Diskussion

Beiträge zum Thema Diskussion

Viel Verkehr in der Memminger Straße. Kommt er bald durch zwei Baustellen gleichzeitig ins Stocken?
855×

Stadtentwicklung
Zwei Baustellen in der Memminger Straße in Kempten gleichzeitig - Stiftstadtfreunde äußern Bedenken

Gleichzeitig zwei Baustellen direkt gegenüber an der Memminger Straße – verträgt sich das? Bei ihrem alljährlichen Stadtrundgang mit Oberbürgermeister Thomas Kiechle trugen Mitglieder des Vereins Stiftstadtfreunde Bedenken vor, dass es beim Umbau des Kornhauses und der Sanierung des „Stifts“ zu problematischen Behinderungen kommen könnte. Baureferent Tim Koemstedt versuchte, diese zu zerstreuen: Die vor den Gebäuden notwendigen Baustellenbereiche würden so gewählt, dass der Verkehr dadurch...

  • Kempten
  • 01.10.18
1.072×

Ärger
Verkehrschaos rund um das XXXLutz-Lager in Weidach: Bürgermeister kündigt Konsequenzen an

'Jetzt ist Schluss.' Mit deutlichen Worten macht der Duracher Bürgermeister Gerhard Hock klar, dass die Verkehrssituation rund um das XXXLutz-Lager in Weidach nicht mehr tragbar sei: Immer wieder blockieren Lastwagen die Straßen, bei Kälte lassen manche Fahrer nachts die Motoren laufen. Anwohner beklagen zugestellte Einfahrten. Schüler kommen zu spät zur Schule, weil der Bus nicht durchkommt. 'Ein echtes Ärgernis', sagt Hock. Und auch das Möbelhaus will jetzt handeln. Am Donnerstag sei es...

  • Kempten
  • 08.03.17
16×

Diskussion
Verkehr in Sonthofen soll besser flutschen

Jahrelang haben die Sonthofer über den Verkehr in ihrer Stadt diskutiert und überlegt, was sich wo verbessern ließe. Nun will die Stadt vorankommen – und ihren Verkehrsplan aktualisieren lassen. Neue Zählungen und Analysen bieten dann die Grundlage, um konkret zu entscheiden, was gebaut oder geändert werden soll, damit die Menschen später weniger im Stau stehen. Denn hat die Bundeswehr in einigen Jahren ihre Areale in der Innenstadt tatsächlich geräumt, wäre es zu spät, erst mit den Planungen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.11.16
182×

Diskussionsgrundlage
Parkplatzprobleme: Verkehrskonzept in Hinterstein vorgestellt

'Entschieden ist hier noch nichts' Die Diskussion um ein Verkehrskonzept stand im Mittelpunkt der Ortsteilversammlung in Hinterstein. 'Der Ausflugsverkehr mit den Parkplatzsuchern belastet das Dorf sehr', sagte Bürgermeister Adi Martin. Dipl. Ing. Reiner Neumann, Geschäftsführer beim Unternehmen Modus Consult in Ulm, präsentierte bei der Veranstaltung ein Verkehrskonzept. 'Entschieden ist hier aber noch nichts', sagte der Bürgermeister vor 150 Besuchern. Der Erstellung des Konzepts waren...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.05.16
10×

Verkehr
Diskussion um die Parkgebühren in der Kemptener Innenstadt

Parken im Zentrum – ein Thema, das in allen Städten Diskussionen auslöst. Auch in Kempten ärgern sich viele Bürger, wenn sie ewig in der Innenstadt herumkurven auf der Suche nach einem freien Stellplatz. Die Gebühren stehen ebenfalls immer wieder in der Kritik. Jetzt sieht es danach aus, dass in Kempten künftig mehr Geld für das jeweilige Parkticket fällig wird. Darauf gibt es geteiltes Echo. Das Citymanagement könnte mit einer maßvollen Anhebung leben, Fachhändler am Hildegardplatz lehnen dies...

