E-Mail

Beiträge zum Thema E-Mail

Polizei (Symbolbild).
5.998×

Phishing-Mail
Senior wird im Ostallgäu um fünfstellige Summe betrogen

Im Ostallgäu ist ein Senior um eine fünfstellige Summe betrogen worden. Wie die Polizei mitteilt erhielt der Mann Anfang Januar eine E-Mail, die angeblich von seiner Bank stammte.  In der Nachricht wurde behauptet, dass demnächst ein sogenanntes CICS-System ("Covid Intelligence Spa Connect") eingeführt werde und dazu persönliche Daten und TAN (Transaktionsnummern) des Mannes notwendig seien. Der Mann öffnete deshalb einen Link in der E-Mail, der ihn dann aber auf eine Betrugs-Webseite, eine...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 08.01.21
Betrüger versuchen mit gefälschten Mails an die Daten von Bankkunden zu kommen. (Symbolbild)
1.272×

Onlinebanking
Polizei warnt vor betrügerischen Phishing-Mails und gibt Tipps

Immer wieder verschicken Unbekannte im Bodenseekreis, Ravensburg und Sigmaringen E-Mails mit der Sparkasse als vorgetäuschtem Absender, um an die Daten der Empfänger zu kommen. Nach Angaben der Polizei schreiben die Betrüger, dass im Rahmen der Einführung eines sogenannten CICS-Systems Angaben zu den eigenen Daten gemacht und TANs eingegeben werden müssen. Der Empfänger der Mail soll dafür einen Link öffnen. Dieser führt ihn aber auf die Phishing-Website. Dort werden die Zugangsdaten zum...

  • 11.11.20
Es gab Probleme mit Outlook, Teams und weiteren Diensten von Microsoft
127×

Große Störung bei Outlook und Teams: Keine E-Mails, kein Chat?

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat eine weltweite Störung mehrere Services von Microsoft lahmgelegt. Das Problem scheint mittlerweile behoben zu sein. Microsoft hatte in der Nacht vom 28. September auf den 29. September mit einer Störung zu kämpfen, die mehrere Dienste von "Microsoft 365" betroffen hat. Nutzer konnten unter anderem nicht auf ihre E-Mails via Outlook zugreifen und auch die Kommunikation über Teams war nicht möglich. Der Fehler scheint mittlerweile weitestgehend...

  • 29.09.20
Polizei (Symbolbild)
4.463×

Erpressungs-E-Mails
Größere Polizeieinsätze in Tirol: Bombendrohung in Österreich im Umlauf

+++Update am 26.08.+++ Auch im Allgäu gibt es eine Firma, die eine Erpressermail mit Bombendrohung erhalten hat. Erpresser-Emails mit Bombendrohung: Auch im Allgäu gibt es Empfänger Derzeit wird Österreich mit einer SPAM-Welle überschüttet. Nach Angaben der österreichischen Polizei wird in Massen-E-Mails mit einer Bombe gedroht, falls nicht ein Betrag von rund 20.000 US-Dollar in Bitcoin bezahlt werde. Die Arbeitsgemeinschaft "ARGE Erpressungsmail" im Bundeskriminalamt hat die Ermittlungen...

  • Reutte
  • 25.08.20
Symbolbild
3.233×

Warnung der Polizei
Falsche Emails der Zentralen Bußgeldstelle in Bad Wörishofen und Immenstadt eingegangen

Sowohl in Immenstadt als auch in Bad Wörishofen sind in den letzten Tagen Phishingmails eingegangen. Wie die Polizei mitteilt, ist in beiden Fällen die Zentrale Bußgeldstelle Brandenburg der vermeintliche Absender. In beiden Fällen seien Bußgelder wegen Geschwindigkeitsverstößen fällig. Die Polizei warnt vor diesen falschen E-Mails. Bußgeldbescheide würden laut Polizei nie per E-Mail verschickt. Ein 69-jähriger Mann aus Bad Wörishofen hatte eine solche E-Mail entdeckt, in der er zur Eingabe...

  • Bad Wörishofen
  • 20.06.19
Nach einer Bombendrohung ist das Augsburger Rathaus derzeit geräumt.
4.680×

Großeinsatz
Bombendrohung in verschiedenen Städten - Entwarnung in Augsburg

Nach einer Bombendrohung ist am Dienstagmorgen das Augsburger Rathaus evakuiert worden. Laut der Augsburger Allgemeinen waren über Nacht in mehreren Städten Bombendrohungen per E-Mail ein - darunter auch im Augsburger Rathaus eingegangen. Die Polizei hat daraufhin den Rathausplatz geräumt. Mittlerweile gibt die Polizei Entwarnung, der Rathausplatz wieder begehbar. Auch der zwischenzeitlich unterbrochene Straßenbahnverkehr läuft wieder.  Weitere Drohungen im gesamten Bundesgebiet Von den...

