Erhöhung

Beiträge zum Thema Erhöhung

388×

Gebühren
Sonthofen verteuert Kinderbetreuung um sechs Prozent

Eltern in Sonthofen müssen für ihre Kleinen ab Herbst tiefer in die Tasche langen, wenn sie die in Krippe oder Kindergarten betreuen lassen. Der Stadtrat folgte jetzt einhellig der Empfehlung des Sozialausschusses, die Gebühren ab September um sechs Prozent anzuheben. Weil die Stadt die Preise ihrer Kindertageseinrichtungen mit den freien Trägern anderer Häuser abstimmt, wirkt sich Erhöhung dann gleichermaßen auf kirchliche Einrichtungen in Sonthofen aus. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Sonthofen
  • 05.03.19
804×

Wochenmarkt
Stadt Kempten hebt die Standgebühren an

Kunden des Kemptener Wochenmarktes interessiert vermutlich nur eines: Werden die Preise steigen, wenn die Stadträte bei einer Sitzung am Donnerstag die Standgebühren der Händler erhöhen? Der Hickhack im Vorfeld ist ihnen vermutlich egal. Die Kemptener Politik beschäftigt er allerdings intensiv. Zunächst hatte der Werkausschuss des Stadtrates die Öffentlichkeit ausgeschlossen, einen Verwaltungsvorschlag verworfen und die Gebühren durch einen Beschluss massiv angehoben. Jetzt soll diese...

  • Kempten
  • 27.02.19
Die Müllgebühren im Unterallgäu bleiben heuer noch auf dem Niveau der Vorjahre.
177×

Umweltausschuss
Vorerst keine Erhöhung der Müllgebühren im Unterallgäu

Die Müllgebühren im Unterallgäu bleiben auch in diesem Jahr stabil. Darüber informierte Edgar Putz, Leiter der Kommunalen Abfallwirtschaft des Landkreises, nun im Umweltausschuss des Unterallgäuer Kreistags. Die Gebühren waren 2013 gesenkt worden, um eine Rücklage abzubauen. Auf diesem Niveau könnten sie heuer nochmals gehalten werden, so Putz. Zum Jahreswechsel rechnet der Leiter der Abfallwirtschaft allerdings damit, dass die Müllgebühren angepasst werden müssen. Denn bis dahin werde die...

  • Memmingen
  • 04.02.19
Wer auf dem Wochenmarkt künftig einen Stand in der Markthalle betreibt, muss tiefer in die Tasche greifen. So will es der Werkausschuss des Stadtrats. Doch wer Obst, Gemüse oder Oliven anbietet, soll billiger davonkommen als Gastronomiebetriebe.
511×

Öffentlichkeit
Stadträte erhöhen Gebühren für Kemptener Wochen- und Weihnachtsmarkt

Als im Werkausschuss des Stadtrats über höhere Gebühren für die Händler beim Wochen- und Weihnachtsmarkt diskutiert werden sollte, war die Öffentlichkeit plötzlich nicht mehr erwünscht. Selbst Marktsprecher Robert Liebenstein, der eigens von Martina Dufner-Wucher, der zuständigen Verwaltungsverantwortlichen, eingeladen worden war, musste den Sitzungssaal verlassen. In nichtöffentlicher Runde wollten die Stadträte darüber beraten, wie weit die Standgebühren für die beiden Märkte in die Höhe...

  • Kempten
  • 01.02.19
Kräftig investiert hat die Stadt Immenstadt in den vergangenen Jahren in Neubau und Sanierung von Kanälen. Deshalb müssen die Bürger jetzt höhere Gebühren zahlen.
951×

Kalkulation
Immenstadt erhöht kräftig die Gebühren für Wasser und Abwasser

Viele Immenstädter erhalten derzeit die neue Kalkulation ihrer Abwasser- und Wassergebühren. Und meist sind sie erst mal verwundert, manche sogar richtig sauer. „Wir sollen künftig 140 Euro mehr als im vergangenen Jahr zahlen. Und haben gerade mal vier Kubik mehr Wasser verbraucht. Das gibt’s doch nicht“, schüttelt Jürgen Kaiser den Kopf. Was ihm vor allem fehlt, ist die Erläuterung, warum die Preise so stark gestiegen sind. Die liefert Franziska Lorenz, kaufmännische Leiterin der Stadtwerke,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.01.19
Das Trinkwasser in Bad Hindelang wird teurer.
393×

Gebühren
Bad Hindelanger müssen bald mehr fürs Trinkwasser zahlen

Weil die Gemeinde Bad Hindelang kräftig ins Kanalnetz und die eigene Wasserversorgung investiert, müssen die Bürger künftig mehr zahlen: Die Verbrauchsgebühren fürs Wasser steigen auf 1,30 Euro pro Kubikmeter (bisher 1,23), fürs Abwasser auf 2,31 (bisher 1,90). Der Gemeinderat stimmte der Erhöhung vor Kurzem zu. Ein Vier-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 160 Kubikmetern zahlt in einer 100 Quadratmeter großen Wohnung künftig insgesamt 125 Euro mehr im Jahr, sagt Kämmerer Edgar Reitzner....

