Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Vier der insgesamt 17 "Pink Ladies": Von links: Petra Zech (52), Christiane Schrade (50), Susi Bauer (53) und Erika Uhrig (41).
5.384× 1 2 6 Bilder

"Totfund"-Gruppe
"Pink Ladies" im Ostallgäu retten Tiere vom Straßenrand

Eine Katze liegt verletzt oder gar leblos am Straßenrand. Ein Fall, der für die Pink Ladies aus dem Ost- und Unterallgäu nichts Neues ist. Die Gruppe aus mittlerweile 17 Damen hat sich zum Ziel gemacht, Katzen und anderen Tieren zu helfen und sie den Besitzern zurückzubringen. Wenn sie einen Anruf erhalten, entscheiden die berufstätigen Frauen kurzerhand, wer sich um das Tier kümmert. Dann macht sich eine Helferin auf den Weg. Mit dabei: Die pinke Weste und ein Auslesegerät. Die pinken...

  • Kaufbeuren
  • 03.08.20
Schirmherr und Oberbürgermeister Stefan Bosse (l.), Wolfgang Groß und Landrätin Rita Maria Zinnecker tragen schon die von der Stiftung Nächstenliebe hergestellten Masken.
770×

Krisenhilfe
Kaufbeuren/Ostallgäu: Stiftung "Nächstenliebe in Aktion" sucht Freiwillige Masken-Näher

Die Stiftung „Nächstenliebe in Aktion“ sucht ab sofort weitere Freiwillige, die Behelfsmasken nähen. Seit mehreren Wochen sitzen Ehrenamtliche aus Kaufbeuren und dem Ostallgäu täglich an der Nähmaschine, um im Rahmen der Corona-Krisenhilfe der Stiftung „Nächstenliebe in Aktion“ unter der Leitung von Wolfgang Groß Mund-Nasen-Masken herzustellen. Nun werden dringend weitere freiwillige Näher gesucht. Ab kommenden Montag wird die Bedeckung von Mund und Nase für Personen ab dem siebten...

  • Kaufbeuren
  • 22.04.20
Senioren: Sie gehören zu den Risikogruppen beim Coronavirus und brauchen Unterstützung durch freiwillige Helfer. In Kaufbeuren wird das nun koordiniert.
3.442×

Ehrenamtliche Helfer
Nachbarschaftshilfe in Zeiten des Coronavirus: koordiniertes Engagement in Kaufbeuren

Das Coronavirus zwingt viele Menschen, zuhause zu bleiben. Wer infiziert ist oder zu einer Risikogruppe gehört, soll das Haus nicht verlassen. Das trifft vor allem ältere Menschen, die sich ohnehin schwertun, beispielsweise beim Einkaufen. Jetzt zeigt sich momentan, wie hilfsbereit die Allgäuer Bevölkerung ist, aber auch, ob die große Hilfsbereitschaft im derzeitigen Informationschaos zielgerichtet und koordiniert sein kann. In Kaufbeuren versucht man, die freiwilligen und ehrenamtlichen...

  • Kaufbeuren
  • 18.03.20
Bild: (v.l.) Der humedica-Ehrenamtliche Wolfgang Schüller, Aktionsleiterin Roswitha Bahner-Gutsche, Bürgermeister Ernst Holy und Weihnachtspäckchenstadt-Organisatorin Nina Göldner.
725×

Gutes tun
Kaufbeurens Bürgermeister Ernst Holy freut sich über mehr als 1.000 Kaufbeurer „Geschenke mit Herz“

Kaufbeurens Bürgermeister Ernst Holy freut sich über mehr als 1.000 Päckchen für die Weihnachtsaktion "Geschenke mit Herz." Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Kaufbeurer hervor.  "Geschenke mit Herz" ist eine von der Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica e. V. in Zusammenarbeit mit Sternstunden e. V. und Bayern 2 ins Leben gerufene Aktion. Seit 2003 freuen sich zehntausend Kinder in Not auf ein Weihnachtspäckchen aus Deutschland.  Bei der Auftaktverantstaltung am 9. November...