  • Kempten
  • 28.01.16
70×

Planung
Die neue Bahnhofstraße in Immenstadt: Bürger dürfen bei der Neugestaltung mitreden

Seit fast zehn Jahren will die Stadt Immenstadt die Bahnhofstraße sanieren. Doch die Neugestaltung der Straße, die vom Bahnhof in die Innenstadt führt, ist bisher in umstrittenen Planungen und langwierigen Diskussionen zwischen Stadt und Anwohnern steckengeblieben. Jetzt gibt es einen neuen Anlauf. Und diesmal dürfen die Bürger von Anfang an mitreden. So fand zum Start eine Infoveranstaltung im Hofgarten statt, in der die Anlieger ihre Meinung zu verschiedenen Themen äußerten: Wie soll der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.10.15
80×

Bauvorhaben
Furcht vor Verkehrskollaps: Streit um geplante Mehrfamilienhäuser in Hirschzell

Die Entrüstung hat sich langsam zusammengebraut. Ein Bauvorhaben südlich am Heriloring sorgt nun für große Aufregung in Hirschzell. Was schon länger Dorfgespräch war, entlud sich als Ärger in einer Bürgerversammlung vor drei Wochen. Es folgten Vermittlungsversuche der Politik: Die Pläne sollten auf den Prüfstand, eine Entscheidung dazu wurde von der Tagesordnung des Stadtrats genommen. Der Mauerstettener Bauunternehmer Johann Paul ist Investor dieser drei vorgesehenen, miteinander verbundenen...

  • Kempten
  • 10.10.15
384×

Dummelsmoos
Oberstdorfer wollen keine Buckel-Brücke über die Trettach

Die Gemeinde will das Bauwerk an der Trettach bogenförmig neu bauen. Dagegen wehren sich die Anwohner, weil sie Verkehrsprobleme erwarten und um ihre Sicherheit bei Hochwasser fürchten Eine Gruppe von Anwohnern wehrt sich gegen den Neubau der Dummelsmoosbrücke über die Trettach. Die soll im Zuge der Hochwasserschutzmaßnahmen neu gebaut werden. Dagegen haben die Oberstdorfer nichts. Der Streit entzündet sich an der Frage, wie das gemacht werden soll. Die Gemeinde sagt, dass die Fahrbahn erhöht...

  • Oberstdorf
  • 05.06.15
27×

Verkehrssituation
Damit der Verkehr wieder fließt: Heute wird über ein Konzept für das Oberallgäu in Ofterschwang diskutiert

Wo fließt der Verkehr, wo staut er sich? Wie ist das Angebot von Bus und Bahn? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich ein Konzept, mit dem der Landkreis versuchen will, die Verkehrssituation in der Region zu verbessern. Das wurde schon vor eineinhalb Jahren beschlossen, jetzt soll es wirklich Nägel mit Köpfen geben. Am Mittwoch treffen sich Vertreter von Behörden, Rathäusern, Verkehrsunternehmen und Interessensgruppen zu einer großen Informationsveranstaltung in Ofterschwang. Dort soll es unter...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.03.15
31×

Verkehr
Bau einer dritten Autobahn-Anschlussstelle bei Lauben weiterhin unsicher

Ein dritter Autobahn-Anschluss im Kemptener Stadtgebiet: Darüber diskutierten Stadtrat, Bauverwaltung und die Gemeinde Lauben vor über einem Jahr. Ein Verkehrsgutachten sollte Klarheit schaffen, ob die zusätzliche Anschluss-Stelle Sinn macht. Das Gutachten liegt mittlerweile zwar vor, ist aber so frisch, dass die zuständigen Behörden noch keine endgültigen Schlüsse daraus gezogen haben. Derweil läuft die Klage der Familie Hemmerle aus Lauben gegen die Stadt Kempten weiter. Die Hemmerles sind...

  • Kempten
  • 09.01.15
14×

Wohnen
Rund 200 Kemptener diskutieren über das Wohngebiet Halde-Nord

Zählung hin oder her: Verkehr bleibt das Problem 'Ein Riesenunterschied zur ersten Planung.' Das meinten die einen mit Blick auf das neue Wohngebiet Halde-Nord in Kempten. 'Nette Schönrederei' fanden die anderen bei der Vorstellung der überarbeiteten Pläne. Worum es bei der Bürgerinfo am Donnerstag ging, waren die geplanten rund 350 Wohneinheiten im Norden, die auf einem der letzten und größten Baugebiete der Stadt entstehen sollen. Halde-Süd will nicht für den Norden leiden. Auf dieses Fazit...

  • Kempten
  • 27.09.14
22×

Verkehr
Tempo 30 in ganz Kempten? Taxi- und Busfahrer sind skeptisch

Die Meinungen sind unterschiedlich. Tempo 30 in der ganzen Innenstadt würde die Lebensqualität steigern, sagen einige Leser im Internet. Tempo 30 bringe gar nichts, finden andere, denn langsam fahren in der Stadt werde so und so nicht beachtet. Skeptisch, so ergab die AZ-Umfrage, sind auf jeden Fall Taxi- und Busfahrer: Sie haben Sorge, dass sie ihre Zeiten nicht einhalten können, wenn sie insgesamt langsamer durch die Stadt fahren müssen. Der Vorschlag Fast in der ganzen Innenstadt Kemptens...

