Drogen

Beiträge zum Thema Drogen

9.264×

Rauschgift
Wie tickt ein Drogenkonsument? Hintergründe von einem Sozialpädagogen im Kemptener Drogen-Kontaktladen Talk Inn

Lügen, sich verstellen, schauspielern Am kommenden Montag beginnt einer der bedeutendsten Drogen-Prozesse im Allgäu. Angeklagt ist Armin N., der ehemalige Leiter der Kemptener Drogenfahndung. In seinem Spind wurden im vergangenen Jahr 1,8 Kilogramm Kokain gefunden. Er gab den Konsum von Kokain zu. Warum bemerkte niemand etwas? Was treibt Drogenkonsumenten an? Wie verhält sich jemand, der Drogen nimmt? Gerade im Fall eines hochrangigen Polizeibeamten stellt man sich solche...

  • Kempten
  • 23.01.15
36×

Gericht
Zwei Jahre Haft für Missbrauch: Ostallgäuer (53) hat mit Jugendlichen Sex und gibt ihnen im Gegenzug Geld für Drogen

Bereits 18 Mal vorbestraft Zwei Jahre Gefängnis ohne Bewährung: So lautet das Urteil des Amtsgerichts Kaufbeuren gegen einen Ostallgäuer. Der 53-Jährige hatte zwei Jugendlichen Geld für Drogen gegeben sowie Sex mit ihnen gehabt - was bei einem der beiden strafbar ist. Denn dieser war zum Tatzeitpunkt 15 Jahre alt. Da der Angeklagte schon zahlreiche Vorstrafen auf dem Kerbholz hat, 'kann es auch keine Bewährung geben', betonte der Richter abschließend. Die Staatsanwaltschaft hatte dem...

  • Kempten
  • 07.01.15
81×

Gesundheitsausschuss
Methadon: Kaufbeurer bleibt Arzt

Berufsverbot wird zurückgenommen Thomas Melcher war sichtlich erleichtert, als er am Dienstag den Sitzungssaal im Bayerischen Landtag verließ. Soeben hatte der Gesundheitsausschuss bekräftigt, dass der Kaufbeurer auch in Zukunft als Hausarzt arbeiten darf. Die Regierung von Schwaben hatte dem Mediziner zuvor die Zulassung entzogen, weil sie ihn seines Berufes für 'unwürdig' befunden hatte. Der 62-Jährige, der in Kaufbeuren einen hervorragenden Ruf als Hausarzt genießt, hatte 20 Jahre lang...

  • Kempten
  • 26.11.14
496×

Portrait
Empathie ist die Basis meiner Arbeit Eine Suchttherapeutin der Hochgratklinik Oberstaufen über ihren Beruf

Beate Fritsch sitzt in ihrem Büro in der Hochgratklinik Oberstaufen am Schreibtisch. Rechts von ihr steht ein Flipchart. Auf dem Papier ist in verschiedenen Schriftfarben ein sogenanntes 'Suchtschema' aufgemalt. In der Ecke auf der Couch liegt ein Tennisschläger. Das ist der Wutschläger, damit können meine Patienten kontrolliert Wut ablassen, erklärt Sie auf die Frage, was dieses Sportgerät in ihrem Büro zu suchen hat. Fritsch ist Diplom-Psychologin und arbeitet seit elf Jahren als...

  • Oberstaufen
  • 13.11.14
18×

Justiz
Landgericht Kempten: Verfahren gegen Rauschgiftfahnder Armin N. und den Täter der Zugschießerei stehen an

Zum Prozessauftakt gegen den früheren Chef der Allgäuer Drogenfahndung, Armin N., wird mit einem großen Medieninteresse gerechnet. Wann der Prozess gegen den Drogenfahnder beginnt, bei dem im Februar 1,8 Kilogramm Kokain gefunden wurden, ist noch unklar. Aus Gerichtskreisen heißt es: Wohl nicht mehr in diesem Jahr. Armin N. befindet sich immer noch an einem geheimen Ort, wahrscheinlich außerhalb Bayerns. Damit soll verhindert werden, dass er mit Strafgefangenen zusammenkommt, die er selbst...

  • Kempten
  • 13.11.14
30×

Drogen
Landeskriminalamt ermittelt rund um den Allgäuer Kokainskandal der Polizei weiter

Kokainskandal der Polizei in Kempten war am Mittwoch Thema im bayerischen Landtag Nach der Veröffentlichung der Anklageschrift gegen den Kemptener Chef-Drogenfahnder Armin N., ist der Kokainskandal bei der Allgäuer Polizei noch nicht ausgestanden. Das Landeskriminalamt wird auch nach den abgeschlossenen Ermittlungen die Beamten des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West weiter beobachten. Zwar konnte, , ein Zusammenhang zu Mafia-Strukturen und Organisierter Kriminalität in dem konkreten Fall...

