DLRG

Beiträge zum Thema DLRG

Rechtzeitig zum Schulbeginn bietet die Corona-Antigen-Teststation der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Montag, 13.09.2021 einen Sondertesttag für kostenlose Antigen-Schnelltest an. (Symbolbild).
797× 1

Speziell für Schüler
Kostenlose Schnelltests an Sondertesttag der DLRG Füssen zum Schulbeginn

Rechtzeitig zum Schulbeginn bietet die Corona-Antigen-Teststation der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Montag, 13.09.2021 einen Sondertesttag für kostenlose Antigen-Schnelltest an. Das Angebot richtet sich vor allem an Schüler die am darauffolgenden Tag für den Besuch der Schule einen negativen Test vorweisen müssen. Natürlich kann an diesem Tag auch jeder andere zur Testung kommen. Sondertesttag am Montag Der Sondertesttag findet am Montag, 13.09.2021 in der Zeit von 15.00 bis...

  • Füssen
  • 07.09.21
Benjamin Liss/DLRG Sonthofen
3.286× 24 Bilder

Wasserrettung
Autos im See: Rettungstaucher der DLRG üben im Ortwanger Baggersee

Für viel Aufsehen sorgten am Wochenende Taucher der DLRG am Ortwanger Baggersee bei Burgberg. Mit mehreren Einsatzfahrzeugen und voller Taucherausrüstung übten die angehende Rettungstaucher am Baggersee. Im Rahmen der ca. 2-3 Jahre dauernden Ausbildung zum Rettungstaucher steht im September für die Taucher die Prüfung an. Um darauf vorbereitet zu sein, ging es für die 6 Teilnehmer aus Memmingen und Kaufbeuren am Wochenende an den Ortwanger Baggersee. Ohne Atemgerät 10 Meter tauchenUm die...

  • 05.08.21
Am vergangenen Dienstag (20.7.) war ein bundesweit zusammengestelltes Team der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in die von der Flutkatastrophe betroffenen Gebiete in Rheinland-Pfalz aufgebrochen.
1.507× 1

Nach Einsatz in Rheinland-Pfalz
Sven Slovacek von der DLRG Kaufbeuren hat Lage in zerstörten Gebieten erkundet

Am vergangenen Dienstag (20.7.) war ein bundesweit zusammengestelltes Team der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in die von der Flutkatastrophe betroffenen Gebiete in Rheinland-Pfalz aufgebrochen. Ihr Auftrag: Die Erkundung der Lage in schwer zugänglichen Bereichen. Am Sonntag (25.7.) kehrten die Einsatzkräfte ins Bundeszentrum der DLRG in Bad Nenndorf zurück. Unter ihnen war auch Sven Slovacek vom DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu. "Wir sind glücklich, dass Sven gesund...

  • Kaufbeuren
  • 29.07.21
Der frisch gebackene Bootsführer der DLRG Memmingen/Unterallgäu an Bord eines Rettungsbootes während seiner Ausbildung.
436× 1

DLRG verstärkt Einsatzgruppe
Neuer Rettungsbootsführer für Memminger Wasserretter

Seit Kurzem kann sich die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu über einen neuen Rettungsbootsführer freuen. Hierbei wählte der frisch gebackene Bootsführer, Robin Rehm, einen durchaus außergewöhnlichen Weg. Auch Corona machte es nicht einfacher, die wertvolle Ausbildung zu absolvieren. Das Fahren mit ihren Rettungsbooten stellt für die DLRG Memmingen/Unterallgäu immer wieder eine Herausforderung dar. In kaum einem Gewässer in Memmingen und dem Unterallgäu kann wegen...

  • Memmingen
  • 26.07.21
Archivbild: Die DLRG Memmingen/Unterallgäu im Hochwassereinsatz 2013
1.844× 1

Hochwasser in Westdeutschland
DLRG Memmingen/Unterallgäu in Alarmbereitschaft

Mit großer Bestürzung blicken die Wasserretter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu in Richtung der vom extremen Unwetter betroffenen Gebiete. Allzu präsent ist bei den ehrenamtlichen Einsatzkräften noch der Hochwassereinsatz 2013 rund um Deggendorf. Aktuell sind die Helfer der hiesigen DLRG aufgefordert, eine kurzfristige Abkömmlichkeit bei ihren Arbeitgebern zu klären. Aufgrund der Wettervorhersagen mit Starkregen für den gesamten südbayerischen Raum rechnen die...

