Energie

Beiträge zum Thema Energie

Backöfen haben einen hohen Strombedarf - und laufen vor Weihnachten oft auf Hochbetrieb.
243×

Strom sparen
Energiesparsame Weihnachtsbeleuchtung: Mehr als die Hälfte der Deutschen achtet darauf

Es muss leuchten, duften, schallen: Der Verbrauch von Strom und Energie kann zur Weihnachtszeit schnell in den Hintergrund geraten. Eine Umfrage verrät, wie energiebewusst Deutschland an den Feiertagen ist. Ob wegen der Beleuchtung oder beispielsweise wegen des Plätzchenbackens: Zur Weihnachtszeit wird die Stromrechnung bei dem ein oder anderen wieder länger. Achten Verbraucher trotz gewünschter Weihnachtsstimmung inzwischen vermehrt auf ihren Energieverbrauch? Der Energiekonzern Eon hat dazu...

  • Kempten
  • 18.12.20
Fast die Hälfte des Stromverbrauchs in Bayerisch-Schwaben wird durch Erneuerbare Energien gedeckt
306×

Energiewende
Unternehmen aus Schwaben investieren trotz Corona in den Klimaschutz

Trotz Corona-Krise halten die Unternehmen weiter an ihren Plänen fest, in Energiewende und Klimaschutz zu investieren. Das zeigt das "Energiewende-Barometer" der IHK-Organisation deutlich. An der bundesweiten Umfrage haben sich auch Mitgliedsunternehmen der IHK Schwaben beteiligt. Obwohl die Folgen der Corona-Maßnahmen viele Unternehmen schwer getroffen haben, sehen 56 Prozent der Befragten aus Produktion, Handel und Dienstleistungen keine Beeinträchtigung für ihre Klimaschutzvorhaben. Für...

  • 17.12.20
Erneuerbare Energien machen etwa die Hälfte des Energiemix des Allgäuer Überlandwerks aus. Ein Großteil davon wird aus Wasserkraft gewonnen, wie hier im Wasserkraftwerk in Kempten.
4.242×

Kosten
2020 wird der Strom im Allgäu teurer

Im kommenden Jahr müssen Allgäuer mehr Geld für Strom bezahlen. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor. Nach Angaben des Allgäuer Überlandwerks (AÜW) sind die Beschaffungskosten für Strom in den vergangenen zwei Jahren um über die Hälfte gestiegen. Mit etwa 45 bis 50 Euro Mehrkosten im Jahr müsse demnach ein durchschnittlicher Haushalt mit drei bis vier Bewohnern rechnen.  Laut Michael Lucke, Geschäftsführer des AÜW, setzen sich die Stromkosten, die der Verbraucher aufbringen...

  • Kempten
  • 14.11.19
Braucht viel Energie: Hallenbad von Marktoberdorf
1.205×

Strom
Marktoberdorf produziert immer mehr Energie selbst und spart dabei

Geld ausgeben, um zu sparen. Das klingt widersprüchlich. Ist es aber nicht in jedem Fall, wie nun wieder beim Bericht des städtischen Gebäudemanagers Richard Siegert im Umweltausschuss des Marktoberdorfer Stadtrats über den Zustand der kommunalen Gebäude und die Ausgaben für Strom und Wärme deutlich wurde. Obwohl die Kosten dafür allgemein steigen, hat die Stadt die Ausgaben gut im Griff, weil sie rechtzeitig Vorsorge getroffen hat. Das Hallenbad ist ein Beispiel, der Verbund von Klärwerk,...