  • Kaufbeuren
  • 18.12.19
Der Wünschewagen für Allgäu/Schwaben erfüllt todkranken Menschen ihre letzten Wünsche und begleitet sie zu besonderen Ausflügen.
8.913× 3 Bilder

Wünschewagen
Ehrenamtliche erfüllen todkranken Menschen im Allgäu ihre letzten Herzenswünsche

"Stellen Sie sich vor, Sie liegen auf einer Wiese und schauen in den Sternenhimmel. Eine Sternschnuppe fliegt vorbei und Sie können sich etwas wünschen und dieser Wunsch wird erfüllt." Dank Kathrin Waldmann und ihrer Kollegen ist das nicht nur eine schöne Vorstellung, sondern Realität. Gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen arbeitet die 41-Jährige beim Wünschewagen Allgäu/Schwaben in Kaufbeuren und erfüllt todkranken Menschen ihre letzten Herzenswünsche. Sie werden gemeinsam mit ihren Familien und...

  • Kaufbeuren
  • 09.12.19
Ehrenamtlich im Einsatz für Ehrenamtliche: Tina Knapen (rechts) unterstützt Gabriela Stiehl, die Koordinatorin in der Freiwilligenagentur Knotenpunkt.
565×

Schnupper-Ehrenamt
Warum der Freiwilligendienst in Kaufbeuren neue Wege geht

Johann Marschall weiß, dass ein Ehrenamt ziemlich vereinnahmen kann. Er hat ja selbst nicht nur eines. Als Vorsitzender des SKM Kaufbeuren-Ostallgäu steuert der frühere Sparkassen-Chef die Geschicke des Sozialverbandes mit seiner Wärmestube, dem Kleiderladen und dem Gebrauchtmöbelmarkt Aufwind. „Wir suchen händeringend Freiwillige“, sagt er. „Aber wir wissen, dass wir dabei neue Wege gehen müssen.“ Er sei sich bewusst, dass Ehrenamtliche sich nicht mehr unbedingt „lebenslänglich“ einer...

  • Kaufbeuren
  • 20.03.19
Kaufbeurer Schülerinnen nähen Kissen für Brustkrebspatientinnen.
798×

Ehrenamt
Kleine Herzen mit großer Wirkung: Kaufbeurer Schülerinnen nähen für Brustkrebspatientinnen

Sorgfältig schließt Bengisu das letzte Stückchen Naht eines rosafarbenen, herzförmigen Kissens. „Es ist wichtig genau zu arbeiten, damit es am Ende auch schön aussieht und nicht gleich wieder kaputt geht. Sonst wäre die zukünftige Besitzerin vielleicht traurig“, sagt die Schülerin der elften Klasse an der Berufsfachschule (BFS) für Ernährung und Versorgung. 39 solcher Kissen haben Bengisu, Lea, Daniela, Veronika, Anna und ihre Mitschülerinnen der Jahrgangsstufen zehn, elf und zwölf in den...

  • Kaufbeuren
  • 04.10.18
Thomas Reibl betreibt zusammen mit seiner Frau Melanie eine Auffangstation für Greifvögel im Ostallgäu. Während bei den meisten Tieren der menschliche Kontakt vermieden wird, um den Jagdtrieb zu erhalten, hat der Falkner seinen Habicht Frikka für die Balzjagd ausgebildet.
1.297×

Tierliebe
Thomas Reibl päppelt verletzte Greifvögel im Ostallgäu auf

Immer wieder werden Waldkäuze von Autos erfasst. Passanten, Jäger oder die Polizei suchen dann nach einer Bleibe, wo man die verletzten Tiere wieder aufpäppelt. Und dann landen sie häufig bei Thomas Reibl. Der 39-Jährige betreibt seit eineinhalb Jahren ehrenamtlich in Seeg eine Auffangstation für verletzte Greifvögel – finanziert durch Spenden. Immer wieder kommen zu ihm Eulen und Greifvögel, die etwa mit einem Auto kollidiert sind. Nach einer Operation in der Tierklinik in Marktoberdorf...