  • Bad Hindelang
  • 06.12.18
Im ganzen Gemeindegebiet von Bad Hindelang wird das gebührenpflichtige Parken ab Juni teurer.
4.459×

Gebühren
Parken wird in Bad Hindelang teurer

Wenn es ums Parken geht, ärgert sich manch einer schnell, spricht von „Abzocke“, wenn er etliche Euro für ein Ticket zahlen muss. Auch im Bad Hindelanger Gemeinderat fiel das Wort „Abzocke“, als es um die Parkgebühren ging und um eine mögliche Erhöhung. „Müsste ich fünf Euro für ein Ticket zahlen, hätte ich als Urlaubsgast das Gefühl, ich werde abgezockt“, sagte beispielsweise Gemeinderat Heinrich Haberstock (Freier Wählerblock Vorderhindelang). Letztendlich wurde der Preis fürs Tagesticket...

  • Oberstdorf
  • 23.04.18
35×

Gebühren
Die Stadt Sonthofen erhöht Preise für Kindergärten und -krippen ab September

Mehr zahlen müssen Eltern, die ihre Sprösslinge in Sonthofen in städtische Kindergärten und -krippen bringen: Die Gebühren steigen im September um etwa 6,5 Prozent. Das beschloss der Stadtrat mit großer Mehrheit und gegen vier Stimmen der SPD. Er folgte damit einer Empfehlung des Sozialausschusses. Weil die Stadt die Gebühren für ihre Kindertageseinrichtungen mit den freien Trägern anderer Einrichtungen abstimmt, wirkt sich der Anstieg auch auf andere Kindergärten und -krippen aus. Die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.02.17
191×

Preiserhöhung
Friedhofsgebühren in Schwangau steigen extrem

Für Diskussionen hat eine zum Teil extreme Erhöhung der Friedhofsgebühren im Schwangauer Gemeinderat gesorgt. Bisher kostete das günstigste Grab mit einer Laufzeit von 20 Jahren 220 Euro, nun sollte der Preis auf 1.020 Euro steigen. 'Das ist eine sehr krasse Erhöhung', sagt Robert Berchtold (Freie Dorfgemeinschaft). Fast bei allen Posten sei der Sprung extrem. 'Da kommt ein Prozentsatz heraus, den ich gar nicht aussprechen will', sagt Klaus Mielich (Freie Wähler). Letztlich einigte sich das...

  • Füssen
  • 03.08.16
389×

Gebühren
Parken in Immenstadt: Bald ohne die kostenlose halbe Stunde?

Das Parken in Immenstadt soll teurer werden. Darüber diskutieren derzeit die Stadträte. Mitarbeiter der Stadtverwaltung erläuterten im Hauptausschuss, wo und wie die Gebühren erhöht werden könnten. So ist im Gespräch, für die erste halbe Stunde künftig auch Gebühren zu erheben. Bisher sind 30 Minuten auf den öffentlichen Parkflächen der Stadt frei. Würde das in Immenstadt abgeschafft und gleich 20 Cent pro zehn Minuten eingenommen, werden die Mehreinnahmen auf 60.000 Euro jährlich geschätzt. Wo...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.05.16
19×

Anpassungen
Neue Gebühren in der Memminger Volkshochschule

Immer dann, wenn von einer 'Gebührenanpassung' die Rede ist, kann man sich sicher sein, dass sich dahinter in Wahrheit eine Erhöhung verbirgt. Bei der Volkshochschule (Vhs) Memmingen ist das nicht so: Auch dort ist nach Angaben ihres Leiters Michael Trieb eine Anpassung vonnöten. Doch diese führt nicht automatisch zu höheren Gebühren – zumindest nicht für alle Kursteilnehmer. Trieb erklärte bei der jüngsten Sitzung des I. Stadtratssenates (Finanz- und Wirtschaftsauschuss), dass künftig...

