Drogen

Beiträge zum Thema Drogen

Drogen
1.330× 1

Gericht
Bewährungsstrafe: Kemptener (23) tauscht Marihuana gegen Stereoanlage

Auf eine ungewöhnliche Weise erwarb ein 23-jähriger Kemptener eine Stereoanlage: Er bezahlte sie mit Marihuana. Ein 45-jähriger Bekannter hatte dieses Tauschgeschäft, das in Immenstadt über die Bühne ging, initiiert. Vor dem Amtsgericht Sonthofen wurden beide nun zu mehrjährigen Bewährungsstrafen verurteilt. Zudem müssen sie jeweils eine Geldauflage von 1.000 Euro bezahlen. Sein 45-jähriger Bekannter habe ihn im August 2017 gefragt, ob er die neue Anlage wolle. Er kenne jemanden, der eine...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.02.19
Gericht (Symbolbild)
655×

Kriminalität
Mann (25) wegen Einfuhr von Drogen am Amtsgericht Sonthofen zu acht Monaten Haft verurteilt

Eine beeindruckende Menge von Drogen entdeckten Polizisten im September 2017 bei einem 25-Jährigen. Einen Teil des Rauschgifts hatte der junge Mann dabei, als er am Bahnhof in Oberstdorf kontrolliert wurde. Den Rest fanden die Beamten in seiner Wohnung. Insgesamt war der 25-Jährige im Besitz von 13 Gramm Haschisch, 20 Gramm Marihuana sowie kleineren Mengen von Amphetaminen, MDMA-Pulfer und Ecstasy. Jetzt stand der junge Mann in Sonthofen vor dem Schöffengericht. Weil er gegenüber den Polizisten...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.04.18
33×

Gericht
Oberallgäuer Drogendealer in Sonthofen zu Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt

Etwas Marihuana, Kokain, Amphetamin sowie Ecstasy-Tabletten und -Pulver: Diese Drogen fand die Polizei im Juli 2014 in der Wohnung eines Oberallgäuers. Der 22-Jährige handelte zudem damit – und stand jetzt vor dem Sonthofer Schöffengericht. Der Angeklagte legte ein umfassendes Geständnis ab und kam am Ende mit einem blauen Auge davon: Er wurde zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten auf Bewährung plus zu 1000 Euro Geldbuße verurteilt. Was für das Strafmaß entscheidend war,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.03.15
24×

Gericht
27-Jähriger in Sonthofen wegen falscher Verdächtigung verurteilt

Eigenen Cousin beschuldigt Wer von der Polizei mit Drogen erwischt wird, muss neben der Strafe auch mit der Frage rechnen, wie man denn an die Betäubungsmittel gelangt ist. Ein 27-Jähriger hat jetzt versucht, seinen Lieferanten zu decken, indem er seinen eigenen Cousin ans Messer lieferte. Der Verwandte habe ihm dreimal Marihuana verkauft, sagte er im Verhör aus. Sein Pech: Sein Cousin saß zu dem genannten Zeitpunkt bereits im Gefängnis. Deswegen fand sich der 27-Jährige jetzt selbst auf der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.07.14
40×

Gericht
25-Jähriger beraubt eigene Mutter und tritt Türen ein

Was sogenannte weiche Drogen mit einem jungen Menschen machen können, zeigt der Fall eines 25-Jährigen. In einer Zeit, in der er vermehrt gekifft hat, beraubte er seine eigene Mutter und trat mehrere Türen ein. 'Ich bin damals ein bisschen unter die Räder gekommen', versuchte der 25-Jährige seine Taten zu entschuldigen: Die Beziehung mit seiner Freundin sei auseinandergegangen, er habe zu der Zeit vermehrt Alkohol getrunken und gekifft. Das Schöffengericht Sonthofen hat den 25-Jährigen nun zu...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.02.14
20×

Gericht
38-Jähriger Drogenkurier in Sonthofen verurteilt

Ausflug an die Reeperbahn endet fast hinter Gittern Nicht nur der Handel mit Drogen kann zu harten Strafen führen - es reicht, wenn man ein Auto fährt, in dem große Mengen an Betäubungsmittel transportiert werden. Das musste jetzt ein 38-Jähriger feststellen, der am Amtsgericht Sonthofen angeklagt war. Der 38-Jährige hatte sich im Februar 2011 von zwei Freunden überreden lassen, spontan für eine Nacht nach Hamburg zu fahren. Dort kauften die beiden Begleiter 350 Ecstasy-Tabletten, 4,65 Gramm...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.06.13
27×

Gericht
Zweifel an der Schuld: Freispruch für mutmaßlichen Drogenhändler

Ankläger plädiert auf Freispruch Staatsanwalt Dr. Alexander Hirschberg plädierte nach der Verhandlung am Amtsgericht Sonthofen gegen einen 22-Jährigen, der wegen Drogenhandels angeklagt war, auf Freispruch. Auch diese Möglichkeit liegt im Handlungsspielraum eines Staatsanwalts. So kam der 22-Jährige ohne Strafe davon - obwohl es an seiner Unschuld ebenso viele Zweifel gab wie an seiner Schuld. Dem 22-Jährigen wurde vorgeworfen, einer 20-Jährigen zwischen Mai 2011 und Ende Februar 2012 in über...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