Einsatz

Beiträge zum Thema Einsatz

Am Montag trafen Unwetter, Sturm, Regen und Hagel das Allgäu.
7.384×

Umgestürzte Bäume, vollgelaufene Keller...
Sturm und Unwetter führen zu zahlreichen Einsätzen im Allgäu

Durch die Unwetter, die am Montag im Allgäu gewütet haben, ist es zu einigen Einsätzen der Polizei und der Feuerwehr gekommen. Laut der Polizei stürzten vereinzelt Bäume und Bauzäune um. Vor allem aber hielten zahlreiche vollgelaufene Keller am späten Montagnachmittag, besonders im Ostallgäu, die Einsatzkräfte auf Trab. Insgesamt 27 EinsätzeDurch die Unwetterlage verzeichnete die Einsatzzentrale beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West am gestrigen Montag zwischen 17:30 Uhr und 20 Uhr insgesamt...

  • Kempten
  • 24.05.22
Am Allgäu Airport hatte es ein Passagier besonders eilig und drückte einen Alarmknopf um schneller zum Flugzeug zu kommen. (Symbolbild)
5.829× 1

Weil er schneller zum Flugzeug wollte
Passagier (64) drückt Alarmknopf am Allgäu Airport und löst Einsatz aus

Am Allgäu Airport in Memmingerberg hat am Donnerstagnachmittag ein 64-jähriger Ukrainer einen Feueralarm ausgelöst. Polizei und Sicherheitskräfte mussten das Terminal vorsorglich räumen. Schneller zum Flugzeug? Wie die Polizei mitteilt drückte der 64-Jährige einen Alarmknopf in der Annahme, dass er so eine versperrte Türe des Terminals öffnen und so schneller zu seinem Flugzeug gelangen konnte. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts von Missbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von...

  • Memmingerberg
  • 20.05.22
Mit knapp 25 Mann musste die Feuerwehr in Bad Wörishofen zu einem Garagenbrand ausrücken. Bei dem Brand wurden zwei Autos, ein Motorroller und der Innenbereich der Garage stark beschädigt. (Symbolbild).
707×

Auto fängt Feuer
80.000 Euro Schaden bei Garagenbrand in Bad Wörishofen

Am Mittwochvormittag ist in Bad Wörishofen eine Garage in Flammen aufgegangen. Nach Angaben der Polizei fing ein Auto zu brennen an. Dabei wurden der Innenbereich der Garage, ein weiteres Auto und ein Motorroller beschädigt.  25 Feuerwehrleute im EinsatzDie Feuerwehr Bad Wörishofen, die mit knapp 25 Feuerwehrmännern im Einsatz war, konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern. Auch ein Notarzt und ein Rettungsdienstfahrzeug waren im Einsatz. Beim Versuch, den Brand zu löschen, atmeten der...

  • Bad Wörishofen
  • 18.05.22
Ein brennender Müllsack hat am Mittwochnachmittag einen Großeinsatz der Feuerwehr in Woringen ausgelöst. Die 35 Einsatzkräfte waren zu einem vermeintlichen Dachbrand ausgerückt. Glücklicherweise ist kein Schaden entstanden. (Symbolbild)
700×

Brand während Dacharbeiten
Brennender Müllsack löst Feuerwehr-Großeinsatz in Woringen aus

Am Mittwochnachmittag hat ein Dachbrand in einer Industrieanlage in Woringen einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Wie sich herausstellte, war ein Müllsack während Dacharbeiten in Brand geraten.  Arbeiter hatten alles im GriffMitarbeiter konnten den Brand selbst löschen. Ein Bunsenbrenner, der für Dacharbeiten eingesetzt wurde, hatte offenbar den Müllsack in Brand gesteckt. Die Einsatzkräfte kontrollierten anschließend das Dach, konnten aber keinen Schaden feststellen. Nach kurzer Zeit...

  • Woringen
  • 11.05.22
Aus dem Schlot der Trocknungsgesellschaft in Agathazell dringen dichter Rauch und Flammen.
9.895× Video 21 Bilder

20.000 Euro Sachschaden
Feuer in der Trocknungsgesellschaft Oberallgäu - Defekter Ventilator löst Brand aus

+++ Update 15:45 Uhr +++ Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein Defekt an einem Ventilator für den Brand in der Trocknungsanlage bei Agathazell verantwortlich. Der defekte Ventilator sorgte für Funkenflug. Die Funken lösten wiederum einen Brand in einem Kamin der Anlage aus.  Keine VerletztenBei dem Feuer wurde niemand verletzt. Allerdings beläuft sich der durch den Brand entstandene Sachschaden ersten Schätzungen zufolge auf rund 20.000 Euro.  Im Einsatz waren etwa 65 Frauen und Männer...

