Engagement

Beiträge zum Thema Engagement

Andreas Ullrich, Vorsitzender des „Bundes der Selbständigen“ Füssen, bedankte sich bei Veronika Rölle für ihr großes Engagement.
 520×

Engagement
Veronika Rölle verlässt Organisationsteaam der Messe „WIR in Füssen“

„Ohne die Veronika wäre die Messe ’WIR in Füssen’ nicht durchführbar gewesen.“ Mit diesen Worten hatte Andreas Ullrich, Vorsitzender des „Bund der Selbständigen“ (BdS) in Füssen, 2017 Veronika Rölle gelobt, bei der in den vergangenen Jahren alle Fäden der Organisation zusammen gelaufen sind. „Doch nun verlieren wir unseren Motor. Sie hinterlässt riesengroße Fußstapfen“, berichtete Ullrich bei der Jahresversammlung des BdS-Ortsverbandes am Donnerstagabend. Denn Rölle gibt die Organisation...

  • Füssen
  • 23.03.18
Irene Pfeffer (mitte links) und Gabriela Menninger (mitte rechts) wurden in Sonthofen für ihr couragiertes Handeln ausgezeichnet. Der Leiter der Polizei Sonthofen Armin Hölzler (rechts) und sein Stellvertreter PHK Islar (links) überreichten ihnen die Auszeichnung.
 1.756×

Courage
Kuratorium Sicheres Allgäu: Sonthofer Polizei ehrt nachträglich zwei Frauen

Das Kuratorium Sicheres Allgäu e.V. hat Anfang März zwölf Männer und Frauen im Allgäuer Medienzentrum geehrt. Sie alle haben durch ihr mutiges Handeln anderen Menschen geholfen oder Straftaten verhindert. Zwei von ihnen waren verhindert und konnten nicht zur offiziellen Veranstaltung kommen: Gabriela Menninger und Irene Pfeffer. In Rahmen einer kleinen Feier überreichte der Leiter der Polizeiinspektion Sonthofen, Armin Hölzler, den beiden stellvertretend die Auszeichnung für ihr couragiertes...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.03.18
Ministranten 1953
 433×

Geschichte
Heribert Gropper war von 1940 bis 1953 Benefiziat in Buchloe – dort hat er Spuren hinterlassen

Vom Hütejungen zum Bäcker und schließlich zum Priester. Das Leben des Heribert Gropper war bunt und dramatisch. In Buchloe wirkte er 13 Jahre als Benefiziat und wurde in der Zeit des Nationalsozialismus von der Gestapo ins Gefängnis geworfen. Herbert Sedlmair referierte bei den Kolpingsenioren in dem voll besetzten Kolpinghaussaal über Gropper. Dieser war nicht nur Benefiziat, sondern hat nach dem Zweiten Weltkrieg die Kolpingsfamilie wieder aufgebaut und den Bau des Kolpinghauses...

  • Buchloe
  • 22.03.18
 71×

Auszeichnung
Unterallgäuer Landrat übergibt Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten

'Menschen wie Sie sind Grundpfeiler unserer Gesellschaft.' Dieses Fazit zog Landrat Hans-Joachim Weirather, als er Susanne Herz aus Buxheim, Konrad Kleiner und Dr. Herrmann Landherr, beide aus Mindelheim, das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten verlieh. Susanne Herz arbeitet seit 1996 im Vorstand der Lebenshilfe Memmingen-Unterallgäu mit und ist seit Dezember 2001 stellvertretende Vorsitzende des Vereins. Landrat Weirather stellte besonders ihren Einsatz für das Café Klatschmohn heraus...

  • Memmingen
  • 13.02.18
 143×

Engagement
Stadt Füssen zeichnet Erika Henne mit dem Ehrenzeichen aus

Über viele Jahre hinweg hat sich Erika Henne beim FC Füssen engagiert, war von 1992 bis 2017 Schatzmeisterin und leitete zudem drei Jahre lang als Vorsitzende die Geschicke des Fußballclubs. Dieses Engagement würdigte die Stadt Füssen nun: Bürgermeister Paul Iacob überreichte das Ehrenzeichen der Stadt am Donnerstagabend beim traditionellen Neujahrsessen des Stadtrates im Festspielhaus. Was Erika Henne zu ihrer Auszeichnung sagt und wie der Rückblick von Festspielhaus-Inhaber Manfred Rietzler...