  • Kempten
  • 01.07.14
15×

Diskussion
Weinmarkt in Memmmingen wird nicht autofrei

Der I. Senat des Memminger Stadtrats hat es abgelehnt, den Weinmarkt probeweise drei Monate lang für den Verkehr zu sperren. Der Antrag der Grünen-Fraktion hatte sich auf die Zeit von Juli bis September bezogen. Außer Corinna Steiger (Grüne) und Dr. Dieter Buchberger (ÖDP) stimmten alle Senatsmitglieder gegen eine solche Testphase. Eine Entscheidung, wie es mit dem Weinmarkt weitergeht, wurde trotz intensiver Diskussion ein weiteres Mal aufgeschoben. Mehr über die Zukunft des Weinmarktes finden...

  • Kempten
  • 29.05.14
18×

Konversion
Fliegerhorst Kaufbeuren: Stadträte diskutieren über mögliche Altlasten und Schwerverkehr

Große Flächen und Unwägbarkeiten Mehrere Büros haben erste Untersuchungen für eine städtebauliche Entwicklung des Fliegerhorstgeländes nach Abzug der Bundeswehr im Stadtrat präsentiert. Dabei geht es in erster Linie um eine Bestandsaufnahme des 230 Hektar großen Areals, das etwa die Ausdehnung des Stadtteils Neugablonz hat. Im Stadtrat gab es in der jüngsten Sitzung eine Diskussion darüber, die vor allem zeigte, dass sich die Stadt am Anfang eines langen Konversionsprozesses befindet. So...

  • Kempten
  • 25.01.14
44×

Verkehrsinsel
Rottachstraße in Kempten soll sicherer werden

Gerhard Pleil hat es satt. Er will nicht mehr jedes Mal rennen, wenn er die Rottachstraße überquert. Die zwölf Meter breite Straße, schimpft der Rentner, sei eine Gefahr für Fußgänger und müsse dringend entschärft werden. Eine Meinung, mit der er bekanntermaßen nicht alleine steht: Nicht nur etliche Innenstadtanwohner, sondern auch Frauenlisten-Stadträtin Lisa Slavicek machen sich dafür stark, die 'Rennstrecke' nahe der Feuerwache sicherer für Fußgänger zu machen. Und, man höre und staune: Nach...

  • Kempten
  • 28.11.13
34×

Verkehr
Reifträgerweg in Kaufbeuren ab Freitag offen

Es wird ein symbolträchtiger Akt sein: Mit der Verkehrsfreigabe des ausgebauten Reifträgerwegs am kommenden Freitag setzt Oberbürgermeister Stefan Bosse einen Schlusspunkt hinter die Jahrzehnte langen Diskussionen um das umstrittene Straßenbauprojekt. Die 900 Meter lange Strecke verbindet den bestehenden Reifträgerweg mit dem Kreisverkehr in der Sudetenstraße. Viele Neugablonzer haben sich den Ausbau des Reifträgerwegs lange gewünscht. Die Umgehungsstraße soll den Verkehr in ihrem Stadtteil und...

  • Kempten
  • 20.11.13
62×

Meinungen
Diskussion um die Gestaltung des Weinmarktes in Memmingen

Die Verkehrssituation am Weinmarkt spaltet nicht nur den Stadtrat, sondern auch die Leserschaft der Memminger Zeitung. Die meisten sind sich jedoch einig, dass Handlungsbedarf besteht. Als 'Unding' und 'großes Ärgernis' bezeichnet Herbert Beck die derzeitige Gestaltung des Weinmarkts. Als Fußgänger müsse man sich dort meist im Slalom durch aufgestellte Tische, parkende Autos und über die Fahrbahn kämpfen. Sein Vorschlag: 'Zum einen müssen die Parkplätze auf dem Weinmarkt weg und zum anderen...

  • Kempten
  • 09.10.13
190× 2 Bilder

Verkehr
Auf der Breite in Kempten wird saniert

Beiträge der Anwohner und Tempolimit stehen noch in der Diskussion Ausgebaut wird die Straße 'Auf der Breite' zwischen der Kirche St. Michael und der Polizeiinspektion. Auf 160 Metern werden die Fahrbahnen mit beidseitigen Gehwegen hergestellt. Die Bau und Siedlungsgenossenschaft Allgäu BSG, die in dem Bereich eine Neubausiedlung erstellt hat, trägt dazu bei. Rund 115 000 Euro veranschlagt das Tiefbauamt für die Maßnahmen. Geprüft wird, welche Anlieger Beiträge für den Ausbau mitzahlen müssen....