  • Kaufbeuren
  • 27.03.18
87×

Ehrenamt
Zwei ehemalige Flüchtlinge machen den Bundesfreiwilligendienst in Kaufbeuren und unterstützen Asylsuchende

Der Syrer Alshaabni sowie Tabitha Chagai Mabor (49) aus dem Südsudan sind zwei der Helfer und die bislang einzigen in Kaufbeuren und im Ostallgäu, die ihre Aufgabe im Bundesfreiwilligendienst als sogenannte Bufdis leisten. Der Bundesfreiwilligendienst bietet Menschen ohne große Altersbeschränkung die Möglichkeit, sich sozial zu engagieren. 'Für Flüchtlinge ist das eine richtig gute Chance, Erfahrungen zu sammeln und sich beruflich zu qualifizieren', sagt Integrationslotsin Cornelia Paulus, die...

  • Kaufbeuren
  • 08.01.18
94×

Ehrenamt
Humedica Kaufbeuren: Gespendete Kuscheltiere müssen erst zum Arzt und dann ins Bad

Seit 13 Jahren arbeitet Elfriede Pichl ehrenamtlich bei Humedica mit. 'Als ich 2003 in Rente ging, suchte ich nach etwas Sinnvollem, was ich tun könnte', sagt die 74-Jährige. Deshalb habe sie angefangen, beim Päckchen packen zu helfen. Dabei seien ihr häufig gespendete Puppen in die Hände gekommen, die ihrer Meinung nach nicht mehr zum Spielen taugten: Mit Beinen, die nur noch lose am Körper baumelten, völlig verfilzten Haaren, zerrissener, beziehungsweise gar keiner Kleidung mehr oder mit...

  • Kaufbeuren
  • 19.12.17
60×

Hilfsaktion
Geschenk mit Herz: Von Neugablonz in die weite Welt

Susanne Engelhart konnte es kaum erwarten, bis sich die Tore der Lagerhalle an der Humedica-Zentrale in Neugablonz erneut öffnen. 'Man fiebert richtig darauf hin', erzählt die 54-Jährige lachend. Dann heißt es wieder: Päckchen öffnen, kontrollieren, das eine oder andere hinzufügen und ab geht es damit zu den Transportern. 70.000 Päckchen sollen heuer über die Weihnachtsaktion 'Geschenk mit Herz' der Hilfsorganisation ihren Weg zu bedürftigen Kindern in der ganzen Welt finden. Mit insgesamt...

  • Kaufbeuren
  • 23.11.17
46×

Ehrenamt
Die Bürgerstiftung Ostallgäu ist seit zehn Jahren aktiv

Eine Erfolgsgeschichte ist immer dann besonders gut, wenn sie sich mit harten Fakten untermauern lässt. Daher, hier sind die Zahlen: 10.000 Euro an Spenden pro Jahr, schon 20.000 Ostallgäuer erreicht, ein Kapitalstock von rund 100.000 Euro und sechs Projektleiter, die im Jahr etwa 1.600 Stunden ehrenamtlich arbeiten. Und darüber hinaus, quasi als Fundament all dessen, werden Menschen angestiftet, Gutes zu tun. Seit zehn Jahren gibt es die Bürgerstiftung Ostallgäu jetzt. Und diejenige, die von...

  • Kaufbeuren
  • 24.08.17
199×

Ehrenamt
Vier Senioren renovieren den Friedhof in Baisweil

Risse im Mauerwerk, ein marodes Dach oder Unkraut auf dem Gottesacker: Es gibt einige Baustellen auf dem Friedhof in Baisweil, die nur mit viel Einsatz und einer Menge Arbeitsstunden bewältigt werden können. Das erledigt dort eine Rentnertruppe mit viel Liebe zum Detail. 'Ich dachte mir: Es wäre schön, wenn wir Strom im Geräteschuppen des Friedhofs hätten', sagt der Initiator Franz Schorer. Für ihn als Elektriker sei das kein Problem gewesen. Bei der Arbeit ist im dann aufgefallen, dass das...

