Einrichtung

Beiträge zum Thema Einrichtung

Warme Farben und schlichte Möbel geben im Herbst den Ton an.
144× 4 Bilder

Dekotrends: Im Herbst wird es schlicht - aber gemütlich

Schlichte Möbel und gedeckte Farben liegen im Herbst im Trend - und schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Hier gibt es Dekotipps. Schlichtheit und Minimalismus sind im Herbst angesagt. Aber völlig farblos darf diese Jahreszeit in den eigenen vier Wänden auch nicht sein, schließlich soll man sich zuhause am wohlsten fühlen. Diese Dekotrends sind jetzt ein Muss.Skandinavischer MinimalismusSkandinavischer Minimalismus ist in nahezu jedem Möbel- und Dekorationsladen vertreten. Die schlichten...

  • 11.10.20
Dritter Todesfall in Senioreneinrichtung in Ottobeuren (Symbolbild).
5.290×

Frau (73) in Zusammenhang mit Coronavirus verstorben
Dritter Todesfall in Senioreneinrichtung in Ottobeuren

Eine 73-jährige Bewohnerin, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, ist nun verstorben. Das ist der dritte Todesfall ist der Senioreneinrichtung in Ottobeuren, gibt das Gesundheitsamts am Landratsamt Unterallgäu bekannt. Insgesamt hatten sich laut Landratsamt Unterallgäu zehn Mitarbeiter und 20 Bewohner der Einrichtung mit dem Coronavirus infiziert. Aktuell werden drei Bewohner in einer Klinik behandelt. Die Einrichtung stand zeitweise unter Quarantäne. Das Gesundheitsamt konnte aber...

  • Ottobeuren
  • 24.09.20
In der Kemptener Einrichtung gibt es derzeit keine weiteren Infizierten (Symbolbild).
2.019×

Negative Test-Ergebnisse
Keine weiteren Infizierten in Kemptener Einrichtung für Menschen mit Behinderung

Nach den Massentestungen in Zusammenhang mit einer Kemptener Einrichtung für Menschen mit Behinderung sind nun alle weiteren durchgeführten Corona-Tests der Kemptener Einrichtung negativ. Darin inbegriffen sind auch die sieben ursprünglich positiv getesteten Bewohner*innen und Mitarbeitenden. Demnach konnte dort durch das konsequente Handeln aller Beteiligten und die Einhaltung der Schutzmaßnahmen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus verhindert werden, heißt es in einer Pressemitteilung...

  • Kempten
  • 19.08.20
Es gibt weitere Infizierte in der Kemptener Einrichtung für Menschen mit Behinderung (Symbolbild).
15.430× 1

Infiziert
Weitere Corona-Fälle in Kemptner Einrichtung für Menschen mit Behinderung

In der Kemptner Einrichtung für Menschen mit Behinderung gibt es weitere Coronafälle. Nach Angaben des Landratsamtes Oberallgäu sind seit Bekanntwerden der ersten sieben Fälle (Fünf Mitbewohner und zwei Mitarbeitende) in dieser Einrichtung insgesamt 16 positive Fälle bekannt (15 in Kempten und dem Oberallgäu, eine Person im Landkreis Ravensburg).  Die Massentestung sind laut Angaben des Landratsamtes Oberallgäu abgeschlossen. Alle Befunde lägen vollständig vor. Ein finaler Abgleich der...

  • Kempten
  • 03.08.20
Das Landratsamt Oberallgäu hat vier neue Corona-Fälle in Kempten gemeldet (Symbolbild).
8.820× 1

Reihentests in Einrichtung für Menschen mit Behinderung
Vier weitere Corona-Fälle in Kempten

Das Landratsamt Oberallgäu hat am Freitagabend vier neue Corona-Fälle in Kempten vermeldet. Von 117 Fällen (Stand: 30. Juli 2020) stieg die Zahl auf mittlerweile 121 Infizierte in Kempten (Stand: 31. Juli 2020). Laut Angaben der Allgäuer Zeitung (AZ) handelt es sich bei diesen vier Personen um Fälle, die in Zusammenhang  mit dem Infektionsgeschehen in der Einrichtung für Menschen mit Behinderung stehen.  Von den 1.100 Reihentests liegen bereits etwa 800 Ergebnisse vor. Insgesamt gibt es in...

