Einkaufen

Beiträge zum Thema Einkaufen

Anzeige
Kauf im Allgäu
45×

"Kauf im Allgäu" vom 13.11.2020
Allgäuer Einkaufsvielfalt und branchenübergreifende Einblicke

Online einkaufen? Super! Aber am besten hier im Allgäu, statt fernab der Heimat bei anderen Onlineanbietern. In der Sendung "Kauf im Allgäu" stellt allgäu.tv lokale Unternehmen, Dienstleister und ihre Produkte vor. Die Sendung zeigt die Vielfalt der Allgäuer Geschäfte. all-in.de unterstützt diese Möglichkeit, wie lokale Unternehmen und Dienstleister aus der Region sich jetzt präsentieren können. Online suchen - aber lokal shoppen! Hier ist die Sendung vom 13. November 2020:

  • Kempten
  • 02.12.20
Klopapier ist aktuell wieder besonders beliebt
693×

"Die Versorgung ist sichergestellt"
Hamsterkäufe: So sind Rewe, Lidl, Aldi und Co. vorbereitet

Die Berichte über Hamsterkäufe mehren sich wieder, spot on news hat bei Supermärkten, Discountern und Drogeriemärkten nachgefragt, wie die Lage wirklich aussieht. Fazit: Keine Panik, man hat aus der ersten Pandemiewelle gelernt. In den Supermärkten gibt es hier und da wieder leere Regale in den Supermärkten. Damit fühlt man sich zum Teil wieder an den Anfang der Pandemie zurück erinnert. Wird es nun wieder wochenlang zur Herausforderung, Toilettenpapier oder Pasta zu finden?. Die...

  • 02.11.20
Unter dem Motto "Lindenberg zünftig" stand der Einkaufsabend in der Hutstadt.
6.709× 10 Bilder

"Lindenberg zünftig"
Bilder vom Einkaufsabend in Lindenberg im Allgäu

Unter dem Motto "Lindenberg zünftig" stand der Einkaufsabend in der Westallgäuer Hutstadt. Die Tracht blieb bei Temperaturen um 13 Grad zwar meist im Kleiderschrank. Die Leistungsgemeinschaft Lindenberg als Veranstalter war mit dem Verlauf aber dennoch zufrieden. "Wir wollten zeigen, dass auch in Corona-Zeiten manches möglich ist", stellte LG-Vorsitzender Karl Bufler fest. So zogen verschiedene Musikgruppen und Jürgen Laufer mit seiner Drehorgel durch die Stadt. Turnerspielmannszug spielt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.10.20
Kleinwalsertaler dürfen ab sofort wieder zum Einkaufen nach Bayern reisen.
7.529×

Coronavirus
Kleinwalsertaler dürfen zum Einkaufen wieder ins Allgäu

Kleinwalsertaler dürfen zum Einkaufen nach Bayern reisen. Wie die Gemeinde Mittelberg auf ihrer Facebook-Seite bekannt gibt, sind Einreisen zur Versorgung mit Lebensmitteln, Waren und Dienstleistungen in den Freistaat möglich. Dagegen sind Fahrten zum Besuch von Gaststätten oder für Freizeitaktivitäten weiterhin untersagt.  Gemäß einem Schreiben des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ermögliche die Einreise-Quarantäneverordnung  (§ 2 Abs 2 Satz 1 Nr 6 EQV) eine...

  • Oberstdorf
  • 30.09.20
Einkaufshilfe (Symbolbild)
806×

Vorzeigeprojekt
Bürgermobil soll Senioren im Argental unterstützen

Bürger im Argental haben den Verein "BürgerMobilität Argental" zur Unterstützung von Senioren gegründet. Ehrenamtliche sollen ältere und hilfsbedürftige Menschen zum Arzt oder zum Einkaufen fahren, berichtet der Westallgäuer am Mittwoch. Das Bürgermobil soll im Argental demnach ab 1. September in Betrieb gehen – vorerst jeweils mittwochs und donnerstags. Der Jahresbeitrag beträgt zehn Euro. Der Landkreis Lindau unterstützt das Projekt finanziell in Höhe von 20.000 Euro. Der Kreisausschuss...

