Alles zum Thema Entwicklungshilfe

Beiträge zum Thema Entwicklungshilfe

Lokales
Körbeweise Brillen wollen sie wieder in den Senegal schaffen: (von links) Bori Kössel, Monique Diop und August Braun.

Entwicklungshilfe
Immenstädter Betrieb bildet Optikerin für den Senegal aus

Seit elf Jahren fliegt Bori Kössel regelmäßig in den Senegal nach Thiès, eine gut 300.000 Einwohner zählende Stadt, östlich der Hauptstadt Dakar. Im Gepäck hat der Eigentümer des Immenstädter Betriebs „Optik Kössel“ tausende Brillen, die er mithilfe des Vereins „Wasser für Senegal“ an die Einheimischen verteilt. Um das Projekt auszubauen, nahm Kössel vor drei Jahren Monique Diop aus dem Senegal mit ins Allgäu und ermöglichte ihr eine Ausbildung zur Optikerin in seiner Firma. Nun steht die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.06.19
  • 587× gelesen
Lokales
Hinter den Hügeln bei Ghazzé in der Bekaa-Ebene liegt Syrien. Wegen der Nähe zu dem vom Bürgerkrieg gebeutelten Land landen besonders viele Menschen auf der Flucht in Ghazzé: 30.000 hat die 6.000-Einwohner-Gemeinde aufgenommen. Gut die Hälfte lebt in Flüchtlingslagern.

Entwicklungszusammenarbeit
Heimenkirch engagiert sich in der Bekaa-Ebene

Die Marktgemeinde Heimenkirch wird sich im Rahmen des Programms „Kommunales Know-how für Nahost“ in der Bekaa-Ebene im Libanon engagieren. Das hat der Gemeinderat bei zwei Gegenstimmen beschlossen. In der Gemeinde Ghazzé unweit der syrischen Grenze geht es darum, einen Bürgerpark wiederzubeleben, der der libanesischen Bevölkerung wie auch den Bewohnern der Flüchtlingslager zur Erholung und zur Begegnung dient. Heimenkirch steigt hier in ein bereits laufendes, von der Vereinigung der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.06.18
  • 133× gelesen
Lokales
51 Bilder

Entwicklungsarbeit
Heimenkirch will im Libanon anpacken

Der Markt Heimenkirch wird seine Kontakte in den Libanon vertiefen. Bei zwei Gegenstimmen hat der Gemeinderat am Montag den Beschluss gefasst, gemeinsam mit libanesischen Gemeinden Projekte zu planen. Somit setzt Heimenkirch als erste von fünf Westallgäuer Gemeinden das Programm des Entwicklungsministeriums 'Kommunales Know-how für Nahost' fort, das im November mit einer Sondierungsreise in den Libanon begonnen hat. Exakt vor einem Jahr ging der Brief aus Berlin im Rathaus Heimenkirch ein,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.12.17
  • 126× gelesen
Lokales
51 Bilder

Entwicklungsinitiative
Die Reise durch den Libanon hat bei den Westallgäuer Delegationsmitgliedern Eindruck hinterlassen

Einen Tag nach ihrer Rückkehr aus dem Nahen Osten saßen sie schon wieder an den Ratstischen: Heike Kirchmann und Christian Renn sowie Markus Reichart, Georg Lindl und Sölve Kanetzki, die als Delegierte der Gemeinden Hergatz und Heimenkirch mit neun weiteren Westallgäuern eine Woche lang auf Sondierungsreise im Libanon waren. Sie schilderten jetzt im Gemeinderat erste Eindrücke, bevor sie nächste Woche in Infoveranstaltungen der Bürgerschaft berichten. Die Reise war ein erster Schritt im...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 17.11.17
  • 113× gelesen
Lokales
51 Bilder

Projekt
Westallgäuer Delegation sammelt viele Eindrücke im Libanon

So viele Eindrücke, so viele Bilder. Staubige Straßen, das blaue Meer, Orangenplantagen und Olivengärten. Der Libanon ist ein fruchtbares Land, weite Teile von der Landwirtschaft geprägt. Zwischen langen Reihen von Foliengewächshäusern fallen die einfachen Behausungen kaum auf: aus Latten gezimmerte Holzgestelle, überzogen mit Folien und Planen. Hier leben Flüchtlinge, viele von ihnen haben in den auf Ackerland improvisierten kleinen Zeltlagern schon mehrere kalte Winter verbracht. Im...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.11.17
  • 88× gelesen
Lokales

