Erbe

Beiträge zum Thema Erbe

König Felipe VI. mit seine Vater Juan Carlos.
789×

König Felipe VI. verzichtet auf sein Erbe

Er möchte nichts mehr mit seinem Vater Juan Carlos zu tun haben und bricht nun völlig mit ihm: Der spanische König Felipe VI. verzichtet dafür sogar auf sein Erbe und streicht seinem Vorgänger das Gehalt. Paukenschlag in der spanischen Monarchie: König Felipe VI. (52) hat spanischen Medien zufolge komplett mit seinem Vater Juan Carlos (82) gebrochen und sämtliche Verbindungen abreißen lassen. Wie unter anderem die Zeitung "El Mundo" berichtet, habe er sogar auf sein rechtlich zustehendes Erbe...

  • 16.03.20
Edith Frank, ehrenamtliche Beraterin für Männer und Frauen, die sich trennen wollen, sucht einen Nachfolger für ihre Tätigkeit.
716×

Trennung
Rosenkrieg oder faire Scheidung? Ehrenamtliche Beraterin aus Füssen sucht Nachfolger

Über 20 Jahre organisierte Edith Frank aus Füssen ehrenamtlich Beratungen zum Thema Trennung, aber auch zum Erbrecht. „Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht“, sagt Frank, die für den Interessensverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) aktiv ist. Nun, mit 84 Jahren, soll Schluss sein: Edith Frank sucht einen Nachfolger. Doch das ist alles andere als einfach. Bislang sei sie nicht fündig geworden, erzählt sie. Welche Qualifikationen ein Nachfolger braucht und was sie in 20 Jahren Beratung...

  • Füssen
  • 08.03.19
35×

Betrug
Warnung vor Betrugsmasche in Bad Wörishofen

Zurzeit werden Schreiben einer spanischen Anwaltskanzlei an verschiedene Haushalte verschickt, in denen von einer Erbschaft im mehrfachen Millionenbereich berichtet wird. Da der angeblich Verstorbene selbst keine Angehörigen hat, bietet der Verfasser dieser Schreiben den Adressaten an, die Erbschaft mit ihnen zu teilen, falls diese sich mit ihm in Verbindung setzen. Die Polizei warnt eindringlich vor derartigen Betrugsversuchen, da in der Regel nach Kontaktaufnahme mit diesen Betrügern erst...

  • Kaufbeuren
  • 05.09.17
26×

Waffengesetz
Waffenfund in Buchloe

Einen überraschenden Fund machten die Erben als sie nach einem Todesfall die Wohnung des Erblassers ausräumten. Sie fanden nämlich verschiedene Waffen, für welche der Verstorbene eigentlich keine Erlaubnis hatte. Richtigerweise verständigten sie sofort die Polizei, welche die Waffen abholte und sie an das Landeskriminalamt zur Vernichtung weiterleitet. Die Polizei warnt davor, die Waffen selbst zur Polizei zu bringen, da man sich durch den nicht genehmigten Transport möglicherweise strafbar...

  • Buchloe
  • 28.06.17
332×

Nachlass
Ein Ehepaar aus Maierhöfen vermacht sein Haus testamentarisch der Gemeinde

Der große Garten, die offene Eingangshalle und vor allem die riesige Küche: Als Carin Wagner zum ersten Mal in ihr Haus in Maierhöfen kam, war das Liebe auf den ersten Blick – zum Haus und zur Gemeinde. Diese Liebe ist so tief, dass sie über den Tod hinaus gehen soll. Sie und ihr Mann haben kürzlich ihr Testament gemacht und damit geregelt, dass die Gemeinde Maierhöfen das Haus erben soll. Für die Wagners war die Entscheidung eigentlich nichts Besonderes, sagt die Ehefrau. Für die Gemeinde ist...

  • Kaufbeuren
  • 30.05.17
68×

Internet
Digitaler Nachlass: Ein Memminger Anwalt gibt Tipps

Er ist gestorben, seine Fotos auf Facebook sind noch da. Die Ortsansichten, Allgäuer Dörfer im Schnee und Bilder von Zeitungsberichten sind auf einer Zeitleiste aneinandergereiht. Es ist das digitale Abbild eines Menschenlebens – 'momentan weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll', sagt die Witwe. Immer öfter bleiben nach dem Tod eines Menschen Spuren im Internet zurück. Von einem Spannungsfeld spricht der Memminger Anwalt Dr. Holger Hoffmann und rät: Am besten frühzeitig um den digitalen...