  • Argenbühl
  • 15.07.20
5.636× 1

Falschgeld
Falschgeld in Kempten aufgetaucht

Am Freitagmorgen (03.07.) bezahlte ein Mann in einem Kemptener Geschäft eine Tafel Schokolade mit einem falschen 50 Euro-Schein. Der Schein war beim Bezahlen zusammengefaltet, damit nicht sofort auffällt, dass es sich um eine Blüte handelt. Der Mann konnte den Laden unerkannt mit dem Wechselgeld verlassen. Erst im Nachgang stellte die Kassiererin fest, dass es sich um kein echtes Geld gehandelt hat.  Ganz bestimmte Merkmale Der Schein war mit dem Aufdruck "Prop Copy" versehen.  Solchen...

  • Kempten
  • 03.07.20
Seit der Corona-Krise ist im Oyer Raiffeisenmarkt mehr los als zuvor. Die Filiale bleibt geöffnet, bis sie gegen Jahresende in einen Neubau in Wertach zieht. Das Bild zeigt Mitarbeiter Robert Schönwald.
3.424× 1

Mehr los als vorher
Raiffeisenmarkt in Oy profitiert von Corona

Seit dem Beginn der Corona-Krise ist im Raiffeisenmarkt in Oy-Mittelberg mehr los als zuvor, meint Geschäftsführer Markus Grauer gegenüber der Allgäuer Zeitung (AZ).  Den Grund vermutet die AZ im Sortiment des Ladens. Denn weil der Raiffeisenmarkt Lebensmittel und Getränke anbietet, war der Markt nicht von corona-bedingten Schließlungen betroffen. Allerdings waren im Raiffeisenmarkt auch Waren für Garten und Landwirtschaft durchgängig erhältlich. Wie stark sich Kunden für solche Waren...

  • Oy-Mittelberg
  • 20.06.20
Karstadt in Memmingen (Archivbild) bleibt genauso erhalten wir Kaufhof in Kempten.
8.218× 2

Allgäu bleibt verschont
Karstadt in Memmingen und Kaufhof in Kempten bleiben erhalten

Lange hat man in Kempten und in Memmingen gehofft, jetzt ist es sicher: Die Kaufhof-Filiale in Kempten und die Karstadt-Filiale in Memmingen werden nicht geschlossen. Sie tauchen auf der dem Handelsblatt vorliegenden Liste der Filialen, die geschlossen werden sollen, nicht auf. Mindestens 62 von insgesamt über 170 Filialen von Kaufhof und Karstadt sind weniger glücklich dran. Sie werden geschlossen.  Haben eindringliche Bitten gefruchtet? In beiden Allgäuer Städten hat man bis zuletzt um den...

  • Kempten
  • 19.06.20
Bayern führt ab kommender Woche die Maskenpflicht in Geschäften und dem ÖPNV ein.
18.057×

Coronavirus
Ministerpräsident Söder: Oktoberfest abgesagt und Maskenpflicht in Bayern ab Montag, 27. April

Update vom 21. April 2020 um 10:21 Uhr:  Das Oktoberfest in München ist für dieses Jahr wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt. Das gaben Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter in einer Pressekonferenz bekannt. Das Risiko sei zu hoch, so der Ministerpräsident. Laut dem Bayerischen Rundfunk könne man auf den Wiesn weder die Abstandsregeln einhalten, noch mit Mundschutz arbeiten.  Hintergrund vom 20. April 2020 um 12:33...

  • Kempten
  • 21.04.20
Steffen Gemander (links) und Frederick Grashaus gehören zu den zahlreichen Helfern des BRK, die in Kempten und dem Oberallgäu gerne Einkäufe für Angehörige von Risikogruppen erledigen.
1.640×

In Corona-Zeiten
BRK bietet Einkaufshilfe in Kempten und im Oberallgäu an

Das BRK hat in Kempten und dem gesamten Oberallgäu einen Einkaufsservice für Corona-Risikogruppen und Menschen in häuslicher Quarantäne eingerichtet. „Viele Senioren sind stolz darauf, ihre Einkäufe noch alleine zu bewältigen“, weiß Ines Brutscher, Assistentin der Geschäftsleitung des BRK Oberallgäu. „Doch gerade älteren Menschen raten wir angesichts der momentanen Situation dringend, Hilfe anzunehmen - zum Schutz der eigenen Gesundheit. „Unsere Helfer sind im gesamten Raum Oberallgäu und in...