  • Memmingen
  • 16.07.21
Die ersten Schwimmabzeichen in dieser Saison am Obersee konnten erfolgreich geprüft und die Urkunde sowie Stoffabzeichen an die stolzen Kinder übergeben werden.
706× 1

Seit dieser Saison im Einsatz
Rettungsschwimmer der DLRG wachen am Obersee

Nachdem das beliebte Freigewässerbad Obersee in Bad Faulenbach im letzten Jahr wegen Umbaumaßnahmen geschlossen war, startete am 4.Juni rechtzeitig zur Sommerzeit die Badesaison am See. Rettungsschwimmer wachen am OberseeNeu seit dieser Saison ist, dass Rettungsschwimmer der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) den Wachdienst an Wochenenden am Obersee versehen und so für die Sicherheit der Badegäste sorgen. Die Rettungsschwimmer wachen aber nicht nur über die Badegäste im und auf dem...

  • Füssen
  • 15.06.21
An diesem Wochenende endete für 17 Teilnehmer im Alter von 16 bis 40 J. aus dem DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu die Ausbildung zum Wasserretter.
353× 1 4 Bilder

Ausbildung zum Wasserretter abgeschlossen
DLRG Kaufbeuren kann Zuwachs in der Wasserrettung verzeichnen

An diesem Wochenende endete für 17 Teilnehmer im Alter von 16 bis 40 J. aus dem DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu die Ausbildung zum Wasserretter. Diese modular aufgebaute Ausbildung qualifiziert die Rettungsschwimmer zu Wasserrettern, die dann als Einsatzkraft in einer Schnelleinsatzgruppe (SEG) bei Wasserrettungs-Notfalleinsätzen eingesetzt werden können. Gesamtausbildung fast 1,5 Jahre Die einzelnen Module enthalten neben dem Rettungsschwimmabzeichen Silber den richtigen Umgang mit...

  • Kaufbeuren
  • 31.05.21
Gut geschützt und gut gelaunt! Die ehrenamtlichen Helfer der DLRG Memmingen/Unterallgäu.
598×

Corona Schnelltest-Zentrum
Jede Minute einen Schnelltest

Jede Minute einen Test. So das Fazit der ehrenamtlichen Helfer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu im Schnelltestzentrum am Pfingstsonntag. Während der zwei-stündigen Öffnungszeit besuchten 117 Personen das Einsatz- und Ausbildungszentrum der DLRG an der Mammostraße in Memmingen. Insgesamt acht Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Schon früh am Pfingstmorgen zeichnete sich eine hohe Nachfrage für die Corona-Schnelltests am Pfingstsonntag ab. Dies führte...

  • Memmingen
  • 26.05.21
856× 2

500 Schnelltests
DLRG Schnelltestzentrum in Memmingen hat gut zu tun

Seit Anfang Mai bietet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu in ihren Räumlichkeiten in der Mammostraße 29 in Memmingen Corona-Schnelltests an. Jetzt wurde bereits der 500. Test durchgeführt. Jeweils Mittwoch, Freitag und Sonntag bieten die Ehrenamtlichen der DLRG von 17:00 bis 19:00 Uhr die Schnelltests an. „Mit dem 500. Test hätten wir bei Weitem nicht so bald gerechnet. Auch wenn wir bisher an keinem Termin ausgebucht waren, überrascht uns doch die große Zahl an...

  • Memmingen
  • 21.05.21
Drive-In-Testzentrum in Füssen.
2.692×

Künftig auch mittwochs
Coronatests in Füssen: DLRG weitet Testkapazität aus

Aufgrund der guten Resonanz und der Notwendigkeit für mehr Testmöglichkeiten, bieten die ehrenamtlichen Helfer der DLRG ab dem 26.05.2021 künftig auch mittwochs in der Zeit von 17:00 bis 19:00 Uhr die Möglichkeit zum kostenlosen Corona-Antigen-Schnelltest an. Auch an Pfingstmontag ist das Testen in der Zeit von 14-18 Uhr möglich. Testangebot auch sonntagsBereits seit Sonntag, 09.05.2021 wird im Drive-In-Verfahren jeweils sonntags ab 14:00 Uhr die Möglichkeit zum kostenlosen Test in der...

