Energie

Beiträge zum Thema Energie

 So sieht es derzeit aus, das ehemalige Krankenhaus-Areal in Marktoberdorf .
874×

Bauarbeit
Neues Baugebiet in Marktoberdorf soll viel Strom und Wärme selbst erzeugen

Die Möglichkeiten, sich mit Strom und Wärme zu versorgen, sind vielfältig. Bei einem Eigenheim ist es kein großes Problem mehr, alles aufeinander abzustimmen. Das sieht bei einem Areal wie dem beim ehemaligen Krankenhaus in Marktoberdorf ganz anders aus. Dort sollen in mehreren Häuser eines Tages 700 Menschen ein Dach über dem Kopf haben. Die Stadträte informierten sich nun darüber, wie die Bauten versorgt werden können. Das Fazit: Je mehr mit erneuerbarer Energie gearbeitet werden soll, umso...

  • Marktoberdorf
  • 28.09.18
Die Heizsaison hat begonnen.
516×

Herbst
Start der Heizsaison in Marktoberdorf: Eza gibt Tipps

Wirtschaftlich und umweltfreundlich soll sie sein: die Heizung. Welche fürs Haus die Beste ist, hängt von vielen Faktoren ab. Daher rät der Geschäftsführer des Energie- und Umweltzentrums (Eza), sich zum Beispiel vor einer Umrüstung beraten zu lassen. Im Trend, so Sambale, liegen zurzeit insbesondere im Neubaubereich Wärmepumpen und Pelletsheizungen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 18.09.2018. Die Allgäuer Zeitung und...

  • Marktoberdorf
  • 17.09.18
Der Stadtrat von Marktoberdorf und der Gemeinderat von Biessenhofen besichtigen die neue Klärschlammfaulung am Klärwerk Marktoberdorf.
652×

Energie
Marktoberdorf gewinnt aus Klärschlamm viel Strom und Wärme

Im Klärschlamm steckt viel Energie. Deshalb hat die Stadt Marktoberdorf an ihrem Klärwerk eine Anlage gebaut, aus der sie Strom und Wärme gewinnt. Das Ergebnis ist sehr gut. Eine Quote von 40 Prozent war im einjährigen Probebetrieb angepeilt, um den Energiebedarf von Kläranlage und angrenzendem Bauhof abzudecken. Tatsächlich lag sie bei 50 Prozent, Tendenz steigend. Bis Jahresende wird sogar mit 70 Prozent gerechnet. 3,4 Millionen Euro hat die Stadt in die Anlage investiert. Um sie noch besser...

  • Marktoberdorf
  • 16.05.18
25×

Bilanz
Investition in Klimaschutz zahlt sich für Stadt aus

Allein 20 Prozent Wärme gespart - Stadträte wollen Bevölkerung mit ins Boot holen Es klingt paradox, ist aber so: Energie zu sparen, kostet Geld. Eine ganze Menge davon nahm und nimmt die Stadt in die Hand, um ihre Gebäude energetisch auf Vordermann zu bringen. Das zahlt sich für sie aus. Der Wärmebedarf sei im vergangenen Jahr um rund 2,4 Millionen Kilowattstunden gesunken. Dabei entfielen allein auf das Hallenbad 800000 Kilowattstunden. Das entspreche einer Einsparung von insgesamt 20...

  • Marktoberdorf
  • 17.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