  • Kempten
  • 14.04.20
Polizei (Symbolbild)
4.562×

Süßigkeiten, Druckerpatronen und Alkohol
Drei Kinder in Neugablonz auf Diebestour

Vergangenen Montagmittag beobachtete ein Detektiv in einem Verbrauchermarkt in der Sudetenstraße drei Kinder bei einem Ladendiebstahl. Die Kinder steckten mehrere Artikel ein und passierten den Kassenbereich, ohne zu bezahlen . Die Kinder hatten unter anderem Druckerpatronen, Süßwaren, Dauerwurst und sogar alkoholische Getränke gestohlen. Der Vater musste seine Kinder in der Filiale abholen, gegen die Kinder wird Strafanzeige gestellt, zudem wird das Jugendamt informiert. Von Seiten des...

  • Kaufbeuren
  • 25.03.20
8.850×

Infektionsschutzgesetz
Zwei Anzeigen in Memmingen - Männer verstoßen gegen die Ausgangsbeschränkung

Im Bereich der PI Memmingen kam es am gestrigen Motang zu zwei Anzeigen im Zusammenhang mit der Ausgangsbeschränkung nach dem Infektionsschutzgesetz. Gegen 18:10 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung zwei Insassen eines Pkws, die gerade auf den Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Allgäuer Straße einbogen. Nach ihren Angaben wollten sie gemeinsam dort zum Einkaufen gehen. Die beiden kannten sich jedoch nur von der Schule her. Gegen 17:00 Uhr wurde in der Buxheimer Straße eine...

  • Memmingen
  • 24.03.20
Senioren: Sie gehören zu den Risikogruppen beim Coronavirus und brauchen Unterstützung durch freiwillige Helfer. In Kaufbeuren wird das nun koordiniert.
3.501×

Ehrenamtliche Helfer
Nachbarschaftshilfe in Zeiten des Coronavirus: koordiniertes Engagement in Kaufbeuren

Das Coronavirus zwingt viele Menschen, zuhause zu bleiben. Wer infiziert ist oder zu einer Risikogruppe gehört, soll das Haus nicht verlassen. Das trifft vor allem ältere Menschen, die sich ohnehin schwertun, beispielsweise beim Einkaufen. Jetzt zeigt sich momentan, wie hilfsbereit die Allgäuer Bevölkerung ist, aber auch, ob die große Hilfsbereitschaft im derzeitigen Informationschaos zielgerichtet und koordiniert sein kann. In Kaufbeuren versucht man, die freiwilligen und ehrenamtlichen...

  • Kaufbeuren
  • 18.03.20
Claudia Schulze (links) und Manuela Rist von „Hilfe von Haus zu Haus“ kaufen für die ein, die nicht mehr selbst einkaufen können. In Zeiten von Corona ist diese Unterstützung Gold wert.
4.128× 2 1

Coronavirus
Ehrenamtliche gehen für gefährdete Menschen in Teilen des Allgäus zum Einkaufen

In Zeiten der Corona-Krise bieten viele Kemptner und Oberallgäuer gefährdeten Menschen an, für sie Einkäufe zu erledigen und Medikamente zu besorgen, so wie der Verein „Hilfe von Haus zu Haus" in Waltenhofen. Das geht aus der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung hervor.  Die Helfer stellen die Einkaufstasche samt Kassenbeleg vor die Haustür des Gefährdeten, klingeln, und gehen wieder. So kommen sie nicht mit der jeweiligen Person in Kontakt und schützen sie. Manuela Rist und Claudia Schulze...