Projekt
Westallgäuer Sondierungsreise: Das Thema Integration ist im Libanon tabu

Der Bundesentwicklungsminister setzt auf die Kommunen. Darum hat Gerd Müller, der seit 2014 dieses Amt bekleidet, innerhalb von vier Jahren die Summe für kommunale Zusammenarbeit von fünf auf 15 Millionen Euro erhöht. Eine der Folgen davon ist, dass 14 Frauen und Männer aus dem Westallgäu im Rahmen des Programms 'Kommunales Know How für Nahost' am Sonntag in den Libanon flogen, beauftragt von ihren Gemeinderäten, die durch die Ankunft von immer mehr Flüchtlingen in den Dörfern erlebt haben,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.11.17
  • 13× gelesen
Lokales

Benefiz
Schwangauer Paar leistet zahnärztliche Hilfe bei indischen Kindern

Eine Zahnbürste nimmt wohl jeder mit auf Reisen. Bettina Lill und Jörg Häusler aber werden kistenweise davon im Gepäck haben, wenn sie im Januar im Flieger nach Indien sitzen. Die beiden Schwangauer leisten dort zahnmedizinische Hilfe für arme Kinder, informieren sie über Mundhygiene und verteilen Zahnpflegeartikel. In Indien gibt es auf der einen Seite Hightech und Wohlstand, auf der anderen bittere Armut, berichtet Häusler. 'Man wird manchmal verurteilt, wenn man erzählt, dass man dort...

  • Füssen
  • 27.11.16
  • 238× gelesen
Lokales

Unterstützung
Verein Uganda-Freunde: Peter Förg aus Buxheim engagiert sich seit Jahren in der Entwicklungshilfe

Hilfe zur Selbsthilfe: Darin sieht Peter Förg eine Lösung, um die Flüchtlingssituation auf der Welt langfristig in den Griff zu bekommen. Förg ist seit Jahren in der Entwicklungshilfe engagiert. Er ist Vorsitzender des Vereins Uganda-Freunde. Dieser unterstützt mehrere Hilfsprojekte in dem afrikanischen Staat. 'Wir wollen den Menschen und vor allem den Kindern Perspektiven im eigenen Land bieten', sagt der Buxheimer. Und das gehe nur über eine gute Ausbildung. Zwar gehört Uganda derzeit nicht...

  • Memmingen
  • 07.01.16
  • 72× gelesen
Lokales

Hilfe
Memminger Firma Phaesun stellt mit Solar-Projekt Stromversorgung für Klinik in Eritrea sicher

Minister Müller informiert sich vor Ort Der deutsche Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller (Kempten) hat sich in Eritrea über die Lage vor Ort informiert. Dabei ging es auch darum, Möglichkeiten der Bekämpfung von Fluchtursachen zu suchen. In der eritreischen Hauptstadt Asmara besuchte Müller unter anderem die Geburtenklinik Orotta Hospital, die von der deutschen Nicht-Regierungsorganisation Archemed unterstützt wird und mit einem Solarsystem der...

  • Kempten
  • 24.12.15
  • 172× gelesen
Lokales

Hilfsbereitschaft
Stöttener Pater hilft seit über 40 Jahren Menschen in Kenia

Seit mehr als 40 Jahren lebt und arbeitet Pater Reinhard Bottner aus Stötten als Seelsorger, Entwicklungshelfer, Architekt und Bauunternehmer in Kenia. Derzeit ist der 75-jährige Ordensmann dabei, in Kabechei zum dritten Mal eine Pfarrei aufzubauen – auch mit Spenden aus Stötten und dem Ostallgäu. Nach dem Besuch bei seinem Onkel heuer im Frühjahr, berichtete nun Richard Bottner mit zahlreichen Bildern und kurzen Filmen im gut besuchten Musikraum im Gasthof d’Post von der Arbeit...

  • Marktoberdorf
  • 30.10.15
  • 64× gelesen
Lokales
2 Bilder

Boko Haram
Terror-Experte: Befreiungsaktion für entführten Allgäuer ausgeschlossen

Der Kaufbeurer Entwicklungshelfer Eberhard N. wurde in Nigeria entführt. Nun droht die Terror-Sekte Boko Haram damit, ihn zu töten. Wie ein Terror-Experte die Lage einschätzt. Im Juli wurde der Kaufbeurer Entwicklungshelfer Eberhard N. im Nordosten Nigerias entführt. Seither befindet sich der 69-Jährige offenbar als Geisel . Die Milizdroht damit, den Allgäuer zu töten. In einem im November aufgetauchten Video sprach ihr Anführer, Abubakar Shekau, von einer Hinrichtung. Terror-Experte Rolf...

  • Kempten
  • 05.12.14
  • 29× gelesen
Lokales

Entführung
Terror-Gruppe Boko Haram droht, entführten Kaufbeurer Eberhard N. zu töten

Eberhard N. aus Kaufbeuren half nigerianischen Jugendlichen bei ihrer Ausbildung. Dann wurde er entführt. Nun droht die die Terror-Gruppe Boko Haram, den Allgäuer zu töten. Er reiste nach Afrika, um das Leben der Menschen zu verbessern, nun muss er um sein eigenes fürchten: Nach Informationen der Allgäuer Zeitung handelt es sich bei dem in Nigeria entführten Deutschen um den Kaufbeurer Eberhard N. Der ehemalige Angehörige der Bundeswehr war in Nigeria als Entwicklungshelfer aktiv, im Juli...