  • Burgberg i. Allgäu
  • 02.05.22
Mit Schneeschuhen unterwegs zu sein, erfordert eine stabile Kondition. Wer in die Dunkelheit gerät, verliert schnell Orientierung und Kraft. (Symbolbild)
1.632× 1

Wer zahlt die Bergrettung?
Die Krankenkasse zahlt nur bei Verletzungen, nicht bei Panik oder Erschöpfung

Peinliche Berühmtheit erlangte vor knapp drei Jahren ein Schneeschuhwanderer aus Augsburg: er musste damals im Februar von der Bergwacht im Tannheimer Tal gerettet werden, weil er sich mit seinem Begleiter verirrt hatte. Nicht die Orientierungslosigkeit war peinlich, sondern sein Verhalten danach. Er wollte die Rechnung, die ihm die Bergwacht zuschickte, nicht bezahlen. Die Kosten für seine Rettung waren ihm schlichtweg zu hoch. Shitstorm, weil er nicht zahlen wollteNach einem medialen...

  • 26.04.22
Am Sonntagnachmittag geriet der Dachstuhl eines Wohnhauses in Rummeltshausen in Brand.
3.745× 18 Bilder

Bewohner wurden Sicherheit gebracht
200.000 Euro Schaden bei Dachstuhlbrand in Rummeltshausen

Am Sonntagnachmittag kam es in Rummeltshausen aus bislang unbekannter Ursache zum Vollbrand des Dachgeschosses eines Wohnhauses. Alle Bewohner des Hauses im Ortsteil Günz konnten in Sicherheit gebracht werden. Feuerwehr verhindert Übergreifen der FlammenDurch das Eingreifen der Feuerwehren Günz, Westerheim und Erkheim konnte ein Übergreifen der Flammen auf das gesamte Wohnhaus verhindert werden. Der Sachschaden wird dennoch auf mindestens 200.000 Euro geschätzt. Die ersten Ermittlungen vor Ort...

  • Westerheim
  • 17.04.22
Die Polizei musste im Bereich des Präsidiums Schwaben Süd/West 65 Mal wegen des Strums ausrücken. (Symbolbild)
6.789×

Auch am Freitag stürmt es
Sturmtief sorgt für zahlreiche Polizeieinsätze im Allgäu

Das aktuelle Sturmtief sorgte im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West für einige Einsätze. Die Anzahl der Einsätze lag rund ein Drittel über der eines durchschnittlichen Tages. Zwischen Donnerstag um 12 Uhr und Freitag um 8 Uhr musste die Polizei 65 Mal ausrücken. Mehr als 45 Einsätze waren im Zusammenhang mit dem Verkehr. Hauptsächlich umgestürzte Bäume, auf die Fahrbahn ragendes Geäst und umgewehte Verkehrszeichen oder Bauzäune beschäftigten die Einsatzkräfte. Nach Angaben der...

  • Kempten
  • 08.04.22
Das THW Sonthofen übte den Einsatz nach einem Strahlungsaustritt.
1.826× 19 Bilder

Übung
THW Sonthofen übt den Einsatz nach einem Strahlungsaustritt

Eine Werkshalle stand in Vollbrand und stürzte anschließend ein. Dabei wurde eine Maschine zur Messung von Werkstoffdichten stark beschädigt und radioaktives Material tritt aus. Das war das Szenario für die Einsatzkräfte des Technisches Hilfswerk Sonthofen am Montagabend. Die Einsatzkräfte übten den Ernstfall mit ihrem selbst ausgebauten CBRN-Anhänger. CBRN steht für chemische, biologische, radioaktive und nukleare Gefahren. Spezieller AnhängerDas THW Sonthofen verfügt über einen speziellen...

  • Sonthofen
  • 08.04.22
Rund 30 Einsatzkräfte haben am vergangenen Samstag in Sonthofen geübt.
1.148× Video 27 Bilder

Übung in Sonthofen
Freitragende Brücke: Einsatzkräfte üben mit "Einsatzgerüstsystem"den Ernstfall

Überschwemmung, Erdbeben oder Explosion: Für diese und viele weiteren Szenarien hat das Technische Hilfswerk (THW) Sonthofen am vergangenen Samstag zusammen mit einer Gerüstebaufirma an einem alten Firmengebäude in Sonthofen geübt. Zusammen mit erfahrenen Gerüstebauern der Firma Schneider übten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte den Bau einer schwebenden Brücke, die Abstützung einer Wand und einer Decke. Zum Einsatz kam dabei ein sogenanntes "Einsatzgerüstsystem", das kompatibel mit Gerüsten von...

