Ermittlung

Beiträge zum Thema Ermittlung

Ein 27-Jähriger ist im Memminger Stadtgebiet von einem Traktor überrollt und dabei schwer verletzt worden.
 9.098×

Polizei
Mann (27) in Memmingen von Traktor überrollt und schwer verletzt

Ein 27-jähriger Mann ist am Samstagmittag im Memminger Stadtgebiet von einem Traktor überrollt und dabei schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhr der Traktor auf einem öffentlichen Feldweg. Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache stürzte der 27-jährige Beifahrer von der Zugmaschine und wurde daraufhin von dem Traktor überrollt. Der junge Mann kam in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung, des...

  • Memmingen
  • 04.07.20
Symbolbild.
 1.300×

Zeugenaufruf
Autofahrer fährt bei Lindau ungebremst in Apfelobstplantage

Ein bislang unbekannter Autofahrer kam in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Kurve im Kellereiweg in Lindau in Fahrtrichtung Bodolz von der Fahrbahn ab. Daraufhin schoss er laut Polizei ungebremst in die angrenzende Apfelobstplantage. Dort fuhr er mehrere Obstbäume um. Die Polizei stellte einige Fahrzeugteile des Unfallwagens am Unfallort sicher. Der entstandene Schaden an den Bäumen beträgt etwa 5.000 Euro. Wie die Polizei mitteilt, wird ein Strafverfahren wegen...

  • Lindau
  • 04.07.20
"Movie Money": Falscher Geldschein.
 5.314×  3   2 Bilder

Falsche 50er
Achtung, Falschgeld! Kemptener Polizei warnt vor falschen 50-Euro-Scheinen

Sogenanntes "Movie Money": Täuschend echte Geldscheine, die zwar mit einem Aufdruck wie "Prop copy" gekennzeichnet sind. Aber man kann leicht darauf hereinfallen. So geschehen am Freitagmorgen in einem Kemptener Lebensmittelgeschäft in der Oberwanger Straße. Ein bislang Unbekannter hat mit einem solchen falschen 50-Euro-Schein bezahlt. Er hatte den Schein so zusammengefaltet, dass die Kassiererin ihn nicht sofort als Fälschung erkennen konnte. Sie schöpfte Verdacht, weil ihr die Farbe des...

  • Kempten
  • 03.07.20
Einbruch (Symbolbild)
 1.560×

Zeugenaufruf
Unbekannte brechen in Heimenkircher Gaststätte ein

Unbekannte Täter sind in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in eine Gaststätte in Heimenkirch eingebrochen. Laut Polizei entwendeten sie Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Täter sollen in der Zeit von 00:30 Uhr bis 4:00 Uhr ein Fenster eingeschlagen haben, über das sie dann in das Restaurant in der Lindauer Straße kamen. Die Polizei Lindenberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die etwas Verdächtiges gesehen haben, sollen sich unter der Telefonnummer 08381/92010 an die...

  • Heimenkirch
  • 03.07.20
Bundespolizei (Symbolbild)
 994×  1

Ermittlungen
Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Schleuser am Grenzübergang Lindau fest

Am Samstagnachmittag (27. Juni) hat die Bundespolizei einen mutmaßlichen serbischen Schleuser in Untersuchungshaft eingeliefert. Der Mann hatte am Vorabend versucht, vier südosteuropäische Männer unerlaubt über die Grenze zu bringen. Auf dem Handy des Beschuldigten fanden die Bundespolizisten Fotos, die auf weitere Straftaten hinwiesen. Bundespolizisten stoppten am Grenzübergang Lindau-Ziegelhaus einen Transporter eines österreichischen Bauunternehmens, in dem sich fünf Insassen befanden....

  • Lindau
  • 30.06.20
Symbolbild
 1.390×  1

Ermittlungen
Einbruch in Lebensmittelmarkt in Biessenhofen: DNA-Spur führt zu Tatverdächtigem

In der Nacht zum 7. Februar 2020 wurde in ein Lebensmittelmarkt in Biessenhofen eingebrochen. Der zunächst unbekannte Täter brach die Haupteingangstür des Ladengeschäfts auf und verschaffte sich dann Zutritt in die dort befindliche Bäckerei, wo er die Tageseinnahmen in Höhe von ca. 840 Euro entwenden konnte. Ferner entstand ein Sachschaden von über 1000 Euro. Zwar haben noch in der Nacht Anwohner Hinweise auf drei verdächtige Personen der Polizei gemeldet, eine daraufhin eingeleitete...

