Einsatz

Beiträge zum Thema Einsatz

Drei Personen nach Wohnungsbrand in Marktoberdorf verletzt. (Symbolbild)
4.101×

Rauchgasvergiftung
Drei Personen nach Wohnungsbrand in Marktoberdorf verletzt

Drei Personen sind nach einem Wohnungsbrand in der Nacht von Freitag auf Samstag in Marktoberdorf mit einer Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert worden.  50.000 Euro Sachschaden Der Grund für den Brand sei laut Polizei nach aktuellem Ermittlungsstand eine vergessene Kerze gewesen. Die Kerze soll zunächst ein Sofa in Brand gesetzt haben und im Anschluss einen Großteil der Wohnung. Der Sachschaden am Gebäude und in der Wohnung liegt bei etwa 50.000 Euro. Bei dem Brand waren...

  • Marktoberdorf
  • 02.01.21
Brand in einem Einfamilienhaus (Symbolbild).
1.623×

Sachschaden 15.000 Euro
Brand eines Heizungsraums in Stöttwang

Am Mittwochnachmittag erhielt die Polizei mehrere Mitteilungen über eine Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus in Linden. Dort konnte festgestellt werden, dass in einem Heizungsraum im Erdgeschoss ein offenes Feuer ausgebrochen war. Die Feuerwehr konnte den Brand anschließend unter Kontrolle bringen und das Feuer ablöschen. Durch den Brand wurde ein Bewohner des Hauses leicht verletzt und musste im Klinikum behandelt werden. Nach aktuellem Kenntnisstand ist das Feuer aufgrund eines Defekts...

  • Stöttwang
  • 23.12.20
Eine Person soll beobachtet haben, wie eine andere Person in den Fluss sprang (Symbolbild).
4.444×

Großeinsatz
Rettungskräfte suchen am Lech bei Füssen nach Person, die ins Wasser gesprungen sein soll

Aufgrund der Mitteilung eines Passanten, kam es am vergangenen Mittwochabend zu einem Großeinsatz vieler Einsatzkräfte an der Staustufe des Lechs bei Füssen. Der Mitteiler war der Meinung beobachtet zu haben, wie eine Person zuvor vom Wehr in den Lech gesprungen sei. Die darauf folgenden, umfangreichen Absuche Maßnahmen blieben jedoch ohne Erfolg. Sowohl der Einsatz von Tauchern der Wasserwacht, als auch die Aufklärung aus der Luft durch einen Hubschrauber verliefen ergebnislos. Hinweise...

  • Füssen
  • 19.03.20
In Nesselwang hat ein landwirtschaftliches Anwesen Feuer gefangen.
6.258× 3 Bilder

Sachschaden: über eine halbe Million Euro
Großbrand in Schneidbach: Flammen greifen von Scheune auf Wohnhaus über

Am Faschingsdienstagmorgen hat ein landwirtschaftliches Anwesen in Schneidbach (Ortsteil von Nesselwang) gebrannt. Zunächst stand eine Scheune in Vollbrand, dann sind die Flammen auch auf den Dachstuhl des angrenzende Wohnhauses übergegangen. Laut Polizei konnten sich die Hausbewohner alle unverletzt in Sicherheit bringen. Der Sachschaden beläuft sich laut ersten Schätzungen auf über 500.000 Euro. Die Löscharbeiten waren schwierig, der böige Wind hat das Feuer wieder angefacht. Erst nach etwa...

  • Nesselwang
  • 25.02.20
In Nesselwang hat ein landwirtschaftliches Anwesen Feuer gefangen.
8.714× 3 Bilder

Feuerwehreinsatz
Landwirtschaftliches Anwesen in Nesselwang brennt

+++Update+++ Der Brand ist mittlerweile gelöscht. Es entstand hoher Sachschaden. Großbrand in Schneidbach: Flammen greifen von Scheune auf Wohnhaus über Bezugsmeldung: In Nesselwang, Ortsteil Schneidbach, hat ein landwirtschaftliches Anwesen Feuer gefangen. Das teilte die Polizei mit. Demnach sind Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz. 

