Ermittlung

Beiträge zum Thema Ermittlung

Die Polizei hat am Dienstag mehrere Wohnungen in Kempten durchsucht. (Symbolbild)
1.857×

Nach umfangreichen Ermittlungen
Polizei bringt Paar hinter Gitter und durchsucht mehrere Kemptener Wohnungen

Die Kriminalpolizei vollzog am Dienstagmorgen zusammen mit Kräften der Zentralen Ergänzungsdienste Kempten und Neu-Ulm, der Bayerischen Bereitschaftspolizei und der Polizeiinspektion Kempten zwei Haftbefehle und mehrere Durchsuchungsbeschlüsse im Stadtgebiet Kempten. Paar soll Mann erpresst habenEs hatte zuvor umfangreiche Ermittlungen gegen einen 31-Jährigen und dessen 30-jährige Lebensgefährtin gegeben. Ihnen wird laut Polizei vorgeworfen, im Februar diesen Jahres einen 40-Jährigen gewaltsam...

  • Kempten
  • 24.05.22
Die Polizei in Vorarlberg fahndet nach einem 20-jährigen Mann, der in Hard, Bregenz und Hörbranz vier Tankstellen überfallen haben soll. Die Polizei bietet für Hinweise aus der Bevölkerung eine Belohnung von 1.500 Euro.
1.505× 4 Bilder

Überfall auf vier Tankstellen
1.500 Euro Belohnung für Hinweise: Polizei Vorarlberg fahndet nach Tankstellenräuber

Im Zeitraum von März bis Mai hat ein Unbekannter vier Tankstellen in Vorarlberg überfallen. Die Landespolizeidirektion Vorarlberg bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe um die Raubüberfälle in Hard, Bregenz und Hörbranz aufzuklären. Für Hinweise setzt die Polizei eine Belohnung von 1.500 Euro aus.  TäterbeschreibungMännlich, ca. 20 Jahre altEtwa 170 cm großBei den Überfällen vermummt mit Mundschutz oder TuchEr trug bei den Überfällen verschiedene dunkle Kapuzensweater, Jeans und Adidas...

  • 24.05.22
Feuerwehr (Symbolbild)
6.175× 1

Polizei verhaftet Verdächtigen
Drei Brände innnerhalb kurzer Zeit in Markdorf: Zwei Pferde sterben, 400.000 Euro Schaden

+++Update+++ Nach der Brandserie in Markdorf hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Im Rahmen der Ermittlungen hat die Polizei einen 26-jährigen festgenommen. Der dringend Tatverdächtige sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zum Ablauf der Tat sind laut Polizei noch nicht abgeschlossen.  Bezugsmeldung: In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es in Markdorf innerhalb kurzer Zeit zu drei Bränden gekommen. Zunächst wurde gegen 2:45 Uhr der Brand einer Scheune im Lilienweg...

  • 22.05.22
Die Polizei rückte wegen einem blutenden Mann in Memmingen aus. (Symbolbild)
8.533× 1

Möglicherweise geschlagen und ausgeraubt
Blutender Mann (35) sitzt halbnackt vor Hotel in Memmingen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist es in Memmingen zu einer gefährlichen Körperverletzung mit eventuellem Straßenraub gekommen. Am frühen Freitagmorgen gegen 2 Uhr ging bei der Polizei eine Mitteilung ein, dass in der Kalchstraße eine blutender Mann mit nacktem Oberkörper vor dem Hotel "Weißes Ross" sitze.  Mann fehlen Handy und GeldbeutelAls die Polizeibeamten am Einsatzort ankamen, trafen sie auf einen 35-jährigen Bulgaren. Der Mann war stark betrunken und hatte Schürfwunden am...

  • Memmingen
  • 20.05.22
Bei einer Kontrolle haben Polizeibeamte 23 Kilogramm Kokain entdeckt. (Symbolbild)
2.084× 1

Autofahrer (42) in U-Haft
Großer Drogenfund bei Füssen - Polizei zieht 23 Kilogramm Kokain aus dem Verkehr

Beamte der Grenzpolizei Pfronten haben auf der A7 auf Höhe Füssen einen 42-jährigen Autofahrer mit 23 Kilogramm Kokain im Kofferraum erwischt. Die Drogen, die einen Wert von mehr als einer Million Euro haben, befanden sich laut Polizei in einem nachträglich in den Wagen eingebauten professionellen Schmuggelversteck. Der Mann kam in Untersuchungshaft. 23 Kilogramm Kokain in Auto verstecktEreignet hat sich das Ganze am Freitag, den 29. April 2022. Am Mittag dieses Tages überprüften die...

