Eltern

Beiträge zum Thema Eltern

Lokales
Die Stadt Memmingen geht bei den Kita-Gebühren in Vorleistung.

Kinderbetreuung
Stadt Memmingen tritt bei Kita-Gebühren in Vorleistung

Weil der Freistaat Bayern zu langsam ist, handelt nun die Stadt Memmingen. Die Staatsregierung will Eltern entlasten und bis zu 100 Euro pro Monat für einen Kindergartenplatz zahlen. Das Geld sollte es laut Sozialministerium eigentlich ab April geben. Da der Landtag das Gesetz wohl erst im Mai oder Juni verabschiedet, müssten Eltern bis dahin noch auf den Zuschuss warten. Memmingen hat nun beschlossen, dass Eltern schon ab April weniger bezahlen. Die Stadt kommt einem Wunsch der...

  • Memmingen
  • 08.04.19
  • 425× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Tagesstätte
Zu wenig Platz in den Oberallgäuer Kitas

Im Oberallgäu wird’s eng. Zumindest was die Plätze in Kindertagesstätten (Kitas) anbelangt. Ob in Sonthofen, Burgberg, Oberstdorf oder Bad Hindelang. Überall heißt es: Die Kitas sind voll. Neue Plätze müssen geschaffen werden. Das aber kostet Zeit und Geld. Die Kommunen sind froh über alternative Angebote wie einen Waldkindergarten, den Eltern zum Beispiel in Oberstdorf einrichten oder auch in Bad Hindelang planen. „Das würde uns entlasten“, sagte Hindelangs Gemeinderat Stefan Haberstock in...

  • Bad Hindelang
  • 05.04.19
  • 1.853× gelesen
Lokales
Comenius-Schule Buchloe: Eltern sollen ihre Kinder künftig direkt bis zur Schule bringen können.

Umbau
Aprilscherz: Comenius-Schule in Buchloe: Eltern können Kinder künftig direkt zur Schule fahren

Der Anruf aus dem Ministerium kam überraschend. Ein neues Projekt: die „Schulweglose Schule 2022“ kurz „Schuwelo22“. Georg Heinecker, Leiter der Comenius-Grundschule, erkannte die Chance sofort und nach einem Telefonat mit Bürgermeister Josef Schweinberger war für Heinecker klar: „Da sind wir dabei“. Worum geht es? Wissenschaftliche Studien haben belegt: Kinder im Grundschulalter sind durch ihren Schulweg in einer Weise gefordert, dass sie während des Unterrichts selbst einfache Aufgaben...

  • Buchloe
  • 01.04.19
  • 4.714× gelesen
Lokales
Christian Vavra, Grünen-Stadtrat in Marktoberdorf und Gründungsmitglied der Parents for Future-Ortsgruppe.

Fridays For Future
Solidarität mit den Klimaschutz-Demos: Marktoberdorfer Eltern gründen "Parents for Future"-Ortsgruppe

Eltern und andere Erwachsene haben in Marktoberdorf eine überparteiliche "Parents for Future"-Ortsgruppe mit bislang 27 Mitgliedern gegründet. Sie stehe in Solidarität zu der Jugendbewegung "Fridays for Future" und deren Forderung nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik, sagt Gründungsmitglied und Grünen-Stadtrat Christian Vavra. Seiner Ansicht nach nehmen die Schüler nur ihr Grundrecht auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit wahr. Die Demo-Tage sollten in schulische...

  • Marktoberdorf
  • 29.03.19
  • 1.273× gelesen
Lokales
Vor der Chapuis-Villa gibt es keinen brauchbaren Anfahrtsbereich. Deshalb soll hier eine "autofreie Kita" entstehen.

Betreuung
Chapuis-Villa in Kempten als erste autofreie Kita geplant

Man kennt es vor Schulen und Kindergärten: Morgens und mittags stauen sich die Autos der Eltern, die den Nachwuchs bringen oder abholen. Vor der Chapuis-Villa, an der täglich 15.000 Autos vorbeifahren, gibt es indes gar keinen brauchbaren Anfahrtsbereich. Dennoch sollen dort ab 2020 drei Gruppen betreut werden. Die Lösung: Kemptens erste „autofreie Kita“. Im Verkehrsausschuss reagierten manche Räte skeptisch, andere waren Feuer und Flamme. 170 Krippen- und 500 Kita-Kinder müssen in den...