  • Kaufbeuren
  • 24.08.17
251×

Ehrenamt
Kaufbeurerin (64) ist Paten-Oma zweier Kinder aus Afghanistan

Das Glück hat für jeden ein anderes Gesicht. Für Hildegard Mayr-Nerl aus Kaufbeuren hat es gleich zwei: Daniel und Maria heißen sie, sind vier und zweieinhalb Jahre alt. Die Eltern ihrer angenommenen Enkel kommen aus Afghanistan. Flüchtlinge, wie viele, die in Kaufbeuren leben. Eine Wahlverwandtschaft im wahrsten Sinne des Wortes. Bei den Enkeln wird man ja selten gefragt, aber in diesem Fall hat sich die heute 64-jährige Kaufbeurerin bewusst für die beiden Kleinen entschieden. Ein...

  • Kaufbeuren
  • 23.08.17
52×

Alltag
Neue Familienpaten für Kaufbeuren

Seit 2015 wird das Konzept des Netzwerks Familienpaten Bayern in Kaufbeuren umgesetzt. Unter der Trägerschaft der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Augsburg und gemeinsam mit örtlichen Partnern wie Jugendamt, Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie engagierten Bürgern ist das Projekt eine tolle Ergänzung zum Unterstützungsangebot für Familien in Kaufbeuren. Familienpaten leisten kleine Hilfen im Alltag von Familien. Zum Beispiel kümmern sie sich um die Kinder, entlasten die Eltern bei...

  • Kaufbeuren
  • 12.07.17
86×

Soziales
Brunhilde Dieing ist die neue Seniorenbeauftragte in Maierhöfen

Brunhilde Dieing will den älteren Menschen in Maierhöfen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie will sich einsetzen, wenn etwas nicht ganz rund läuft. Sie will Vermittlerin sein zwischen Gemeinde und Senioren. Sie will beim einen oder anderen Senior einfach mal vorbei schauen, hoschtuben, mit ihm ein paar nette Stunde verbringen. Kurz: Brunhilde Dieing will da sein. Die 50-Jährige ist die neue Seniorenbeauftragte von Maierhöfen. 'Es macht mir Spaß, etwas mit alten Leuten zu machen', sagt...

  • Kaufbeuren
  • 10.07.17
292×

Deutscher Wetterdienst
Kaufbeurer Walter Egen ist einer von 18 Wetterfröschen aus dem Allgäu

Über ein paar Klicks im Internet erhält heutzutage jeder eine sehr genaue Wettervorhersage. Damit das möglich ist, braucht etwa der Deutsche Wetterdienst (DWD) möglichst viele Daten aus den verschiedenen Regionen. Die bekommt er unter anderem von ehrenamtlichen Wetterbeobachtern wie Walter Egen aus Kaufbeuren. Er selbst nutzt die Vorhersagen beim Heumachen, erzählt der 58-Jährige, der eine Lama-Zucht betreibt: 'Dafür brauche ich mindestens drei trockene, sonnige Tage.' Dass er mit der...

  • Kaufbeuren
  • 06.07.17
215×

Neue Serie in der AZ
Ehrenamtlich immer auf Achse: Katharina Wiedemann aus Kaufbeuren

Gestern eine Arbeitskreis-Sitzung in Berlin, heute bei der IHK in Augsburg, morgen eine Versammlung der örtlichen Freien Wähler, dazwischen Gymnastik in ihrer Damensportgruppe. Die Kaufbeurer Unternehmerin Katharina Wiedemann ist IHK-Vizepräsidentin und kommt weit herum – alles ehrenamtlich. 'Das macht mir einfach Spaß', sagt die 67-Jährige. Als Mitglied der Freien Wähler in Kaufbeuren könne sie die Ziele, die ihr am Herzen liegen, gemeinsam mit anderen am besten verfolgen. Parteipolitik...