  • Kempten
  • 23.10.14
55×

Justiz
Kokainskandal in Kempten: Angeklagter Chef-Drogenfahnder möglicherweise schuldunfähig?

Er soll seine Ehefrau vergewaltigt und zu töten versucht haben - doch wusste Armin N., damals Chef der Allgäuer Drogenfahndung, überhaupt, was er tat? War er voll schuldfähig? Wie kam der Polizist an die 1,8 Kilo Kokain, die in seinem Büro gefunden wurden? Um diese und viele weitere Fragen geht es im Prozess vor dem Landgericht Kempten, der zu einem noch unbekannten Termin im Winter beginnt. Wie die Staatsanwaltschaft München I gestern mitteilte, werden im Verfahren neun Gutachter und 24...

  • Kempten
  • 14.10.14
56×

Koks-Affäre
Kokainexzesse und Vergewaltigung: Anklageschrift enthüllt Abgründe im Leben des Kemptener Chef-Drogenfahnders

Armin N.s kurzhaarige Verflossene, viele Reisen und Kontakte zu den Rockern 'Bandidos' werfen noch Fragen auf Die Staatsanwaltschaft schildert in der Anklage gegen den ehemaligen Allgäuer Chef-Drogenfahnder genau, wie Armin N. in einer Februarnacht seine Frau vergewaltigt und zu töten versucht habe. Und wie im Büro des Top-Polizisten dann 1,8 Kilogramm Kokain gefunden wurden. Viele Fragen, die die Öffentlichkeit beschäftigen, seit die Allgäuer Zeitung die Affäre öffentlich gemacht hat, bleiben...

  • Kempten
  • 11.10.14
32×

Urteil
Zwei Jahre auf Bewährung für Drogenfacharzt aus dem Oberallgäu

Das Landgericht Kempten hat einen Oberallgäuer Drogenfacharzt schuldig gesprochen, weil er in 1.925 Fällen unerlaubt Drogenersatzstoffe an rauschgiftsüchtige Patienten verschrieben hat. Er wurde zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Zudem darf der 67-Jährige fünf Jahre nicht mehr als Substitutionsarzt für Drogen tätig sein (allerdings befindet sich der Mediziner ohnehin bereits im Ruhestand). Die Staatsanwaltschaft hatte ebenfalls zwei Jahre auf Bewährung, zudem ein dauerhaftes...

  • Kempten
  • 18.09.14
21×

Gericht
Betrunkene Frau in Kaufbeurer Mühlbach geworfen - Mann zu Haftstrafe verurteilt

Opfer hatte 4,1 Promille intus Die Geschichte, mit der sich gestern die Große Strafkammer des Kemptener Landgerichts beschäftigt hat, spielt im Kaufbeurer Obdachlosen- und Alkoholikermilieu. Genauer gesagt: Dort wo sich 'hinter den Garagen' am Mühlbach die einschlägige Szene trifft. Hier geht es meist um Drogen und Alkohol. Wer hier den Tag verbringt, der ist ganz unten angelangt - zumindest in den Augen der meisten Beobachter. Es ist Mittwoch, der 8. Mai 2013, gegen 19 Uhr: Wie fast jeden Tag...

  • Kempten
  • 17.09.14
43×

Kontrolle
Frau (29) aus Boos mit 10,8 Kilogramm Drogen festgenommen

Zehn Kilogramm Marihuana und zwei Päckchen Kokain mit insgesamt 781 Gramm haben Bundespolizei-Beamte im Kofferraum eines Mietwagens entdeckt, der von einer 29 Jahre alten Frau aus dem Unterallgäuer Boos gefahren wurde. Der Vorfall ereignete sich an der deutsch-niederländischen Grenze in Elten am Niederrhein (Nordrhein-Westfalen). Das Rauschgift war in einer schwarzen Stofftasche verpackt. Wie die Bundespolizei Kleve gestern auf Anfrage bestätigte, hatte sich der Rauschgift-Aufgriff bereits...

  • Memmingen
  • 23.08.14
15×

Rauschgiftfund
Wilde Spekulationen im Kemptener-Kokainskandal

Wie kam DNA von 43-jähriger Polizistin an das Koks? Ein Schlussstrich unter den Allgäuer Drogenskandal ist nach wie vor nicht in Sicht. Die zuständige Staatsanwaltschaft München I geht davon aus, dass die Ermittlungen noch Monate in Anspruch nehmen werden. Welche Erkenntnisse das Landeskriminalamt seit Februar gewonnen hat - darüber hüllt sich Staatsanwaltschaftssprecher Peter Preuß weiter in Schweigen. Das betrifft den seit Februar inhaftierten Chef der Allgäuer Drogenfahndung Armin N. (52),...