  • Kempten
  • 01.08.20
Die Ergebnisse aller noch auszuwertenden Tests werden wohl bis Anfang nächster Woche da sein, so das Landratsamt Oberallgäu (Symbolbild).
6.275× 4

Einrichtung für Menschen mit Behinderung
Reihentests nach Corona-Fällen in Kempten: Bisher zwei weitere Infizierte

Nach den Corona-Fällen in einer Kemptner Einrichtung für Menschen mit Behinderung finden diese Woche Reihentestungen statt. Von den rund 1.000 zu testenden Personen lagen am Donnerstag 170 Ergebnisse vor. Darunter waren zwei positive Ergebnisse: Ein Infizierter in Kempten, einer im Oberallgäu, teilt das Landratsamt Oberallgäu auf Anfrage von all-in.de mit.  Laut Pressesprecherin Brigitte Klöpf ist es vorgesehen, alle rund 1.000 Kontaktpersonen bis Freitag, den 31. Juli zu testen. Weil...

  • Kempten
  • 31.07.20
Arzt desinfiziert seine Hände (Symbolbild)
13.282× 1

Nach Corona-Fällen am Wochenende
Reihentestung in Kemptener Einrichtung für Behinderte

Nachdem über das Wochenende weitere Corona-Fälle in Kempten und im Oberallgäu aufgetreten sind, laufen seit Dienstag nun die Reihentestungen in einer Kemptener Einrichtung für Behinderte. Nach Angaben des Landratsamtes Oberallgäu werden rund 1.000 Menschen getestet, weil sie als mögliche Kontaktpersonen der sieben positiv Getesteten in Frage kommen. Das betreffe neben den Angehörigen auch das Betreuungspersonal verschiedener Standorte, Busfahrer und Reinigungspersonal. Die Anzahl der...

  • Kempten
  • 30.07.20
Corona-Virus (Symbolbild)
39.514× 10

Über das Wochenende
Neue Corona-Fälle im Oberallgäu und in Kempten

Über das Wochenende sind mehrere Corona-Fälle im Oberallgäu und in Kempten aufgetreten. Laut dem Landratsamt Oberallgäu sind drei Kinder in Oberallgäuer Schulen infiziert, davon eines in einer Grundschule und zwei in einer Realschule jeweils im südlichen Landkreis. Betroffen sind außerdem eine Frau und ein Mann. Sechs Kontaktpersonen des Mannes seien ebenfalls positiv getestet worden, heißt es in der Mitteilung des Landratsamts. In einer Behinderten-Einrichtung in Kempten sind nach...

  • Kempten
  • 27.07.20
Sabine Wolf übernimmt ab 1. Juli die Einrichtungsleitung der Seniorenresidenz Blaichach.
1.658× 2 Bilder

Leitung
Führungswechsel bei der AllgäuPflege in Altusried und Blaichach

Die Geschäftsleitung der AllgäuPflege gemeinnützige GmbH ist dabei, Ihre Organisationstrukturen den stetig wachsenden sozialen Aufgaben und ihrem Zuwachs an Versorgungs- und Unterstützungsangeboten anzupassen. Im Rahmen dieser Umstrukturierung wird derzeit ein Führungswechsel im Seniorenpark Altusried eingeleitet. Frau Sabine Wolf übergibt die Leitung des Seniorenparks Altusried an die erfahrene Pflegedienstleitung der AllgäuPflege in Immenstadt, Frau Antje Kasparek. Frau Wolf selbst...

