Entsorgung

Beiträge zum Thema Entsorgung

Den Riesen-Bärenklau sollte man nicht ungeschützt berühren, sonst drohen schwere Hautschäden.
 1.289×

Hautverbrennungen und Hautreizungen
Der Riesen-Bärenklau im Unterallgäu: eine nicht ungefährliche Pflanze

Der Riesen-Bärenklau verbreitet sich sehr schnell im Unterallgäu. Immer mehr Pflanzen sind zu sehen, doch die Pflanze hat es in sich. Der Unterallgäuer Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege Markus Orf warnt deshalb eindringlich vor dem Kontakt mit der Riesen-Bärenklau-Pflanze, auch bekannt als Herkulesstaude.  Rötungen, Juckreiz, Blasen und schwere Verbrennungen Die Pflanze kann bis zu fünf Meter hoch werden und sieht mit ihren weißen Blüten sehr beeindruckend aus. Der Kontakt...

  • Mindelheim
  • 16.07.20
Die Anträge auf Sperrmüllabholung im Landkreis Unterallgäu sind deutlich gestiegen. (Symbolbild)
 1.261×

Sperrmüll
In Corona-Zeiten entrümpeln Unterallgäuer mehr

Ausgefallene Urlaube, weniger gesellschaftliche Aktivitäten und mehr Zeit im eigenen Heim - die Corona-Pandemie sorgt für viele negative Einschränkungen im alltäglichen Leben. Wenn man seinen Optimismus allerdings nicht ganz verliert, dann kann man dem Ganzen auch etwas Positives abgewinnen: Viele packen beispielsweise lang aufgeschobene Heimprojekte endlich an.  Ein Beispiel dafür: Die Allgäuer entrümpeln verstärkt ihre Keller, Dachböden und Garagen. Bemerkbar macht sich das auch bei der...

  • Mindelheim
  • 16.07.20
Symbolbild.
 1.133×

Coronavirus
So entsorgt man eventuell belastete Abfälle aus Privathaushalten richtig

Alle Abfälle aus Privathaushalten, die mit dem Corona-Virus behaftet sein können, müssen gut verpackt über den Restmüll entsorgt werden. "Sie müssen über den Restmüll entsorgt werden, auch wenn sie normalerweise in die Gelbe Tonne oder in die Altpapiertonne gehören - wie zum Beispiel Joghurtbecher", sagt Johanna Schuster von der Kommunalen Abfallwirtschaft des Landkreises. Wichtig sei laut den Empfehlungen des Landesamts für Umwelt, dass die Abfälle in stabile, reißfeste Säcke verpackt und...

  • Mindelheim
  • 06.04.20
Wertstoffhof in Ottobeuren
 7.056×

Entsorgung
Einzelne Wertstoffhöfe im Unterallgäu öffnen eingeschränkt wieder

Einzelne Wertstoffhöfe beziehungsweise Kompostierungsanlagen im Unterallgäu werden diese Woche wieder eingeschränkt geöffnet. „Wir bitten eindringlich darum, dieses Angebot nur in wirklich dringenden Fällen zu nutzen und die vorgeschriebenen Mindestabstände untereinander einzuhalten“, appelliert der Leiter der kommunalen Abfallwirtschaft des Landkreises, Edgar Putz, an die Bürger. Er weist darauf hin, dass nur die genannten Wertstoffe abgegeben werden können. Zudem werde es zu längeren...

  • Mindelheim
  • 30.03.20
Bei winterlichen Temperaturen kann es auch der Biotonne zu kalt werden.
 1.603×   2 Bilder

Service
Festgefrorener Müll: Landkreis Unterallgäu gibt Wintertipps für die Biotonne

Bei winterlichen Temperaturen kann es auch der Biotonne zu kalt werden. Die Bioabfälle frieren darin fest und können von der Müllabfuhr nur teilweise oder gar nicht entleert werden. Damit es nicht so weit kommt, hat die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu einige Tipps zusammengestellt: Den Boden der Biotonne mit zerknülltem Zeitungspapier, Eierkartons oder Pappe auslegen. Die Bioabfälle gut abtropfen lassen und so wenig Flüssigkeit wie möglich in die Biotonne bringen. Je...

  • Mindelheim
  • 21.11.19
Mülltonnen (Symbolbild)
 2.556×

Entsorgung
Müllgebühren im Unterallgäu steigen deutlich

Nachdem die Müllgebühren in den vergangenen Jahren stetig gesunken sind, wendet sich nun das Blatt: In der jüngsten Sitzung des Kreis-Umweltausschusses erläuterte Edgar Putz, der Leiter der kommunalen Abfallwirtschaft, warum der Landkreis nicht umhinkommen wird, die Gebühren für Rest- und Biomüll zum 1. Januar 2020 deutlich zu erhöhen. Für eine 60-Liter-Restmülltonne sind demnach künftig 81 statt bisher 60 Euro im Jahr fällig, das ist ein Anstieg um 35 Prozent. Die 60-Liter-Biomülltonne wird...