  • Füssen
  • 02.02.18
 385×   51 Bilder

Beschluss
Gemeinde Hergatz engagiert sich weiterhin im Nahen Osten

Nach Heimenkirch und Gestratz hat nun auch der Gemeinderat Hergatz die Weiterführung der Libanon-Initiative 'Kommunales Know-how für Nahost' beschlossen, und zwar einstimmig. Aus der Vorlage der Verwaltung gestrichen wurde der Zusatz 'ohne Kostenbeteiligung der Gemeinde'. Das sei ohnehin klar, hatten Christian Renn und Heike Kirchmann argumentiert. Und für jeden Aufwand gebe es eine Verwaltungsumlage von sieben Prozent. Das Gremium stimmte auch einmütig der Gründung eines beratenden...

  • Hergatz
  • 10.01.18
 64×

Betreutes Wohnen in Familien
Regens Wagner Offene Hilfen erhalten Projektgelder für ein inklusives Angebot im Unterallgäu

In eine Familie eingebunden sein, gemeinsam Abendessen oder die Freizeit gestalten – ein neues Angebot bringt mehr Normalität in den Alltag von erwachsenen Menschen mit einer Behinderung. Projektgelder hierzu stellt der Bezirk Schwaben den Regens Wagner Offenen Hilfen für Memmingen und das Unterallgäu bereit. Im Interview erklärt Sarah Hilscher von den Offenen Hilfen mehr über das neue, inklusive Angebot, das Menschen mit einer Behinderung mehr Teilhabe in der Gesellschaft ermöglichen...

  • Memmingen
  • 14.11.17
 51×

Politik
Jugendliche in Buchloe zeigen politisches Engagement

In Buchloe dürfen am Freitag auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren wählen Durch Europa und die Welt weht derzeit ein eisiger politischer Wind: Europakritische oder nationalistische Tendenzen sind im Trend. So wurden in Großbritannien der Brexit oder in Polen eine national-konservative Regierung gewählt. Doch nach der Wahl kam das Erwachen – vor allem für die Jugend, die nun gegen die Politik in ihrem Lande protestiert. So scheint sich der überwiegende Teil der jungen Menschen die...

  • Buchloe
  • 12.09.17
 122×

Engagement
Rieden am Forggensee zeichnet Touristiker der ersten Stunde (82) mit Goldener Bürgermedaille aus

Von 1963 bis zum heutigen Tag setzt sich Franz Schrade als Vorstandsmitglied im Tourismusverein für die Gemeinde Rieden am Forggensee ein. 'Der Geehrte hat sich im Tourismus stets eingebracht, wo Not am Mann war – und das ohne viel Aufhebens', sagte Bürgermeister Max Streif, als er den heute 82-Jährigen mit der Goldenen Bürgermedaille auszeichnete. Zusammen mit einem ebenfalls ehrenamtlich tätigen Team legte Schrade in früheren Jahren bereits die Basis für Fuß- und Fahrwege – heute existiert...

  • Füssen
  • 16.08.17
 150×

Kinderbetreuung
Spielstube Pfronten hat noch nicht ausgespielt

Eigentlich war für die Spielstube Pfronten das Aus bereits verkündet: Im Sommer sollte die Einrichtung des Kinderschutzbunds nach 31 Jahren ihre Pforten schließen. Doch nach der jüngsten Versammlung macht sich wieder Aufbruchsstimmung breit. Ob es die Einrichtung weiterhin geben wird, hängt allerdings noch davon ab, dass sich frische Kräfte für den Kinderschutzbund finden, dessen bisheriger Vorstand kommendes Jahr abtritt, Eltern wieder zu stärkerem Engagement für die Einrichtung bereit sind...

  • Füssen
  • 26.05.17
 390×

Ehrenbürger
Der Altbürgermeister der Stadt Marktoberdorf, Franz Schmid, ist gestorben

Im Alter von 93 Jahren ist am Mittwoch der ehemalige Marktoberdorfer Bürgermeister Franz Schmid gestorben. Als Kommunalpolitiker und Unternehmer galt er als Macher und Visionär zugleich. Einen Namen machte er aber auch als Förderer der Kunst. Eigenschaften wie Tatkraft, Weitblick und soziales und kulturelles Engagement sind eng mit ihm verbunden. Er wurde aufgrund seiner Verdienste 1991 zum Ehrenbürger ernannt. Ausgezeichnet worden war er auch mit dem Kulturpreis der Stadt...

  • Marktoberdorf
  • 24.03.17
 166×

Anerkennung
Landkreis Ostallgäu vergibt 539 Ehrenamtskarten für freiwilliges Engagement

'Alles Große auf dieser Welt geschieht, weil einer damit beginnt, mehr zu tun als er muss', mit diesem Zitat eröffnete die Radiomoderatorin Ulla Müller die Veranstaltung am Sonntag, an der zum nunmehr dritten Mal die Ostallgäuer Ehrenamtskarte an freiwillig Engagierte vergeben wurde. Rund 450 geladene Gäste folgten der Einladung ins Marktoberdorfer Modeon. Insgesamt 539 rührige Ostallgäuer erhalten die Ehrenamtskarte, mit der ein Jahr lang bis zu 33 Freizeiteinrichtungen wie beispielweise...

