Donald Trump

Beiträge zum Thema Donald Trump

Am 6. Januar 2021 stürmten Anhänger des Ex-Präsidenten Donald Trump das Kapitol in Washington.
314× 1

"Ich würde es auf jeden Fall wieder tun"
Sturm auf das Kapitol in Washington jährt sich - Drei Teilnehmer erzählen von ihren Erfahrungen

Am 6. Januar vor einem Jahr stürmte eine wütende Menge das Kapitol in Washington in den USA. Tausende protestierten an diesem Tag gegen das Ergebnis der angeblich "manipulierten" US-Präsidentschaftswahl. Aufgerufen wurde die Masse damals mit den Worten "We´re gonna walk down to the capitol" (Wir werden zum Kapitol marschieren) vom abgewählten Präsidenten Donald Trump. Drei damals anwesende Demonstranten erzählten nun der Nachrichtenagentur AFP von ihren eigenen Eindrücken dieses Tages. ...

  • 05.01.22
Donald Trump wird von eigenen Anhängern ausgebuht.
391×

Ambivalentes Verhältnis zum Impfen
Donald Trump lässt sich boostern - und wird ausgebuht

Donald Trump hat bei einer Veranstaltung gebeichtet, dass er gegen das Coronavirus eine Booster-Impfung erhalten hat. Das kam nicht bei allen seinen Anhängern gut an. Der Ex-Präsident hatte immer ein ambivalentes Verhältnis zum Impfen. Donald Trump (75) hat bei einer Veranstaltung von seiner Booster-Impfung gesprochen. Doch dieser Schritt kam bei einigen Anhängern nicht gut an. Der ehemalige US-Präsident wurde von Teilen seiner Fans ausgebuht.  Interview mit Bill O´ReillyDonald Trump war in...

  • 21.12.21
Joe Biden und Caroline Kennedy kennen sich seit vielen Jahren.
63×

Für Australien
Caroline Kennedy: Biden will Kennedy-Tochter als Botschafterin

Sie arbeitete schon unter Barack Obama als Botschafterin in Japan, nun möchte auch Joe Biden das letzte noch lebende Kind von John F. Kennedy zur Botschafterin ernennen. Die Tochter von John F. Kennedy (1917-1963), Caroline Kennedy (64), soll künftig die amerikanische Botschaft in Australien leiten. US-Präsident Joe Biden (79) will die Tochter des 1963 ermordeten Präsidenten für den Posten der Botschafterin in Australien nominieren. Dem muss der Senat allerdings noch zustimmen, was Wochen oder...

  • 16.12.21
Ein Foto von Donald und Melania Trump am Weihnachtsbaum von Joe und Jill Biden.
82×

Alle Präsidenten sind verewigt
Donald Trump baumelt an Joe Bidens Weihnachtsbaum

Einer der Weihnachtsbäume im Weißen Haus ist mit ganz besonderem Schmuck verziert. Unter anderem hängt dort ein Foto von Donald Trump. Die diesjährige Weihnachtsdekoration im Weißen Haus wurde am Montag von Jill Biden (70), der Ehefrau des amtierenden US-Präsidenten Joe Biden (79), enthüllt. Das Motto "Geschenke von Herzen" wird dabei in jedem Raum anders dargestellt. So ist die Bibliothek des Weißen Hauses mit Schmetterlingen aus recyceltem Papier dekoriert, die aus Büchern herausfliegen, um...

  • 30.11.21
Melania Trump an der Seite ihres Ehemanns Donald.
463×

Das könnte dahinterstecken
Seltener Auftritt: Melania Trump meldet sich zurück

Monatelang hat man kaum etwas von Melania Trump gehört. Nun meldet sie sich in der Öffentlichkeit zurück. Was steckt dahinter? Seit Anfang des Jahres leben die Trumps nicht mehr im Weißen Haus. Während Ex-Präsident Donald Trump (75) weiter lautstark für Schlagzeilen sorgt, ist es um die ehemalige First Lady Melania (51) seitdem sehr ruhig geworden. Jetzt meldet sie sich allerdings in der Öffentlichkeit zurück. Die 51-Jährige besuchte unter anderem ein Büro der Pflegeorganisation "4KIDS". Das...