  • Waltenhofen
  • 17.03.20
Vor allem Produkte, die lange haltbar sind wie etwa Konservendosen, Nudeln, H-Milch sind aktuell, wie hier in Sonthofen, sehr gefragt.
40.805× 7 Bilder

Coronavirus
Hamsterkäufe im Allgäu: Neben Desinfektionsmitteln vor allem lang haltbare Produkte gefragt

Das Corona-Virus ist auch im Allgäu spürbar. Mancherorts gibt es große Lücken in den Supermarktregalen. Vor allem Produkte, die lange haltbar sind wie etwa Konservendosen, Nudeln, H-Milch seien aktuell sehr gefragt, meint eine Verkäuferin aus Sonthofen. Aber auch Desinfektionsmittel und Schutzmasken seien schon vergriffen. "Die Leute fangen an zu spinnen, am besten sperren sie sich jetzt daheim ein und gehen nicht mehr vor die Tür", so Andrea Kleebauer aus Sonthofen. "Ich wasche mir...

  • Kempten
  • 29.02.20
Einkaufen (Symbolbild)
3.618×

Einkaufen
Weitere Hürden für Nahversorgunszentrum im Kemptener Norden genommen

In der Memminger Straße im Norden Kemptens soll ein Nahversorgungszentrum entstehen. Unter anderem die Edeka-Gruppe plant dort einen neuen Verbrauchermarkts. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet sind dafür jetzt weitere Hürden genommen worden.  Zwar war ein städtebaulicher Vertrag mit Edeka im Bauausschuss noch nicht reif zur Beratung. Doch konnten im der Ausschuss wichtige Punkte wie beispielsweise der Grundstückskauf fast vollständig geregelt werden. Vom Grundstückskauf abgesehen ging es bei...

  • Kempten
  • 24.02.20
Symbolbild.
2.712×

Polizei
Mann (18) will in Marktoberdorf mit Falschgeld bezahlen

Ein 18-Jähriger hat am Freitagvormittag versucht, in mehreren Geschäften in Marktoberdorf mit Falschgeld zu bezahlen. Aufgrund der schlechten Qualität der Scheine fiel dies den Beschäftigten allerdings sofort auf, woraufhin sie die Polizei verständigten. Nach Angaben der Polizei konnte der junge Mann im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung kurz darauf im Stadtgebiet gefasst werden. Bei der Durchsuchung des 18-Jährigen fanden die Beamten insgesamt etwa hundert der 10-Euro-Scheine. Wie...

  • Marktoberdorf
  • 20.01.20
Stapelweise Kassenbons: Diana Tofoleanu von der Bäckerei Münzel zeigt, wie viele Kassenzettel die Kunden binnen weniger Stunden in der Filiale liegen ließen. Auch an Supermarktkassen lassen Kunden Unmengen von Kassenbons zurück.
5.062×

Online-Umfrage
Was Unternehmer in Kempten und im Oberallgäu von der Bonpflicht halten

Seit dem 1. Januar müssen Einzelhändler in Deutschland ihren Kunden einen Kassenzettel geben. Es besteht Kassenbon-Pflicht, aber nur für Betriebe mit elektronischem Kassensystem. Dadurch möchte das Bundesfinanzministerium verhindern, dass Steuern an der Ladenkasse hinterzogen werden. Die Umsetzung gestaltet sich allerdings schwierig und stößt bei vielen Unternehmern auf Kritik - auch in Kempten und dem Oberallgäu. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, ärgern sich Bäcker Karl-Heinz Münzel und...

  • Kempten
  • 03.01.20
Edeltraud Jung (rechts) mit ihrer Tochter Susan Häntsch: Sie verkaufen in ihrem Dorfladen „Nah & Gut“ in Holzgünz (Unterallgäu) auch regionale Produkte.
1.595× Video

Nahversorgung
Studie der Uni Augsburg: Wie sich kleine Läden im Unterallgäu gegen Discounter durchsetzen können

Wie können sich kleine Geschäfte, wie Dorfläden, Bäckereien oder Metzgereien in unserer Region gegen große Discounter durchsetzen? Das hat die Universität Augsburg nun in einer Studie analysiert. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, wertete die Uni dafür Gespräche mit Besitzern von Dorfläden, Metzgereien und Bäckereien aus, interviewte Experten und befasste sich mit bundesweiten Studien zu diesem Thema. Nach Angaben der Studie musste in Bayerisch-Schwaben allein zwischen 2005 und 2014 mehr...