  • Nesselwang
  • 25.02.20
Symbolbild
3.312×

Keine Verletzten
Alter Ofen löst Feuerwehreinsatz in Pfronten aus

Am Sonntagabend gegen 20:00 Uhr alarmierte ein 34-jähriger Pfrontener aufgrund eines Ölgeruchs in Kreuzegg die Polizei Füssen. Da die Streife ebenfalls den Geruch feststellte, wurde die Freiwilliger Feuerwehr Pfronten alarmiert. Durch Befragung der Bewohner in Kreuzegg konnte ermittelt werden, dass eine 83-jährige Dame einen alten Ölofen im Wohnzimmer stehen hatte. Dieser Ofen war stark in die Jahre gekommen, sodass die Luftzufuhr beeinträchtigt gewesen ist. Aufgrund dessen verfeuerte der Ofen...

  • Pfronten
  • 03.02.20
Symbolbild.
2.070× 2 Bilder

Engagement
Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Füssen: Lob für die Einsatzkräfte, Kritik am Verhalten mancher Bürger

Die Freiwillige Feuerwehr Füssen blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurück. Sie wurden im vergangenen Jahr zu insgesamt 335 Einsätzen gerufen. Das sei für eine Freiwillige Feuerwehr wie die in Füssen grenzwertig. Mehr sollten es nicht werden, erklärte Kommandant Thomas Roth bei der Jahresversammlung am Freitagabend. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) mitteilt, hoben viele Redner das Engagement der Einsatzkräfte hervor. Neben viel Lob sprachen die Mitglieder auch darüber, dass sich manche...

  • Füssen
  • 27.01.20
Unfall in Kaufbeuren am Samstagabend, 30. November 2019.
18.718× 17 Bilder

Zeugenaufruf
Ein Verletzter nach Autounfall in Neugablonz: Polizei bittet um Hinweise

Bei einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Autos in der Sudentenstraße in Neugablonz ist am Samstagabend eine Person leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, ist die Frage, wer das unfallverursachende Auto gefahren ist, bislang nicht abschließend geklärt. Der Wagen war nach Angaben der Polizei deutlich zu schnell aus dem Reifträgerweg angefahren. Vor der Einfahrt in den Kreisverkehr kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Verkehrsschild und einem...

  • Kaufbeuren
  • 30.11.19
Symbolbild. Beim Betanken eines Gefahrgut-LKW kam es zu einer chemischen Reaktion.
1.817×

Vermischt
Feuerwehreinsatz bei Rückholz: Chemische Reaktion nach Tankvorgang eines Gefahrgut-LKW

Am Freitagnachmittag wurden die Feuerwehren aus Rückholz, Nesselwang, Unterthingau und Kempten, sowie Rettungsdienst und Polizei zu einem milchverarbeitenden Betrieb alarmiert. Ein Gefahrgut-LKW betankte dort mehrere Tanks mit Säure und Lauge. Dabei kam es bei der Betankung zu einer chemischen Reaktion. Der LKW-Fahrer alarmierte aufgrund des chemischen Geruchs die dortige Geschäftsleitung und weiter die Einsatzkräfte, da davon ausgegangen wurde, dass beim Betanken erhebliche Mengen Lauge und...

  • Rückholz
  • 26.07.19
Luftbild vom Feurlöschübungsbecken beim Kaufbeurer Fliegerhorst.
2.023×

Löschschaum
Giftschaum im Kaufbeurer Fliegerhorst nur in Übungsbecken versprüht

Im Gegensatz zu anderen Fliegerhorsten hatte die Bundeswehr in Kaufbeuren nie eine Fliegerstaffel stationiert. Der Standort diente stattdessen seit 1957 als Luftwaffenschule. Dementsprechend hatte die Bundeswehr-Feuerwehr keine Löscheinsätze und versprühte den inzwischen als gefährlich eingestuften Löschschaum mit PFC-Verbindungen nur zu Übungszwecken in einem Becken, berichtet Andreas Schmal, Leiter des städtischen Umweltamtes. Dennoch wurde genau untersucht, welche Belastungen mit...