  • Kempten
  • 18.07.14
43×

Drogensubstitution
Mediziner werfen Kemptener Staatsanwaltschaft Verfolgungseifer vor

Heftige Vorwürfe erheben Allgäuer Drogensubstitutionsärzte gegen die Staatsanwaltschaft Kempten. Diese habe einen regelrechten Verfolgungseifer gegenüber den Medizinern, die Rauschgiftsüchtige mit Drogenersatzstoffen versorgen. Viele der Ärzte haben juristische Verfahren am Hals. Ihnen wird vorgeworfen, nicht genau zu kontrollieren, ob ihre Patienten neben den Drogenersatzstoffen noch weiteres Rauschgift oder beispielsweise Beruhigungsmittel konsumieren (so genannter gefährlicher Beigebrauch)....

  • Kempten
  • 14.07.14
22×

Landgericht
440 Mal mit Kokain gehandelt: Fünf Jahre Haft für Kemptner (36)

Die Große Strafkammer des Kemptener Landgerichts hat einen 36-Jährigen wegen Kokainhandels zu einer fünfjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Zudem muss sich der kokainabhängige Kemptner mit italienischer Abstammung einer Drogentherapie unterziehen. Nach Angaben seines Anwalts hatte der Angeklagte mit dem Rauschgift gehandelt, 'um seine eigene Sucht zu finanzieren'. In der Anklageschrift waren sogar 677 Einzelfälle aufgelistet, ein Teil wurde aber eingestellt. Zwischen 2010 und 2013 hatte der...

  • Kempten
  • 03.07.14
51×

Ermittlungen
Drogenskandal in Kempten: Auch Polizistin unter Verdacht

Landeskriminalamt durchsucht Wohnung und Diensträume von 43-jähriger Beamtin. Ihre DNA-Spuren sollen sich auf den 1,6 Kilo Kokain gefunden haben, die der oberste Allgäuer Drogenfahnder hortete. Der Drogenskandal bei der Allgäuer Polizei schlägt neue Wellen: Das Bayerische Landeskriminalamt hat gestern bis zum späten Nachmittag Wohn- und Diensträume einer 43-jährigen Polizistin aus Kempten durchsucht. Die Frau steht nach Angaben der Staatsanwaltschaft im Verdacht, Mitbesitzerin der 1,6...

  • Kempten
  • 02.07.14
36×

Drogen
Kokainfund bei Allgäuer Drogenfahnder: Staatsanwaltschaft schweigt weiter

Oberstaatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch ist Pressesprecher der Staatsanwaltschaft München I. Aber er spricht nicht. Zumindest nicht über den Ermittlungsstand im Drogenskandal bei der Kemptener Polizei: 'Es gibt nichts Neues, was ich sagen kann.' Der Präsident des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, Hans-Jürgen Memel, hat sich in einem Schreiben an die 3000 Beschäftigten der Behörde gewandt, die für die Sicherheit von Neu-Ulm bis ins südlichste Oberallgäu zuständig ist. Unter anderem weist...

  • Kempten
  • 20.06.14
39×

Berufsverbot
Petition soll Kaufbeurer Drogenarzt helfen

Kaufbeurer wollen erreichen, dass verurteilter Mediziner weiter praktizieren darf Mit einer Petition an den Bayerischen Landtag will eine Gruppe Kaufbeurer Bürger einem Arzt helfen, dem die Regierung von Schwaben die Approbation, also die Zulassung als Mediziner zu praktizieren, entziehen will. Der 61-Jährige, der eine Praxis in Kaufbeuren betreibt, hatte Rauschgiftabhängigen den Drogenersatzstoff Methadon verschrieben, ohne die Ausgabe ausreichend zu überwachen. Er war deshalb vom Amtsgericht...

  • Kempten
  • 16.05.14
36×

Drogenhandel
In Vorarlberg gefasste Schmugglerbande vertrieb 160 Kilo Marihuana

Die Polizei hat in Vorarlberg eine Drogenhändlerbande dingfest gemacht, die große Mengen Rauschgift auch über die Grenze nach Deutschland vertrieben haben soll. Insgesamt wurden 24 Verdächtige festgenommen. Die Tätergruppe hatte laut Polizei im Zeitraum von Sommer 2012 bis Februar 2014 insgesamt 160 Kilogramm Marihuana (Straßenverkaufswert etwa 1,3 Millionen Euro) und 1,1 Kilogramm Kokain (Wert: circa 88.000 Euro) in der Schweiz angekauft und nach Österreich geschmuggelt. Die Täter sind...