  • Biessenhofen
  • 29.06.20
Polizei (Symbolbild)
 3.739×

Durchsuchungsbeschluss vollzogen
Nach Fund von Waffenlager in Buchenberg: Polizei stellt weiteres Beweismittel sicher

Anfang Mai konnte die Polizei in zwei Anwesen in Buchenberg eine große Anzahl an Waffen und Betäubungsmittel sicherstellen. Gegen die zwei Bewohner im Alter von 41 und 45 Jahren wurde im Anschluss ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Jetzt hat die Polizei erneut einen Durchsuchungsbeschluss vollzogen. Nach Angaben der Polizei war eine Aussage des 41-jährigen Tatverdächtigen der Grund für die Durchsuchung. Durch die Angaben konnten die Beamten einen bislang versteckt gehaltenen Gegenstand...

  • Buchenberg
  • 17.06.20
Polizei (Symbolbild)
 1.800×

Spurensicherung
Nach Einbrüchen 2018 in Memmingen: Polizei hat mutmaßlichen Täter ermittelt

Die Polizei hat nun einen mutmaßlichen Täter zweier Wohnungseinbrüche im November 2018 in Memmingen ermittelt. Damals gesicherte Spuren führten nun zu einem 35-jährigen Mazedonier. "Dem Beschuldigten zuzuordnende Spuren fanden sich nicht nur in Memmingen, sondern auch an anderen Tatorten in ganz Bayern", erklärt die Polizei in einer Mitteilung. Mittels Untersuchungshaftbefehl wird nun nach dem Mann gefahndet. Die Ermittlungen zu möglichen Mittätern dauern noch an. Die Wohnungseinbrüche...

  • Memmingen
  • 05.06.20
Symbolbild
 2.202×  5

Mehrere Ermittlungsverfahren
Kaufbeuren: Streit unter Frauen eskaliert

Um kurz nach Mitternacht gerieten auf dem „Szenetreff Kapellenparkplatz“ in der Augsburger Straße (kleiner Parkplatz unterhalb des Waldfriedhofes) zwei Gruppen in einen zunächst verbalen Streit. Dabei kam es wohl zu gegenseitigen Beleidigungen zwischen zwei 19 und 16 Jahre alten junge Damen und einer 23-Jährigen. Als die 19-Jährige die 23-Jährige zur Rede stellte, schlug diese ihre Fahrertüre zu und fuhr mit ihrem Pkw schnell vom Parkplatz davon. Dabei klemmte sie die Hand der 19-Jährigen im...

  • Kaufbeuren
  • 04.06.20
Symbolbild
 3.688×  5  1

Razzien in ganz Deutschland
Hasskommentare nach Lübcke-Mord: Auch Wohnungen im Allgäu durchsucht

Nach Hasskommentaren - im Zusammenhang mit dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke - hat die Polizei am Donnerstag in ganz Deutschland Durchsuchungen durchgeführt, auch im Allgäu. Laut einer Pressemitteilung der Generalstaatsanwaltschaft München und des Bayerischen Landeskriminalamtes, handelte es sich dabei Razzien bei zwei Beschuldigte aus Kempten und dem Oberallgäu.  Insgesamt ermitteln die Behörden gegen sieben Personen aus Bayern. Bundesweit richten sich die...

  • Kempten
  • 04.06.20
Festnahme (Symbolbild)
 1.169×  1

Ermittlungserfolg
In Kemptener Wettbüro eingebrochen: Polizei nimmt Verdächtigen (35) fest

Nach dem Einbruch in ein Wettbüro, bei dem zwei Tresore gestohlen und Automaten aufgebrochen wurden, nahm die Kripo nun einen Tatverdächtigen fest. Gegen ihn existierte bereits ein Haftbefehl, weswegen er sich nun im Gefängnis befindet. Begonnen hatten die kriminalpolizeilichen Ermittlungen Anfang Februar 2020, nachdem eine Mitarbeiterin eines Wettbüros „Im Allmey“ den Einbruch bemerkt hatte. Der bislang unbekannte Täter hatte damals ein Fenster aufgehebelt und gelangte so ins Gebäudeinnere....

  • Kempten
  • 02.06.20
Messerangriff (Symbolbild).
 3.494×

Lebensbedrohlich
Mann (43) verletzt Ehepartner (27) mit Küchenmesser in Memminger Obdachlosenunterkunft

Am Samstagnachmittag ist ein 27-jähriger Bewohner einer Memminger Obdachlosenunterkunft durch einen Messerstich schwerstverletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in eine Klinik. Dort wurde er notoperiert. Laut Polizei ist sein Zustand aktuell stabil. Demnach steht sein 43-jähriger Ehepartner unter dringendem Tatverdacht. Weshalb das Amtsgerichts Neu-Ulm wegen versuchten Totschlags Untersuchungshaft anordnete. Nach ersten Ermittlungen soll er den 27-Jährigen durch einen Stich...

