E-Mobility

Beiträge zum Thema E-Mobility

Von links nach rechts: Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle, AÜW-Geschäftsführer Michael Lucke und Tobias Sirch, Geschäftsführer vom Autohaus Sirch in Kempten.
1.319×

Betreiber mit Start zufrieden
eHUB-Station in Kempten: Elektroautos zum Ausleihen

Seit Anfang September gibt es in der Stadt Kempten den eHUB Mobilpunkt "Grabengasse". Bei eHubs handelt es sich um Stationen, an welchen sich Bürgerinnen und Bürger elektrisch angetriebene Fahrzeuge ausleihen können. In Kempten sind das momentan zwei Elektroautos.  Projekt gut angelaufen Man sei "sehr glücklich darüber, wie das Projekt angelaufen ist", meint Tobias Sirch, Geschäftsführer vom Autohaus Sirch in Kempten, das die beiden Elektroautos betreibt. Konkrete Zahlen, wie viele Personen die...

  • Kempten
  • 23.10.20
E-Mobilität: Ist Carsharing ein Konzept für die Zukunft von Kempten?
1.283×

Online-Umfrage zum Fahrzeug-Sharing
Stadt Kempten fragt: "Wie stehen Sie zum Thema eHUB?"

Ein eHUB ist ein Mobilpunkt, an dem man Elektro-Fahrzeuge ausleihen kann, zum Beispiel E-Bikes, E-Lastenfahrräder oder E-Autos. Der erste Mobilpunkt in Kempten wurde vergangene Woche an der Grabengasse eröffnet. Zwei E-Autos von "Carsharing by Autohaus Sirch" stehen hier ab sofort zur Verfügung. Wie stehen die Kemptner dazu? Werden Sie ein solches Angebot nutzen? Die Stadt Kempten hat dazu eine Online-Umfrage angelegt. Sie möchte von Ihnen wissen, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie in Zukunft...

  • Kempten
  • 22.09.20
297× 3 Bilder

Golf
Golfclub Ottobeuren nimmt E-Tankstelle in Betrieb

Als einer der ersten Golfclubs in der Region hat der Allgäuer Golf & Landclub in Ottobeuren eine eigene E-Tankstelle in Betrieb genommen. Im Zuge des Baus der neuen Caddyhalle entstanden auf dem Vorplatz eine Ladesäule für zwei E-Fahrzeuge und Ladestationen für zwei E-Bikes. Mit einer kleinen Feierstunde wurden nun die beiden neuesten Projekte an die Mitglieder und Gäste offiziell übergeben. AGLC-Präsident Horst Klüpfel dankte allen Mitarbeitern und Firmen, die am Bau beteiligt waren und sagte:...

  • Ottobeuren
  • 21.05.19
Seit dem Spätsommer fährt der Prototyp eines Hybrid-Traktors auf den Wiesen und Feldern eines Oberallgäuer Bauernhofs. Die Zugmaschine kann mit Diesel oder mit elektrischer Energie betrieben werden.
2.200×

E-Mobilität
Mit dem Elektro-Traktor übers Feld: Allgäuer Überlandwerk lässt strombetriebene Zugmaschine testen

Der Kemptener Stromversorger Allgäuer Überlandwerk (AÜW) und der Traktoren-Hersteller John Deere mit seinem Deutschland-Sitz in Bruchsal (Baden-Württemberg) testen derzeit auf einem Oberallgäuer Bauernhof den Einsatz eines Hybridtraktors. Dabei wird auch ausprobiert, wie die Kombination mit einem stationären Batteriespeicher funktioniert. Im Spätsommer 2018 hatte der Landwirt Josef Eldracher einen neuartigen Hybridtraktor von AÜW und John Deere entgegengenommen. Hybridtraktoren sind heute noch...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 17.01.19
Über neue Ladesäulen für Elektroautos im Stadtgebiet freuen sich: (von links) Nadja Platzer vom Tiefbauamt der Stadt, LEW-Kommunalbetreuer Peter Kraus und Marktoberdorfs Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell.
578×

Mobilität
Neue Ladesäulen für E-Autos in Leuterschach und Rieder

Die Stadt Marktoberdorf hat in Kooperation mit den Lechwerken (LEW) zwei Ladesäulen für Elektroautos in Betrieb genommen. Eine Ladesäule steht ab sofort in Leuterschach beim Feuerwehr-Gerätehaus (Am Wirtseck 9), die andere befindet sich in Rieder beim Parkplatz am Maurerweg. Jede Ladesäule verfügt über zwei Ladepunkte mit einer Leistung von jeweils bis zu 22 Kilowatt. Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell betont die Bedeutung der Elektromobilität für den Klimaschutz: „Wichtig ist es insbesondere,...

  • Marktoberdorf
  • 21.08.18
Hier kostet Strom nun Geld: VWEW-Ladesäule in Kaufbeuren.
203×

Mobilität
VWEW gibt Ladekarten für E-Tanksäulen im Ostallgäu aus

Ab sofort können Besitzer von E-Autos Ladekarten für die Elektroladesäulen von VWEW-Energie bestellen. Noch bis Ende Juli kann man mit den Ladekarten an allen VWEW-Ladesäulen kostenfrei laden. Ab 1. August fallen dann Kosten für das Stromtanken an. Bereits im Juni, mit Inbetriebnahme der neuen, modernen Ladesäulen, hatte VWEW-Energie angekündigt, die Ladevorgänge künftig abzurechnen. „Wir kombinieren unsere Ladekarte mit attraktiven Tarifen, besonderen Angeboten für unsere Energiekunden sowie...

  • Kaufbeuren
  • 27.07.18
Beim Deutschen Hutmuseum in Lindenberg steht eine Normalladestation.
458×

Infrastruktur
Lindenberger Stadtrat lehnt Schnellladestation für E-Autos ab

Auf dem Lindenberger Stadtplatz wird in absehbarer Zeit keine Schnellladestation für Elektroautos eingerichtet. Dem entsprechenden Vorschlag des Energieteams der Stadt wollte die Mehrheit im Stadtrat nicht folgen. An zwei öffentlichen Stellen im Stadtgebiet können derzeit Besitzer von Elektroautos ihre Batterien laden: Beim Deutschen Hutmuseum und beim Firmengebäude der Vorarlberger Kraftwerke (Vkw) gibt es jeweils eine Ladestation mit zwei Anschlüssen. Es handelt sich um...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