  • Marktoberdorf
  • 06.11.19
Frisch gemolkene Milch, die von Markus Böcklers Melkstand aus direkt in den Tank fließt, hat eine Temperatur von etwa 35 Grad. Das Herunterkühlen auf Lagertemperatur verbraucht in seinem Betrieb viel Strom.
8.263×

Technik
Heizen mit Milch: Wie Allgäuer Landwirte auf dem Bauernhof Energie sparen

Mit der Milch der eigenen Kühe ein Wohnhaus heizen? Das klingt kurios, funktioniert aber. Und zwar auf dem Hof von Landwirt Markus Böckler in Kempten. Eine Wärmepumpe entzieht der frisch gemolkenen Milch die Wärme und gibt sie an die Heizung ab. Böckler spart dadurch nicht nur Stromkosten, sondern kann auch komplett auf eine Kühlungsanlage verzichten. Auch Alexander Herz aus Ermengerst und Martin Mayer aus Altusried wollen ihren Hof energieeffizienter machen. Zwei Anliegen hatte Markus Böckler,...

  • Kempten
  • 17.06.19
Der etwa neun Meter lange, drei Meter breite und vier Meter hohe Transformator wiegt etwa 67 Tonnen.
347×

Energie
Zweiter Transformator auf dem Gelände des Buchloer Umspannwerks

Die LEW Verteilnetz GmbH (LVN) hat einen weiteren neuen 110-/20-kV-Transformator auf das Gelände des Umspannwerks Buchloe anliefern lassen. Der neue Transformator erhöht die Leistung des Umspannwerks, das noch bis zum Frühjahr 2020 modernisiert wird. Ein neuer Transformator war bereits im November vergangenen Jahres auf das Gelände gebracht worden. Grund für die Erneuerung ist die wachsende Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien im Raum Buchloe, teilt das Unternehmen mit. Daher wird...

  • Buchloe
  • 13.06.19
Transformator-Transport
654×

Energie
Modernisierung des Buchloer Umspannwerks schreitet voran

Ein Transformator ist schon da, der zweite folgt Der Strom kam und kommt in der Region aus der Steckdose. Dazu trägt auch das Umspannwerk Buchloe der LEW Verteilnetz (LVN) bei, obwohl das gerade umfassend für etwa sieben Millionen Euro modernisiert wird. Schon im Sommer 2018 begannen die Arbeiten (wir berichteten). Inzwischen ist bereits einiges geschehen. Ein Transformator wurde ausgetauscht, der zweite folgt in Kürze. „Die Transformatoren bilden das Herzstück des Umspannwerks: Sie wandeln die...

  • Buchloe
  • 25.04.19
Symbolbild
466×

Bilanz
Erneuerbare Energien: Oberallgäu wird das Ziel wohl nicht erreichen

Wo steht das Oberallgäu beim Klimaschutz? Das wollte der Kreistag wissen. Jetzt hat das Landratsamt eine neue Energie- und Treibhausgasbilanz veröffentlicht: Bislang lagen lediglich Zahlen bis 2014 vor. Nun wurden die Werte bis 2016 ermittelt, für den Strombereich auch für das Jahr 2017. Ein Ergebnis: Das 2012 formulierte Ziel, bis 2022 rund 70 Prozent des Strombedarfs erneuerbar zu erzeugen, sei voraussichtlich nicht zu erreichen. Im Landkreis lag der Anteil erneuerbarer Energien laut...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 14.01.19
Höhere Beschaffungskosten an der Leipziger Energie-Börse und höhere Netzentgelte lassen die Preise mancher Strom-Tarife auch im Allgäu steigen. Viele Verbaucher müssen deshalb im kommenden Jahr für den Strom mehr bezahlen.
1.905×

Energie
Die Strompreise im Allgäu steigen

Wie vielerorts in Deutschland steigen im kommenden Jahr auch bei den meisten Energie-Anbietern im Allgäu die Strompreise. Je nach Tarif können das bis zu fünf Prozent an Mehrkosten sein. Ein durchschnittlicher Vier-Personenhaushalt mit einem Stromverbrauch von 3.500 Kilowattstunden (kWh) im Jahr muss dann unter Umständen 50 Euro mehr für den Strom zahlen. Ein Beispiel: Der Basis-Tarif von Allgäu Strom – dem Verbund von neun Allgäuer Energieversorgern im Bereich Oberallgäu und Kleinwalsertal...