  • Kempten
  • 13.04.16
70×

Gebühren
Röthenbacher müssen mehr fürs Wasser zahlen

Die Röthenbacher Haushalte müssen ab 1. Januar mehr Geld für ihr Wasser bezahlen. Der Gemeinderat hat die Erhöhung des Wasserpreises von derzeit 95 Cent auf künftig 1,20 Euro pro Kubikmeter beschlossen. Im Raum stand sogar eine noch größere Erhöhung: Statt der beschlossenen 25 wären 40 Cent notwendig gewesen, um nicht nur ein künftiges Defizit zu verhindern, sondern auch jenen Fehlbetrag auszugleichen, der in den letzten vier Jahren entstanden ist. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Kaufbeuren
  • 02.12.15
35×

Gebühren
Trinkwasser kostet in Nesselwang auf einen Schlag die Hälfte mehr – aber das aus gutem Grund

Auf einen Schlag um die Hälfte mehr müssen ab dem 1. Dezember die Nesselwanger für ihr Trinkwasser zahlen. Die Erhöhung beschloss der Marktgemeinderat einstimmig und ohne große Diskussionen. Denn zum einen liegt die Marktgemeinde auch mit dem neuen Preis von 1,07 Euro pro Kubikmeter noch relativ günstig. Zum anderen hat die Erhöhung einen guten Grund: Die 1,4 Millionen Euro für den Bau eines neuen Hochbehälters und den nötigen Leitungsbau für die Trinkwasserversorgung lässt sich der Markt statt...

  • Oy-Mittelberg
  • 21.05.15
57×

Kosten
Maierhöfen erhöht Gebühren für den Kindergarten

Der Gemeinderat Maierhöfen hat erstmals seit 2006 die Monatsbeiträge für den Kindergarten erhöht. Sie liegen für Mädchen und Buben künftig je nach Betreuungszeit zwischen 75 und 90 Euro (bislang 70 bis 79 Euro). Für Krippen-Kinder sind zwischen 130 und 170 Euro zu bezahlen (bislang 98 bis 110 Euro). Die Nachmittagsbetreuung von Schulkindern kostet ab sofort 40 oder 50 Euro (bislang 25 oder 35 Euro). Wie bislang gewährt die kleine Westallgäuer Gemeinde einen Nachlass von 50 Prozent für...

  • Kaufbeuren
  • 08.02.15
42×

Gebühren
Tiefgaragenparken wird in Marktoberdorf deutlich teurer

In den städtischen Tiefgaragen von Marktoberdorf wird das Parken deutlich teurer. Der Satz für Tagparker steigt ab Januar von 19 auf knapp 42 Euro pro Monat. Das ist eine Erhöhung um 119 Prozent. Wer seinen Wagen Tag und Nacht in den Tiefgaragen unter dem Rathaus oder im Zentrum abstellt, muss künftig 50 statt 27 Euro berappen. Dies hat der Finanzausschuss einstimmig beschlossen. Manchem Stadtrat ging die Erhöhung nicht weit genug. Deshalb wurde eine weitere Anhebung für 2016 angedacht. Die...

  • Marktoberdorf
  • 19.11.14
61×

Bestattungen
Stadt Kaufbeuren erhöht Friedhofsgebühren

'Spürbar verändert' hat sich laut Standesamtsleiter Mathias Müller in den vergangenen Jahren die Benutzung der Kaufbeurer Friedhöfe. Waren 2009 noch 7.300 Grabstellen belegt, sind es derzeit nur noch 6.800. Das liegt vor allem daran, dass die klassischen Erdbestattungen immer mehr zurück gehen. Gefragt sind dagegen Urnengräber in verschiedenen Formen. Als besonders beliebt erweist sich der Urnenbaum. Die Veränderungen führen allerdings dazu, dass die Friedhofsgebühren neu kalkuliert und erhöht...

  • Kempten
  • 10.11.14
161×

Gebührenerhöhung
Parken in Immenstadt wird teurer

Die Menschen in Immenstadt müssen ab Oktober deutlich tiefer in die Tasche greifen, wenn sie städtische Parkplätze nutzen. Schon vor Monaten beschloss der Stadtrat grundsätzlich, die Preise deutlich anzuheben. Jetzt folgen Taten. Ab Oktober steigen viele, aber nicht alle Parkgebühren. Die halbe Freistunde, die Menschen beim Einkauf, Arztbesuch oder anderen kurzen Erledigungen schätzen, bleibt bestehen. Und in der Tiefgarage am Bahnhof parkt auf Anregung von Thomas Wurmbäck (CSU) mancher künftig...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.08.14
13×

Gebühren
Marktoberdorfer Musikschüler müssen für Unterricht mehr zahlen

In seiner ersten Sitzung in der neuen Wahlperiode beschloss der Finanzausschuss des Stadtrates, die Gebühren für die Nutzung der städtischen Sing- und Musikschule ab dem neuen Schuljahr um durchschnittlich vier Prozent zu erhöhen. Zuvor hatte Kultur- und Hauptamtsleiter Rupert Filser dargelegt, dass die Stadt diese Gebühren in kürzeren Abständen anpasse. Die letzte Anpassung sei zum 1. September 2011 erfolgt. Inzwischen seien Löhne und Gehälter in den Jahren 2012 bis 2014 aber um gut neun...