  • Kempten
  • 21.03.19
  • 2.289× gelesen
Lokales
Zweimal haben Kemptener Schüler bereits für eine bessere Klimapolitik gestreikt. Für kommenden Freitag, 15. März, ist die nächste Demo angekündigt. Diese unterstützen nun Eltern: Derzeit ist die lokale Gruppe von „Parents for Future“ (Eltern für die Zukunft) im Aufbau. Interessierte können sich über die bundesweite Internetseite informieren.

"Parents for Future"
Allgäuer Eltern unterstützen ihre Kinder beim Klimaschutz

Dieser Stand fällt zwischen den anderen der Allgäuer Altbautage in der Big Box auf: „Wir schwänzen nicht, wir kämpfen!“ ist auf einem Aufkleber zu lesen. An den Stellwänden hängen handbeschriebene Plakate. Davor stehen Jugendliche, manche tragen ein weißes T-Shirt mit einem grünen Aufdruck: „Fridays for Future“ (Freitage für die Zukunft) steht darauf. Die Kemptener und Oberallgäuer sind Teil einer weltweiten Schülerbewegung, die freitags für eine bessere Klimapolitik streikt. Der Rückhalt...

  • Kempten
  • 11.03.19
  • 854× gelesen
  •  1
Lokales
Archivbild: Elternbeirat und Rektor lehnen neue Standort-Debatte ab. Sie sind fassungslos über die Pläne der Bayernpartei.

Martinsschule
Eltern in Marktoberdorf entsetzt über Pläne der Bayernpartei

Fassungslos und entsetzt haben Elternvertreter sowie Schulleitung der Grundschule St. Martin auf das Ansinnen der Bayernpartei reagiert, den Neubau ihrer Schule am alten Standort mithilfe eines Bürgerbegehrens kurzfristig zu verhindern. „Wir fordern alle Beteiligten auf, sich an ihre Zusagen, Versprechen und Beschlüsse zu halten“, sagt Elternbeirätin Franziska Auger. Die Eltern fordern den Neubau am jetzigen Standort. Wie berichtet, will die Bayernpartei einen Schulneubau auf der grünen Wiese...

  • Marktoberdorf
  • 24.02.19
  • 4.612× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Informationsabend
Familie auf Zeit: Jugendamt Oberallgäu sucht Pflegeeltern

Wenn die äußeren Umstände besonders ungünstig sind, benötigen Eltern oftmals Hilfe und Unterstützung bei der Erziehung ihrer Kinder. Das Jugendamt bietet diesen Eltern Hilfe in Form von Pflegefamilien an.  Kinder und Jugendliche, die vorübergehend oder für einen längeren Zeitraum nicht bei ihren leiblichen Eltern leben können, brauchen einen guten Platz für diese Zeit. Im Landkreis Oberallgäu werden derzeit 120 Kinder in ca. 80 Pflegefamilien betreut. Die Zahl der Kinder, die einen Platz bei...

  • Betzigau
  • 11.02.19
  • 5.967× gelesen
Polizei

Alkohol
Jugendliche (17) liegt mit über 2 Promille in Wangen auf dem Boden

Wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte muss sich ein 17-jähriges Mädchen verantworten, das sich am Mittwoch gegen 16:30 Uhr erheblich alkoholisiert jeglichen Maßnahmen von Polizeibeamten widersetzte. Eine Passantin hatte zuvor über Notruf ein junges hilfloses Mädchen am Boden liegend gemeldet. Beim Erkennen des Streifenwagens stand das Mädchen auf und versuchte davonzurennen. Die Beamten konnten sie jedoch rasch einholen. Nach einem durchgeführten Atemalkoholtest, der etwa 2,1...

  • Wangen
  • 24.01.19
  • 1.794× gelesen
Lokales
Bleiben die Klassenzimmer in der kommenden Woche auch leer? Die Wetterlage ist nicht eindeutig und es muss erneut mit viel Neuschnee gerechnet werden.

