Erinnerung

Beiträge zum Thema Erinnerung

Lokales
„Die Wiedervereinigung ist gut gelungen“, sagte Dr. Theo Waigel in Obergünzburg im Rück blick auf 30 Jahre deutsche Einheit.

Tag der deutschen Einheit
Ex-Finanzminister Waigel spricht in Obergünzburg über die Wende

Es war im September 1989, als Theo Waigel Prügel bezog. Nicht, dass er körperlich angegangen worden wäre, nein. Die Hiebe waren verbaler Art. „Eine Sturzflut von Beschimpfungen“ musste er ertragen, erinnert sich Waigel. Von politischen Gegnern, von Parteifreunden, der Presse. Hatte Waigel es doch gewagt, vor Journalisten zu verkünden, dass „die Deutsche Einheit wieder auf der Tagesordnung der Weltgeschichte“ stehe. Für viele damals eine undenkbare Vorstellung. Doch Waigel hatte früher als...

  • Obergünzburg
  • 04.10.19
  • 669× gelesen
Lokales
Archivfoto: Eine der letzten Aufnahmen von Sepp Lorch entstand zu seinem 70. Geburtstag: Es zeigt den über die Region hinaus bekannten Füssener Kirchenmaler, Restaurator und Kreisheimatpfleger an einem Bild, das er als 18-Jähriger vom Hinterhof des Franziskanerklosters gemalt hatte.

Beschluss
Neue Straße in Füssen soll an Kirchenmaler und Restaurator Sepp Lorch erinnern

Im künftigen Baugebiet im Füssener Stadtteil Weidach, in dem auch die Kindertagesstätte samt Familienzentrum entstehen soll, wird die neu zu errichtende Straße nach Josef (Sepp) Lorch benannt. Das hat der Füssener Bauausschuss am Dienstagabend beschlossen. Damit will man an den 1999 verstorbenen Kirchenmaler, Restaurator und Kreisheimatpfleger erinnern, der nicht nur in der Region bekannt war. „Er hat den Namen dieser Stadt weit hinausgetragen“, unterstrich Bürgermeister Paul Iacob in der...

  • Füssen
  • 13.03.19
  • 421× gelesen
Lokales
Archivfoto. Der Memminger Christkindlemarkt.

Heiligabend
Weihnachten in Memmingen und dem Unterallgäu

Jemandem etwas zu schenken, das ihn wirklich glücklich macht, ist eine Gabe. Das zeigen die Fotos und Geschichten unserer Leser auf dieser Seite. Sie berichten von großen und kleinen Geschenken, an die sie auch heute noch gerne denken – weil sie für sie etwas ganz Besonderes waren. An Weihnachten 1957 hat die damals zehnjährige Memmingerin Doris Schachtner eine ganz besondere Erinnerung. „Die Spuren des Krieges waren beseitigt, die Wohnungen wieder gemütlich und die Wünsche groß. Mein...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 24.12.18
  • 692× gelesen
Lokales
Der Vorstand des Historischen Vereins Säuling präsentiert das Fotoalbum aus den Jahren 1949/50 (von links): Walter Nestmeier, Winfried Höller, Matthias Thalmair, Hildegard Peresson und Theresia Möllenberg.

Retrospektive
Zufallsfund aus Füssens Besatzungszeit: Erinnerungen eines US-Offiziers

Auf einer Versteigerungsplattform im Internet hat Winfried Höller ein Fotoalbum aus Füssens Nachkriegszeit entdeckt. Er staunte nicht schlecht, als er das zeitgeschichtliche Dokument aus der amerikanischen Besatzungszeit der Jahre 1949/50 in Händen hielt. Bei seiner Weihnachtsfeier präsentierte der Historische Verein Säuling nun das Album der Öffentlichkeit. Welche Erinnerungen sich in dem Fotoalbum befinden, lesen Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen vom...

  • Füssen
  • 20.12.18
  • 883× gelesen
Lokales
Thomas Kölling mit seinem eineinhalb Jahre alten Sohn Mian in seinem Füssener Camping-Shop. Rechts daneben ist die Gefriertruhe zu sehen, auf die das zweijährige Kind der Großfamilie geklettert ist.