  • 27.11.21
Kanye West will offenbar ein Liebes-Comeback mit Kim Kardashian.
15×

Er will wieder nach Hause
Neuer Annäherungsversuch? Kanye West teilt Kussfoto mit Kim Kardashian

Kanye West will offenbar Kim Kardashian zurückgewinnen. Erst sprach der Rapper öffentlich über seinen Wunsch nach einem Liebes-Comeback, nun veröffentlichte er ein altes Kussfoto. Will Kanye West (44) seine Ex Kim Kardashian (41) zurückgewinnen? Das lassen zumindest seine jüngsten Äußerungen vermuten. Der Rapper veröffentlichte am Donnerstag (25. November) auf Instagram ein rund fünf Minuten langes Gebet anlässlich Thanksgiving. Darin erklärte er unter anderem: "Alles, woran ich jeden Tag...

  • 27.11.21
Bei dem sogenannten "Schamanen" handelt es sich um den 34-jährigen Jacob Chansley. Er wurde nun zu einer Haftstrafe von 3 1/2 Jahren verurteilt. (Symbolbild)
236×

Kapitol-Erstürmung
"Schamane" aus Arizona muss für 41 Monate hinter Gitter

Sein Bild ging Anfang des Jahres um die Welt. Mit auffälligem Kopfschmuck ausgestattet war der sogenannte "Schamane" bei der Erstürmung des Capitols in Washington beteiligt. Nun wurde der Mann aus Arizona zu 41 Monaten Haft verurteilt.  Von Arizona ins KapitolDer 34-jährige Jacob Chansley war extra aus Arizona angereist um dem Aufruf von Donald Trump zu folgen das Kapitol zu stürmen. Er war einer von zahlreichen Trump-Anhängern, die es in das Kapitol eindringen konnten. Ein Gericht in...

  • 19.11.21
Donald Trump (li.) und Alec Baldwin haben nichts füreinander übrig.
1.627× 2

Ungeheuerliche Vorwürfe
Donald Trump gibt Alec Baldwin die Schuld an der "Rust"-Tragödie

Ex-Präsident Donald Trump nimmt die Tragödie am "Rust"-Set als Aufhänger für einen verbalen Angriff auf Schauspieler Alec Baldwin. Dass für Ex-US-Präsident Donald Trump (75) Pietät wohl ein Fremdwort ist, hat er unlängst wieder einmal mit einem hämischen Kommentar zum Tod des ehemaligen Außenministers Colin Powell (1937-2021) bewiesen. Nun äußerte sich Trump öffentlich zu der Tragödie am Set des Westerns "Rust", bei der die Kamerafrau Halyna Hutchins (1979-2021) durch einen von Alec Baldwin...

  • Kempten
  • 06.11.21
Auch David Beckham und Oprah Winfrey sollen auf der geleakten Kundenliste stehen.
36× 1

Sensible Daten entwendet
Beckham, Trump, Oprah: Zahlreiche Stars von Hackerangriff betroffen?

Hacker haben angeblich sensible Daten eines Edeljuweliers geklaut. Potenzielle Leaks könnten auch Auswirkungen auf berühmte Kunden haben. Eine Hackergruppierung namens Conti hat sich offenbar Zugriff auf sensible Daten des britischen Nobeljuweliers Graff verschafft, die auch zahlreiche Stars betreffen könnte. Wie die "Mail on Sunday" berichtet, haben die wohl in Russland beheimateten Cyberkriminellen abertausende Dokumente geklaut, die auch Kundenlisten und -informationen sowie Transaktionen...

  • 31.10.21
Nachdem er von sämtlichen sozialen Netzwerken verbannt wurde, hat Donald Trump nun sein eigenes Online-Netzwerk gegründet. (Symbolbild)
197×

Start 2022
Trump gründet eigenes Online-Netzwerk

Im Januar 2021 wurden Donald Trumps Accounts bei Facebook, Twitter und Google gesperrt. Nun gründet der Ex-Präsident sein eigenes Online-Netzwerk.  Netzwerk startet schon im NovemberDas Netzwerk heißt "Truth social" und soll im November für geladene Gäste zugänglich sein. Der landesweite Start ist dann Anfang 2022 geplant. Das wurde über das neu gegründete Unternehmen "Trump Media & Technology Group" (TMTG) verkündet. Das Unternehmen stellt neben dem Online-Netzwerk auch Videos zur Verfügung,...