  • Marktoberdorf
  • 21.03.17

Meistgelesene Beiträge

 187×

Engagement
Elke Bansa aus Pfronten bereichert ihr Rentner-Leben durch zahlreiche Ehrenämter

Alleinstehend sein bedeutet für Rentnerin Elke Bansa aus Pfronten-Ösch auf keinen Fall Einsamkeit. Sie bereichert ihr Leben durch soziales Engagement und Einsatzfreude. Die in Berlin geborene Wahl-Pfrontenerin engagiert sich in der Kirchengemeinde, für Senioren und kümmert sich um Asylbewerber. Dies mache sie aus zwei Gründe: 'Ich arbeitete 30 Jahre als Geriatrie-Krankenschwester, von daher ist mir der Umgang mit älteren Menschen vertraut'. Zum zweiten lebten ihre drei Töchter und vier...

  • Füssen
  • 24.02.17
 250×

Menschenrechte
Die Kemptener Ortsgruppe von Amnesty International wird 40 Jahre alt

Immerhin: zwei Studentinnen helfen gerade mit. Hanna Haas, 67, zuckt mit den Schultern – natürlich könnten sie mehr Nachwuchs brauchen. Zehn Mitglieder hat die Kemptener Ortsgruppe von Amnesty International, am Wochenende feiert sie 40. Geburtstag. Hanna Haas und Hans Ritschmann, 70, sind Mitglieder der ersten Stunde und erzählen von alten Idealen, neuen Zielen und dem Sinn des Ganzen. Als alles anfing, war Hanna Haas gerade mit ihrer zweiten Tochter schwanger und irgendjemand hatte die Idee,...

  • Kempten
  • 06.10.16
 35×

Engagement
Gennachpiraten in Buchloe bekommen zu wenig Unterstützung

Seit sechs Jahren entlastet die Ferienbetreuung 'Gennachpiraten' Familien und Alleinerziehende in der Verwaltungsgemeinschaft. AWO-Vorsitzende Christiane Manthey würde sich über mehr finanzielle Unterstützung von verschiedenen Seiten freuen. Seit 2009 kämpft Christiane Manthey für eine bezahlbare und qualitativ hochwertige Ferienbetreuung in Buchloe. 'Wenn es die Gennachpiraten nicht gäbe, könnten in Buchloe in vielen Familien nicht beide Elternteile arbeiten. Und auch Alleinerziehende hätten...

  • Buchloe
  • 29.09.16
 19×

Jubiläum
Malteser in Kempten feiern 50-jähriges Bestehen

Die Malteser in Kempten sind 50 Jahre alt. Am Anfang hatten sie fünf Aufgabengebiete, mittlerweile sind es unzählig viele. So helfen die Malteser beispielsweise bedürftigen Senioren, betreuen den Hausnotruf, bieten Kurse an. Wie sich die Malteser in den vergangenen 50 Jahren entwickelt haben und warum sie eine so bedeutende soziale Organisatin sind, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 28.09.2016. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten...

  • Kempten
  • 27.09.16
 177×

Engagement
Ute Philipp-Zwerger aus Nesselwang ist Familienbegleiterin

Oft macht Ute Philipp-Zwerger Märchen wie das vom Wolf und den sieben Geißlein zum Teil ihrer ehrenamtlichen Arbeit. Wenn sie Kindern vorliest, kommen da schon mal besondere Fragen auf: Was passiert mit dem Wolf, nachdem er mit dem Bauch voller Steine in den Brunnen stürzt und ertrinkt? Als Familienbegleiterin findet die Nesselwangerin darauf Antworten. Sie widmet sich schwer kranken Kindern, bevor deren Leben zu Ende geht, und unterstützt die Eltern und Geschwister auch in der Zeit danach....

  • Oy-Mittelberg
  • 23.09.16
 147×

Demokratie leben
Engagierte Kaufbeurer in Video des Familienministeriums zu sehen

Mit ihrem Engagement für das Programm 'Demokratie leben' haben es Kaufbeurer auf die Homepage des Bundesfamilienministeriums geschafft. In einem Video schildern sie ihre Erfahrungen mit dem Programm. 2011 wurde das bundesweite Projekt 'Demokratie leben' gegründet. Ziel ist es, engagierten Bürgern bei ihrem Einsatz gegen Gewalt und Menschenfeindlichkeit zu helfen. stellt Ministerin Manuela Schwesig in einem kurzen Video das Programm vor. Unter denen, die sich gegen Rechts- und...