  • Kempten
  • 23.06.16
308×

Rechtsstreit
Wenn Unicef ans Erbe will: Lindauer Anwältin vertritt Familie mit Erfolg

Kinderhilfswerk lenkt erst kurz vor dem zweiten Prozess ein Hans Helmut Hosemann wollte Gutes tun, auch nach seinem Tod. Der ehemalige Patentamtsbeamte, alleinstehend, keine Kinder, hatte sich ein erhebliches Vermögen angespart: Eine klare Vorstellung, was mit dem Geld passieren sollte, hatte er auch. Zwei Drittel sollten an Unicef gehen, ein Drittel an seinen Bruder Georg in der Schweiz. Doch hätte die Lindauer Rechtsanwältin Silke Wenk nicht der Familie geholfen, Unicef hätte vermutlich das...

  • Lindau
  • 25.07.15
22×

Forst
Waldlandschaft in Kempten, Oberallgäu und dem Landkreis Lindau verteilt sich auf 20.000 Eigentümer

Holzfenster und Holzböden, Holzhäuser und Holzterrassen, Sperrholz, Hackschnitzel, Holzbrickets. Holz als Baustoff und als Brennstoff. Rohstofflieferant ist der Wald. Er wächst auf 65.000 Hektar in Kempten, dem Oberallgäu und dem Landkreis Lindau, verteilt sich auf 20.000 Eigentümer. Viele erben gar ein Stück Wald und haben keine Ahnung, wie sie damit umgehen sollen, sagt Dr. Urlich Sauter, Bereichsleiter Forsten am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Mehr über das Thema erfahren...

  • Kempten
  • 22.07.15
16×

Finanzen
Kemptener Tierheim plagen Geldsorgen

Das wurde jetzt auf der Jahresversammlung laut. Die Differenz zwischen Einnahmen und Ausgaben von rund 48.590 Euro kann aber aus einer Erbschaft und Rücklagen finanziert werden. Anders geht es dem Tierheim im Nachbarkreis Ostallgäu. Hier steht die Einrichtung in Beckstetten wegen Finanzproblemen kurz vor dem Aus. Um das Tierheim zu retten müsste der Nachbarlandkreis Ostallgäu Geld zuschießen.

  • Kempten
  • 17.11.14
45×

Medizin
Auf der Suche: Buchloe braucht neuen Kinderarzt

Seit Frühjahr gibt es in Buchloe keinen Kinderarzt mehr. Die bisherige Praxisinhaberin Dr. Anne Frank ist verstorben. Seitdem bemühen sich sowohl die Stadt Buchloe als auch die Erben um eine Nachbesetzung der Praxis. Laut Bürgermeister Josef Schweinberger gebe es bereits 'erste Interessenten' aus benachbarten Kommunen, in trockenen Tüchern sei bislang allerdings noch nichts. Auch im Stadtrat wurde der fehlende Kinderarzt bereits thematisiert. Dabei beschlossen die Räte, mithilfe von Anzeigen...

  • Buchloe
  • 25.07.14
43×

Naturschutzgebiet
Bad Hindelang bewirbt sich um Aufnahme in UNESCO-Verzeichnis

Hochalpine Allgäuer Alpen und 'Ökomodell Hindelang' als Vorzeigebeispiel für bayerische Almwirtschaft. Ein 'Edelstein der Alpen' ist das Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen um Bad Hindelang schon länger. Ende 2014 möchte diese Allgäuer Bergwelt nun zusätzlich in das Verzeichnis 'Immaterielles Kulturerbe' der Deutschen UNESCO-Kommission aufgenommen werden. Im Kern geht es dabei um Bräuche, Traditionen und Rituale und insbesondere um das über Jahrhunderte erworbene Wissen, mit der Natur schonend...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.12.13
22×

Betrug
Polizei warnt vor betrügerischen Anschreiben aus Abu Dhabi

In letzter Zeit gingen bei mehreren Personen Briefe eines angeblich aus Abu Dhabi stammenden Rechtsanwaltes ein. Der Absender gibt sich als Vermögensverwalter einer verstorbenen Person aus, die große Vermögenswerte in den Vereinigten Arabischen Emiraten investiert hatte. Jedoch läge kein Testament vor und mögliche Angehörige könnten nicht ausfindig gemacht werden. Zufälligerweise würde der verstorbene Multimillionär aber den gleichen Nachnahmen wie die jeweils angeschriebene Person tragen. Es...