  • Memmingen
  • 02.06.20
Polizei (Symbolbild)
 10.371×

Ermittlung
Landwirt entdeckt totes Kalb auf Weide in Rieden

Am Donnerstag entdeckte ein 46-jähriger Landwirt auf seiner Weide an der Ketterschwanger Straße ein totes neugeborenes Kalb. Das kleine Hochlandrind wurde vermutlich erst vor einer halben Stunde geboren. Es hatte in der Schädeldecke ein kreisrundes Loch, das vermutlich durch einen spitzen Gegenstand entstand. Der Landwirt verständigte die Polizei. Die Ermittlungen bzgl. der Todesursache laufen.

  • Rieden
  • 29.05.20
Symbolbild
 1.459×

Feuerwehr
Auto brennt in Zimmerei in Waltenhausen: 35.000 Euro Sachschaden

In einer Halle einer Zimmerei in Waltenhausen (Landkreis Günzburg) hat ein abgestelltes Auto in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Feuer gefangen. Laut Polizei konnten die Feuerwehren eine weitere Ausbreitung der Flammen auf das Gebäude verhindern. Der Sachschaden beträgt rund 35.000 Euro. Die Feuerwehren aus Waltenhausen, Krumbach und weiteren umliegenden Brandwachen waren mit insgesamt 100 Personen im Einsatz. Sie löschten den Brand und brachten das Auto aus der Halle. Damit verhinderten...

  • Breitenbrunn
  • 20.05.20
Drogen sichergestellt in Memmingen, Drogenhändler verhaftet.
 23.485×  15

Bei der Übergabe von 1 Kilo Kokain
SEK nimmt Memminger Drogendealer (39) fest

Seit rund einem dreiviertel Jahr hat die Memminger Kriminalpolizei gezielt in der Memminger Drogenszene ermittelt. Jetzt hat die Polizei insgesamt drei Personen festgenommen. Der Vorwurf: Drogenhandel. Haupttäter: ein 39-jähriger Memminger. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hat den Mann laut Polizei bei der geplanten Übergabe von einem Kilogramm Kokain in der Memminger Innenstadt festgenommen. Der Rauschgiftkurier (50) aus Berlin wurde ebenso festgenommen wie ein weiterer Mittäter (43), in...

  • Memmingen
  • 19.05.20
Füchse (Symbolbild).
 2.119×

Schlagfallen aufgestellt
Staatsanwaltschaft stellt Verfahren gegen Hobby-Hühnerzüchter in Halblech ein

Die Staatsanwaltschaft Kempten hat das Ermittlungsverfahren gegen einen Mann aus Halblech wegen Jagdwilderei und eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingestellt. Stattdessen soll jetzt das Landratsamt Ostallgäu prüfen, ob eine Ordnungswidrigkeit vorliegt. Der Hobby-Hühnerzüchter soll Schlagfallen mit Köder aufgestellt haben, um damit seine Hühner vor Füchsen zu schützen. Nach einem Bericht der Allgäuer Zeitung (AZ) sollen in der Umgebung mehrere Füchse herumgelaufen sein, denen Teile...

  • Halblech
  • 19.05.20
Polizei Vorarlberg. (Symbolbild)
 2.302×  1

Polizei
Vier Männer im Lkw versteckt: Schlepper in Hörbranz festgenommen

Die österreichische Polizei hat am Samstagnachmittag auf dem Parkplatz des ehemaligen Autobahnzollamtes Hörbranz vier afghanische Männer in einem Lkw-Auflieger entdeckt. Zuvor hatten die Beamten die Information bekommen, dass aus dem Auflieger Stimmen zu hören seien. Einer der Männer konnte sich mit einem Reisepass ausweisen, die anderen drei Afghanen hatten keine Dokumente bei sich. Die Polizei hat den Lkw-Fahrer, der am Donnerstagabend, 14. Mai, von Serbien aus in Richtung Deutschland...

  • Lindau
  • 18.05.20
Eine Aussprache zwischen zwei Männern an einer Tankstelle in Kempten endete in einer Körperverletzung (Symbolbild).
 931×

Faustschlag
Aussprache zweier Männer beim Tanken in Kempten endet mit Körperverletzung

Eine Aussprache zwischen einem 24-jährigen aus Dietenheim und einem 22-jährigen aus Bad Tölz an einer Tankstelle in Ursulasried endete in einer körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der 24-Jährige seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht schlug. Dieser erlitt eine Fraktur und musste zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum Kempten. Gegen den Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

  • Kempten
  • 17.05.20
In den frühen Morgenstunden des 17.05.2020 warf eine bislang unbekannte Person Steine von einer Brücke auf die Autobahn (Symbolbild).
 1.378×

Windschutzscheibe beschädigt
„Steinewerfer“ auf der A96 bei Memmingen

In den frühen Morgenstunden des 17.05.2020 warf eine bislang unbekannte Person Steine von einer Brücke auf die Autobahn, dabei wurde die Windschutzscheibe eines PKW beschädigt (ca. 300 Euro). Glücklicherweise kam der Fahrzeugführer nicht zu Schaden. Die Tat ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Memmingen-Nord und Memmingen-Ost. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich der Täter auf der Brücke „Donaustraße“ und warf von dort einen Stein auf den vorbeifahrenden PKW. Sachdienliche...