  • Füssen
  • 18.05.21
824×

Mehr Sicherheit
Wegen Muttertag: Sonderöffnung für Corona-Schnelltests am Samstag in Memmingen

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu bietet am kommenden Samstag zusätzliche Öffnungszeiten im Conona Schnelltest-Zentrum in der Mammostraße in Memmingen an. Zwischen 17:00 und 19:00 Uhr stehen die Ehrenamtlichen der DLRG für den kostenlosen Bürgertest bereit. Den Familien soll so mehr Sicherheit für den Muttertag ermöglicht werden. Auch wenn sich mit einem negativen Test nicht mehr Personen treffen dürfen als ohne, so gibt ein negatives Testergebnis doch mehr...

  • Memmingen
  • 04.05.21
Die DLRG Bayern kommt einem Stand-Up-Paddler zu Hilfe. (Symbolbild)
3.527×

Wassersport
Trendsport Stand-Up-Paddling: Die DLRG Bayern gibt Sicherheitstipps

Stand-Up-Paddling (SUP) ist laut der Deutschen Lebens-Rettungs- Gesellschaft Bayern (DLRG Bayern) die aktuelle Trendsport auf Flüssen und Seen. Auf den ersten Blick scheint der Umgang mit dem Board leicht erlernbar und die Handhabung einfach zu sein. Doch die DLRG Bayern warnt: "Gerade das birgt große Gefahren!" Immer wieder müsse die DLRG Bayern ausrücken, um Stand-Up-Paddler zu retten, die sich aus Leichtsinn in große Gefahr begeben haben. Um lebensgefährliche Risiken und Gefahren zu...

  • Kempten
  • 27.04.21

Corona Testzentrum
DLRG bietet Schnelltests an

Ab kommenden Sonntag, 25.04.2021, bietet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmin-gen/Unterallgäu in ihrem Einsatz- und Ausbildungszentrum in Memmingen, Mammostraße 29 Corona-Schnelltests an. Immer mittwochs und sonntags zwischen 17:00 und 19:00 Uhr besteht hier die Möglichkeit sich per Schnelltest kostenlos auf das Corona-Virus testen zu lassen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Memmingen haben die ehrenamtlichen Helfer der DLRG in ihrer Zentrale ein Schnelltest-Zentrum eingerichtet und...

  • Memmingen
  • 22.04.21
Tote Frau aus See geborgen (Symbolbild)
9.802×

Wasserleiche geborgen
Tote Frau (74) aus dem Frankenhofer See identifiziert

Rettungskräfte haben am Sonntag, 01. Februar einen Leichnam aus dem Frankenhofer See bei Bad Wörishofen geborgen. Bei dem Leichnam soll es sich laut Polizei um die 74-jährige vermisste Frau aus Kaufbeuren handeln. Nach der Frau wurde seit dem 13. Dezember 2020 gesucht. Die Frau wurde zweifelsfrei anhand ihres Gebisses identifiziert. Todesursache bisher ungeklärtNach Angaben der Polizei steht die Todesursache derzeit noch nicht fest, bisher liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor....

  • Bad Wörishofen
  • 04.02.21
Die aktuelle Eissituation auf den Seen haben die ehrenamtlichen Lebensretter des DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V. genutzt, um den Ernstfall bei Eiseinbrüchen zu üben.
1.914× 2

Rettung
DLRG probt für den Ernstfall bei Eiseinbrüchen - und wird zu Ernstfall gerufen

Die aktuelle Eissituation auf den Seen haben die ehrenamtlichen Lebensretter des DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V. genutzt, um den Ernstfall bei Eiseinbrüchen zu üben. Bei winterlichen Verhältnissen übte die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) am und auf dem Eis, wie man am sichersten und schnellsten eine eingebrochene Person retten kann. Viele Seen in Bayern nicht mehr tragfähig Trotz der aktuellen Situation rund um die Pandemie und den damit bestehenden Einschränkungen ist es dem...