  • Kempten
  • 26.03.19
Die Polizei warnt vor Fake-Emails.
1.158× 2 Bilder

Trojaner
Polizei warnt vor gefälschten Vorladungen in Bayern - E-Mails enthalten Schadsoftware

In den vergangenen Tagen und insbesondere heute, wurden in Bayern eine Vielzahl von Fake-Emails verschickt, die eine Vorladung durch die Bayerische Polizei vortäuschen sollen. Laut den Emails sei der Empfänger einer Straftat verdächtig und solle sich nun auf einer dort genannten Polizeidienststelle zu einer Vernehmung einfinden. Sowohl die Anschrift der Dienststelle, als auch ein Termin werden explizit in dem Anschreiben genannt. Auch sonst ist die Fake-Vorladung einer echten Vorladung der...

  • Kempten
  • 22.02.19
Symbolfoto: Mehrere Menschen in Nesselwang und Pfronten erhielten E-Mails von Erpressern.
3.747× 1

Polizei
Angeblich Pornoseiten besucht: Mehrere Menschen in Nesselwang und Pfronten erpresst

In Nesselwang und Pfronten erhielten mehrere Menschen Erpresser-Mails. Kriminelle versuchen mit dieser Masche an das Geld der Opfer zu kommen. Dabei drohen die Täter, sie hätten den Computer gehackt und Zugriff auf Bilder und die Web-Cam erhalten. Die Betroffenen sollen angeblich Pornoseiten besucht und dazu sexuelle Handlungen ausgeführt haben. Sollten die Opfer nicht mehrere hundert Euro an den Erpresser zahlen, würde er die Aufnahmen veröffentlichen. Die Polizei rät in diesem Fall die E-Mail...

  • Nesselwang
  • 05.02.19
Seit längerer Zeit versuchen Betrüger mit erpresserischen E- Mails Geld zu ergaunern.
1.056×

Betrug
Weiterhin erpresserische Mails im Raum Buchloe unterwegs: Waaler (53) reagiert richtig

Ein weiterer Fall einer erpresserischen E-mail-Serie wurde bei der Polizei Buchloe zur Anzeige gebracht. Dienstagmittag den 11.12.18  erhielt ein 53 jähriger Waaler eine E- Mail, in der er zur Zahlung eines dreistelligen Betrages mittels einer Onlinewährung aufgefordert wurde. Andernfalls würden Aufnahmen von ihm ins Netz gestellt, die ihn am Computer beim Besuch von Pornoseiten zeigen. Auch aufgrund der mehrfachen Berichterstattung war der Geschädigte vorgewarnt und leistete keine Zahlung.

  • Buchloe
  • 12.12.18
Symbolbild.
1.218×

Betrug
Angeblicher Besuch einer Sex-Seite: 78-Jähriger Kaltentaler soll Geld online überweisen

Am Mittwoch erhielt ein 78-Jähriger von einem unbekannten Absender eine Mail. In dieser Mail wurde er aufgefordert, 835 Dollar über einen Onlinebezahldienst zu überweisen. Andernfalls würde ein Video online gestellt, das ihn am Computer beim Besuch von Sex-Seiten zeigt. Der Geschädigte reagierte richtig, ging auf die Forderung nicht ein und verständigte die Polizei. Wie bereits mehrfach berichtet, handelt es sich hierbei um eine weit verbreitete Betrugsmasche. Es wird geraten, bei derartigen...

  • Kaltental
  • 29.11.18
Symbolbild
799×

Warnung
Erpresserische E-Mails an drei Buchloer: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Drei Personen aus Buchloe und der Umgebung erhielten laut Informationen der Polizei in der letzten Woche betrügerische E-Mails, mit der Aufforderung einen dreistelligen Betrag in Onlinewährung zu bezahlen. Als Druckmittel werden angebliche Aufnahmen verwendet, die den Betroffenen beim Besuch von Pornoseiten zeigen sollen.  Alle Geschädigten reagierten richtig und verständigten die Polizei. Eine Zahlung erfolgte nicht. Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche.

  • Buchloe
  • 02.11.18
20×

Warnhinweis
Angeblich von der Kölner Polizei: Viren-E-Mails im Unterallgäu

Derzeit werden an diverse E-Mail-Empfänger Nachrichten verschickt, welche dem Anschein nach von der Kölner Polizei stammen und das Vorliegen eines Ermittlungsverfahrens wegen Betrugs vorgaukeln. Beim Öffnen des Anhangs wird dann eine Schadsoftware auf dem betreffenden PC installiert. Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass eine erste Kontaktaufnahme durch die Polizei niemals auf diesem Wege erfolgen wird. In diesem Zusammenhang wird auch generell vor dem Öffnen dubioser E-Mails (letzte...