  • Altusried
  • 01.07.20
Polizei (Symbolbild)
6.218×

Polizei
Vermisste Kinder (9, 11) gehen auf Diebestour durch Immenstadt

Zwei als vermisst gemeldete Kinder haben am Donnerstagabend eine Vielzahl von Spielsachen und Süßigkeiten in verschiedenen Immenstädter Geschäften geklaut. Laut Polizei meldete eine Jugendeinrichtung die beiden Kinder im Alter von neun und elf Jahren gegen 20:40 Uhr als vermisst. Am späteren Abend traf Polizeibeamte die beiden Kinder dann im Stadtgebiet. Dabei fanden die Polizisten mehrere Spielsachen und Süßigkeiten im Gesamtwert von etwa 50 Euro. Diese Dinge hatten die beiden in vier...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.05.20
Alle Veranstaltung mit mehr als 100 Personen, die in einem geschlossenen Raum stattfinden, sind in der Gemarkung Leutkirch nun verboten.
4.484×

Vorsichtsmaßnahme
Stadt Leutkirch reagiert auf Coronavirus: Ab Samstag keine Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen

Alle Veranstaltung mit mehr als 100 Personen, die in einem geschlossenen Raum stattfinden, sind in der Gemarkung Leutkirch nun verboten. Die Stadt hat dafür eine Verfügung erlassen. Sie gilt ab Samstag, 14. März 2020 bis vorerst Sonntag, 19. April 2020. Damit geht die Stadtverwaltung über derzeit empfohlene bundes- und landesweite Vorgaben hinaus. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Leutkirch hervor.  Ziel der Verfügung es, Infektionsketten zu unterbrechen. „Wir wollen einen...

  • Leutkirch
  • 13.03.20
Markus G. Feil leitet die psychotherapeutische Fachambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter in München.
2.421× 1

Interview
Kritik an geplanter Straftäter-Ambulanz in Memmingen: Leiter der Fachambulanz klärt auf

In der Hirschgasse in der Memminger Altstadt sollen Psychotherapeuten verurteilte Straftäter nach ihrer Haftstrafe und während ihrer Bewährungszeit betreuen. Die Einrichtung ist als Außenstelle der psychotherapeutischen Fachambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter in München geplant. Der Psychologe und Psychoanalytiker Markus G. Feil leitet die Einrichtung. Herr Feil, müssen die Anwohner in der Hirschgasse Angst vor der geplanten Fachambulanz haben? Markus G. Feil: Nein, das müssen sie...

  • Memmingen
  • 07.09.19
Mit der Bayerischen Demenzwoche soll das Thema mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.
237×

Soziales
Marktoberdorfer Einrichtungen beteiligen sich an bayernweiter Demenzwoche

Wie sieht das Krankheitsbild bei Demenz aus? Wie geht es Angehörigen, wenn sie ihren dementen Lebenspartner oder ihre Eltern ins Heim bringen müssen? Wer übernimmt die Kosten? Das sind Fragen, die alle angehen, denn Demenz kann jeden Menschen treffen. Sei es, dass man selbst erkrankt oder ein nahestehender Mensch. Deshalb ist es wichtig, über die Krankheit zu informieren und Betroffenen mit Offenheit und Unterstützung zu begegnen. Mit der Bayerischen Demenzwoche von 13. bis 22. September...

  • Marktoberdorf
  • 03.09.19
In einem derzeit leer stehenden roten Haus in der Hirschgasse  soll eine Ambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter eingerichtet werden. Dagegen regt sich Widerstand bei einigen Nachbarn in der Altstadt.
6.858×

Therapie
Geplante Straftäter-Ambulanz in Memmingen macht Anwohnern Angst

Das Evangelische Hilfswerk München möchte im Auftrag des bayerischen Justizministeriums in der Memminger Hirschgasse eine Ambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter errichten. Das teilte das Justizministerium auf Anfrage der Memminger Zeitung mit. Bei einigen Anwohnern in der südlichen Altstadt sorgt die Ankündigung für reichlich Unsicherheit. Am Donnerstagabend trafen sich etwa 40 von ihnen, um sich darüber auszutauschen. In Bayern gibt es derartige Einrichtungen bereits in München, Würzburg...

