Elterntaxi

Beiträge zum Thema Elterntaxi

Lokales
Der Schulweg: Wegen der Elterntaxis keineswegs sicherer. (Symbolbild)

Schulweg
Ärger in Isny: Verkehr durch Elterntaxis vor Schulen nimmt überhand

Sogenannte "Elterntaxis" machen Schülern und Schulleitern das leben unnötig schwer. Viele Eltern fahren die Kinder bis an den Bordstein vor der Schule. Zu viele. Besonders auch solche, "die sich wenig um Verkehrsregeln scheren", so eine Pressemitteilung der Stadtverwaltung Isny. Das hat nicht nur Staus und Verkehrsbehinderungen zur Folge. Das Verkehrschaos vor der Schule sorgt auch für gefährliche Situationen für die Schulkinder. „Diese Eltern glauben, das wäre für die Sicherheit ihres...

  • Isny
  • 21.10.19
  • 3.214× gelesen
  •  2
Lokales
Für die Parkprobleme vor dem Jakob-Brucker-Gymnasium soll eine Lösung gefunden werden. Derzeit steht dort aber ohnehin ein Bauzaun.

Elterntaxis
Absolutes Halteverbot im Bereich der Kaufbeuer Schule nicht durchsetzbar

Ein absolutes Halteverbot im Umkreis von 500 Metern um Schulen wird es in Kaufbeuren nicht geben. Wie Bruno Dangel vom städtischen Ordnungsamt vor dem Umweltausschuss mitteilte, wäre eine solche Einschränkung der Stadt rechtlich nicht durchsetzbar. Gefordert hatten diesen drastischen Schritt die Schülerorganisation Kaufbeuren und zuvor schon die Fridays for Future-Bewegung. Damit wollen die jungen Klimaschützer den Einsatz sogenannter Elterntaxis erschweren und erreichen, dass Kinder mit Bus,...

  • Kaufbeuren
  • 17.10.19
  • 537× gelesen
Lokales
Es gab Autos, aber es waren wesentlich weniger als sonst, und viele Kinder radelten oder gingen zu Fuß: Ein positives Fazit ziehen die Initiatoren der Aktionswoche „Zu Fuß oder mit dem Rad zum Kindergarten“ an der Buchel.

Bilanz
Viele Marktoberdorfer Familien beteiligen sich an Aktionswoche „Zu Fuß oder mit dem Rad zum Kindergarten“

80 Prozent der 85 Kindergartenkinder sind vergangene Woche ohne Auto in den städtischen Kindergarten an der Buchel gekommen. „Unsere Aktionswoche ,Zu Fuß oder mit dem Rad zum Kindergarten’ wurde sehr gut angenommen“, sagt Miriam Pfanzelt, Vorsitzende der Bürgerinitiative Nachhaltiges Marktoberdorf. „Ein Kind hat in der Aktionswoche das Radfahren ohne Stützrädle sogar erst gelernt“, freut sie sich. Die hohen Zahlen, die der Initiative von den vier Kindergartengruppen rückgemeldet wurden – so...

  • Marktoberdorf
  • 11.10.19
  • 387× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Umdenken
Weg vom „Elterntaxi“: Landkreis Oberallgäu ruft Radl-Aktion ins Leben

Auf das Problem der vielen „Elterntaxis“ an Schulen will das Landratsamt Oberallgäu aufmerksam machen und Menschen zum Umdenken bewegen. Denn die vielen Autos, mit denen Eltern ihre Kinder fahren, machten die Straßen an Schulen während der Bring- und Abholzeiten zu einem gefährlichen Pflaster. Nun ruft der Landkreis den Wettbewerb „Stadt- und Schulradeln im Oberallgäu“ aus: Drei Wochen lang, vom 9. bis 29. September, soll das Fahrrad für alle Oberallgäuer das Verkehrsmittel der Wahl sein....

  • Oberallgäu/Kempten
  • 06.09.19
  • 388× gelesen
Lokales
Bei einem Pressetermin zur Aktion gegen Eltern-Taxis übergab (von links) der scheidende Regionalbeauftragte des ACE für Bayern, Florian Baar die Ernennungsurkunde an Daniel Schreiner, den neuen Beauftragten für Füssen/Marktoberdorf im Beisein von Thomas Wilhelm (Kreisvorstand Allgäu).

Verkehr
Eltern-Taxis sorgen an Füssener Schulen immer wieder für Verkehrschaos

Ab September, im neuen Schuljahr, werden manche Eltern die Verkehrsregeln wieder ausblenden: Dann parken sie mit ihren Autos rund um die Grundschule in Füssen unmittelbar vor dem Zebrastreifen, auf dem Gehweg, im Halteverbot oder in zweiter Reihe. Eltern, die ihre Kinder zur Schule kutschieren, scheinen alles dem Ziel unterzuordnen, den Nachwuchs möglichst nah und sicher an die Schule zu bringen. Dass andere Kinder in dem Verkehrschaos gefährdet sein könnten, scheint ihnen egal zu sein. So...

  • Füssen
  • 29.07.19
  • 951× gelesen
Lokales
ACE-Kreisvorsitzender Thomas Wilhelm dokumentiert, wie viele Elterntaxis unterwegs sind und an welchen Stellen sich die Fahrer nicht an die Verkehrsregeln gehalten haben.

Elterntaxis
Verkehrschaos an Kemptener Schule: Auto Club zählt Fahrzeuge

Sieben Kleinbusse auf einer kleinen Wendeplatte und drei Autos, die die Zufahrt dorthin blockieren. Die Fahrer halten am Straßenrand, rangieren vor und zurück, rollen schon mal auf den Fußgängerweg. Dieses Bild bietet sich kurz vor Schulbeginn vor der Grund- und Mittelschule Auf dem Lindenberg in Kempten. Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule und verursachen dabei nach Ansicht von Thomas Wilhelm ein Verkehrschaos. Wilhelm ist Kreisvorsitzender des Auto Clubs Europa (ACE) und...

  • Kempten
  • 09.07.19
  • 5.086× gelesen
Lokales
Comenius-Grundschule in Buchloe.

Schuljahresende
Auf den Schulwegen in Buchloe gab es heuer keinen Unfall: Elterntaxis bleiben Problem

Eltern, die ihre Kinder direkt in die Schule fahren können – die Buchloer Zeitung stellte als Aprilscherz gleichsam ein Drive-In an der Comenius-Grundschule vor. Die Resonanz war kurios: Während die meisten Leser sich darüber amüsierten, gab es auch welche, die sich darüber ärgerten und ihre Kinder von der Schule nehmen wollten, „weil sie ,so einen Unsinn’ nicht mitmachen wollten“, berichtet Rektor Georg Heinecker. Andere ärgerten sich jedoch, dass das Ganze nur ein Aprilscherz war....

  • Buchloe
  • 08.07.19
  • 583× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019