer von einem...

  • Kaufbeuren
  • 17.03.20
Polizei (Symbolbild)
15.437×

Täter Unbekannt
Tötungsdelikt in Kaufbeuren: Mann (50) tot in Wohnung gefunden

Ein 50-jähriger Mann wurde am Sonntagmorgen von einem Bekannten tot in seiner Wohnung in Kaufbeuren-Neugablonz gefunden. Die Polizei geht nach eigener Aussage von einem Tötungsdelikt aus. Demnach sei der Täter noch unbekannt. Die Tatzeit könne auf die Nacht von Samstag auf Sonntag eingegrenzt werden. Wegen laufenden Ermittlungen kann die Polizei derzeit zur Todesursache noch keine Angaben machen. Noch am Sonntag soll der Mann obduziert werden. Auch zu einem möglichen Motiv liegen laut Polizei...

  • Kaufbeuren
  • 15.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