Schule
An diesen Schulen im Allgäu entfällt am Dienstag der Unterricht

In der letzten Woche fiel an den meisten Schulen im Allgäu der Unterricht wegen des heftigen Schneefalls aus. Auch in der kommenden Woche ist die Wetterlage nicht eindeutig und es muss nochmals mit viel Neuschnee gerechnet werden.  Hier erfahren Sie, welche Regelungen die Schulen für den Unterricht der nächsten Tage getroffen haben:  Oberallgäu und Kempten: Durch die anhaltenden Niederschläge hat sich die Situation im Oberallgäu und in Kempten weiter verschärft. Der Unterricht fällt daher...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 13.01.19
  • 15.868× gelesen
Lokales
Ingrid Notz, Kreissprecherin Oberallgäu/Kempten der Allgäuer Hebammen.

Geburtshelferinnen
Neues Programm will Hebammen in Kempten und im Oberallgäu die Arbeit erleichtern

Ein Notfalltelefon für junge Eltern und bessere Arbeitsbedingungen für Hebammen: Das verspricht ein Konzept, mit dem die Stadt Kempten und der Landkreis Oberallgäu die Situation rund um die Geburtshilfe verbessern wollen. Nach der Stadt hat dem nun auch der Jugendhilfeausschuss des Landkreises zugestimmt. Sie bewerben sich für das „Zukunftsprogramm Geburtshilfe“ des Freistaats. In Kempten und im Oberallgäu gibt es etwa 50 Hebammen. Eine gute Zahl, sagt deren Sprecherin Ingrid Notz –...

  • Kempten
  • 06.12.18
  • 597× gelesen
Lokales
Viele Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder nicht in Einrichtungen ihrer Heimatgemeinde, sondern in der Nähe ihres Arbeitsplatzes betreut werden. In Memmingen ist es jedoch derzeit schwierig, einen Platz für ein sogenanntes Gastkind zu bekommen: Denn für die Stadt haben zunächst Kinder aus Memmingen Vorrang.

Betreuung
Warteliste für Tagesstättenplätze schrumpft: Memminger Kinder haben Vorrang

Wer in Memmingen arbeitet, aber auf dem Land wohnt, muss in der Regel sein Kind in einer Tagesstätte seiner Heimatgemeinde betreuen lassen. Viele berufstätige Eltern wünschen sich das anders, sagte Bernhard Hölzle in der Jugendhilfeausschuss-Sitzung: Aber Plätze für sogenannte Gastkinder zu schaffen, „ist einfach nicht darstellbar“, sagte der Amtsleiter für Kindertagesstätten. Dafür gibt es zwei Gründe: Selbst unter den Memminger Kindern hat noch nicht jedes einen Betreuungsplatz in der...

  • Memmingen
  • 19.11.18
  • 195× gelesen
Polizei
Symbolbild

Familie
Jugendlicher Ausreißer (16) aus dem Saarland in Oberstdorf von der Polizei gefunden

In Oberstdorf wurde am Samstag ein 16-Jähriger festgestellt, der wenige Tage zuvor aus dem Raum Saarbrücken von zu Hause davongelaufen ist. Die dortigen Behörden baten die örtliche Polizei nach dem vermissten Jugendlichen zu suchen. Wie sich herausstellte, hatte der Jugendliche die SIM-Karte seines Handys zerstört, um nicht geortet werden zu können. Von den Eltern hatte er die EC-Karten entwendet und einen größeren Betrag von den Konten abgehoben. Die Karten warf er anschließend weg. Beim...

  • Oberstdorf
  • 18.11.18
  • 2.291× gelesen
Lokales
Mehr auf die Hand gibt es für Hartz-IV-Bezieher in Kaufbeuren: Im Gegensatz zum Landkreis Ostallgäu, bekommen Eltern in Kaufbeuren das Familiengeld zusätzlich ausgezahlt.

Familiengeld
Ungleiche Behandlung von Hartz-IV-Empfängern in Kaufbeuren und Marktoberdorf

Nicht alle Eltern im Ostallgäu profitieren gleichermaßen. Manchen wird es auf Sozialleistung angerechnet Marktoberdorf/Ostallgäu Seit dem 1. September zahlt der Freistaat Bayern ein Familiengeld aus. Für ein- und zweijährige Kinder gibt es 250 Euro, ab dem dritten Kind 300 Euro pro Monat. Allerdings fordert der Bund, dass das Geld auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II, umgangssprachlich Hartz-IV, angerechnet wird. Doch nicht überall wird dies so praktiziert: So erhalten Familien in...