Angriff
Nachdem zehn Personen in Füssen auf ihn eingeschlagen haben, äußert sich der Betreiber des Camping-Shops

Als Karatelehrer ist Thomas Kölling hart im Nehmen. Seit fast 30 Jahren betreibt er den Sport und führt die Sportschule Shinto Füssen. Doch was ihm an jenem Tag widerfährt, hat der 46-Jährige auch mehr als eine Woche nach dem Vorfall noch nicht endgültig verdaut. Seine Wunden sind inzwischen äußerlich nahezu verheilt – aber im Kopf spielen sich die Szenen immer noch ab. Rückblende: An jenem Nachmittag sieht Kölling, dass ein zweijähriges Kind in seinem Füssener Camping-Shop auf die...

  • Füssen
  • 12.07.18
  • 12.260× gelesen
Lokales
Veteranen- und Reservistenverein Rieden erinnert mit einem Friedensmarsch an das Ende des Zweiten Weltkrieges

Geschichte
Veteranen- und Reservistenverein Rieden erinnert mit einem Friedensmarsch an das Ende des Zweiten Weltkrieges

Wie groß muss die Freude vor genau 100 Jahren gewesen sein, als der Erste Weltkrieg nach vier grauenvollen Jahren zu Ende war. Daran erinnerte gestern der Veteranen- und Reservistenverein Rieden mit einem Friedensmarsch durch den Ort. An vier Häusern hielt der Zug von Menschen an und es wurde gebetet. Bewusst hatte der Verein jene Häuser ausgesucht, in die die Soldaten damals aus dem Krieg heimkehrten. Der 29. April 1918 war für die meisten ein Freudentag, hieß es doch: „Endlich...

  • Rieden
  • 29.04.18
  • 456× gelesen
Lokales
„Che war für mich ein Held“, sagt Dr. Henriette Karg, die in Heidelberg studierte und sich wegen der „Ho Ho Ho Chi Minh“-Rufe damals nicht bei den Demonstranten einreihte. Ihr Gemälde zeigt den kubanischen Revolutionär Che Guevara zusammen mit der Apo-Ikone Uschi Obermeier.

Erzählcafé
Lange Haare und kurze Röcke – Füssener erinnern sich an 1968

50 Jahre danach haben sich Füssener bei einem Erzählcafé der Volkshochschule an das Schicksalsjahr 1968 erinnert. Wie sich zeigte, erregten damals auch im Füssener Land lange Haare, Jeans und kurze Röcke den Unmut und teilweise Aggressionen der Erwachsenen. Auch er sei damals beinahe verprügelt worden, erinnert sich der heutige Füssener Bürgermeister Paul Iacob, den damals in Hohenschwangau zeltende sozialistische „Falken“ aus Berlin politisierten. Karin Ketterl erinnerte sich unterdessen...

  • Füssen
  • 22.04.18
  • 484× gelesen
Sport
2 Bilder

Erinnerung
Vor 40 Jahren gewannen die Eishockey-Spieler des TV Lindenberg die Bayerische Meisterschaft

Es war der größte Erfolg der Eishockey-Abteilung des TV Lindenberg: 1978 gewann die erste Mannschaft die Bayerische Natureis-Meisterschaft. An dieses Ereignis erinnerten sich jetzt, 40 Jahre später, acht der damals 13 Spieler bei einem Treffen im Eisstüble. Mancher von ihnen blieb dem Eishockey verbunden – vornan Rudi Epp, der bis heute für den Eisplatz und das benachbarte Eisstüble verantwortlich ist. Kaum einer hatte damals an den Sieg geglaubt. Zwei bis dreimal pro Woche trafen sich...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.02.18
  • 251× gelesen
Lokales

Kunstgeschichte
Büste soll an Pfrontener Bildhauer Syrius Eberle erinnern

Mit einer Büste und einer kleinen Gedenkstätte soll in Pfronten bald an den Bildhauer und Maler Syrius Eberle (1844-1903) erinnert werden. Der Heimatverein Pfronten bemüht sich derzeit um einen Abguss in Bronze von einer Büste Eberles aus München, die der Pfrontener Stuck-Bildhauer Franz-Peter Kurwoski restaurierte. Syrius Eberle hatte von König Ludwig II. einst viele Aufträge für die Ausschmückung seiner Schlösser, aber auch für Einzelfiguren, Tafelaufsätze, Prachtwagen und Schlitten...