  • Kaufbeuren
  • 02.09.16
 66×

Ehrenamt
Herbert Lutzenberger erhält und pflegt seit über einem Jahrzehnt das Lindenberger Armenhaus

'Eine Handvoll rühriger Senioren' – so nannte die Buchloer Zeitung die Speerspitze der Ehrenamtlichen, die das Gemeindehaus in Lindenberg renoviert und instand gehalten hat. Doch von den alten Mitstreitern ist inzwischen nur noch Herbert Lutzenberger übrig geblieben: Er sorgt für frische Blumen, lüftet, baut neue Teile ein, räumt auf und macht auch sonst alles, was anfällt. 'Weil ich ein Rindvieh bin', begründet der 76-Jährige flachsend sein Engagement. Mehr über Herbert Lutzenberger und das...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.08.16
 428×

Missionar
Karl Laurer (83) aus Bad Oberdorf ist Priester in Venezuelas Armenvierteln

Karl Laurer ist 83 Jahre alt und arbeitet immer noch als Priester in Venezuelas Armen- und Elendsvierteln. Der gebürtigte Hindelanger hat einen abenteuerlichen Lebensweg hinter sich. Eigentlich wollte Laurer Musiker, ja Dirigent werden. Doch es kam anders. Mehr über die Geschichte von Karl Lauer erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Anzeigeblatts vom 11.08.2016. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ Service-Centern im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.08.16
 88×

Inszenierung
Schon gewusst...? - 18 interessante Fakten zu den Freilichtspielen Altusried

Es ist Freitagabend, 20:30 Uhr. Ein lauer Sommerabend. Die Freilichtspiele Altusried sind für die heutige Aufführung ausverkauft. Ein Licht geht auf der Bühne an, die Zuschauer verstummen. Robin Hood beginnt auf der Freilichtbühne Altusried. Alle Augen richten sich auf die Anfangsszene. Was hinter der Bühne in der Zwischenzeit passiert, sehen die Zuschauer nicht. Auch nicht, wie viel Vorbereitung, Arbeitszeit, ehrenamtlicher Einsatz in Robin Hood stecken. Das ist auch gut so. Das, was die...

  • Altusried
  • 04.07.16
 26×

Feier
Kaufbeurens dritter Bürgermeister Ernst Holy wird 60

Seinen 60. Geburtstag feiert Ernst Holy aus Kaufbeuren am Dienstag. Seit 14 Jahren ist er dritter Bürgermeister und sitzt für die Kaufbeurer Initiative (KI) seit inzwischen 20 Jahren im Stadtrat. Für den Verein engagiert sich Holy nicht nur politisch, sondern auch sozial und kulturell. Mehr über den Jubilar lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 05.04.2016. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ...

  • Kempten
  • 04.04.16
 502×

Vorwürfe
Kommentar von Thomas Weiß, Leiter der AZ-Sportredaktion, zur Kritik an DOSB-Präsident Alfons Hörmann

Ein Drahtseilakt Beruf und Ehrenamt unter einen Hut zu bekommen, ist nicht einfach. Davon kann jeder Fußball-Jugendtrainer und Schriftführer eines Dorfvereins ein Lied singen. Umso mehr verwundert es seit Jahren, wie der Allgäuer Alfons Hörmann die Geschicke von nationalen bzw. internationalen Sportverbänden lenkt und gleichzeitig als Manager in der Industrie seinen Mann steht. Haben Hörmann-Tage etwa mehr als 24 Stunden? Nein. Mit Volldampf Olympia nach Deutschland zu holen und einen Konzern...

  • Kempten
  • 21.03.16
 230×

Kritik
Druck auf DOSB-Präsident Hörmann: Fehlendes Engagement an seinem früheren Arbeitsplatz?

Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, Alfons Hörmann aus Sulzberg (Oberallgäu), steht massiv unter Druck. Sein früherer Arbeitgeber, die zufällig namensgleiche Hörmann-Unternehmensgruppe aus Kirchseeon, wirft dem Allgäuer vor, dass er sich wegen seines ehrenamtlichen Engagements beim DOSB nicht ausreichend um seine Geschäftsführer-Aufgaben gekümmert habe. Die "Wirtschaftswoche" zitiert aus einem Schreiben von Firmen-Chef Hans Hörmann (87) im Januar diesen Jahres an den...

  • Kempten
  • 19.03.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