  • Marktoberdorf
  • 05.11.18
  • 1.878× gelesen
Polizei
Symbolbild

Alkohol
Polizei greift in Sonthofen zwei sturzbetrunkene Jugendliche (15 und 16) auf

Samstagnacht fielen in der Hirschstraße zwei Minderjährige auf, weil diese sturzbetrunken waren und sich nur noch schwer auf den Beinen halten konnten. Als Rettungsdienst und Polizei den beiden 15- und 16jährigen helfen wollten, reagierten sie total uneinsichtig und sehr aggressiv. Einer der beiden musste zu Boden gebracht und gefesselt werden, weil dieser auf die Einsatzkräfte losging. Beide wurden zur Polizeidienststelle verbracht und später ihren Eltern übergeben. Wo die beiden...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.07.18
  • 1.853× gelesen
Lokales
Derzeit stehen noch alte Spielgeräte im Außenbereich des Kindergarten St. Vitus. Einige mussten wegen „Altersschwäche“ bereits abgebaut werden. Der Garten soll im August und September komplett neu gestaltet werden.

Gartenprojekt
Eltern sollen im Mauerstettener Kindergarten mit anpacken

Unfallgefahr an den alten Spielgeräten und Beschwerden aus der Nachbarschaft machen eine Neugestaltung der Außenanlagen im Kindergarten St. Vitus unumgänglich. Wie diese genau aussehen soll, schilderte Landschaftsarchitekt Fritz Kots vergangene Woche dem Mauerstettener Gemeinderat. Die Idee des Landschaftsarchitekten ist es, die Eltern in die Erneuerung einzubeziehen. Und zwar ganz konkret, mit Arbeit. „Der erste Teil soll von Fachfirmen geleistet werden, also den Hof entsiegeln, Kies...

  • Kaufbeuren
  • 09.04.18
  • 342× gelesen
Lokales
Vor der Einschulung ihres Kindes stehen viele Eltern unter Druck.

Bildung
Marktoberdorf: Eltern von Abc-Schützen unter Druck

Viele Eltern stehen schon vor der Einschulung ihres Kindes unter Druck, weil sie alles perfekt hinbekommen wollen, sagt der Leiter der Marktoberdorfer Martinschule, Jörg Schneider. Eine Rolle hierbei spiele das Gefühl, bereits bei der Einschulung alles richtig zu machen für eine gelungene schulische Karriere des Kindes. Die Eltern könnten mit ihrer Haltung eine Menge Einfluss nehmen, sagt Schneider. Dem Erstklässler-Kind solle man daher idealerweise vermitteln: Mit der Schule beginne...

  • Marktoberdorf
  • 23.03.18
  • 879× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Aufgabenteilung auf dem Hof von Familie Edelmann in Bronnen

In der Landwirtschaft läuft es oft ähnlich ab: Der Vater übergibt seinen Hof früher oder später dem Nachwuchs. Oder die Kinder wollen etwas anderes lernen und die Eltern geben den Hof auf. Dass es auch ein Zwischenmodell gibt, zeigt Familie Edelmann. Während Vater Anton in Bronnen Milchwirtschaft betreibt, hat sein Sohn Wolfgang vor elf Jahren eine Landtechnikwerkstatt auf demselben Grundstück gegründet. Was das für die Aufgabenteilung und für die Zukunft des Hofes bedeutet, erfahren Sie in...

  • Buchloe
  • 03.11.17
  • 253× gelesen
Lokales

Kinderbetreuung
Füssener Übergangs-Kindergarten ist gut angelaufen – Eltern fordern dennoch Neubau

'Wir akzeptieren es. Es ist in Ordnung hier. Wir sind sogar positiv überrascht. Aber länger als ein Jahr ist es nicht tragbar', sagt Sabrina Weixler. Die Füssenerin spricht damit nach eigenen Worten stellvertretend für andere Eltern, deren Kinder den neuen Übergangskindergarten in der Spitalgasse 8 besuchen. Dort hat die Stadt, wie berichtet, seit 11. September eine Notlösung eingerichtet, nachdem ein neuer Kindergarten nicht rechtzeitig fertiggestellt wurde. Was die Eltern im Detail...