  • Kempten
  • 17.11.18
 So sieht es derzeit aus, das ehemalige Krankenhaus-Areal in Marktoberdorf .
882×

Bauarbeit
Neues Baugebiet in Marktoberdorf soll viel Strom und Wärme selbst erzeugen

Die Möglichkeiten, sich mit Strom und Wärme zu versorgen, sind vielfältig. Bei einem Eigenheim ist es kein großes Problem mehr, alles aufeinander abzustimmen. Das sieht bei einem Areal wie dem beim ehemaligen Krankenhaus in Marktoberdorf ganz anders aus. Dort sollen in mehreren Häuser eines Tages 700 Menschen ein Dach über dem Kopf haben. Die Stadträte informierten sich nun darüber, wie die Bauten versorgt werden können. Das Fazit: Je mehr mit erneuerbarer Energie gearbeitet werden soll, umso...

  • Marktoberdorf
  • 28.09.18
Ein Kabelpflug in Aktion: Für fast zwei Millionen Euro hat Netze BW, eine EnBW-Tochter, neue Leitungen verlegt.
1.585×

Energie
Strom für Center Parcs Allgäu: Von den neuen Trassen profitieren auch die Umland-Gemeinden

Eines der größten Projekte der Netze BW, einer Tochter des Energieversorgers EnBW, steht kurz vor der Vollendung: Fast zwei Millionen Euro hat das Unternehmen in die Modernisierung des Mittelspannungsnetzes im Süden Leutkirchs gesteckt. Auslöser war die zweifache Anbindung des neuen Center Parcs Allgäu. Profitieren werden davon auch Ortschaften in der Umgebung. Etwa 20 Kilometer lang sind die beiden Trassen, auf denen Erdkabel verlegt wurden. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Leutkirch
  • 13.09.18
Der Stadtrat von Marktoberdorf und der Gemeinderat von Biessenhofen besichtigen die neue Klärschlammfaulung am Klärwerk Marktoberdorf.
652×

Energie
Marktoberdorf gewinnt aus Klärschlamm viel Strom und Wärme

Im Klärschlamm steckt viel Energie. Deshalb hat die Stadt Marktoberdorf an ihrem Klärwerk eine Anlage gebaut, aus der sie Strom und Wärme gewinnt. Das Ergebnis ist sehr gut. Eine Quote von 40 Prozent war im einjährigen Probebetrieb angepeilt, um den Energiebedarf von Kläranlage und angrenzendem Bauhof abzudecken. Tatsächlich lag sie bei 50 Prozent, Tendenz steigend. Bis Jahresende wird sogar mit 70 Prozent gerechnet. 3,4 Millionen Euro hat die Stadt in die Anlage investiert. Um sie noch besser...

  • Marktoberdorf
  • 16.05.18
503×

Energie
Erster Großbatteriespeicher im Allgäu

Die Allgäuer Kraftwerke GmbH Sonthofen hat zusammen mit den Partnern Allgäuer Überlandwerk GmbH (AÜW) und Enesto GmbH aus Argenbühl (württembergischen Allgäu) die Projektgesellschaft Allgäu-Speicher GmbH & Co. KG gegründet. Die Gesellschaft übernimmt den Betrieb des ersten Großbatteriespeichers im Allgäu, der seit Kurzem in Bruck bei Bad Hindelang (Oberallgäu) steht. Die Investitionssumme beträgt 1,2 Millionen Euro. 'Der Ausbau von Stromspeichern ist ein wesentlicher, aber bisher...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.01.18
746× 16 Bilder

Energie
Massiver Stromausfall im Oberallgäu: 20.000 Haushalte für 45 Minuten ohne Strom

Im südlichen Oberallgäu ist Montagabend der Strom ausgefallen. Nach Angaben des Stromversorgers AÜW waren rund 20.000 Haushalten in Immenstadt, Sonthofen, Fischen, Oberstdorf und dem Kleinwalsertal betroffen. Der Strom war gegen 18:36 Uhr ausgefallen. Zwischen Immenstadt und Oberstaufen sind mehrere Bäume umgestürzt und auf eine Hochspannungsleitung gefallen. Schnee und Regen der letzten Tage hatten die Last auf den Bäumen so schwer gemacht, dass sie dem nicht mehr standhalten konnten. Ein...