  • Kaufbeuren
  • 26.06.19
Retten, löschen, bergen, schützen: Die Aufgaben der Feuerwehr sind vielfältig – wie auf dem Foto die Bekämpfung des Brandes einer Lagerhalle in Buchloe. Das will die Wehr der Stadt bei ihrem Blaulichttag am 29. Juni zeigen.
839×

Veranstaltung
Blaulichttag der Feuerwehr Buchloe am Samstag

Grausige Bilder und dramatische Einsätze – damit können Feuerwehrleute genauso konfrontiert werden wie mit der Rettung einer Katze von einem Baum, erzählt Brandinspektor Herbert Mayer, Vorsitzender des Feuerwehrvereins Buchloe. Doch was ihm und seinen Kollegen derzeit zu schaffen machen, sind Gaffer und andere rücksichtslose Leute bei Einsätzen. „Wir wollen helfen und Menschen retten und werden dafür blöd angemacht“, ärgert sich Mayer. Um den Menschen mal einen Einblick in die Praxis der...

  • Buchloe
  • 25.06.19
2.540×

Folgeunfall
Auto überschlägt sich bei Baisweil: Feuerwehrler (16) stürzt auf Weg zum Einsatz von Motorrad

Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der Verbindungsstraße von Ingenried nach Baisweil ein Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Autofahrer kam in einer scharfen Linkskurve rechts ins Bankett. Durch das Gegenlenken wurde er über die Straße geschleudert und kam anschließend rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei überschlug sich das Auto mehrmals. Im Fahrzeug befand sich außerdem ein 20-jähriger Beifahrer. Beide Personen wurden leicht verletzt ins Krankenhaus transportiert. Gegen den Fahrer wird eine...

  • Baisweil
  • 13.04.19
Jahresversammlung der Feuerwehr Buchloe.
818×

Versammlung
Buchloer Feuerwehr rückt 2018 insgesamt 153 Mal aus

An der Anzahl der Einsätze der Buchloer Feuerwehr hat sich 2018 gegenüber den Vorjahren kaum etwas geändert. Sie war mit 153 erneut auf hohem Niveau. Spitzenreiter: Im Mai wurden allein acht Einsätze in zwei Tagen gefahren. Was die Anzahl der geleisteten Einsatzstunden (3010) anbelangt, lag man 2018 um 373 Stunden höher als im Jahr zuvor – und gegenüber 2016 leisteten die Buchloer Aktiven gar tausend Stunden mehr. Von der klassischen Brandbekämpfung über technische Hilfeleistungen und...

  • Buchloe
  • 12.01.19
948×

Jahreswechsel
Buchloer Polizei und Feuerwehr in der Silvesternacht mehrmals gefordert

Alles andere als ruhig war die Silvesternacht für die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst in Buchloe und Umgebung. Während die meisten Bürger mehr oder weniger ausgelassen, aber friedlich den Jahreswechsel feierten, hielten mehrere Einsätze die Brandschützer, Ordnungshüter und Rettungskräfte auf Trab. In der Bürgermeister-Strauß-Straße brannte ein größerer Lagerschuppen komplett ab. In der Asylbewerberunterkunft in der Robert-Bosch-Straße löste ein Böller gleich drei...