  • 21.10.21
Donald Trump will Twitter und Facebook Konkurrenz machen.
114×

Im November
Donald Trump startet Online-Netzwerk "Truth Social"

Auf Twitter, Facebook und Instagram ist Donald Trump nicht mehr willkommen. Jetzt hat der Ex-Präsident sein eigenes Online-Netzwerk angekündigt. Der ehemalige US-Präsident Donald Trump (75) gründet ein neues Medienunternehmen, wie er bekannt gab. Damit will er im November auch eine eigene Social-Media-Plattform starten. In einem Statement der Trump Media & Technology Group (TMTG) heißt es Medienberichten zufolge, die Mission des Unternehmens sei es, sich gegen die "Big Tech"-Unternehmen des...

  • 21.10.21
Donald Trump fand zum Tode von Colin Powell markige Worte.
155×

Nach Tod des Parteikollegen
Donald Trump verhöhnt verstorbenen Colin Powell

Über die Toten nur Gutes: Ex-Präsident Donald Trump hat diese jahrhundertealte Verhaltensregel offenbar nicht verinnerlicht. Zum Tode von Ex-Außenminister Colin Powell ließ er sich nun zu einem Statement hinreißen. Inklusive Spott und Hohn... Der ehemalige US-Präsident Donald Trump (75) hat in einem Statement den verstorbenen Ex-Außenminister Colin Powell (1937-2021) mit markigen Worten verhöhnt: "Schön zu sehen, dass Colin Powell, der sich im Irak und bei den sogenannten...

  • 20.10.21
Donald Trump zählt nicht mehr zu den 400 reichsten US-Amerikanern.
70×

Nicht mehr einer der reichsten US-Bürger
Donald Trump fliegt von einflussreicher "Forbes"-Liste

Seit 25 Jahren war Donald Trump ununterbrochen unter den 400 reichsten US-Amerikanern. Jetzt hat das Wirtschaftsmagazin "Forbes" den Ex-Präsidenten jedoch aus der prestigeträchtigen Liste geschmissen. Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat einmal mehr seine Liste der 400 reichsten US-Amerikaner veröffentlicht. Einen Namen sucht man dort zum ersten Mal seit 25 Jahren vergebens: den des Ex-Präsidenten Donald Trump (75). Derzeit wird dessen Vermögen auf nur mehr 2,5 Milliarden Dollar (rund 2,2 Mrd....

  • 06.10.21
Bekannt für seine Wutausbrüche: Ex-US-Präsident Donald Trump
325× 2 Bilder

Enthüllungsbuch
Trumps "furchterregende Wutausbrüche": Angeblich half Musical-Musik

Fast schon legendär: Die Wutausbrüche von Donald Trump (75). Nicht nur auf Twitter soll der Ex-US-Präsident heftig ausgeteilt haben, auch im direkten Umgang mit Menschen ist Trump wohl recht cholerisch veranlagt. Während seiner Amtszeit ist er angeblich häufig ausgerastet. Seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Weißen Haus haben letztendlich ein ein spezielles Mittel gefunden, wie sie den Präsidenten wieder beruhigen können: Musik. "Memory" aus "Cats" zur BeruhigungDie ehemalige Sprecherin...

  • 29.09.21
Ex-Präsident Donald Trump (links) mit seinem obersten Befehlshaber Mark Milley (Mitte).
979×

Nach Angriff auf Kapitol
US-Oberbefehlshaber begrenzt Trumps Zugriff auf Atomwaffen

Der oberste Befehlshaber des US-Präsidenten General Mark Milley (63) soll im Geheimen Vorkehrungen getroffen haben, um Trumps Befehlsgewalt einzuschränken. Er wollte damit anscheinend einen möglichen Atomangriff oder einen militärischen Offensivschlag verhindern. Das berichten unter anderem der Sender CNN und die Zeitung Washington Post. Sie berufen sich dabei auf das noch unveröffentlichte Buch "Peril" (Gefahr) der beiden Journalisten Bob Woodward und Robert Costa. Milley soll auch Kontakt zu...