  • Füssen
  • 20.05.22
Immer wieder werden Menschen vermisst. Die Polizei leitet dann sofort eine Suche ein. Dabei nutzen die Beamten alle Mittel, die ihnen zur Verfügung stehen, wie hier Polizeitaucher. (Symbolbild)
20.678×

Ungeklärte Fälle
Diese Menschen werden im Allgäu aktuell vermisst

Unsere Welt ist inzwischen so eng vernetzt, dass es kaum mehr möglich scheint. Doch es passiert trotzdem immer wieder: Menschen verschwinden einfach spurlos. Allein in Deutschland werden jedes Jahr ungefähr 100.000 Menschen als vermisst gemeldet. Die meisten tauchen wenige Stunden später oder nach zwei bis drei Tagen wieder auf, aber es gibt auch einige, die trotz intensiver Suche und Ermittlung verschwunden bleiben. So etwas passiert auch im Allgäu. Letztes Mittel: Öffentliche FahndungGeht bei...

  • 18.05.22
Die Polizei hat bezüglich eines Banküberfalls in Augsburg einen Tatverdächtigen festgenommen. (Symbolbild)
1.281×

Bewaffneter Bankraub in Augsburg
Tatverdächtiger (23) festgenommen: Dreister Mann überfällt Bankfiliale schon zum zweiten Mal

Nachdem es am Donnerstag, den 5. Mai 2022, zu einem Raubüberfall in einer Bankfiliale in Augsburg gekommen war, hat die Polizei nun einen 23-jährigen tatverdächtigen Mann festnehmen können. Es handelt sich dabei um einen türkischen Staatsangehörigen aus Augsburg, den Beamte der Kripo am Montag gegen Mittag in Oberhausen stellten. Bank mit Messer ausgeraubtDer bis dato unbekannte Tatverdächtige betrat am 5. Mai gegen 09:15 Uhr eine Bankfiliale in der Wertinger Straße. Er bedrohte einen...

  • Augsburg
  • 18.05.22
6.088× Video 16 Bilder

Auch Kinder unter den Verletzten
Autofahrer (57) gerät auf Gegenfahrbahn: Sechs Verletzte bei Verkehrsunfall bei Scheidegg

Am Samstagnachmittag sind mehrere Personen bei einem Verkehrsunfall bei Scheidegg verletzt worden. Im Bereich der B308 war ein 57-jähriger Autofahrer von Niederstaufen in Richtung Scheidegg unterwegs. Als er in einer Kehre in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn kam, stieß er mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. In dem Wagen befanden sich 5 Personen, darunter drei Kinder im Alter von 3-7 Jahren. Vorerkrankung als Unfallursache?Alle fünf Personen sowie der Unfallverursacher wurden...

  • Scheidegg
  • 15.05.22
In Immenstadt haben sich am Donnerstag ein Autofahrer und ein Fußgänger geprügelt. (Symbolbild)
7.513×

Schlägerei in Immenstadt
Fußgänger (39) wirft Wurst auf Auto und schlägt und würgt Fahrer (21)

Nachdem ein 39-jähriger Fußgänger am späten Donnerstagnachmittag in der Straße "Untere Kolonie" in Immenstadt eine Wurstpackung auf ein vorbeifahrendes Auto geworfen hatte, kam es zu einer Prügelei mit dem Fahrer. Nach Angaben der Polizei war der 39-Jährige wohl der Meinung gewesen, dass der 21-jährige Autofahrer zu schnell gewesen wäre. Dieser hielt daraufhin an und stieg aus. Der 39-Jährige ging auf ihn los, schlug ihm ins Gesicht und würgte ihn. Der 21-Jährige wehrte sich und schlug zurück....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.05.22
Eine Frau lief mit einem Baseballschläger in Kaufbeuren auf Passanten zu. (Symbolbild)
7.131× 1

In psychischem Ausnahmezustand
Frau (30) läuft mit Baseballschläger auf Passanten in Kaufbeuren zu

Am frühen Mittwochnachmittag lief eine 30-Jährige in der Neugablonzer Straße in Kaufbeuren mit einem Baseballschläger auf unbeteiligte Passanten zu. Dabei hielt sie dan Schläger in aggressiver Weise in die Höhe. Wie die Polizei berichtet, setzten die Beamten Pfefferspray gegen die Frau ein und legten ihr Handfesseln an. Bei der anschließenden Durchsuchung trat die Frau einem der Beamten gegen den Unterkörper. Weil sie sich so massiv wehrte, legten die Polizisten ihr zusätzlich Fußfesseln...