  • Buchloe
  • 02.01.19
 In diesem Jahr sind bislang 48 Einsätze durch Brandmeldeanlagen ausgelöst worden, in 44 Fällen handelte es sich um Täuschungs- oder Fehlalarme.
451×

Satzung
Preissteigerung: Füssen regelt Feuerwehr-Kostenersatz neu

Wenn die Freiwilligen Feuerwehren aus Füssen, Hopfen am See und Weißensee zu Einsätzen gerufen werden, die der Rettung von Menschen und Tieren dienen, wird kein Geld verlangt. Für andere Tätigkeiten aber schon. Für was wie viel bezahlt werden muss, ist detailliert in der „Satzung über Aufwendungs- und Kostenersatz“ aufgelistet. Die Satzung wurde nun neu erlassen, bei einigen Punkten kommt es zu Steigerungen. Unverändert bleiben die Kosten beim Fehlalarm einer privaten Brandmeldenanlage: 420...

  • Füssen
  • 15.11.18
Die Feuerwehr ist immer zur Stelle, wenn es brennt. Die Rettungskräfte werden aber immer öfter für Hilfsdienste angefordert, die garnicht zu ihren Aufgaben gehören.
2.878×

Brandschutz
Allgäuer Feuerwehren werden immer öfter als Dienstleister verstanden

„Und wenn nur ein Ast auf der Straße liegt“, sagt der Oberallgäuer Kreisbrandrat Michael Seger, riefen manche schon die Feuerwehr. Die ehrenamtlichen Männer und Frauen eilen dann von der Arbeit zum Feuerwehrhaus und fahren in Einsatzfahrzeugen los – mit der Information: Ein Baum liegt auf der Straße. Das ärgert den Feuerwehrmann. „Wir helfen gerne“, ergänzt Markus Barnsteiner, Kreisbrandrat des Ostallgäus. Aber: Die Feuerwehr sei kein Dienstleister. Gerade bei Unwettern häuften sich...

  • Kempten
  • 12.11.18
Feuerwehr im Einsatz
2.549×

Feuer
Brand in Mehrfamilienhaus in Kaufbeuren

Am Freitagnachmittag kam es am im Oggenrieder Weg in Kaufbeuren zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Eine 75-jähige Bewohnerin wollte sich etwas zu essen Kochen, schaltete jedoch nicht die Herdplatte mit dem Kochtopf ein, sondern eine andere. Auf dieser stand jedoch eine Kaffeemaschine. Da die Bewohnerin den Herd unbeobachtet ließ, geriet die Kaffeemaschine in Brand. Durch eine weitere Nachbarin wurde die Feuerwehr Kaufbeuren verständigt, welche mit ca. 20 Mann anrückte. Bereits vor...

  • Kaufbeuren
  • 25.08.18
1.449×

Einsatz
Säureaustritt in Kaufbeurer Firmenhalle

Am Mittwochvormittag gegen 10:45 Uhr löste in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb die Brandmeldeanlage aus. Ursächlich dafür war das Austreten von Salzsäure aus einem dort gelagerten Behälter. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich ca. 150 Mitarbeiter in dem betroffenen Firmenbereich, die vollständig in den Außenhof der Firma evakuiert wurden. Nach bisherigem Ermittlungsstand war beim Umfüllen von Salzsäure ein Tank übergelaufen. Über 100 Liter der Chemikalie flossen darauf in ein Überlaufbecken....

  • Kaufbeuren
  • 11.07.18
Bisher steht noch der Schlauchturm auf dem Feuerwehrgelände in der Neugablonzer Straße. Doch auch er muss weichen, sobald ein Bagger mit ausreichend langem Arm verfügbar ist.
802×

Einsatzbilanz
538 Mal rückte die Kaufbeurer Feuerwehr 2017 aus

Aus einem alten Eisstadion eine vorübergehende Hauptfeuerwache zu machen, ist keine leichte Aufgabe. Noch weniger, wenn man nebenbei einen Umzug quer durch die Stadt zu planen hat. „Es hätte schlimmer kommen können“, sagt Stadtbrandrat Thomas Vogt trotzdem. Noch bis Ende 2019 bleibt die Feuerwehr in der Arena, dann soll ihre neue Wache am alten Standort in der Neugablonzer Straße stehen. Neben 538 Einsätzen haben die freiwilligen Helfer 2017 Pläne mitgestaltet, Räume hergerichtet und Kartons...