  • Memmingen
  • 31.08.19
Symbolbild
1.748×

Integration
Übergangseinrichtung für Wohnsitzlose in Marktoberdorf: Lösung gefunden

Eine Wohneinrichtung für Obdachlose in Marktoberdorf wurde viel diskutiert und ist auf Kritik gestoßen. Der Bedarf einer solchen Unterkunft ist aber weiterhin da. Jetzt konnten der Bezirk Schwaben, die Kommune und der Träger der Einrichtung eine Lösung finden, die für alle Beteiligten akzeptabel scheint. Wie der Bezirk Schwaben mitteilt, soll in Marktoberdorf eine Einrichtung mit zehn statt den bisher angedachten 30 Plätzen entstehen. Für die übrigen Plätze sei man mit anderen Standorten in...

  • Marktoberdorf
  • 28.06.19
Seit 1. August 2013 haben Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf frühzeitige Förderung in einer Kindertagesstätte. Um diese Forderung zu erfüllen, muss nun auch die Stadt Füssen reagieren.
790×

Warteliste
In Füssener Wertachtal-Werkstätten entsteht dringend benötigte Kinderkrippen-Gruppe

Mehrere Kinder stehen in Füssen für das kommende Krippenjahr 2019/20 auf der Warteliste. Deshalb nimmt nun die Stadt ein Angebot der Wertachtal-Werkstätten wahr. Die Einrichtung der Lebenshilfe Ostallgäu ist bereit, eine Kinderkrippen-Gruppe unterzubringen. Zwar hat der Stadtrat bereits beschlossen, dass im Weidach eine neue Kindertagesstätte entsteht. Allerdings verzögert sich das Vorhaben. Zuletzt lautete die Prognose, dass der Kita-Neubau im Frühjahr oder Frühsommer 2021 eröffnet wird. Wo...

  • Füssen
  • 03.05.19
Idyllisch und ruhig ist die Lage des Sozialdorfs Herzogsägmühle in der Nähe von Peiting.
826×

Soziales
Streit um Wohnsitzlosen-Projekt in Marktoberdorf: Ein Kompromiss bahnt sich an

Bei dem Wohnsitzlosen-Projekt, das die Herzogsägmühle für den Bezirk Schwaben in Marktoberdorf und im Ostallgäu umsetzen will, scheint es einen Kompromiss zu geben. Das sagte Christian Meier von der Diakonie, als er eine Gruppe der Grünen durch die Einrichtung führte. Demnach könnte nicht nur in Marktoberdorf, sondern auch in Kaufbeuren eine stationäre Übergangs-Unterkunft mit je zehn Plätzen für wohnsitzlose Menschen entstehen, die unter besonderen Problemen leiden, sagt Sozialpädagoge...

  • Marktoberdorf
  • 31.01.19
Kurzzeitpflegeplätze für Senioren sind rar. Deshalb entstand die Idee, diese künftig im Margaretha- und Josephinenstift einzurichten.
1.067×

Idee
Pflegeheim Margaretha- und Josephinenstift in Kempten bald wieder voll belegt?

Wenn das traditionsreiche Margaretha- und Josephinenstift in Kempten im März 2019 seine stationäre Altenpflege schließt, könnten in den leer stehenden Räumen dennoch weiterhin Pflegebedürftige betreut werden. Denn im Pflegeheim stellen sich Stadt und Landkreis eine Kurzzeitpflege-Einrichtung vor. Noch ist das freilich nur eine Überlegung, die Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle und der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz ins Spiel bringen. Doch wenn der Stiftungsrat, mit dem es demnächst...

  • Kempten
  • 22.10.18
Die Bedürfnisse von Senioren nimmt die Gemeinde Wolfertschwenden unter anderem mit dem Projekt „Wohnen im Alter“ in den Blick, das ein Arbeitskreis angestoßen hat. Darüber, wie das Konzept für eine entsprechende Einrichtung aussehen soll, scheiden sich jedoch im Ort die Geister.
284×

Bürgerversammlung
Konzept für Senioreneinrichtung in Wolfertschwenden ruft Debatte hervor

Noch viel Gesprächsbedarf herrscht beim Projekt „Wohnen im Alter“ in Wolfertschwenden. Das zeigte sich jetzt bei der Bürgerversammlung in der Festhalle, als Anwesende bei einer Diskussionsrunde teils heftige Wortbeiträge vorbrachten. Die Geister scheiden sich an der Ausrichtung des Projekts, das ein Arbeitskreis vorgeschlagen hatte: Der verbreitete Wunsch nach einer nur den Einwohnern offenstehenden Einrichtung ist nach Ansicht von Bürgermeister Karl Fleschhut problematisch – er fürchtet,...