  • Sonthofen
  • 29.03.22
Im Augsburger Univiertel werden etwa 2.000 Personen in einem Radius von 300 Metern wegen einer Bombe evakuiert. (Symbolbild)
1.644× 1

Etwa 2.000 Menschen werden evakuiert
Bombe im Augsburger Univiertel gefunden - Evakuierung und Entschärfung laufen

Aktuell läuft in Augsburg im Univiertel in der Rumplerstraße ein größerer Einsatz wegen eines Bombenfundes. In einem Radius von 300 Metern evakuieren Einsatzkräfte alle Anwohner und Personen, die sich in diesem Gefahrenbereich aufhalten. Laut Polizeibericht betrifft das etwa 2.000 Menschen. Erhebliche VerkehrsbehinderungenAnlaufstelle für alle Betroffenen ist die Mensa der Universität Augsburg. Erst nachdem alle Maßnahmen zur Evakuierung abgeschlossen sind, beginnen die Entschärfungsarbeiten....

  • Augsburg
  • 22.03.22
Die Feuerwehr rückte zu einem Brand eines Bauernhofes in Böbing aus. (Symbolbild).
1.469×

150 Feuerwehrleute im Einsatz
Feuer zerstört Bauernhof und Wohnhaus in Böbing komplett

Am frühen Dienstagabend ist in Böbing im Landkreis Weilheim-Schongau ein landwirtschaftliches Anwesen in Brand geraten. Das Feuer griff laut der Polizei auch auf ein nahegelegenes Wohnhaus über. Der entstandene Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere hunderttausend Euro.  Löscharbeiten dauern bis nach MitternachtGegen 18:40 Uhr des Dienstags erreichte die Mitteilung des Brandes die integrierte Leitstelle. Als die  Einsatzkräfte der regionalen Feuerwehren und der ebenfalls...

  • 16.03.22
An der Grenze zu Österreich brennt der Wald. (Symbolbild)
13.213×

Feuer breitet sich noch aus
Größerer Waldbrand zwischen Pinswang in Österreich und Füssen

Im grenznahen Österreich, südlich von Füssen hat am Samstag ein Wald angefangen zu brennen. Gegen Mittag meldete ein deutscher Autofahrer eine Rauchsäule bzw. ein Feuer im Bereich des Glockenschlag bei der Gemeinde Pinswang in Österreich. Dadurch wurde die Löschkette in Gang gesetzt. Auch ein Polizeihubschrauber wurde angefordert. Laut einer Streife, die zuerst eintraf, ist eine größere Fläche betroffen. Der Brand breitet sich derzeit noch aus. Die Löscharbeiten laufen.  Rauchsäule sehr gut...

  • Füssen
  • 14.03.22
Auch ein Polizeihubschrauber war an der Suche der 90-jährigen Frau beteiligt. (Symbolbild)
3.049×

Polizei, Hundestaffel und Hubschrauber im Einsatz
Vermisst gemeldete Dame (90) aus Bad Wörishofen löst große Suchaktion aus

Die Feuerwehr hat eine 90-jährige Frau in Bad Wörishofen gefunden, die am Freitagmorgen von ihrer Pflegerin als vermisst gemeldet wurde. Die 90-Jährige dürfte im Laufe der Nacht von Donnerstag auf Freitag unbemerkt die Wohnung verlassen haben.  Dame in fremdem Garten gefundenAlle Anlauf- und Kontaktstellen sowie umliegende Krankenhäuser wurden laut Polizeimeldung ohne Erfolg überprüft. Insgesamt war ein Großaufgebot auf der Suche: Die Feuerwehr Bad Wörishofen war mit vier Fahrzeugen und etwa 20...