  • Memmingen
  • 17.05.20
Drogenkonsum (Symbolbild)
 3.979×  3

Nach monatelangen Ermittlungen
Polizei stellt Kokain in Füssen sicher

Die monatelangen, intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei Kempten und der Staatsanwaltschaft Kempten konnten Mitte Mai zum Abschluss gebracht werden. Anfang des Jahres wurde der Kriminalpolizei Kempten bekannt, dass ein 29-jähriger Füssener Amphetamin und Marihuana im Kilobereich aus dem Raum Köln beziehen soll. Aus den Ermittlungen ergaben sich Erkenntnisse, dass eine Tätergruppierung aus drei Personen im Alter von 30, 32 und 33 Jahren ebenfalls Betäubungsmittel in nicht geringer Menge...

  • Füssen
  • 15.05.20
Polizei (Symbolbild)
 5.607×

Betrunken
Schüsse in Marktoberdorf: Polizei ermittelt wegen Bedrohung

+++Update vom 12.05.2020+++ Obwohl dem Mann wegen der Straftaten am Wochenende bereits der Führerschein entzogen worden war. War der Mann am Montagnachmittag erneut in Marktoberdorf mit seinem Auto unterwegs. Zu den Strafanzeigen vom Wochenende kommt nun noch ein Fahren ohne Fahrerlaubnis hinzu. Hintergrund Am Samstagnachmittag ging bei der Polizei Marktoberdorf ein Anruf ein, dass im Gewerbegebiet Geisenried Schüsse gefallen sind. Der Mann wurde von Zeugen beobachtet und fuhr...

  • Marktoberdorf
  • 12.05.20
Symbolbild
 5.844×

Waffen, Drogen & Militaria
Nach Razzia bei Buchenberg: Polizei ermittelt weiter nach Verbindungen in rechte Szene

Nach dem Fund eines Waffenlagers bei Buchenberg ermittelt die Polizei weiter, ob die beiden verhafteten Männer Verbindungen in die rechte Szene haben - das berichtet die Allgäuer Zeitung am Samstag. Laut Zeitung lagen dazu zuletzt allerdings keine neuen Hinweise vor. Neben den Schusswaffen hatten die Beamten auch Drogen, Militaria und Gegenstände aus der NS-Zeit gefunden.  Zudem sollen die sichergestellten Waffen baldmöglichst vom Landeskriminalamt untersucht werden. Aufgrund der vielen...

  • Buchenberg
  • 09.05.20
Symbolbild.
 10.866×

Ermittlung
Geocacher finden Drogen im Wald bei Kaufbeuren

Zwei Geocacher haben am Sonntagabend in einem Waldstück nahe des Reifträger Weges in Kaufbeuren eine schwarze Truhe gefunden. Darin lagen Tütchen mit weißem Pulver. Erste Ermittlungen der Polizei deuten darauf hin, dass es sich bei dem Pulver um Drogen handelt, so die Polizei in einer Mitteilung. Die Kriminalpolizei Kaufbeuren ermittelt und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 08341/ 933240 zu melden. "Geocaching" wird auch als moderne Schnitzeljagd bezeichnet. Anhand geographischer...

  • Kaufbeuren
  • 06.05.20
Symbolbild.
 5.345×

Polizei
Illegale Schießübungen bei Buchloe: Täter (48) gefasst

Die Polizei hat einen 48-jährigen Mann aus Buchloe gefasst, der seit Mitte März in vier Fällen mit Blei auf verschiedene Objekte geschossen hat. Dabei benutzte er laut einem technischen Gutachten eine Waffe älterer Bauart. Als Ziel dienten ein Feldstadel und ein Hochsitz nördlich der Rudolf-Diesel-Straße, ein weiterer Feldstadel an der Verbindungsstraße Buchloe-Holzhausen und eine Werbetafel hinter einem Verbrauchermarkt. Der Sachschaden beträgt über 800 Euro. Einer Zeugin war im Waldbereich...

  • Buchloe
  • 29.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020