  • Kaufbeuren
  • 27.03.18
352×

Kommandanten-Treffen
Ostallgäuer Feuerwehren werden öfter zu Hilfeleistungen als zu Bränden gerufen

Weniger Brände als im Vorjahr, dafür aber einen markanten Anstieg technischer Hilfeleistungen verzeichnete Kreisbrandrat Markus Barnsteiner bei der Dienstversammlung der Ostallgäuer Feuerwehrkommandanten in Ruderatshofen. Laut Barnsteiner stand auch das Jahr 2017 „im Zeichen hoher Einsatzbelastung“, obschon im Vergleich zu 2016 die Einsatzhäufigkeit landkreisweit nicht weiter anstieg. Betrachtet man die Einsätze, die die Ostallgäuer Feuerwehren zu bewältigen hatten, allerdings im...

  • Marktoberdorf
  • 21.03.18
205×

Ehrenamt
Feuerwehr Marktoberdorf hat arbeitsreiches Jahr hinter sich

In ihrer Bilanz für 2017 spricht die Feuerwehr Marktoberdorf von einem arbeitsreichen Jahr. Viele Einsätze forderten die Einsatzkräfte zu nahezu jeder Tages- und Nachtzeit. Am Ende blieb der Zähler bei 133 alarmierten Einsätzen stehen. Somit war es das Jahr mit den meisten Alarmierungen und nach 2015 das zweiteinsatzreichste Jahr in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Marktoberdorf. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom...

  • Marktoberdorf
  • 07.01.18
47×

Feuerwehr
Die meisten Einsätze in Marktoberdorf sind Fehlalarme

Jeden dritten Tag ertönen gefühlt Martinshörner der Freiwilligen Feuerwehr in Marktoberdorf. Und wirklich: Laut Einsatzprotokoll rückten die Floriansjünger heuer schon 110 Mal aus. Nur: Hauptverantwortlich dafür sind laut Kommandant Rasso Rehle nicht Brände und Unfälle, sondern der stetige Anstieg von Fehl- und Täuschungsalarmen. 'Die machen den Löwenanteil des Einsatzaufkommens aus', sagt Rehle. Einen großen Anteil daran haben Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen in Betrieben und Behörden. Sie...

  • Marktoberdorf
  • 25.10.17
44×

Verkehrsabsicherung
Immer häufiger pöbeln Autofahrer im Ostallgäu Feuerwehrleute im Einsatz an

Die Helfer wurden angeschrien, beschimpft und mit Stinkefinger bedacht: Welche Rüpel Autofahrer sein können, haben Feuerwehrler in Obergünzburg erlebt, als mitten im Ort tausende Liter Gülle ausgelaufen waren. In einem zweiten Fall in Obergünzburg ist ein Autofahrer rücksichtslos und schnell an Feuerwehrlern vorbei gefahren, die eine Ölspur beseitigten. Dabei brachte er sie sogar in Gefahr. 'In beiden Fällen hatten die Fahrer, die kein Verständnis für die Sperrung hatten, nur an sich gedacht',...

  • Marktoberdorf
  • 27.08.17
121× 14 Bilder

Feuerwehreinsatz
Überhitztes Achslager eines Gefahrgut-LKW sorgt für Großeinsatz und Straßensperrung auf der B12 bei Kaufbeuren

Zu einem Gefahrguteinsatz kam es heute auf der B12 Höhe Germaringen. Laut Feuerwehraussage vor Ort wurde ein brennender Gefahrgut-Lkw gemeldet. Es wurde daher ein Großaufgebot von Feuerwehren aus Germaringen, Mauerstetten und Kaufbeuren an die Einsatzstelle entsandt. Es konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich statt um einen Brand um ein überhitztes Lager an der Achse des Aufliegers handelte. Der Tanklastzug wurde durch die Feuerwehr in die Ausfahrt Germaringen begleitet und...

  • Kaufbeuren
  • 06.04.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