  • Bad Wörishofen
  • 12.03.22
Die Feuerwehr konnte nicht mehr verhindern, dass das Auto und das Carport komplett abbrannten. (Symbolbild)
1.301×

Feuer durch technischen Defekt
Carport und Auto brennen in Memmingen vollständig ab

In der Nacht zum Donnerstag ist ein Carport im Friedhofsweg in Memmingen in Flammen gestanden. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge fing ein in dem Carport abgestelltes Auto durch einen technischen Defekt an zu brennen.  Fahrzeug und Carport komplett abgebranntObwohl die Feuerwehr Memmingen sehr schnell vor Ort war, konnten die Einsatzkräfte ein Übergreifen der Flammen auf den Carport nicht mehr verhindern. Das Auto und der Carport wurden vom Feuer komplett zerstört. Der Sachschaden...

  • Memmingen
  • 10.03.22
Das Rote Kreuz hat zur humanitären Hilfe in der Ukraine in einer Pressemitteilung klar gemacht, dass in der aktuellen Situation Geldspenden die beste Möglichkeit sein, um effektiv zu helfen. (Symbolbild)
1.160×

"Damit die Hilfe tatsächlich ankommt"
Geldspenden statt Sachspenden - Rotes Kreuz zur humanitären Hilfe in der Ukraine

Das Rote Kreuz hat zur humanitären Hilfe in der Ukraine in einer Pressemitteilung klar gemacht, dass in der aktuellen Situation Geldspenden die beste Möglichkeit seien, um effektiv zu helfen. Unkoordinierte und spontane Sachspenden können sogar eher ein Störfaktor bei dem Hilfseinsatz sein. Präsidentin Angelika Schorer zur Situation "Damit die Hilfe tatsächlich ankommt, bitten uns all unsere Schwestergesellschaften in der Ukraine und den Nachbarländern sehr eindringlich darum, die stark...

  • 03.03.22
Einsatz am Scheidtobel
5.520× 3 Bilder

Unterkühlte Skifahrer, verunglückter Eiskletterer
Bergwacht Oberstdorf hat arbeitsintensive Tage hinter sich

Die Bergwacht Oberstdorf hat arbeitsintensive Tage hinter sich. Bereits am Sonntag, 20. Februar geriet eine junge Bergsteigerin im Abstieg vom Rubihorn in Bergnot. In der sogenannten Bachtelrinne hatte sie sich verstiegen und kam nicht mehr weiter. Mit Hilfe des Christoph 17 aus Kempten wurde die Bergsteigerin mittels Rettungswinde aus dem absturzgefährdeten Gelände gerettet und unverletzt zur Bergrettungswache nach Oberstdorf geflogen. Schwieriger Einsatz am GeißfußsattelIn der Nacht von...

  • Oberstdorf
  • 24.02.22
Flammen schlagen aus einem Wohnkomplex. Im Essener Westviertel steht seit dem frühen Montagmorgen ein ganzer Wohnblock in Flammen.
1.915× 2 Bilder

Feuer noch nicht unter Kontrolle
Großeinsatz der Feuerwehr - Ganzer Wohnkomplex in Essen wird Opfer von Flammen

+++Update Montag, 11:00 Uhr+++ Der Großbrand eines Wohnkomplexes in Essen ist nach Angaben der Feuerwehr am Montagvormittag noch immer nicht gelöscht. Im Inneren des Gebäudes gebe es wohl immer noch Brandnester, sagte ein Feuerwehrsprecher t-online zufolge. Eine Ausbreitung des Feuers auf andere Gebäude kann inzwischen allerdings ausgeschlossen werden.  "Die massive Brandausbreitung hat alle Einsatzkräfte sehr überrascht", erklärte der Sprecher der Feuerwehr. So etwas habe man noch nie erlebt....

  • 21.02.22
Auch 2021 gab es für den Rettungsdienst und das Ehrenamt wieder viel zu tun.
567× 1

Einsatzstatistik der Johanniter im Allgäu
Fast 22.000 Einsätze - Rettungsdienst und Ehrenamt haben 2021 wieder Großes geleistet

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. hat ihre Einsatzstatistik im Allgäu für das Jahr 2021 veröffentlicht. Auch das letzte Jahr hat das Gesundheitswesen und das Personal wieder sehr stark gefordert.  Insgesamt 21.993 EinsätzeDie Johanniter im Allgäu fahren von sechs Rettungsdienststandorten, Kempten, Durach, Bad Hindelang, Memmingen, Ottobeuren und Babenhausen in die jeweiligen Einsätze. Im vergangenen Jahr fuhren sie insgesamt 9.667 Notfalleinsätze mit Rettungswagen, Krankentransporter und...