  • Kempten
  • 04.05.12

Verkehr
Bahnhalt weiter in Diskussion - Freie Wähler sehen gute Chancen für Projekt in Leinau

In Kürze soll nach Angaben des Kaufbeurer Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler) die Machbarkeitsstudie zum Bahnhalt Kaufbeuren-Neugablonz in Leinau vorgestellt werden. Wie er bei einem Besuch im Wirtschaftsministerium erfahren habe, sei mit einem positiven Ergebnis zu rechnen, sprich der Bedarf für den Bahnhalt werde wohl eindeutig festgestellt. Aus diesem Grunde will die Kaufbeurer FW-Fraktion einen umfangreichen Antrag im Stadtrat stellen. Anbindung an den ÖPNV Für eine mögliche...

  • Kempten
  • 10.04.12
144×

Liebherr-Erweiterung
Diskussion um Parkhaus, Verkehr und Natur in Lindenberg

Geplantes Parkhaus eine 'große Erleichterung' – Baustellenverkehr über Alpenstraße Ein solches Verfahren hat es in Lindenberg lange nicht gegeben: Vor mehr als 200 Bürgern stellte Liebherr-Aerospace seine Erweiterungspläne öffentlich vor, anschließend hatten die Bürger das Wort. Das an der Pfänderstraße geplante Parkhaus, Baustellenverkehr und der Naturschutz waren Themen. Helmut Wiedemann ging es um die Verkehrsbelastungen in der Pfänderstraße. Er befürchtet deren 'Kollaps', wenn...

  • Kempten
  • 06.02.12
10×

Kaufbeuren
Stärken der Region Schwaben in Zukunft besser nutzen

Vorsprung Bayern und Perspektiven für Schwaben; unter diesem Motto wird heute in Augsburg eine Diskussionsrunde der bayerischen Wirtschaft veranstaltet. Dabei geht es insbesondere um die Frage, wie die Stärken der Region in Zukunft optimal genutzt werden können. Wichtige Voraussetzung ist nach Ansicht von Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse eine bessere Verkehrsanbindung der Region. Dazu zählt Stefan Bosse sowohl den Ausbau der B12, als auch ein besseres Schienenetz.

  • Kempten
  • 05.07.11
18×

Verkehr
Kontroverse Diskussion über Tempo 30 im Memminger Stadtrat

CRB-Vorstoß für Altstadt stößt bei Kommunalpolitikern auf geteilte Meinungen Erneut sorgt ein verkehrspolitisches Thema für Gesprächsstoff in Memmingen: Dem Vorstoß des Christlichen Rathausblocks (CRB), innerhalb der historischen Stadtmauern Tempo 30 einzuführen und davon nur die verkehrsberuhigten Zonen auszunehmen, stehen die Stadtratskollegen sehr unterschiedlich gegenüber. Es gibt Befürworter und Gegner, die Freien Wähler treten für eine noch weitergehende Lösung ein: Sie fordern, dass im...

  • Kempten
  • 25.06.11
26×

Diskussion
Ruderatshofen verknüpft Marktoberdorfer Umgehungs-Plan mit eigenen Forderungen

Ohne Umgehung keine Auffahrt Heftige Diskussionen gab es in der jüngsten Sitzung im Gemeinderat Ruderatshofen zum Thema Umgehungsstraße Ruderatshofen-Apfeltrang und zum Bericht in der AZ zur geplanten weiteren B12-Auffahrt bei Geisenhofen. Einigkeit herrschte darüber, dass ohne eine Umgehung für den Ort keine Auffahrt toleriert werden könne. Zudem hieß es, die Umgehung sei nur mit einem Planfeststellungsverfahren durch den Landkreis umsetzbar. Ein entsprechender Antrag wurde gestellt und...

  • Kempten
  • 14.05.11

Verkehr
Kleiner Weg - große Diskussion

Neuer Vorschlag für Fußweg bei der Königsegg-Schule in Immenstadt soll nun mit der Feuerwehr besprochen werden Keine 150 Meter lang ist der Fußweg zwischen der Kemptener Straße und dem «Faulenzerweg» entlang der Bahnlinie in Immenstadt. Aber er sorgt für große Diskussionen. Nachdem der Bau- und Umweltausschuss Anfang Oktober beschlossen hatte, den Weg zu als beschränkt-öffentlichen Weg zu entwidmen, das heißt: zu sperren, regte sich vielfach Widerstand. Die «Junge Alternative» im Stadtrat...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