  • Kaufbeuren
  • 12.05.22
In der Landeserstaufnahmestelle Sigmaringen wurden Polizei und Sicherheitskräfte bedrängt. (Symbolbild)
5.729×

Landeserstaufnahmestelle Sigmaringen
Mindestens 30 Personen bedrängen Polizei - Mann schneidet sich mit Rasierklinge in den Arm

In der Nacht auf Donnerstag bedrängten 30 bis 40 Bewohner die Polizei in der Landeserstaufnahmestelle Sigmaringen. Die Beamten waren alarmiert worden, nachdem drei Mitarbeiter des vor Ort eingesetzten Sicherheitsdienstes von zwei Personen unvermittelt angegriffen und dabei teils verletzt worden waren. Bewohner bedrängen Polizei und SicherheitskräfteNachdem die Beamten die beiden in Gewahrsam genommen hatten, solidarisierte sich eine Gruppe von etwa 30 bis 40 Bewohnern mit dem Duo und bedrängte...

  • 12.05.22
Auch ein Polizeiboot ist an der Suche beteiligt. (Archivbild)
5.007×

In 9 Metern Tiefe
Eigenartiger Bootsunfall in Herrsching: Vermisster (59) tot geborgen

Update 12. Mai: Der seit Sonntag vermisste 59-jährige Mann wurde am Mittwochabend tot aufgefunden. Direkt nach Beginn des Rettungseinsatzes waren umfangreiche Suchmaßnahmen nach dem in Moldawien lebenden Rumänen eingeleitet worden. Die verliefen zunächst ergebnislos. Nachdem das Gebietes dann erneut mit Spürhunden und einem Sonargerät abgesucht entdeckten die Einsatzkräfte am frühen Mittwochabend einen leblosen Körper in neun Metern Wassertiefe im Bereich der Herrschinger Bucht. Roboter im...

  • 12.05.22
Trotz Fahrverbot war ein betrunkener Autofahrer in Leutkirch unterwegs. Gegen ihn laufen nun gleich zwei Ermittlungsverfahren.  (Symbolbild)
2.841× 1

Drei Promille am Morgen!
Betrunkener Autofahrer (56) in Leutkirch ignoriert Fahrverbot

Am Dienstagmorgen hat ein betrunkener Autofahrer in Leutkirch mehrfach gegen das Fahrverbot der Polizei verstoßen. Der Mann war gegen halb neun am Morgen offensichtlich betrunken zu einer Tankstelle gefahren, um noch mehr Alkohol zu besorgen. Ein von der Polizei durchgeführter Alkoholtest ergab schließlich einen Wert von drei Promille.  Polizei verbietet WeiterfahrtNach der Blutentnahme in einer Klinik untersagten die Beamten dem Mann die Weiterfahrt und nahmen ihm den Führerschein und die...

  • Leutkirch
  • 12.05.22
Eine 34-Jährige wurde in diesem Jahr schon zweimal Opfer von Betrügern. (Symbolbild)
2.366×

Angebliches Erbe und vermeintliche Liebe
Frau (34) wird in diesem Jahr gleich zweimal Opfer von Betrügern

Eine 34-Jährige wurde seit Jahresanfang gleich zweimal Opfer von Betrügern. Ein angeblicher Anwalt stellte ihr über eine Social-Media-Plattform ein hohes Erbe in Aussicht. Vorab forderte er laut Polizei die Überweisung eines Honorars in Höhe von 1.000 Euro. Die Frau überwies den Betrag, das vermeintliche Erbe erhielt sie aber nicht. Im zweiten Fall verliebte sich über Social Media angeblich ein amerikanischer Schauspieler in sie. Für ein Flugticket forderte er 3.000 Euro von der 34-Jährigen....