  • Kempten
  • 18.02.22
Eine Frau ist in Tirol mit ihrem Auto eine Böschung hinunter gestürzt. (Symbolbild)
3.353×

Von der Straße abgekommen
50 Meter: Frau (37) stürzt mit Auto in Tirol Böschung hinunter

Am Dienstagabend gegen 19:00 Uhr ist eine 37-jährige Autofahrerin in Tirol eine Böschung hinunter gestürzt. Die Frau aus dem Bezirk Innsbruck-Land war auf der Götzner Landesstraße von Innsbruck kommend nach Axams unterwegs. Aus derzeit unbekannten Gründen kam sie dann rechts von der Fahrbahn ab.  Die 37-Jährige prallte mit ihrem Auto zuerst gegen einige Bäume, bevor sie etwa 50 Meter eine Böschung hinunterstürzte.  Zeugen helfen ihr aus dem AutoDie Frau konnte laut Polizeibericht mit...

  • 16.02.22
Ein Mitglied des ADAC hilft bei einer Panne.
287× 2 Bilder

Über 3 Prozent mehr Einsätze
Pannenhilfe-Bilanz 2021: ADAC musste in Bayern 446.464 mal ausrücken

Der ADAC hat die Pannenhilfe-Bilanz für das letzte Jahr veröffentlicht. 2021 rückte der ADAC in Bayern zu 446.464 Einsätzen aus, um liegen gebliebenen Autofahrern zu helfen. Die Zahl der Notrufe stieg damit im Vergleich zum Vorjahr um rund 3,3 Prozent. Der Grund für den Anstieg ist ein leicht steigendes Verkehrsaufkommen.  Etwa 1.223 Einsätze am TagIm Tagesdurchschnitt waren die 247 bayerischen ADAC Straßenwachtfahrer und Mobilitätspartner rund 1.223 Mal im Einsatz. Der Tag mit den meisten...

  • 16.02.22
Die Batterie einer Photovolkaik-Anlage in Salem ist am Samstag in Brand geraten. (Symbolbild)
1.707×

35 Mann im Einsatz
Technischer Defekt? Akku einer Photovoltaik-Anlage in Salem fängt Feuer

In einem Einfamilienhaus in der Aachstraße in Salem ist am Samstagmittag der Akku einer Photovoltaik-Anlage in Brand geraten. Grund hierfür dürfte ein technischer Defekt sein. Hoher SachschadenWie die Polizei mitteilt wurden vom Eigentümer kurz zuvor Explosionsgeräusche aus dem Technikraum wahrgenommen. Die freiwillige Feuerwehr aus Salem rückte mit 35 Mann an und hatte den Brand schnell gelöscht. Trotzdem kann man von einem geschätzten Sachschaden in Höhe von etwa 31.500  Euro ausgehen. Das...

  • Ravensburg
  • 14.02.22
Am Wochenende haben durch Lawinenabgänge mehrere Menschen ihr Leben verloren. (Symbolbild)
1.248×

100 Abgänge allein in Tirol
Lawinen fordern am Wochenende elf Tote in Bayern, Österreich und der Schweiz

Neuschnee und orkanartige Windböen haben am Wochenende in Österreich, der Schweiz und auch in Bayern für hohe Lawinengefahr gesorgt. Insgesamt elf Menschen kamen durch die Schneemassen ums Leben. Mehrere weitere Menschen wurden verletzt. Auch in den nächsten Tagen wird die Lawinengefahr noch als erheblich eingestuft. Etwa 100 Lawinen nur in Tirol In Tirol zählten die Behörden mehr Lawinenabgänge als jemals zuvor in so kurzer Zeit. Ungefähr 100 Lawinen lösten sich laut dem BR über das Wochenende...

  • 07.02.22
Nach einem Unfall auf der B12 bei Hergensweiler kommt es aktuell zu Verkehrsbehinderungen.
12.007× 1 Video 27 Bilder

Verkehrsbehinderungen
Unfall auf B12 - LKW bei Hergensweiler umgekippt

Nach einem Unfall auf der B12 bei Hergensweiler kommt es aktuell zu Verkehrsbehinderungen. Ein aus Littauen stammende LKW war gegen 07:30 Uhr offenbar von der Straße abgekommen und anschließend auf die Seite gestürzt. Laut Angaben eines Reporters vor Ort wurde der Fahrer nicht schwerer verletzt und konnte sich aus dem Führerhaus befreien. Er soll wohl Molkereiprodukte geladen haben. Wie die Polizei mitteilt gibt es aktuell noch keine genaueren Informationen, die Unfallaufnahme hat vor kurzem...

  • Hergensweiler
  • 07.02.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