  • Kempten
  • 30.04.14
176× 2 Bilder

Polizei-Skandal
Kokain-Affäre in Kempten: Kemptener Drogenfahnder macht Erinnerungslücken geltend

Der beschuldigte Beamte macht Erinnerungslücken geltend Zur Kemptener Kokain-Affäre bei der Polizei machen die Ermittlungsbehörden auch über fünf Wochen nach dem spektakulären Drogenfund kaum Angaben. Der 52 Jahre alte Chef der Kemptener Rauschgiftfahndung mache Erinnerungslücken durch Drogen und Alkohol geltend, sagte Peter Preuß von der ermittelnden Staatsanwaltschaft München I. An die genauen Vorkommnisse in der Nacht zum 15. Februar dieses Jahres könne er sich nach eigenen Angaben nicht...

  • Kempten
  • 24.03.14
72×

Kritik
Ärzteprotest gegen Berufsverbot für Methadon-Arzt aus Kaufbeuren

61-Jähriger habe Drogenkranken nur helfen wollen Heftigen Protest in Kaufbeurer und Ostallgäuer Medizinerkreisen hat die Entscheidung der Regierung von Schwaben ausgelöst, einem Kaufbeurer Arzt die Zulassung zu entziehen. Über 50 Ärzte sprechen von einem 'skandalösen und unglaublichen' Vorgehen der Justiz und der Bezirksregierung. In einem gemeinsam unterzeichneten Schreiben sehen sie 'einen menschenverachtenden Feldzug gegen Substitutionsmediziner'. Zwei Jahre auf Bewährung Der 61-Jährige...

  • Kempten
  • 20.03.14
610×

Kriminalität
Kokain-Polizist aus Kempten: Sein Leben kommt unter das Mikroskop

Das Kokain diente der Schulung von Kollegen und stammt aus Polizeibeständen. Das sagt zumindest der festgenommene Armin N.. Sicherheitskreise halten die Aussage für 'lachhaft'. Das Kokain diente der Schulung von Kollegen und stammt aus Polizeibeständen, an die brutale Attacke auf seine Frau kann er sich nicht mehr erinnern: So hat Armin N., bis zu seiner Verhaftung oberster Allgäuer Drogenfahnder, die Dinge dargestellt. Doch laut Staatsanwaltschaft bestehen erhebliche Zweifel an der Version...

  • Kempten
  • 09.03.14
51×

Polizeiskandal
Kemptener Drogenfahnder Armin N.: Kokain zu Unterrichtszwecken

1,6 Kilo Kokain - für den Unterricht? Der Kemptener Drogenfahnder spricht im Verhör. Doch die Ermittler haben massive Zweifel an seinen Antworten. Der Beamte soll im Rausch die Ehefrau gewürgt haben. Armin N., der oberste Allgäuer Rauschgiftfahnder, bei dem vor knapp drei Wochen 1,6 Kilogramm Kokain gefunden worden waren, hat laut Staatsanwaltschaft im Verhör behauptet, dass er den "Stoff" zu "Schulungszwecken" besessen habe. Die Herkunft des Rauschgifts sei...

  • Kempten
  • 07.03.14
40×

Rauschgift
Kokain nicht nur in der Schickeria im Umlauf - keine offene Szene in Kempten

Der Fall des Kemptener Rauschgiftfahnders, bei dem 1,6 Kilogramm Kokain gefunden worden waren, sorgt weiterhin für Gesprächsstoff. Die Spekulationen über die Herkunft des Stoffs, über angebliche Verbindungen zur Mafia und über die Kokainszene schießen im Allgäu ins Kraut. Die Allgäuer Zeitung fragte bei Justiz, Polizei und in der Szene nach. Gibt es Erkenntnisse darüber, von welchen Personengruppen Kokain überwiegend konsumiert wird? Zwar gilt Kokain nach wie vor als Droge in höheren...

  • Kempten
  • 06.03.14
1.336×

Hintergrund
Die Macht der Mafia-Clans im Allgäu

Geldwäsche, Drogenhandel, Schutzgelderpressung: Wie sich Cosa Nostra, ’Ndrangheta und Camorra in Deutschland ausgebreitet haben und wie sie von deutschen Gesetzen profitieren, beschreibt Buchautorin Petra Reski. Aus ihrer venezianischen Wahlheimat verfolgt die Journalistin Petra Reski, Autorin mehrerer Bücher über die italienische Mafia, gespannt den Kokainskandal bei der Kemptener Polizei. Dass der Fund von 1,6 Kilogramm der Droge etwas mit der "ehrenwerten Gesellschaft" zu tun hat,...

  • Kempten
  • 05.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