  • Kempten
  • 04.12.14
  • 15× gelesen
Lokales

Zusammenarbeit
Humedica Kaufbeuren: Erstes Pilotprojekt in Paktistan mithilfe von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller umgesetzt

Was sich im Mai diesen Jahres gut angelassen hat, hört sich auch im Oktober noch gut an: Die vor nun fünf Monaten geknüpften Kontakte zwischen der Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica und Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller haben mittlerweile erste Früchte getragen. Beispielsweise kam ein zu drei Viertel bezuschusstes Projekt in Pakistan zustande. Der Allgäuer Spitzenpolitiker hatte der Hilfsorganisation bei seinem Besuch in Kaufbeuren ganz konkrete Zusammenarbeit angeboten. Bei einer...

  • Kempten
  • 27.10.14
  • 14× gelesen
Lokales

Grüntenkaserne
Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller zu Besuch in der Asylbewerber-Unterkunft in Sonthofen

Nein, wer ihm da die Hand geschüttelt und mit Fragen gelöchert hat, weiß Mehamedsid nicht. Aber woher soll der 23-jährige Flüchtling aus Eritrea auch Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller kennen. Überhaupt habe ihm noch nie ein Minister die Hand gegeben, sagt er. Das hat er wohl mit vielen Deutschen gemeinsam. Sein Lebensweg unterscheidet sich dagegen grundsätzlich: die Flucht vor Gewalt, Terror und fehlenden Zukunftsperspektiven. Der lange, gefährliche Weg durch die Wüste und übers...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.09.14
  • 8× gelesen
Lokales

Politik
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller aus dem Allgäu kritisiert Textilindustrie

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller aus dem Allgäu hat in einer Rede vor der Berliner Industrie- und Handelskammer für ökologische und soziale Mindeststandards in der Welt plädiert. Das berichtet die FAZ. Müller kritisierte zum einen die Textilindustrie. Als Beispiel nannte er das neue Weltmeistertrikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Das kostet 84 Euro, die Näherin in Bangladesch bekommt aber nur 15 Cent. Außerdem forderte er die Autofahrer indirekt auf, Shell-Tankstellen zu...

  • Kempten
  • 11.09.14
  • 5× gelesen
Lokales

Politik
Entwicklungshilfeminister Müller und CSU-Parteichef Seehofer besuchen das Ostallgäu

Wenige Tage vor der Stichwahl setzt die CSU im Ostallgäu auf prominente Namen. So kommt Parteichef Horst Seehofer am Mittwoch nach Marktoberdorf. Am heutigen Dienstag besucht Entwicklungshilfeminister Dr. Gerd Müller den Eine Welt Laden in Buchloe. Gestern war CSU-Landtagsfraktionschef Thomas Kreuzer in Obergünzburg. Zu den Veranstaltungen des CSU-Kreisverbandes Ostallgäu lädt die Geschäftsstelle der CSU im Bundeswahlkreis in Mindelheim ein. Bei den Versammlungen handle es sich 'nicht...

  • Marktoberdorf
  • 25.03.14
  • 12× gelesen
Lokales

Politik
Entwicklungshilfeminister Gerd Müller besucht Kemptener CSU

Das dünne Eis in Berlin lässt ihn kalt Kein Wort zur anstehenden Kabinettsumbildung. Dafür spricht Dr. Gerd Müller locker, gelöst, ja frohgemut über Berufung, über die Herausforderung seiner neuen Verantwortung, über das 'hochspannende Amt' als neuer Bundesentwicklungsminister. Müller spricht darüber an diesem Samstag nicht etwa beim CSU-Parteitag in Bamberg, wo alle auf die Entscheidung von Horst Seehofer warten, wer den zurückgetretenen Minister Hans-Peter Friedrich ersetzen wird und Müller...

  • Kempten
  • 17.02.14
  • 10× gelesen
Lokales

Entwicklungshilfeminister
Nach turbulenter Woche: Empfang für den neuen Entwicklungs(hilfe)minister Gerd Müller

Ein bisschen überraschend war sie ja doch, die Berufung des Allgäuers Gerd Müller zum Bundesentwicklungs(hilfe)minister. Klar - als Minister war er schon im Jahr 2008 ins Gespräch gebracht worden - damals aber als Nachfolger von Horst Seehofer im Landwirtschaftsministerium. Dort war er ja bereits als Staatssekretär tätig. Und auch diesmal schien es so, dass er an die Spitze des Landwirtschaftsministerium berufen wird - aber Entwicklungshilfe? Die hatte bei ihm wohl kaum einer auf dem Schirm....