  • Lamerdingen
  • 11.05.22
Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei ermitteln zu dem Hackerangriff auf den AGCO/Fendt. (Symbolbild)
10.277×

Noch keine Informationen zu einer Forderung
Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zum Hackerangriff auf AGCO/Fendt laufen

Nach der Cyber-Attacke auf den Landmaschinenhersteller AGCO/Fendt am Donnerstag, den 5. Mai, sind viele Fragen noch offen. Zwar können die Werke in Marktoberdorf und in Asbach-Bäumenheim ihre Produktion im Laufe der Woche wieder aufnehmen, die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Polizei zu dem Hackerangriff haben aber gerade erst begonnen. Angriff mit Verschlüsselungstrojaner Weil es bei dem Fall AGCO/Fendt um eine Straftat geht, haben die Generalstaatsanwaltschaft Bamberg und die Kripo...

  • Marktoberdorf
  • 10.05.22
In Überlingen brannten in der Nacht auf Dienstag Autos und eine Fassade. (Symbolbild)
1.154×

Kripo ermittelt
Mehrere Autos in Überlingen in Flammen - War es Brandstiftung?

In der Nacht auf Dienstag gegen 02:30 Uhr brannten in der Christophstraße in Überlingen (Bodenseekreis) mehrere Fahrzeuge. Jetzt hat die Kriminalpolizei Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Flammen greifen auf Autos und Fassade überWie die Polizei berichtet, geriet ein Auto aus bislang ungeklärter Ursache in Vollbrand. Die Flammen griffen schnell auf zwei weitere Fahrzeuge und die Fassade eines angrenzenden Drogeriemarktes über. Ein Auto wurde ebenfalls völlig...

  • 10.05.22
Ein 20-Jähriger hat einem Jugendlichen in Kaufbeuren mit der Faust ins Gesicht geschlagen. (Symbolbild)
4.777×

Streit in Kaufbeuren
Mann (20) schlägt Jugendlichem (15) vor den Augen der Polizei ins Gesicht

Ein 20-Jähriger schlug einem 15-Jährigen am Sonntagabend in der Kaufbeurer Innenstadt direkt vor den Augen einer vorbeifahrenden Polizeistreife mit der Faust ins Gesicht. Die Beamten trennten die beiden. Wie sich laut Polizei herausstellte, kannten sie sich. Weshalb es zu der Auseinandersetzung kam, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung gegen den 20-Jährigen.

  • Kaufbeuren
  • 09.05.22
Der Betreiber eines Testzentrums in Friedrichshafen soll falsche Bescheinigungen ausgestellt haben. (Symbolbild)
1.671×

Friedrichshafen
Betreiber von Testzentrum soll 360 falsche Bescheinigungen ausgestellt haben

Der 40-jährige Betreiber eines Friedrichshafener Corona-Schnelltestentrums soll etwa 360 falsche PCR-Test-Bescheinigungen ausgestellt und damit in kurzer Zeit einen fünfstelligen Euro-Betrag erwirtschaftet haben. Wie die Polizei berichtet, hatte die Staatsanwaltschaft Ravensburg im März wegen Ungereimtheiten bei PCR-Test-Bescheinigungen eine Durchsuchung des Testzentrums in der Schanzstraße angeordnet. Dabei hatte die Polizei Beweismittel gefunden, die den Verdacht erhärteten. Der 40-Jährige...

  • Friedrichshafen
  • 09.05.22
Mithilfe einer Typologie soll die Ermittlung von Sexualstraftätern unterstützt werden. (Symbolbild)
379×

Studie der Bayerischen Polizei
Typologie der Sexualstraftäter: von unauffällig bis gewalttätig

Gibt es den Sexualstraftäter oder lassen sich verschiedene Typen von Sexualstraftätern unterscheiden? Die Kriminologische Forschungsgruppe der Bayerischen Polizei (KFG) hat spezifische Merkmale unter die wissenschaftliche Lupe genommen. Zwischen Personen, die Sexualstraftaten begehen, gibt es deutliche Unterschiede. Die Ergebnisse sollen insbesondere bei Sexualstraftaten mit einem zunächst unbekannten Täter die polizeilichen Ermittlungen unterstützen und Hinweise zur Überführung der Täter...

