Energiewende

Beiträge zum Thema Energiewende

In den Parkhäusern der Stadt Kaufbeuren gibt es nun mehr Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge. (Symbolbild)
371×

Verkehrswende
Kaufbeuren bietet jetzt mehr Ladestationen für Elektroautos

Im S-Parkhaus Süd, das derzeit als größte E-Tankstelle im Allgäu gilt, sind 20 Elektroladeplätze bereits Realität, im städtischen Parkhaus am Kunsthaus sind im vergangenen Jahr vier Wallboxen installiert worden, die parkende Elektrofahrzeuge mit Strom versorgen sollen. Das Projekt entstand aus einer engen Zusammenarbeit zwischen der Stadt Kaufbeuren und dem kommunalen Stromversorger VWEW-energie. Bereits kurz nach der Fertigstellung wurden die ersten Autos an den Ladestellen mit Strom versorgt....

  • Kaufbeuren
  • 14.01.22
Energieverbrauch (Symbolbild)
741×

Klimaziele
CO2-Bilanz: Ostallgäuer verbrauchen mehr Energie als 2008

Autos werden immer schneller, Fernsehbildschirme immer größer und LED-Lampen heller: Mit dem Komfort ist in den vergangenen zehn Jahren auch der Energieverbrauch im Ostallgäu gestiegen. Bedingt durch technische Entwicklungen wird er sich in Zukunft weiter erhöhen. Das ist das Ergebnis der neuesten Energiebilanz des Landkreises. „Einen Großteil des Energieverbrauchs machen die Bereiche Wärme mit 55 Prozent und Verkehr mit 20 Prozent aus“, sagte Klimaschutzbeauftragter Johannes Fischer, der die...

  • Kaufbeuren
  • 13.07.19
837×

Energie
Bei Baisweil wird ein Windrad gebaut

Ende vergangenen Jahres wurde die Anlage genehmigt, noch in diesem Monat sollen die Bauarbeiten beginnen: Auf einer Anhöhe zwischen Baisweil und dem Ortsteil Lauchdorf entsteht dann ein 180 Meter hohes Windrad. Es erhitzt die Gemüter in dem Ort. Denn für manche Bürger kommt der Beginn der Arbeiten abrupt. Sie kritisieren unter anderem fehlende Informationen von Seiten der Gemeinde. Bereits ein paar Jahre ist es her, dass es erste Planungen für den Bau von Windrädern in Baisweil gab. Von sechs...

  • Kaufbeuren
  • 13.07.17
29×

Strom
Protest-Sturm hat sich gelegt: Fünf Jahre nach der Energiewende stehen fünf Windräder bei Buchloe

Vor fünf Jahren kam es zur Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima. Die Bundesregierung beschloss deshalb die Energiewende - weg von der Atomkraft. Stattdessen sollte erneuerbare Energie gefördert werden. Das bekräftigte die bayerische Landesregierung mit einem eigenen Energiekonzept. Doch das kam nicht überall gut an: In vielen Gemeinden wurden potenzielle Windkraftanlagen kritisch gesehen, es kam zu Protesten, Bürgerinitiativen und Klagen. Doch inzwischen hat sich die Lage weitgehend...

  • Buchloe
  • 31.03.16
84×

Energiewende
Flaute bei der Windkraft: Nur noch vier neue Anlagen werden zurzeit im Allgäu gebaut

Experten sehen das Problem in der strikten bayerischen Abstandsregelung Im Juni erst hatte das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) seine zwei zehn Jahre alten Windkraftanlagen bei Wildpoldsried sprengen lassen. Sie wichen zwei neuen Windrädern, die höher und viermal effizienter sein werden. Deren Türme stehen zum Teil schon. Neben den beiden neuen Anlagen in Wildpoldsried werden im Allgäu noch zwei Windräder in Waal (Ostallgäu) errichtet. Für sie wurden inzwischen die Fundamente geschaffen. Dass nicht...

  • Marktoberdorf
  • 26.09.15
34×

Zuschüsse
Über 2000 Förderzusagen der KfW-Bank im Ostallgäu

2230 Förderzusagen mit einem Volumen von rund 200 Millionen Euro wurden im Jahr 2013 in den Landkreisen Ost- und Unterallgäu sowie in den Städten Kaufbeuren und Memmingen erteilt. Dies teilt die KfW, die größten deutschen Förderbank, mit. Ein Großteil des Geldes fließt in energetische Sanierungen. Dass die Angebote der KfW in der Region so gut angenommen werden, sieht der Kaufbeurer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) als wichtigen Beitrag zur Energiewende. Mit 940 Zusagen und einem...

  • Buchloe
  • 23.12.14
20×

Energie
Freiflächen-Fotovoltaikanlage in Unterdießen geht ans Netz

600 000 Kilowattstunden Strom pro Jahr - damit sind rund 200 Haushalte versorgt - werden ab sofort in Unterdießen erzeugt. Denn nun ging die neue Freiflächen-Fotovoltaikanlage am Wertstoffhof ans Netz. Damit fanden rund drei Jahre Planungen mit Problemen ein gutes Ende, das der Gemeinde - so hofft Geschäftsstellenleiter Gerhard Schmid, nun rund 60 000 Euro jährlich für den angespannten Haushalt bescheren soll. Schon vor drei Jahren, berichtete Unterdießens Bürgermeister Dietmar Loose bei der...

  • Buchloe
  • 05.09.13
16×

Energie
Experten: Stromversorgung im Ostallgäu gesichert

Vertreter von Energieanbietern erlaäutern Landrat Fleschhut, dass die Unternehmen auf die Energiewende gut vorbereitet sind Trotz der Energiewende müssen sich die Ostallgäuer keine Sorgen um ihre Stromversorgung machen. Dies versicherten Vertreter der regionalen Energieversorger bei einem Gespräch mit Landrat Johann Fleschhut. Nicht zuletzt bestehe 'dank der hervorragenden Anbindung des Landkreises an das Höchstspannungsnetz' beste Versorgungssicherheit. Fleschhut hatte sich bei dem Gespräch im...

  • Marktoberdorf
  • 06.08.13
33×

Landrat
Ostallgäu will Windkraft voranbringen

Im Landkreis Ostallgäu wird jetzt laut Mitteilung des Landratsamtes die Windkraft 'weitgehend unabhängig vom Regionalplan vorangebracht'. Nachdem es dort immer wieder zu Verzögerungen bei der Festlegung der Standorte kommt, seien im Ostallgäu einige Kommunen in enger Zusammenarbeit mit dem Landratsamt auf eine eigene Bauleitplanung ausgewichen. Landrat Johann Fleschhut: 'Wir müssen jetzt handeln und festlegen, wo Anlagen sinnvoll und maßvoll sind, sonst sind einige Standorte nicht mehr wie...

  • Marktoberdorf
  • 23.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