  • Füssen
  • 09.10.17
  • 33× gelesen
Lokales

Betreuung
Das Team des Bunten Kreises aus Memmingen unterstützt Familien mit schwerkranken Kindern

Schwere Erkrankungen wie beispielsweise Herzfehler, Gehirnblutungen, Neurodermitis oder Darmprobleme bei Früh- und Neugeborenen belasten die betroffenen Familien auf das Äußerste. Eine nachhaltige Unterstützung nach Krankenhaus-Aufenthalten ist für die chronisch oder schwerkranken Kinder genauso von Bedeutung wie für die Eltern. Hilfe leistet hierbei das Nachsorgeteam Bunter Kreis Memmingen unter der Leitung von Sozialpädagogin Ulrike Titze. Beispielhaft für etwa 40 Kinder, die das Team...

  • Memmingen
  • 22.08.17
  • 41× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Johannes und Robert Horn aus Buchloe haben mit Anfang 30 den Hof der Eltern übernommen

Während andere Jugendliche den Samstagabend in der Disco oder der Kneipe verbrachten, waren Johannes und Robert Horn früh im Bett. Am nächsten Morgen stand schließlich die Arbeit auf dem Hof an. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert, denn sie haben gemeinsam mit Anfang 30 den Hof der Eltern übernommen. Sie setzen auf mehrere Standbeine - neben Milchwirtschaft sind unter anderem Ackerbau und Photovoltaik dabei. Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung....

  • Buchloe
  • 07.08.17
  • 614× gelesen
Lokales

Sommerferien
Auftakt des AZ-Ferienprogramms: 60 Kinder fahren Segways in Schwangau

Bei strahlendem Sonnenschein bot sich am Montagvormittag am Schwangauer Schlossbrauhaus ein ungewohntes Bild: Etwa 60 hoch konzentrierte Kinder bahnten sich auf Segways einen Weg durch einen bunten Parcours und wurden dabei von zahlreichen Eltern beobachtet. Grund dafür war der Auftakt des 35. Ferienprogramms der Allgäuer Zeitung. Die Kinder konnten Segwayfahren erproben und spielten Minigolf. Was die Knirpse dabei alles erlebten und welche Programmpunkte am Dienstag und Mittwoch auf dem Plan...

  • Füssen
  • 07.08.17
  • 55× gelesen
Lokales

Verkehr
Elternerziehung an der Elsbethenschule in Memmingen

'Das größte Problem sind nach wie vor die Eltern, die ihr Kind am liebsten mit dem Auto ins Schulhaus fahren wollen.' Das sagt Manfred Guggenmos, Leiter des Sachbereichs Verkehr bei der Polizeiinspektion (PI) Memmingen. Mit seiner Feststellung bezieht sich Guggenmos auf das Verkehrschaos, das täglich vor Memminger Schulen ausbricht, wenn die Schüler gebracht beziehungsweise geholt werden. Die Polizei, das Straßenverkehrsamt und die Schulen wollen sich damit aber nicht abfinden. Aus diesem...

  • Memmingen
  • 10.07.17
  • 292× gelesen
Lokales

90-Minuten-Regel
Mittagsbetreuung: Unmut über starre Vorgaben an Haubenschloßschule in Kempten hält an

40 Mütter und Väter nahmen sich bei bestem Badewetter Zeit für eine Elterninformation an der Haubenschloßschule. Thema: die Mittagsbetreuung. Dazu gibt es nämlich geänderte Regeln vom Kultusministerium. Ganz neu ist nun, dass die Kinder nicht zwangsläufig bis 14 Uhr bleiben müssen, sondern nach 90 Minuten Betreuungszeit abgeholt werden dürften. Aus Sicht der Eltern ist dies keine wirkliche Verbesserung. Ob es juristisch überhaupt haltbar sei, den Eltern quasi den Zugang zu ihren Sprösslingen...

  • Kempten
  • 05.07.17
  • 664× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020