  • Oberstdorf
  • 18.12.17
262×

Energie
Arbeiter bauen Freileitung in Lindenberg ab

Da bleibt in diesen Tagen wohl so mancher Spaziergänger stehen und beobachtet die Männer, die auf den Starkstrommasten bei Lindenberg klettern und dort am Werk sind. Sie bauen die Freileitung ab. Die Kabel und Masten werden nicht mehr benötigt. Der Strom zwischen Weiler und Biesenberg fließt inzwischen unterirdisch durch Erdkabel, erklärt Thomas Wohlgenannt, der bei der Vorarlberger Energienetze GmbH für die Freileitungen zuständig ist. Zugegeben, es sehe spektakulär und gefährlich aus, wenn...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.11.17
88×

Kosten
Zusatzgebühren treiben den Strompreis in Füssen in die Höhe

Wer in Füssen versucht, eine Alternative zum Stromanbieter Elektrizitätswerke Reutte (EWR) zu finden, steht vor einer schwer lösbaren Aufgabe. Oft kommt von einigen deutschen Stromkonzernen eine Abweisung – wie bei Michael Eckert, Leser der Allgäuer Zeitung. Begründung: Der Wohnsitz liege im österreichischen Versorgungsgebiet, was einen hohen administrativen Zusatzaufwand mit sich bringt und die Energie deshalb aus wirtschaftlichen Gründen nicht geliefert werden könne. Ein weiterer Punkt, den...

  • Füssen
  • 05.09.17
368×

Wasserkraft
Allgäuer Überlandwerk investiert vier Millionen Euro in Sanierung in Lechbruck

Das Allgäuer Überlandwerk investiert vier Millionen Euro in die Erneuerung des Laufwasserkraftwerks in Lechbruck am See (Ostallgäu) – mit naturnaher Fischaufstiegshilfe und neuem Restwasserkraftwerk. Bereits 1903 ging das AÜW Wasserkraftwerk in Lechbruck in Betrieb und wurde in den Jahren 1938 und 1958 ausgebaut. Jetzt werden drei baugleiche Turbinen, die seit 40 Jahren in Betrieb sind, mitsamt den Generatoren ausgebaut, erneuert und eins zu eins wieder eingebaut, sagt Walter Feßler,...

  • Kempten
  • 23.08.17
822×

Energie
Bei Baisweil wird ein Windrad gebaut

Ende vergangenen Jahres wurde die Anlage genehmigt, noch in diesem Monat sollen die Bauarbeiten beginnen: Auf einer Anhöhe zwischen Baisweil und dem Ortsteil Lauchdorf entsteht dann ein 180 Meter hohes Windrad. Es erhitzt die Gemüter in dem Ort. Denn für manche Bürger kommt der Beginn der Arbeiten abrupt. Sie kritisieren unter anderem fehlende Informationen von Seiten der Gemeinde. Bereits ein paar Jahre ist es her, dass es erste Planungen für den Bau von Windrädern in Baisweil gab. Von sechs...

  • Kaufbeuren
  • 13.07.17
124×

Energie
Kraftwerke knipsen in Sonthofen 3.000 Kunden den Strom aus

Die Allgäuer Kraftwerke schalten an den kommenden beiden Sonntagen – 23. und 30. April – nach und nach insgesamt 3.000 Kunden in Sonthofen den Strom aus – aber nicht für lange. Die Zwangsunterbrechung soll jeweils nur fünf bis 15 Minuten dauern. Grund ist eine Umstellung des Leitungsnetzes von 10.000 auf 20.000 Volt. Die Spannungserhöhung soll die Versorgungssicherheit erhöhen und zugleich physikalisch bedingte Stromverluste im Netz verringern. Die betroffenen Haushalte und Betriebe sollten...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.04.17
47×