  • Kempten
  • 06.06.13
15×

Stiftung
Wangen gründet Bürgerstiftung

Eine Bürgerstiftung mit einer Million Euro Grundkapital wurde im neuen Deuchelrieder Dorfgemeinschaftshaus gegründet. Das aktuelle Vermögen der Bürgerstiftung, rund eine Million Euro, bezeichnete Wangens Schultes als 'sehr beachtliches Startkapital'. Die Summe resultiert aus zwei Erbschaften von Privatpersonen. Über den Verwendungszweck der Gelder aus der Bürgerstiftung müssen die Stiftungsgremien entscheiden. Die Palette für die möglichen Verwendungen sei, so Lang, bewusst breit gehalten:...

  • Kempten
  • 08.10.12
12×

Lkr. Ostallgäu
Per Fax eine große Erbschaft versprochen

Ein Bürger aus dem Ostallgäu bekam ein Fax aus Spanien in welchem ihm eine millionenschwere Erbschaft angekündigt wurde. Die Polizei rät auf diese Faxe oder auch E-Mails nicht zu reagieren. Die Täter fordern von den angeblichen Erben mehrere Tausend Euro, um die Gebühren für Notar, Rechtsanwalt, Gerichte etc. zu bezahlen. Polizeilich sind bayernweit mehrere solche Meldungen bei der Polizei eingegangen.

  • Kempten
  • 09.06.12
63×

Versammlung
Mann aus Aichstetten vererbt Haus an das Rote Kreuz

Ortsverband in Aichstetten freut sich über unerwartete Unterstützung – Gebäude soll demnächst veräußert werden Außergewöhnliche Aufgaben haben den Vorstand des Ortsverbands Aichstetten im Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im vergangenen Jahr beschäftigt. Eine überraschende Erbschaft stellte die Mitglieder im Herbst vor eine unerwartete und unübliche Aufgabe. Mit diesem Thema beschäftigte sich der Verband auch in seiner Jahresversammlung. Im Herbst 2011 verstarb ein Gemeindemitglied aus...

  • Aichstetten
  • 16.03.12
240×

Film
ZDF zeigt mit «Mein Bruder, sein Erbe und ich» einen Heimatstreifen aus dem Oberallgäu

Der Film wurde im Oberallgäu mit vielen einheimischen Komparsen gedreht - Am 19. September ist er im Hindelanger Kurfilmtheater zu sehen Rund ein Jahr nach Abschluss der Dreharbeiten in Bad Hindelang strahlt das ZDF am Montag, 19. September, um 20.15 Uhr den modernen Heimatfilm «Mein Bruder, sein Erbe und ich» aus, vielen Oberallgäuern besser bekannt unter dem Arbeitstitel «Das Herz ein Berg». Regisseur Imogen Kimmel drehte die Tragikomödie hauptsächlich an Bad Hindelanger Drehorten. Teilweise...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.09.11

Gablonzer Firma
Gablonzer Exportfirma der ersten Stunde verschenkt Restbestände

Erbe einer glanzvollen Zeit «Es war ein unfreundlicher Donnerstag im Mai 1946 und das Wetter trist», erinnert sich Volker Posselt. Vor 55 Jahren kam er als Elfjähriger und als Vertriebener nach Kaufbeuren. Sein Vater hatte Gablonz rund ein Jahr zuvor verlasen und kam über Umwege in die Wertachstadt, wo er seine Exportfirma «Posselt & Co» wieder aufbaute. Nun ist die Ära des Unternehmens beendet. Deren Restbestände verschenkt Posselt derzeit an Kindergärten. Posselt hatte in Gablonz eine Firma,...

  • Kempten
  • 01.09.11
38×

Erben
Keine Steuer auf geerbtes Wohneigentum fällig

Wer erbt ist nicht immer nur glücklich darüber. Mitunter müssen auf das Erbe so viele Abgaben gezahlt werden, dass vom ursprünglichen Wert wenig übrig zu bleiben scheint. >, berichtet Sandra Gessner von der Sparkasse Allgäu und verweist dabei auf die Steuergesetzgebung. Wohneigentum ist die einzige Vorsorge, die seit 2009 steuerfrei an Partner, Kinder und Enkel vererbt werden kann. Voraussetzung ist, dass diese die Immobilie selbst bewohnen und zehn Jahre lang nicht verkaufen oder...