  • 15.09.21
Neuer Job für Donald Trump: Er wird Box-Kommentator.
56×

Ring frei für den Politiker
Ex-Präsident Donald Trump wird Box-Kommentator

Ex-US-Präsident Donald Trump freut sich über einen neuen Job: Er kommentiert einen Boxkampf. Der ehemalige Profiboxer Evander Holyfield gibt dabei sein Comeback gegen Vitor Belfort. Ring frei für Donald Trump (75): Der ehemalige US-Präsident wird am kommenden Samstag (11. September) einen Boxkampf kommentieren - allerdings nur als Gast. An seiner Seite wird auch sein Sohn Donald Trump Jr. (43) auftreten, wie der US-Streamingdienst FITE auf Twitter bekannt gab. Holyfield gegen BelfortBei dem...

  • 09.09.21
Bei einer Veranstaltung in Alabama würde Donald Trump vom Publikum ausgebuht. (Archivbild)
983× 5

Republikaner skeptisch gegenüber Corona-Impfung
Donald Trump empfiehlt Corona-Impfung: Geschrei und Buh-Rufe aus dem Publikum

Applaus und Jubelstürme Fehlanzeige: Anders als es der ehemalige US-Präsident Donald Trump gewohnt ist, wurde er von seinen Anhängern bei einem Auftritt in Cullman (Alabama) ausgebuht. Der 75-Jährige hatte für eine Corona-Impfung geworben. Geschrei und Buh-Rufe nach Trumps Impf-Empfehlung"Ich empfehle das Impfangebot anzunehmen", sagte er zum Publikum. Er selbst habe es auch getan und es sei gut. Die Zuschauer reagierten wütend. Aus dem Publikum waren Geschrei und Buh-Rufe zu hören. Laut dem...

  • 23.08.21
Tom Brady während seines Besuchs im Weißen Haus.
33×

Besuch im Weißen Haus
Tom Brady witzelt mit Joe Biden über Donald Trump

Während eines Besuchs im Weißen Haus hat es sich Tom Brady nicht nehmen lassen, gemeinsam mit US-Präsident Joe Biden Witze über Donald Trump zu machen. Zusammen mit seiner Mannschaft, den Tampa Bay Buccaneers, hat der US-amerikanische Star-Quaterback Tom Brady (43) das Weiße Haus besucht. Der American-Football-Spieler witzelte während einer Rede gemeinsam mit US-Präsident Joe Biden (78) über dessen Vorgänger Donald Trump (75). Die Buccaneers waren eingeladen, weil sie Anfang des Jahres den...

  • 21.07.21
Die USA sind für die bayerisch-schwäbische Wirtschaft das wichtigste Exportland.
580×

"America first" bleibt weiter die Devise
Was sich für die bayerisch-schwäbische Wirtschaft seit der Biden-Wahl verändert hat

Die USA ist wichtigstes Exportland. Daher sind die Hoffnungen in den neuen US-Präsidenten groß. Eine erste Zwischenbilanz nach sechs Monaten. Die USA sind für die bayerisch-schwäbische Wirtschaft das wichtigste Exportland. Dementsprechend groß sind die Hoffnungen, dass sich das zuletzt angespannte transatlantische Verhältnis unter dem neuen US-Präsidenten deutlich verbessert. Sechs Monate ist Joe Biden nun im Amt. Das Fazit aus Sicht der bayerisch-schwäbischen Unternehmen fällt gemischt aus:...