  • Memmingen
  • 05.10.19
 23×

Zeugenaufruf
50 Altreifen im Unteregger Wald entsorgt

Ein unbekannter Täter entsorgte rund 50 Altreifen in einem Waldstück, nahe der dortigen Kläranlage, bei Unteregg. Wer hat in letzter Zeit dort Beobachtungen gemacht? Falls Sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall gemacht werden können, bittet die Polizeiinspektion Mindelheim um eine Verständigung unter der Telefonnummer: 08261/76850.

  • Mindelheim
  • 16.07.17
 155×

Mülltrennung
Viele Biotonnen im Unterallgäu werden falsch befüllt

Gefäße überprüft - Keine kompostierbaren Kunststofftüten hineingeben Ein Großteil der Biomülltonnen im Landkreis Unterallgäu ist falsch befüllt. Das wurde bei einer Überprüfung der Gefäße im September und Oktober festgestellt. Wie die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu mitteilt, waren verschiedene Abfälle enthalten, die nicht in die Biotonne gehören. Zum Beispiel wurden in vielen Tonnen Kunststofftüten gefunden. 'Diese dürfen generell nicht für die Biotonne verwendet...

  • Mindelheim
  • 04.11.15
 30×

Entsorgung
Gartenabfälle im Unterallgäu werden abgeholt

Ab Anfang Mai werden in den Unterallgäuer Gemeinden wieder kostenlos gemischte Gartenabfälle gesammelt. Dabei handelt es sich um die zweite von vier Gartenabfallsammlungen in diesem Jahr. Um den Sammlern die Arbeit zu erleichtern, bittet die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises darum, folgende Dinge zu beachten: Gartenabfälle mit natürlichem, starkem Bindfaden (Spagat, Paketschnur) bündeln. Kunststoff-Stricke dürfen nicht verwendet werden. Darauf achten, dass die Gartenabfallbündel...

  • Mindelheim
  • 20.04.15
 48×

Verabschiedung
Anton Bauer war 29 Jahre für die Müllentsorgung im Unterallgäu zuständig und geht jetzt in den Ruhestand

Wenn Anton Bauer auf sein Lebenswerk blickt, sieht er mit Sicherheit jede Menge Müll – und ist darüber alles andere als deprimiert. Fast 30 Jahre lang bis zu seinem Start in den Ruhestand hat er sich mit der Frage beschäftigt: Wohin mit all dem Zeug, das die Unterallgäuer nicht mehr brauchen? Als Leiter der Abteilung Abfallwirtschaft am Unterallgäuer Landratsamt hat sich der 64-Jährige darum gekümmert, dass der Landkreis nicht vermüllt. Als Bauer nach Stationen bei der Justiz, der Bundeswehr...

  • Mindelheim
  • 30.03.15
 21×

Entsorgung
Unterallgäuer Landratsamt warnt: Medikamente nicht in Toilette schütten

Auswirkungen auf das Grund- und Trinkwasser Medikamente werden nach der Einnahme häufig in ein Schränkchen gestellt und vergessen. Später kommen sie dann wieder zum Vorschein und man fragt sich, wie die Pillen und Fläschchen entsorgt werden können. 'Auf keinen Fall dürfen diese über Waschbecken oder Toilette entsorgt werden, egal ob es sich um flüssige Arzneimittel oder Tabletten handelt', sagt Antonie Maisterl von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu. Denn auf diesem Weg...

  • Mindelheim
  • 18.05.13
 29×

Unterallgäu
Rasenschnitt als Mulchmaterial verwenden

Abfalltipp der Woche Bäume schneiden, Büsche und Hecken stutzen, Rasen mähen: Diese Arbeiten stehen bei jedem Gartenbesitzer regelmäßig an. Doch wohin mit dem Grüngut? Laut Johanna Schuster von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu ist der beste Verwertungsweg die Eigenkompostierung. Daneben lassen sich Rasenschnitt oder gehäckselte Busch- und Heckenreste auch als Mulchmaterial für Hecken, Sträucher, Büsche und Bäume verwenden. Wer zu Hause keinen Platz oder keine...

  • Mindelheim
  • 02.05.12
 60×

Umwelt
Brotzeitdose statt Plastikbeutel - Das Pausenbrot umweltgerecht

Das Pausenbrot wird in vielen Haushalten in Alufolie oder Plastikbeutel verpackt. Um die Umwelt zu entlasten, empfiehlt die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu, auf eine Brotzeitdose umzusteigen. Das schone nicht nur die Haushaltskasse, sondern spare im Jahr bis zu 13 Quadratmeter Verpackung pro Person, so Abfallwirtschaftsberaterin Johanna Schuster. Schließlich werden für die Herstellung von Aluminium Teile des Regenwalds abgeholzt. Aluminium wird aus dem Erz Bauxit...

  • Mindelheim
  • 09.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