  • Kempten
  • 23.12.13
  • 2× gelesen
Lokales

Entwicklungshilfe
22-Jährige Daniela Wörle aus Prem engagiert sich ein Jahr sozial in Ostafrika

'Ich habe mich schon immer für die Kulturen anderer Länder interessiert', verrät Daniela Wörle aus Prem, die sich nun ein Jahr in Äthiopien sozial engagieren möchte. Nach ihrem Abitur machte die 22-Jährige ihre Leidenschaft zum Beruf und absolvierte eine Lehre als Reiseverkehrskauffrau. Dreimal bereiste sie bereits Südamerika: Venezuela, Brasilien, Ecuador. Nun möchte sie einen weiteren Kontinent kennenlernen und stieß bei ihrer Suche auf 'weltwärts', den Freiwilligendienst des...

  • Füssen
  • 13.08.13
  • 92× gelesen
Lokales

Porsche
Lehrer will Porsche für guten Zweck verkaufen

Walter Grabherr aus Riezlern (Kleinwalsertal) will seinen nagelneuen, schwarzen Porsche Carrera 911 verkaufen und die Hälfte des Erlöses an die Hilfsorganisation Govinda in Aalen für ein Hilfsprojekt in Nepal spenden. <img data-cms_id="855838" data-cms_otag="IMG" data-fcms-id="IMG855838" src="/storage/pic/alfa/nachrichten/allgaeu/rundschau/855838_2_Porsche_Carrera_911P.jpg" title="Lehrer verkauft Porsche für guten Zweck" />Das Auto hat der...

  • Kempten
  • 21.07.12
  • 116× gelesen
Lokales

Begegnung
Martina Zapf aus Waltenhofen arbeitet im Rahmen eines Entwicklungsprojekts im Tschad

Auch ohne jegliche Annehmlichkeiten stellt sie sich den Aufgaben in Afrika Anfang dieses Jahres in einem Dorf im Tschad in Zentralafrika: In einer der Hütten, die mit Dächern aus Stroh bedeckt sind, wird das Abendessen vorbereitet. Gekocht wird auf einer offenen Flamme. Einen Herd kennen die Menschen dort nicht. Die Feuerstelle muss auch Stunden nach dem Essen noch gefährliche Funken versprüht haben. Jedenfalls bricht in der Nacht ein Feuer aus, das übergreift auf andere Hütten und beinahe das...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.06.12
  • 98× gelesen
Lokales

Vortrag
Ein Arzt und sein Einsatz in Slums - Misereor Ausstellung in Seeg

Dr. Siegfried Gall berichtet aus Kalkutta Anlässlich der Eröffnung der Misereor-Ausstellung in Seeg berichtete Dr. Siegfried Gall im Caritasheim über seine Arbeit in Indien bei der humanitären Hilfsorganisation 'Ärzte für die Dritte Welt – German Doctors'. Seit vielen Jahren setzt sich Gall mit viel Herzblut für die Organisation ein. Auf die Frage nach dem Grund antwortet er: 'Es ist im Grunde genommen einfach eine Frage der Gerechtigkeit. Wenn man das Glück hat, dass im Leben alles gut...

  • Füssen
  • 06.03.12
  • 19× gelesen
Lokales
2 Bilder

Bildungshilfe
Dankeschön aus Indien für Seeg

Vorsitzender Tobi Scherbaum informiert mit Bildern über den Ausbau eines Internats bei der Mitgliederversammlung – Einrichtung soll auf 100 Plätze erweitert werden Der Ausbau des 'Bishop Marengo College Hostels' in Dibrugarh, einer Stadt mit rund 130 000 Einwohnerstadt in Bundesstaat Assam, stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Vereins Bildungshilfe Nordost-Indien. Im Café Scherbaum in Seeg informierte Vorsitzender Tobi Scherbaum über den Stand des Projekts. Ziel ist es, das...

  • Füssen
  • 24.01.12
  • 108× gelesen
Lokales

Lindau
Attac organisiert Welt-Sozial-Forum

Die Regionalgruppen Attac Lindau und Vorarlberg organisieren ab heute eine Ausstellung über das Welt-Sozial-Forum (WSF). Seit 2000 befasst sich das WSF mit Themen wie rücksichtsloser Ausplünderung der Ressourcen, Korruption und massenhafter Verelendung in Entwicklungsländern. Das WSF besteht aus hunderten sozialen und ethnischen Gruppen, sowie Nicht-Regierungsorganisationen. Ausstellungsort ist das Evangelische Hospital auf der Lindauer Insel, der Eintritt ist frei.

  • Lindau
  • 23.01.12
  • 8× gelesen
  • 1
  • 2
Powered by Gogol Publishing 2002-2019