Eisfläche

Beiträge zum Thema Eisfläche

Der Schlittschuhläufer der am Montagnachmittag auf dem zugefrorenen Weiher in Schlier eingebrochen ist, verstarb abends, trotz mehrstündiger Reanimation. (Symbolbild)
14.785× 2

Mehrstündige Reanimation erfolglos
Rößlerweiher in Schlier: Schlittschuhläufer (29) geht im Eiswasser unter und stirbt später

+++Update 16. Februar+++ Der 29-Jährige Mann, der am Montagnachmittag auf dem zugefrorenen Weiher bei Ravensburg ins Wasser eingebrochen ist, ist am Montagabend nach mehrstündiger Reanimation im Krankenhaus verstorben.  Bezugsmeldung Am Montagnachmittag sind auf dem zugefrorenen Rößlerweiher in Schlier (Landkreis Ravensburg) zwei Männer eingebrochen. Ein 29-Jähriger kam in lebensbedrohlichem Zustand ins Krankenhaus. Ein 60-jähriger Ersthelfer brach ebenfalls durch Eis und erlitt eine...

  • 17.02.21
2.160×

Einbruchgefahr!
Vorsicht auf zugefrorenen Seen!

Wann können wir einen zugefrorenen See betreten: wird offiziell durch Medien und Gemeinden bekannt gegebenselber messen: mind. 15-20cm EisdickeWas sollten wir auf der Eisfläche beachten:wenn See freigegeben, sehr sicher auf Eisflächewenn es knackt oder ein "Zing" Geräusch gibt, vom Eis weg bewegen, möglichst hinlegen um Gewicht zu verteilen, schnellstmöglich zum UferWas, wenn wir einbrechen: Selbst retten:  Problematisch, weil: Kleidung saugt sich voll (zieht uns nach unten), Panik, KälteWie...

  • Kempten
  • 09.01.21
47×

Sicherheit
Eisflächen im Unterallgäu sind zum Eislaufen noch zu dünn

Trotz der eisigen Temperaturen der letzten Tage sind die Eisflächen überwiegend noch viel zu dünn, um diese gefahrlos zu betreten. Nachdem für das Wochenende teilweise sonniges Wetter vorhergesagt ist, steigt die Gefahr, dass sich Mutige trotzdem schon auf´s Eis wagen. Hiervon ist dringend abzuraten. Bei einer Eisrettungsübung der DLRG Memmingen/Unterallgäu am gestrigen Abend wurde so zum Beispiel nur eine Eisdicke von rund 4 cm festgestellt. Zum sicheren Betreten sind aber mindestens 15cm, in...

  • Kempten
  • 06.02.15
14×

Winter
Gefahren auf dem Eis - Tipps für den Notfall

Die frostigen Temperaturen haben viele Seen und Gewasser in eine geschlossene Eisflache verwandelt. Doch die gefrorenen Eisdecken halten wortwörtlich oft nicht, was sie versprechen und sind nicht tragfähig. Doch was tun, wenn jemand einbricht? Hier ein paar Tipps für den Notfall. 'Wenn es zu einem Einbruch kommt, bleiben nur wenige Minuten, um sich aus dem kalten Wasser aufs Eis zu retten', sagt Veronika Bollmann, Johanniter-Ausbildungsleiter im Allgäu. 'Auch ein Erwachsener mit guter Kondition...

  • Kempten
  • 30.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