  • 19.07.21
Söder mach öffentlich Druck auf die unabhängige Stiko. Das stößt auch bei Medizinern auf Kritik. So verglich Winfried V. Kern, Leiter der der Infektiologie am Universitätsklinikum Freiburg, das Vorgehen von Söder mit dem von Donald Trump.
3.419× 14

"Wäre mir peinlich"
Nach Kritik an Stiko: Mediziner vergleicht Söder mit Donald Trump

Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat öffentlich gefordert, dass die Ständige Impfkommission (Stiko) eine Impfung von Kindern ab 12 Jahren empfiehlt. Dabei griff der Ministerpräsident auch ganz offen die Kompetenz der Stiko an. Im Gegensatz zur Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) sei die Stiko eine ehrenamtliche Organisation, sagte Söder im Interview mit dem Politikmagazin Kontrovers. Die EMA seien die Profis, so Söder. Die EMA hat Corona-Impfungen für Kinder mit dem Impfstoff...

  • 16.07.21
Donald Trump verlangt seine Social-Media-Account zurück.
232×

Streit nach Verbannung geht weiter
Donald Trump klagt gegen Twitter, Facebook und Google

Im Streit um seine Verbannung aus den sozialen Medien läutet Donald Trump die nächste Runde ein. Der ehemalige US-Präsident gab am Mittwoch bekannt, Klage gegen Twitter, Facebook und Google eingereicht zu haben. Der Streit zwischen Donald Trump (75) und den sozialen Medien nimmt erneut Fahrt auf. Der ehemalige US-Präsident kündigte am Mittwoch (7. Juli) in Bedminster, New Jersey, vor Medien an, gegen Facebook, Twitter und Google "sowie deren CEOs" zu klagen. Als Grund nannte er eine...

  • 08.07.21
Für Donald Trump gibt es vorerst keine Rückkehr auf Facebook.
23×

Frist für den Ex-Präsidenten
Donald Trump bleibt für zwei Jahre bei Facebook gesperrt

Für Donald Trump wird es vorerst keine Rückkehr bei Facebook geben. Das Online-Netzwerk hat den Ex-Präsidenten für zwei Jahre gesperrt. Bis Januar 2023 bleibt der Facebook-Account von Ex-Präsident Donald Trump (74) gesperrt. Das hat das Online-Netzwerk in einer Mitteilung bekannt gegeben. Trump wurde Anfang des Jahres von Facebook und Twitter verbannt, nachdem er dort mit vermeintlich aufstachelnden Nachrichten dazu beigetragen hat, dass es am 6. Januar 2021 zu der gewaltsamen Stürmung des...

  • 07.06.21
Rise Against (v.l. Joe Principe, Tim McIlrath, Brandon Barnes und Zach Blair) veröffentlichen ihr neues Album "Nowhere Generation".
54×

Der Gitarrist im Interview
Zach Blair von Rise Against: "Joe Biden macht einen großartigen Job"

Die US-Punkrocker Rise Against veröffentlichen ihr neues Album "Nowhere Generation". Im Interview erzählt Gitarrist Zach Blair unter anderem, warum US-Präsident Joe Biden "einen großartigen Job" macht. Zweimal konnten Rise Against in den vergangenen zehn Jahren schon den deutschen Chartthron erklimmen, ihr neues Album "Nowhere Generation", das am 4. Juni erscheint, bietet nun eine neue Chance. Schon seit Beginn ihrer Karriere Ende der 90er Jahre setzt sich die Band für den Tierschutz und ein...

  • 04.06.21
Im Mai startete Donald Trump seinen eigenen Kurznachrichten-Blog.
67×

"From the Desk of Donald J. Trump"
Donald Trump nimmt seinen Twitter-Ersatz wieder offline

Nur einen Monat nach dem Launch scheint Ex-US-Präsident Donald Trump seinen Kurznachrichten-Blog wieder deaktiviert zu haben. Das ging schnell! Nach nur knapp einem Monat scheint Donald Trump (74) das Projekt seines Blogs "From the Desk of Donald J. Trump" wieder aufgegeben zu haben. Denn wo noch vor wenigen Tagen Kurznachrichten, die an Twitter erinnerten, auf der Homepage des Ex-US-Präsidenten zu lesen waren, herrscht nun gähnende Leere.Am 5. Mai dieses Jahres veröffentlichte Trump nach...

  • 03.06.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