  • Mindelheim
  • 09.12.16
17×

Vorsicht
Bei Kemptener Firmen als CEO ausgeben und Geld gefordert: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Am Montag zeigten zwei Firmen mit Sitz in Kempten jeweils einen Fall des sogenannten CEO-Betruges an. Die Täter der bereits bundesweit bekannten Betrugsmasche kontaktieren Mitarbeiter einer Firma und geben sich als leitender Mitarbeiter oder Geschäftsführer ('CEO') aus. Sie fordern den unbedachten Mitarbeiter auf, zügig eine Überweisung auf ein Konto – häufig im Ausland – zu veranlassen. Teilweise kam es im Vorfeld der Tat zu Ausforschungen über die internen Geschäftsabläufe in den...

  • Kempten
  • 26.07.16
16×

Fälschungen
Gefälschte Mails, Schockanrufe, Schad-Software: Welche Fälle in der Kemptener Verbraucherzentrale landen

Dieses Spiel ist teuer. Es kostet Zeit, viel Geld, vor allem aber die Nerven der unschuldigen Opfer, schlimmstenfalls ihre Gesundheit: Kriminelle, Betrüger aus dem virtuellen Raum sowie fragwürdige Inkassofirmen machen Kemptener und Oberallgäuer Verbrauchern zu schaffen. Wenn gefälschte E-Mails das Postfach fluten, angebliche (aber falsche) Rechnungen bekannter Unternehmen hereinflattern oder schockierende Anrufe eingehen, hilft nicht nur die Polizei. Rat gibt es dann auch in der Vogstraße 17....

  • Kempten
  • 23.07.15
25×

Internet
Warnung: Betrügerische Telekom E-Mails enthalten Computerviren

Seit einem Jahr sorgt eine neue Masche, Geld im Internet zu machen, für Verwirrung. So bekommen verschiedene Leute, die eine Mailadresse haben, zurzeit eine Nachricht - angeblich von der Telekom: 'Ihre aktuelle Rechnung für Ihre Kundennummer steht für Sie bereit. In Ihrem Account finden Sie alle Ihre Rechnungen in der Übersicht. Der sofort fällige Gesamtbetrag wird Ihrem Konto in Kürze belastet.' Keine Zahlungsaufforderung Die vermeintlichen Rechnungen enthalten keine Zahlungsaufforderungen. Es...

  • Kempten
  • 20.11.14
47×

Politik
Nach Kriegs-E-Mail: Westerheimer Gemeinderatsmitglied im Kreuzfeuer

Die von einem Gemeinderat falsch verschickte E-Mail sorgt in der Gemeinde Westerheim (Unterallgäu) weiter für Zündstoff. Wie Bürgermeisterin Christa Bail am Montagabend in der Gemeinderatssitzung bekannt gab, wurde Ratsmitglied Volker Lohmann, der die E-Mail verfasst haben soll, von seinem Amt als Jugendbeauftragter entbunden. Ebenso darf er nicht weiter als Vertreter der Gemeinde an der Versammlung der Verwaltungsgemeinschaft Erkheim teilnehmen. , hatte der Verfasser seinen Ratskollegen in der...

  • Memmingen
  • 09.07.14
54×

Straftat
Internetbetrug: Mindelheimerin überweist 4.777 Euro an Betrugsfirma

Einer Internetnutzerin erhielt eine Mail mit dem Link zu einer angeblichen Seite einer Telefongesellschaft. Ihr wurde dort suggeriert, dass versehentlich eine Summe von 4.777 Euro auf ihr Konto überwiesen wurde. Sie wurde aufgefordert, den Betrag auf das in der Mail angegebene Konto zurück zu überweisen, was die Frau auch machte. Sie hat jetzt einen Schaden von 4.777 Euro.

  • Mindelheim
  • 09.04.14
26×

Datenklau
Kriminelle knacken 18 Millionen E-Mail-Passwörter

Es soll der bisher größte Fall von Datendiebstahl in Deutschland sein. Fahnder der Staatsanwaltschaft Verden haben einen Datensatz von rund 18 Millionen E-Mail-Adressen und die dazugehörigen Passwörter entdeckt. Es sollen alle deutschen E-Mail-Anbieter betroffen sein. Das teilt Spiegel Online am Donnerstag Nachmittag mit. Manche der gefundenen Konten sollen aktiv missbraucht werden. Wie viele Konten deutschen Usern gehören, ist unklar, da viele E-Mail-Adressen die Endung .com haben.

  • Kempten
  • 03.04.14
19×

Warnung
Internet-Attacke: Massenweise gefälschte Mails im Netz

Eine Kemptenerin bekam dieser Tage eine E-Mail mit dem Absender 'Landeskriminalamt Baden-Württemberg (LKA BW)'. Im Betreff stand 'Anzeige wegen Computersabotage'. Des Weiteren wurde die Empfängerin unter dem Fantasie-Aktenzeichen 920242/60 aufgefordert, einen Link zu einer pdf-Datei anzuklicken, um Näheres über den angeblichen Tatvorwurf zu erfahren. Als Sachbearbeiter wurde ein 'Alexander Flock' angeführt, der beim LKA BW in der Abteilung SI3 sitzen soll. Die Kemptenerin unterdrückte ihre...

  • Kempten
  • 28.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