  • Marktoberdorf
  • 19.08.11
666×

Geschichte
Tödliches Erbe der Wehrmacht - 1945 starb in Salenwang ein Junge beim Spielen mit einer Granate

Vor dem Neubau eines Wasserbehälters wurden kürzlich Reste des Depots geräumt und entsorgt Oberhalb von Salenwang befindet sich ein Hochbehälter für die Trinkwasserversorgung der Gemeinde Friesenried. Der soll demnächst durch einen Neuen ersetzt werden. Doch zuvor musste ein Kampfmittelspürtrupp das Gelände sichern. Denn dort hatte 1945 die Wehrmacht Granaten und Munition gelagert. Elf Tage vor Ende des Zweiten Weltkrieges war deshalb auch ein 14-Jähriger gestorben, der aus jugendlichem Übermut...

  • Kaufbeuren
  • 31.03.11
29×

Moorallianz
Allgäuer Moore als «nationales Erbe»

Zweckverband stellt erste Projekte vor Die ersten Projekte im bundesweiten Naturschutzgroßprojekt Allgäuer Mooarallianz sind vorgestellt worden. Projektleiter Günter Riegel berichtete von ersten Ergebnissen der Bestandsaufnahme. Mit der Sumpf-Fetthenne sei nun eine Pflanze wiederentdeckt worden, die im Allgäu eigentlich als verschollen galt. Insgesamt belege die Inventur den Stellenwert der Allgäuer Moore als «nationales Naturerbe». Auf Grundlage der Bestandsaufnahme soll nun in ersten Teilen...

  • Marktoberdorf
  • 30.03.11
18×

Vereinigung
Sechs Küchenleiter wollen das kulinarische Erbe des Walsertales zu bewahren

Kochen nach alter Walser Tradition Sechs Walser Küchenleiter haben sich zusammengeschlossen. «Önsche Walser Chuche» (unsere Walser Küche) heißt die Vereinigung. Für alle Mitglieder sei es Herausforderung und Verpflichtung zugleich, das kulinarische Erbe der Walser mit regionalen Produkten zeitgemäß, innovativ und authentisch umzusetzen, heißt es in einer Pressemitteilung. Generell nehmen die Köche und Köchinnen als Basis jene Lebensmittel, die den Bergbauern im 19. Jahrhundert zur Verfügung...

  • Kempten
  • 10.03.11
35×

Testament
Frau vererbt Vermögen an Hospize

400.000 Euro für Einrichtungen zur Sterbebegleitung Einvernehmlich ist nun ein Erbfall einer Mindelheimerin gelöst worden, der vor gut zwei Jahren für Schlagzeilen gesorgt hat. Die Dame war im Jahr 2008 gestorben und hatte in einem handschriftlichen Testament unter anderem angeordnet, dass ein Verein für Sterbebegleitung in Mindelheim Erbe ihres Vermögens werden soll. Der Nachlass belief sich auf 400.000 Euro. Rechtsanwalt Dr. Holger Hoffmann hatte daraufhin im Auftrag der...

  • Mindelheim
  • 24.11.10
34×

Zollkontrolle
200000 Euro geschmuggelt

Erbe aus der Schweiz geholt Zollbeamte haben auf dem Lindauer Bahnhof bei einem 53-Jährigen aus Norddeutschland 200000 Euro Bargeld gefunden, das der Mann nicht angemeldet hatte. Der Reisende war in Begleitung seines 81 Jahre alten Vaters. Beide kamen laut Hauptzollamt Ulm aus Zürich, wo sie zuvor das Geld abgehoben hatten. Der Betrag bestand aus 400 Fünfhunderter-Scheinen und war in zwei Hüfttaschen unter der Kleidung des Sohnes versteckt. Auch auf mehrfaches Befragen der Zöllner leugneten...

  • Lindau
  • 20.11.10

Füssen/Schwangau
Was passiert mit dem Erbe der Gräfin?

Seit dem Tod von Anna Maria Gräfin von Pocci sind noch keine 100 Tage vergangen. Und doch kommen ihre privaten Immobilien vielleicht schon bald in fremde Hände. Seit heute gehört der Wildhandel AMvP im Füssener Westen der Vergangenheit an - und laut dem verantwortlichen Justitiar Manfred Saubert wird möglicherweise der Verkauf weiterer gräflicher Immobilien folgen.

  • Kempten
  • 01.04.09
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