  • Kaufbeuren
  • 27.01.21
2.165×

Einbruchgefahr!
Vorsicht auf zugefrorenen Seen!

Wann können wir einen zugefrorenen See betreten: wird offiziell durch Medien und Gemeinden bekannt gegebenselber messen: mind. 15-20cm EisdickeWas sollten wir auf der Eisfläche beachten:wenn See freigegeben, sehr sicher auf Eisflächewenn es knackt oder ein "Zing" Geräusch gibt, vom Eis weg bewegen, möglichst hinlegen um Gewicht zu verteilen, schnellstmöglich zum UferWas, wenn wir einbrechen: Selbst retten:  Problematisch, weil: Kleidung saugt sich voll (zieht uns nach unten), Panik, KälteWie...

  • Kempten
  • 09.01.21
Ist das Eis zu dünn besteht große Gefahr! Ein Einbrechen ist vorprogrammiert.
(Archivbild bei einer Eisrettungsübung)
520×

Eis trägt (noch) nicht
Noch warten mit dem Betreten der Eisflächen!

Die Wettervorhersage für die nächste Zeit verspricht in Memmingen und dem Unterallgäu Dauerfrost. Zumindest bis Mitte Januar sind durchgehend Temperaturen unter 0°C vorhergesagt. Aber aktuell sind die Eisdecken noch viel zu dünn. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft rät allen, mit dem  Schlittschuhlaufen oder dem Eisspaziergang noch zu warten und sich bei den zuständigen Behörden über den Zustand des Eises zu erkundigen. Eltern sollten ihre Kinder über die Gefahren, die auf zugefrorenen...

  • Buxheim
  • 30.12.20
In Ravensburg haben Luftretter aus ganz Bayern trainiert.
1.315× 1

Ausbildung mit Hubschrauber
Luftretter aus Kaufbeuren und Sonthofen üben Rettung von Menschenleben

Angehende Luftretter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) aus ganz Bayern trafen sich in Regensburg zur praktischen Aus- und Fortbildung am Hubschrauber. Auch mehrere ehrenamtliche Retter aus Kaufbeuren und Sonthofen waren dabei. Übungen für Luftretter aus ganz BayernDie Teilnehmer führten in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Polizeihubschrauberstaffel verschiedene Übungen zur Rettung von Menschenleben durch. Jeder Teilnehmer musste dabei verschiedene Szenarien absolvieren. Bei...

  • 18.12.20
Stefanie Gröger und ihr Hund "Bonny" sind ein gutes Team.
394× 1

DLRG-Rettungshund ist nun zur Personensuche bereit

Als Mantrailing bezeichnet man die Personensuche mit einem einzelnen Hund. Damit unterscheidet sich ein Maintrailer-Hund von einem Flächensuchhund dadurch, dass ersterer den individuellen Geruch einer Person verfolgt. Prüfung zum Mantrailer nach zwei Jahren AusbildungStefanie Gröger und ihr Hund "Bonny" sind schon ein eingespieltes Team in der Rettungshundestaffel des DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu. Nach zwei Jahren intensiver Ausbildung fand nun die Prüfung zum Mantrailer in Starnberg...

  • Kaufbeuren
  • 19.10.20
Rettungshundeführer Robert Oppawsky mit Suchhund Kazan aus Bad Wörishofen von der Rettungshundestaffel der DLRG Kaufbeuren/Ostallgäu.
3.515× 1

Orientierungslos und leicht unterkühlt
DLRG Hundestreife findet vermisste Seniorin (84) in Bad Wörishofen

Die Suche nach einer vermissten 84-jährigen Seniorin in Bad Wörishofen konnte am Mittwochmittag erfolgreich beendet werden. Wie die Polizei mitteilt fand eine DLRG Hundestreife die 84-Jährige im Ortsgebiet Bad Wörishofen in einer Gartenhecke liegend. Demnach war die Frau völlig orientierungslos und leicht unterkühlt. Zur weiteren Untersuchung kam sie vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus. Knapp 60 Personen im EinsatzIn den frühen Mittwoch-Morgenstunen hatten Pfleger eines Seniorenheims...