  • Memmingen
  • 03.01.20
Am Donnerstag eröffnet der Dorfmarkt in Hergatz. Im Erdgeschoss befindet sich das Ladengeschäft. Oben sind zwei Sozialwohnungen entstanden.
3.161×

Einkaufen
Dorfmarkt in Gestratz eröffnet am Donnerstag

Vier Monate nach dem Spatenstich ist es soweit: der Dorfmarkt Argental eröffnet am Donnerstag in der Gestratzer Schulstraße. Betreiber Roland Kempter und seine sieben Mietarbeiterinnen bieten laut Allgäuer Zeitung etwa 1.000 Artikel des täglichen Bedarfs an.  Ein Schwerpunkt der Produkte liegt auf Backwaren, Wurst- und Fleischwaren und Käse. Semmel und Co. bezieht Kempter aus seiner Bäckerei in Eisenharz, die Fleischwaren kommen von der Metzgerei Heim in Ratzenried und der Käse wird in...

  • Hergatz
  • 05.11.19
Rummel auf dem Kemptener Königsplatz. Am Freitag startet wieder der beliebte Kathreinermarkt.
5.544×

Veranstaltung
Am Freitag startet der Kathreinemarkt in Kempten

Der Kemptener Kathreinemarkt ist ein Event für große und kleine Gäste. Am Freitag, 25.10., ist es wieder so weit und der beliebte Jahrmarkt öffnet seine Pforten.  Zahlreiche Fahrgeschäfte sorgen für einen Adrenalinkick. Verschiedene Imbissstände versorgen die Besucher mit leckerem Essen. Von Autoscooter über Kinderkarussell, Schieß-, Spiel- und Losbuden ist alles dabei. Der Jahrmarkt findet auf dem Könisgplatz statt und ist bis zum 03.11. täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet. An Allerheiligen,...

  • Kempten
  • 24.10.19
Der Umbau des AHA-Gebäudes am Marktoberdorfer Stadtplatz rückt näher.
2.546×

Schaufensterbummel
AHA-Umbau in Marktoberdorf rückt näher

Welches Geschäft macht auf, zieht um oder hat sperrt zu? Solche Veränderungen beschäftigen die Marktoberdorfer. Dem tragen wir, liebe Leserinnen und Leser, in unserem Schaufensterbummel Rechnung. Die größte Neuigkeit gibt es diesmal in Marktoberdorfs guter Stube, dem Stadtplatz. Der seit Jahren von der Firma Höbel geplante AHA-Umbau rückt näher. Zwar gibt es für das Projekt laut Höbel-Sprecherin Monika Vietz nach wie vor noch keinen festen Zeitplan. Fest stehe aber, dass es in den nächsten...

  • Marktoberdorf
  • 21.10.19
Kirchweihmarkt in Buchloe 2019.
2.042× 9 Bilder

Bildergalerie
Kirchweihmarkt in Buchloe zieht viele Besucher an

Vom Rathaus bis zum Bahnhof schlängelten sich am Sonntag wieder tausende Besucher des traditionellen Buchloer Kirchweihmarkts. Bei schönem Herbstwetter nutzten sie die Gelegenheit zum Bummel zwischen den zahlreichen Marktständen – allerdings war auch die ein oder andere größere Lücke auszumachen. Geöffnet hatten ab Mittag zudem einige Geschäfte. Das Angebot des Marktes reichte von A wie Ausstecherle bis Z wie Zipfelmütze. Anbieter klassischer Blumengestecke zu Allerheiligen waren zwischen...

  • Buchloe
  • 21.10.19
Kaufbeuren, Einkaufsstadt.
2.365× 1

Einkaufen
In Kaufbeuren dürfen die Geschäfte Sonntags nur vier Mal im Jahr öffnen

Während des Urlaubs machen viele Allgäuer die Erfahrung, dass in anderen Ländern die Geschäfte auch sonntags geöffnet haben. Shoppen ist etwa auch in der erzkatholischen Republik Irland an Sonn- und Feiertagen eine sehr beliebte Beschäftigung. In Bayern hingegen bleiben die Läden ebenso geschlossen wie beispielsweise in Österreich. Nur vier verkaufsoffene Sonntage pro Jahr billigt die Staatsregierung den Einzelhändlern zu, erklärt Verena Ridder, Geschäftsführerin von Kaufbeuren Tourismus und...

  • Kaufbeuren
  • 26.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