  • Memmingen
  • 17.04.18
596×

Seniorenheime
Neues Führungsduo der AWO-Einrichtungen in Memmingen will Bewohner-Bedürfnisse erkunden

Die Bewohner des Seniorenzentrums in der Badgasse wünschen sich mehr Auswahl am Getränkeautomaten, im Neubau am Hühnerberg macht die Platzierung der Feuermelder in der Küche noch Probleme und im benachbarten Altbau laufen Vorbereitungen für den Abriss im Frühjahr. All das gehört nun zum Arbeitsalltag von Stefan Hintermayr und Petra Kutter. Seit Anfang Januar leiten sie die Memminger Senioreneinrichtungen der Arbeiterwohlfahrt (AWO). 45 Senioren leben ihren Worten nach im Heim am Hühnerberg,...

  • Memmingen
  • 26.01.18
1.353×

Tag der offenen Tür
Füssener Wertachtal-Werkstätten wollen sich noch weiter für Allgemeinheit öffnen

'Es ist toll, dass die Umgebung sich so verantwortlich fühlt', sagt Dagmer Rothemund. Das zeige, dass die Wertachtal-Werkstätten, die sie leitet, mittlerweile gut in Füssen angekommen seien. Aufgefallen ist ihr das kürzlich wieder, als sie immer mehr Preise für die Tombola zum Tag der offenen Tür gespendet bekam. Dieser findet am Samstag, 21. Oktober, von 9 bis 16 Uhr statt, um den fertigen Neubau und den sanierten Altbau zu feiern, mit denen sich die Werkstätten nun für circa vier Millionen...

  • Füssen
  • 18.10.17
168×

Kinderbetreuung
Spielstube Pfronten hat noch nicht ausgespielt

Eigentlich war für die Spielstube Pfronten das Aus bereits verkündet: Im Sommer sollte die Einrichtung des Kinderschutzbunds nach 31 Jahren ihre Pforten schließen. Doch nach der jüngsten Versammlung macht sich wieder Aufbruchsstimmung breit. Ob es die Einrichtung weiterhin geben wird, hängt allerdings noch davon ab, dass sich frische Kräfte für den Kinderschutzbund finden, dessen bisheriger Vorstand kommendes Jahr abtritt, Eltern wieder zu stärkerem Engagement für die Einrichtung bereit sind...

  • Füssen
  • 26.05.17
50×

Kultur
Marktoberdorfer Musikschule soll weniger Schulden machen

Manch ungewohnter Ton war in der Sitzung des Finanzausschusses des Marktoberdorfer Stadtrates zu vernehmen: Die Stadt will nämlich das Musikschul-Defizit senken. Ein Drehen an der Gebührenspirale ist deshalb ebenso im Gespräch wie eine Privatisierung der städtischen Einrichtung – obwohl diese 'sehr gute Qualität' liefere, wie ihr die Stadträte bescheinigten. Allerdings könne sich die Ostallgäuer Kreisstadt, die ohnehin sparen will, ein jährliches Defizit von einer Viertelmillion Euro auf...

  • Marktoberdorf
  • 18.05.17
278×

Zumsteinhaus
Kempten-Museum kostet 5,7 Millionen Euro

Stadt legt neue Schätzung für Umbau und Einrichtung vor. Kulturausschuss genehmigt Stelle für Museumspädagogik Wie viel wird das künftige Kempten-Museum im Zumsteinhaus kosten? Diese Frage beantwortete die Stadt bisher immer mit vagen Schätzungen. Jetzt, nachdem das Gebäude ausgeräumt und genauer untersucht worden ist, wird die Prognose konkret: 4,2 Millionen Euro sind für Umbau und Sanierung anzusetzen, sagt Therese Waldmann vom Hochbauamt der Stadt Kempten. Hinzu kommen etwa 1,5 Millionen...

  • Kempten
  • 27.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