  • Bad Wörishofen
  • 09.09.20
Mitglieder der DLRG Kaufbeuren waren am Wochenende zum Training im Zentrum für Sicherheit und Ausbildung der Bergwacht in Bad Tölz.
809× 1 5 Bilder

Übung
DLRG Kaufbeuren trainiert im Hubschraubersimulator die Bergung von Menschen

Mitglieder der DLRG Kaufbeuren waren am Wochenende zum Training im Zentrum für Sicherheit und Ausbildung der Bergwacht in Bad Tölz. Dort wurde mit einem Hubschraubersimulator die Rettung von Personen mit dem Hubschrauber geübt. Hierzu gehört die Rettung eines im freien Wasser treibenden Menschen ebenso wie die Personenbergung von Häuser- und Autodächern bei Hochwasserlagen. Im Bergwacht Zentrum für Sicherheit und Ausbildung können die sog. Luftretter die Zusammenarbeit mit der...

  • Kaufbeuren
  • 17.08.20
In Bayern gibt es dieses Jahr im bundesweiten Vergleich die meisten Badetoten. (Symbolbild)
1.169×

DLRG-Zwischenbilanz:
In Bayern gibt es die meisten Badetoten

In Bayern gibt es dieses Jahr im bundesweiten Vergleich die meisten Badetoten. Mindestens 35 Menschen ertranken von Januar bis Juli im Freistaat. Das sind 32 weniger als noch im Vorjahr. Das geht aus der Zwischenbilanz der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hervor. Zahl der Ertrunkenen geht deutschlandweit zurück Wie in Bayern ging auch deutschlandweit die Zahl der Ertrunkenen zurück - von 255 auf 192. "Die Zahl der Ertrunkenen ist nun mal sehr wetterabhängig. Der Frühling und die...

  • 06.08.20
Übergabe der Urkunden und Schwimmtaschen an Schülerinnen/Schüler der Konradin Grundschule Kaufbeuren.
v.l.: Robert Markthaler AOK, Stefan Bahner Vorsitzender DLRG  Kaufbeuren, Arthur Müller Rektor, Schülerinnen/Schüler der Konradin Grundschule, Klassenleiterin Brigitte Heinle, Schwimmtrainer der DLRG Jürgen Herrmann.
536× 1

Aktion
DLRG-Jugend und AOK bilden 450 Grundschüler zu sicheren Schwimmern aus

Mit der Aktion "Sichere Schwimmer" hat die DLRG-Jungend und die AOK Bayern etwa 450 Kinder an vier Kaufbeurer Grundschulen zu sicheren Schwimmern ausgebildet. Nach eigenen Angaben führte der DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu die Aktion bereits im vierten Jahr an den Grundschulen im Landkreis und Stadtgebiet Kaufbeuren durch. Demnach erhielten alle teilnehmenden Schüler eine entsprechende Urkunde. Zusätzlich wurden 53 "Seepferdchen" und 14 "Schwimmabzeichen in Bronze" abgenommen. "Die...

  • Kaufbeuren
  • 21.07.20
Symbolfoto: Rettungshunde der DLRG Kaufbeuren/Ostallgäu üben den Ernstfall.
9.015× 2

Suchaktion
DLRG- und BRK-Hundeführer finden schwer verletzte Frau bei Kaufbeuren

Mitglieder der Rettungshundestaffel der DLRG haben - gemeinsam mit einem Rettungshundeführer des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) - in der Nacht zum Sonntag eine schwer verletzte Frau bei Kaufbeuren gefunden. Wie die DLRG mitteilt, hatte die Rettungsleitstelle gegen 18 Uhr die Suchaktion nach der vermissten Frau mit Rettungshunden gestartet. Neben der Hundestaffel der DLRG waren auch Rettungshunde des BRK, des Arbeiter-Samariterbundes und der Johanniter im Einsatz. Kurz nach Mitternacht konnten...

  • Kaufbeuren
  • 19.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