  • Kaufbeuren
  • 08.01.17
34×

Ehrenamt
Kaufbeurer (70) wird vom Bayerischen Fußballverband für sein vielseitiges Engagement ausgezeichnet

Gestern Suchtprävention mit Schülerinnen, heute Besprechung mit Kooperationspartnern und Jugendtraining, morgen Notartermin und Vorstandssitzung. Der Kalender von Heinz Burzer ist voll. Der 70-Jährige ist vielseitig engagiert, im Kaufbeurer Sportgeschehen ebenso wie sozialpolitisch. 'Das Höchste für einen Rentner ist es ja eigentlich, nichts zu tun', sagt Burzer lachend. Doch zum Zurücklehnen fühle er sich noch zu fit. Jetzt wurde er vom Bayerischen Fußballverband mit dem Ehrenamtspreis 2016...

  • Kaufbeuren
  • 23.11.16
41×

Soziales
Sonja Erben aus Pforzen im Ostallgäu ist Vorsitzende des Bayerischen Jugendrotkreuzes

Leben retten. Laut Sonja Erben können das bereits Kleinkinder: In die stabile Seitenlage legen, dann den Notruf wählen. In Jugendgruppen bringt die 28-Jährige aus Pforzen schon den Kleinsten das richtige Verhalten im Ernstfall bei. Seit 20 Jahren engagiert sie sich im Ostallgäu ehrenamtlich für das Bayerische Jugendrotkreuz – inzwischen ist sie seit drei Jahren dessen Vorsitzende auf Landesebene. Mit unserer Zeitung spricht sie über die Vereinbarkeit von Hobby und Beruf und geringe...

  • Kaufbeuren
  • 19.05.16
32×

Bilanz
Deutschunterricht für Asylbewerber schlägt in Biessenhofen in hohem Maße zu Buche

Auch die Volkshochschule (Vhs) Biessenhofen spürt die momentane Flüchtlingswelle. Mehr als 325 Stunden werden in der Gemeinde Biessenhofen von den ehrenamtlichen Deutschlehrkräften bis zum Jahresende geleistet werden. Seit Mitte Mai beherbergt Biessenhofen in einem Privathaus, unweit des Schulungsgebäudes der Vhs, 35 Asylbewerber aus mehreren Ländern, so Gerhard Reinholz in seinem Jahresbericht und es werden zum Jahresende in Hörmannshofen weitere 18 Flüchtlinge, die es zu betreuen...

  • Kaufbeuren
  • 26.11.15
58×

Auszeichnung
Xaver Wiedemann vom SV Eggenthal erhält Ehrenamtspreis des Bayerischen Fußball-Verbandes

Es gibt beim SV Eggenthal (Ostallgäu) kaum eine Funktion, die Xaver Wiedemann noch nicht ausgeübt hat. Ich war zum Beispiel noch nie Vorsitzender, meint der 55-Jährige lachend. Seit fast 40 Jahren ist er ehrenamtlich für den Verein tätig. Vom Abteilungsleiter über die Betreuung von Sponsoren bis zum Hausmeister des Sportheims. Jetzt erhält Wiedemann für sein riesiges Engagement den Ehrenamtspreis des Bayerischen Fußball-Verbands. Eine Jury hatte zuvor aus 288 Vorschlägen 24 Kreissieger...

  • Kaufbeuren
  • 05.11.14
25×

Gemeindepolitik
Osterzell freut sich auf Feuerwehrhaus

Keine Kritik in der Bürgerversammlung - Lob fürs Ehrenamt In Osterzell scheint die Welt noch in Ordnung zu sein: Die Bürger engagieren sich ehrenamtlich. Kritik an der Arbeit des Bürgermeisters und des Gemeinderats gab es bei der jüngsten Bürgerversammlung nicht. Zudem sinkt die Pro-Kopf-Verschuldung deutlich und kann die Gemeinde im kommenden Jahr den Neubau des Feuerwehrhauses wohl gut schultern. Nur die lediglich vier Geburten in der 674-Seelen-Gemeinde machen Bürgermeister Johann...

  • Kaufbeuren
  • 20.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