  • Marktoberdorf
  • 08.07.14
20×

Gebührenerhöhungen
Sonthofen will Steuern und Gebühren nicht erhöhen

Gebührenerhöhungen brauchen die Sonthofer kommendes Jahr nicht zu fürchten. Denn der vom Stadtrat einmütig beschlossene Haushaltsplan sieht nicht vor, die Bürger stärker zur Kasse zu bitten. Abwasserpreis, Gewerbe- und Grundsteuer bleiben beispielsweise unverändert. Die Stadt will 2014 etliche Millionen in Hochwasserschutz, Schulen, Kindergärten und Straßen investieren, zudem aber mit dem Schuldenabbau anfangen. Die Schulden im städtischen Etat betragen aktuell rund 38 Millionen Euro; bis...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.11.13
20×

Gemeinderat
Rieden will Gebühren erhöhen - auch Abwasser soll teurer werden

Elternbeiträge werden erhöht Die Begeisterung über die Beitrags- und Gebührenerhöhungen, die der Riedener Gemeinderat bei seiner jüngsten Sitzung diskutiert hat, dürfte sich bei den Bürgern in Grenzen halten. Da hilft es auch wenig, wenn die höheren Kosten für Kindergärten und -krippen sowie Abwasser nicht allein aufgrund der allgemeinen Preisentwicklung unumgänglich sind, sondern sehr deutlich auch von vorgesetzten Dienststellen gefordert werden – ohne dass sich die Gemeinde dagegen...

  • Füssen
  • 25.10.12
33× 2 Bilder

Kindertagesstätte
Gemeinderat Weiler-Simmerberg ist gegen eine Erhöhung der Kindertagesstättengebühren

Gebühren bleiben unverändert Alle 149 Plätze in der Kindertagesstätte St. Blasius in Weiler sind belegt – doch die Gemeinde wird die Gebühren trotz ihrer angespannten finanziellen Situation nicht verändern. Nachdem im Zuge der Haushaltsberatungen im Hauptausschuss darüber gesprochen worden war, angesichts der gestiegenen Lohnkosten und des immensen Defizits die monatlichen Gebühren für Kindergarten und Kinderkrippe anzuheben, hat sich nun der Gemeinderat mit diesem Thema beschäftigt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.05.12
48×

Parkgebühren
Parkhäuser: Gebühren sollen steigen

In zwei Parkhäusern Kaufbeurens könnte es zu einer Erhöhung der Gebühren kommen. Die se waren in den Parkhäusern Süd und Central (mittlerweile: «Am Kunsthaus») seit dem Jahr 2004 unverändert geblieben. Beide Einrichtungen fahren allerdings inzwischen ein jährliches Defizit von 700000 Euro ein.Deshalb wurde nun von einem Vertreter der Stadtverwaltung dem Verwaltungsausschuss eine Erhöhung vorgeschlagen. Dieser sieht beispielsweise vor, dass völlig gebührenfreie Parkminuten an den Samstagen...

  • Kaufbeuren
  • 11.06.11
1.035× 2 Bilder

Marktanger-Tiefgarage
Viele Dauerparker sollen mehr zahlen

Sonthofen will Gebühren ab April erhöhen - Mitarbeiter sollen auf Parkplatz des Landratsamtes wechseln Dauerparker in der Sonthofer Marktanger-Tiefgarage will die Stadt großteils stärker zur Kasse bitten - und das schon ab April. Das hat der Wirtschaftsausschuss jetzt einstimmig dem Stadtrat empfohlen, der am Dienstag endgültig entscheidet. Nachtparker stark betroffen Am stärksten fällt die Erhöhung demnach für Nachtparker aus, die ihr Fahrzeug zwischen 18 Uhr abends und 9 Uhr morgens in der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.02.11
20×

Kalkulation
Wasser wird wieder teurer

Stadt Buchloe will Gebühren auf 75 Cent pro Kubikmeter erhöhen - Kostspielige Investitionen stehen an 32 Jahre lang blieben die Buchloer von einer Erhöhung des Wasserpreises verschont und zahlten 62 Cent für den Kubikmeter Trinkwasser. Zu Beginn des Jahres 2009 wurden die Gebühren erstmals auf 67 Cent erhöht. Zum 1. Januar 2011 soll das Wasser nun noch einmal teurer werden. Die Stadt plant, den Preis pro Kubikmeter auf 75 Cent festzulegen. Der Werksausschuss gab bereits grünes Licht, nun muss...

  • Buchloe
  • 22.11.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