  • 05.05.22
Zwei Teenager sind in Tschechien unter einen Lkw geklettert und als "blinde Passagiere" nach Deutschland gefahren. (Symbolbild)
7.342× 2 Bilder

Augenzeuge beendet Horrorfahrt
Jugendliche Marokkaner (14 und 15) reisen als "blinde Passagiere" unter Lkw

Zwei jugendliche Marokkaner sind am Montagabend unter lebensgefährlichen Bedingungen unerlaubt nach Deutschland eingereist. Die Teenager waren laut der Bundespolizei in Tschechien unter einen Lkw geklettert und als "blinde Passagiere" nach Deutschland gefahren. Ein Augenzeuge beendete die Horrorfahrt. Autofahrer sieht Füße unter LkwEin Autofahrer hatte am Montagabend gegen 18:30 Uhr auf der B20 auf Höhe Cham einen Lkw überholt. Dabei konnte er sehen, wie die Füße der Jugendlichen unter dem...

  • 05.05.22
Nach dem Brand eines Schuppens und eines Stadels in Memmingen sucht die Polizei eine wichtige Zeugin. Sie hat den Brand bemerkt und kann möglicherweise wichtige Hinweise zur Brandursache geben. (Symbolbild)
1.780×

Frau hat Brand bemerkt und Bewohner gewarnt
Brand in Memmingen: Polizei sucht wichtige Zeugin

Nach dem Brand eines Schuppens und eines Stadels am 21. April im Memminger Ortsteil Steinheim hat das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Memmingen die Ermittlungen übernommen. Die Ermittler suchen nun eine Zeugin. Frau wartet nicht auf RettungskräfteDie Brandursache ist nach wie vor unklar, es gab allerdings keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass eine bislang unbekannte Zeugin den Brand im Vorbeifahren bemerkte, die Bewohner weckte...

  • Memmingen
  • 27.04.22
Ein Feuer in einer Tischlerei in Schoppernau hat am Dienstag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Offenbar war eine Maschine in Brand geraten.  (Symbolbild)
962×

Maschine gerät in Brand
Großeinsatz der Feuerwehr in Vorarlberg: Tischlerei in Schoppernau brennt

Am Dienstagabend hat ein Brand in Schoppernau (Vorarlberg) einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Das Feuer war gegen 20:30 in einer Tischlerei ausgebrochen. Offenbar ist eine Maschine im Altbau des Firmengebäudes in Brand geraten.  Polizei ermittelt die BrandursacheBei dem Feuer wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es entstand aber ein hoher Sachschaden. Das Landeskriminalamt Vorarlberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren die Feuerwehren Schoppernau,...

  • 27.04.22
Zwei 18-jährige Männer haben sich in Ulm ein illegales Autorennen geliefert. (Symbolbild)
2.600×

Too fast and too furious
18-Jährige liefern sich in Ulm illegales Autorennen - Audi knallt gegen Gebäude

Ein unerlaubtes Autorennen haben sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei zwei 18-Jährige am Montagabend mitten in Ulm geliefert. Dabei kam es zu einem Unfall mit hohem Sachschaden. Kontrolle wegen zu hoher Geschwindigkeit verloren Kurz nach 22:15 Uhr fuhren die beiden jungen Männer mit einem Audi und einem BMW in der Olgastraße in Richtung Frauenstraße. Laut Polizeimeldung waren sie wohl deutlich zu schnell unterwegs. Der BMW-Fahrer musste dann an einer roten Ampel halten. Der Audi-Fahrer...

  • Ulm
  • 27.04.22
Ein 24-Jähriger flüchtete in Sonthofen vor der Polizei. (Symbolbild)
5.260×

Mann versteckte sich eine Stunde in der Iller
Verfolgungsfahrt mit 120 km/h durch Sonthofen: Autofahrer (24) stellt sich

+++Update: 25. April +++  Der flüchtige Autofahrer hat sich, nachdem er mitbekommen hatte, dass die Polizei intensiv nach ihm fahndete, am Freitag bei der Polizeiinspektion Sonthofen gestellt und ein Geständnis abgelegt. Es handelte sich um den 24-jährigen Mann, den die Polizei schon im Verdacht hatte. Mann saß eine Stunde in der IllerDer Mann sagte, er habe nach dem Unfall über eine Stunde in der Iller gesessen und abgewartet. Danach hielt er, seinen Angaben nach, ein vorbeikommendes Fahrzeug...

  • Sonthofen
  • 26.04.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