Strom
Das Allgäuer Überlandwerk beteiligt sich erneut mit über sechs Millionen Euro an einem Windpark in der Nordsee

Das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) beteiligt sich mit 6,35 Millionen Euro an einem weiteren Windpark vor der Nordseeinsel Borkum. 800 Millionen Euro kostet der 'Trianel Windpark Borkum II'. Das AÜW hat mit seiner Investition einen Anteil von 2,3 Prozent am Gesamtprojekt. 'Rein rechnerisch erzeugen wir damit 18,5 Millionen Kilowattstunden regenerativ erzeugten Strom, was dem Verbrauch von 5 300 Haushalten entspricht', sagt Michael Lucke, Geschäftsführer des AÜW. Mehr über das Thema erfahren Sie in...

  • Kempten
  • 03.03.17
39×

Verbrauch
Marktoberdorfer Energiemanagement geht nach vier Jahren zu Ende

Vier Jahre lang hat die Stadt Marktoberdorf den Energieverbrauch in städtischen Gebäuden unter die Lupe genommen. Obwohl die Nutzflächen wegen der steigenden Nachmittagsbetreuung immer größer wurden, ging der Wärmeverbauch in den Kitas und Schulen in den vergangenen Jahren um 44 Prozent zurück. Das berichtete Theo Karmann, dessen Energieagentur die Auswertungen vornahm. Außerdem hat die Stadt laut Abschlussbericht zwischen 2013 und 2015 55 Prozent CO2 eingespart. Großes Lob erhielt der...

  • Marktoberdorf
  • 28.12.16
221×

Energie
Die Firma Sonnen aus Wilpoldsried: Wie Batterien den Strompreis senken

Hausbesitzer können mit einem Speicher Photovoltaik-Strom auch nachts nutzen Sonnenstrom, gut und schön. Was aber, wenn es Nacht wird? Die Schwankung in der Ökostrom-Produktion ist eine der Schwachstellen der Energiewende. Für Besitzer von Photovoltaikanlagen gibt es aber inzwischen praktikable Lösungen. Ein Konzept bietet das Unternehmen 'Sonnen' mit Sitz in Wildpoldsried im Allgäu an. In dem hellen Firmengebäude montieren Mitarbeiter Kasten um Kasten – im Aussehen ähnlich klassischen...

  • Kempten
  • 24.11.16
56×

Energie
Unternehmen aus Wildpoldsried hat die erste kostenlose Strom-Flatrate

Die Sonnen GmbH bringt Deutschlands erste kostenlose Strom-Flatrate auf den Markt. Damit will das Unternehmen mit Sitz im Oberallgäuer Wildpoldsried das Zeitalter der Strompreise beenden. Für alle Mitglieder der Sonnen-Community fallen mit der neuen 'Sonnen-Flatrate' die monatlichen Stromrechnungen weg. Besitzer eines Batteriespeichers erzeugen bereits einen großen Teil ihres benötigten Stroms selbst. Wer darüber hinaus Kilowattstunden verbraucht, zahlt dafür in Zukunft keinen Cent mehr. Für...

  • Kempten
  • 15.09.16
228× 13 Bilder

Energie
220 Tonnen schwere Spule geliefert: Stromautobahn nach Kempten und Oberallgäu damit komplett

Vor einem Jahr wurden Kempten und das Oberallgäu in Leupolz an die Stromautobahn angeschlossen. Nun kam das letzte Bauteil per Spezialtransport – eine 220 Tonnen schwere Spule. Wieso sie wichtig ist für ein stabiles Netz Nach einer halben Stunde ist es geschafft: Der 220-Tonnen-Koloss steht auf dem Gelände des Umspannwerks, zwei Tieflader haben die riesige Drosselspule vom Bahnhof in Betzigau bis nach Leupolz gekarrt, es ist die Endstation des 52 Meter langen Spezialtransports aus Nürnberg. Die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