  • Füssen
  • 30.01.18
  • 146× gelesen
Lokales

Gedenken
Volkstrauertag in der Gemeinde Buchloe: Das Erinnern nicht vergessen

Imposant und mahnend reckt sich das Ehrenmal in Lindenberg in den Himmel. 51 Namen stehen darauf. Hinter jedem einzelnen verbirgt sich ein Schicksal. 'Es erinnert an die Geschehnisse im Ersten und Zweiten Weltkrieg, die man sich heute so nicht mehr vorstellen kann', sagt Wolfgang Lösel, der Vorsitzende des Veteranenvereins Lindenberg. All diese Namen gehören Menschen, die in Lindenberg gelebt haben und auf Europas Schlachtfeldern gefallen sind. Gleichzeitig ist das Ehrenmal Mahnung für alle...

  • Buchloe
  • 17.11.17
  • 226× gelesen
Lokales

Erinnerungen
Memminger Briefschreiber (93) wartet 22 Jahre auf Antwort

Der heute 93-jährige Werner Schmidt aus Memmingen tippte auf seiner grauen Triumph-Reiseschreibmaschine einen Brief, der 22 Jahre später persönlich beantwortet wurde. Die fein-säuberlich angeschlagenen Wörter auf weißem Briefpapier erzählen von der Dankbarkeit eines 17-jährigen Soldaten, den es durch seinen Kriegseinsatz im Zweiten Weltkrieg von seiner Heimat Pommern in die Niederlande verschlagen hatte. Dort lernte er die Familie Rossmeisl kennen, die den jungen Rekruten bei sich aufnahm. In...

  • Memmingen
  • 09.11.17
  • 186× gelesen
Lokales

Vergangenheit
Was hat das Bauernmassaker von Kleinkitzighofen vor etwa 500 Jahren mit der Reformation zu tun?

Sie wollten frei sein; sie forderten Menschenrechte ein und sie begehrten auf gegen die Obrigkeit. Letztlich zahlten die Bauern dafür den höchsten Preis: Sie gaben ihr Leben. Die Bauernkriege vor etwa 500 Jahren forderten auch im Raum Buchloe viele Opfer. An ein besonders grausames Massaker erinnert die kleine Bauernkapelle im Süden von Kleinkitzighofen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 30.10.2017. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen...

  • Buchloe
  • 29.10.17
  • 75× gelesen
Lokales

Erinnerungen
Vier Amerikaner auf den Spuren ihres Vaters und Großvaters Daniel LaHurd in Legau

Vier Männer stehen an einer Mauer des Legauer Rathauses. Sie sind verwundet, wirken verängstigt. Das Bild der vier gefangen genommenen Besatzungsmitglieder eines US-Bombers entstand am 18. Juli 1944. Am selben Tag war ihr B -17-Bomber zusammen mit mindestens 13 weiteren amerikanischen Maschinen im Luftraum zwischen Kempten und Memmingen abgeschossen worden. Es war der Tag des größten US-Bomberangriffs auf den Fliegerhorst Memmingen, der für die deutsche Luftwaffe damals ein wichtiger...

  • Memmingen
  • 24.10.17
  • 385× gelesen
Lokales

Erinnerung
Vor 50 Jahren war die Geburtsstunde für Grenztunnel und A7 nach Füssen

Vor 50 Jahren hat ein Schreinermeister aus Füssen die Verkehrsplanung der Bundesrepublik Deutschland neu ausgerichtet: Am 18. Oktober 1967 schlug der Füssener Stadtrat Alfred Köpf in einem Antrag vor, einen neuen Grenzübergang westlich der Stadt und östlich des Weißensees durch Untertunnelung Kobel - Faulenbacher Tal - Vilser Berg zu schaffen - mit Anschluss an das internationale Verkehrsnetz. Das war die Geburtsstunde der A7 nach Füssen und des Grenztunnels. Dass die Autobahn nach Füssen...

  • Füssen
  • 17.10.17
  • 366× gelesen
Lokales

Geschichte
Zeitzeugen erinnern sich an die evangelische Bekenntnisschule in Buchloe

Manche Institutionen geraten mit der Zeit in Vergessenheit. So weiß womöglich kaum ein Buchloer, dass es in seiner Heimatstadt einmal eine evangelische Bekenntnisschule gab, die in Bayern eher selten war. Am Freitag vor 66 Jahren wurde sie eröffnet, auf den Tag genau sechs Jahre später wieder geschlossen. Doch die ehemaligen Schüler treffen sich nach wie vor – und erinnern sich an eine lebhafte Zeit. Gerade im Vergleich zur katholischen Bekenntnisschule gab es einige Unterschiede:...

  • Buchloe
  • 31.08.17
  • 16× gelesen
Lokales

Erinnerung
Dillishausen 1944: Zeitzeuge erinnert sich an Absturz von Messerschmitt-Düsenjäger Me 262

Es war ein heißer, sonniger Julitag im Jahr 1944, erinnert sich Josef Drechsel aus Lamerdingen. Der damals 14-Jährige war gerade mit seinem Fahrrad auf dem Heimweg. Nahe Großkitzighofen vernahm er plötzlich 'einen Ton, den ich noch nie zuvor gehört habe'. Es war das Geräusch eines Düsenjägers, einer Me 262, die damals auf dem Lechfeld stationiert waren. Drechsel sah zum Himmel und entdeckte von Westen her kommend gleich zwei solcher Flugzeuge. 'Sie flogen eng beieinander, auf einmal kippte das...

  • Buchloe
  • 11.08.17
  • 174× gelesen
Lokales

Erinnerung
Ausstellung in der Gemeindekanzlei zeigt Geschichte von Lamerdingen

'Vor dem Bischof Embrico schenkt Graf Swigger das Gut Lamerdingen und Raunau und viele Hörige der Kirche St. Peter am Perlach in Augsburg.' So lautet die Transkription der erstmaligen Erwähnung der Gemeinde Lamerdingen in einer Urkunde von 1067. Die wurde erst vor ein paar Wochen im Stadtarchiv Augsburg entdeckt, berichtet Ludwig Herz. Die Urkunde und andere Raritäten haben die drei Rentner Wolfgang Baur (67), Karl Hefele (65) und Herz (68) für eine Häuserchronik zusammengetragen. Die braucht...

  • Buchloe
  • 03.08.17
  • 17× gelesen
Sport

Fußball
Erinnerungen an glorreiche Zeiten: Am Dienstag spielt der FC Augsburg gegen den FC Tokyo in Buchloe

Das Alexander–Moksel-Stadion in Buchloe ist wieder Austragungsort für ein Spiel eines Bundesligisten, und zwar am Dienstag. Dann wird nämlich ab 19 Uhr der FC Augsburg eine Partie gegen den FC Tokyo aus der japanischen J-League an der Gennach austragen. Das Spiel dient beiden Teams als Vorbereitung auf die neue Saison. Der FCB hat bereits Erfahrungen als Gastgeber von Bundesligisten. So waren der FC Nürnberg zum 80-jährigen Bestehen und drei Mal der FC Bayern München zu Besuch. 1975 war der...

  • Buchloe
  • 14.07.17
  • 35× gelesen
Lokales

Erinnerung
Schmerzlicher Abschied vom Altlandkreis Füssen

Mit Fahnen auf Halbmast ist am Landratsamt in Füssen vor 45 Jahren die Trauer bekundet worden. So heißt es in der Ausgabe des Füssener Blattes vom 1. Juli 1972. Grund für die Wehmut, die auch in den Herzen vieler Füssener Bürger damals herrschte – und bei manchen bis heute blieb – , war das Ende des Landkreises Füssen. Ab 1. Juli 1972 war er Teil des neuen Landkreises Ostallgäu. 'Es waren nicht alle dagegen. Aber ich kenne auch keinen, der sich richtig gefreut hätte', erinnert sich Ursula Lax...

  • Füssen
  • 30.06.17
  • 133× gelesen
Lokales

Jubiläum
Optimismus am Allgäu-Airport: Riesige Chancen

Es ist ein Blick zurück – auf ereignisreiche Zeiten. Und es ist ein Blick nach vorn – geprägt von viel Optimismus. Vor zehn Jahren gab es am Allgäu-Airport den ersten Linienflug. Das Jubiläum wurde jetzt in Memmingerberg gefeiert. Als mehrere Protagonisten in ihren Erinnerungen kramten, erfuhren die Gäste einiges, was in keinem Archiv steht. Da ist zum Beispiel dieses Telefonat, das der Unterallgäuer Landtagsabgeordnete Franz Pschierer im Jahr 2004 mit dem damaligen bayerischen...

  • Memmingen
  • 29.06.17
  • 1.087× gelesen
Lokales

Erinnerung
Die einzig noch lebende Cousine des verstorbenen Alt-Bundeskanzlers Kohl wohnt in Kempten

Wie sie die gemeinsame Kindheit und Familientreffen erlebt hat Als kleiner Bub saß er stundenlang vor einem Holzbrett und hämmerte Nägel hinein. Ruhig und ausdauernd. Als Jugendlicher gab es fast keine Organisation in seinem Heimatort Ludwigshafen-Friesenheim, in der er nicht war. Als Bundeskanzler verfolgte er zielstrebig sein großes Ziel, die Einheit Europas. Den verstorbenen Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl (87) kann aus seiner Verwandtschaft wohl niemand besser beschreiben als seine einzige,...

  • Kempten
  • 19.06.17
  • 157× gelesen
Lokales

Erinnerung
Otto Gewinner erinnert sich an das Unglück 1957 an der Iller in Kempten

'Es war furchtbar', sagt Otto Gewinner. Auch 60 Jahre nach dem Unglück an der Iller in Kempten mit 15 toten Soldaten erinnert sich der heute 78-Jährige an viele Details. Gewinner hat das Unglück 1957 als junger Soldat miterlebt, seit Jahrzehnten lebt er mit seiner Frau im Oberallgäuer Durach. Es war in den Vormittagsstunden des 3. Juni 1957, als der damals 24-jährige Stabsoberjäger und stellvertretende Zugführer Dieter Julitz den verhängnisvollen Befehl gab: Er wies die 28 jungen Männer des...

  • Kempten
  • 02.06.17
  • 647× gelesen
Lokales

Gedenken
Erinnerungen an das Schicksal eines in Marktoberdorf geborenen jüdischen Mädchens

Gedenken an ein Kind, das Opfer des Nationalsozialismus wurde: Der Autor und Regisseur Leo Hiemer hat die Geschichte von Gabriele (Gabi) Schwarz bereits 1994 verfilmt. Aber seither ließ ihn das Schicksal des in Marktoberdorf geborenen Mädchens einer jüdischen Mutter nicht mehr los. Sein Weg führte ihn in zahlreiche Archive. Die Fäden reichten sogar bis in die USA. Und immer detaillierter arbeitete er sich in die Geschichte der Familie von Gabi vor. Es war eine jüdische Familie aus...

  • Marktoberdorf
  • 19.05.17
  • 59× gelesen
Lokales

Minigolf
Pfrontener Minigolfplatz: Bahnen der Erinnerungen

Der Minigolfplatz in Pfronten ist ein Ort voller Erinnerungen: Seit der Eröffnung Anfang der Sechziger Jahre wurde auf den 18 Bahnen Sportgeschichte geschrieben, sogar eine Europameisterschaft fand hier einst statt. Und doch scheint die Geschichte um die Anlage nicht gut auszugehen: Bis auf Weiteres bleibt sie geschlossen. Robert Kremer betrieb die Anlage bis in den Frühling des vergangenen Jahres hinein. 'Seitdem ist der Platz stillgelegt', sagt Monika Wild. Die Tochter der Erbauer und...

  • Füssen
  • 21.04.17
  • 608× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019