Diskussion

Beiträge zum Thema Diskussion

Entsteht auf dem Karl-Bever-Platz in Lindau ein Parkhaus? Am Sonntag gibt es einen Bürgerentscheid.
3.634×

Bürgerentscheid
Umstrittenes Millionen-Projekt: Lindauer stimmen am Sonntag, 10. November über neues Parkhaus ab

Seit Monaten wird in Lindau über den Neubau eines Parkhauses nahe der Inselbrücke diskutiert. Am Sonntag, 10. November findet nun eine Abstimmung über das Projekt statt, berichtet die Allgäuer Zeitung. Gegner hatten die Abstimmung mit der Frage „Sind Sie dafür, den Karl-Bever-Platz von neuen mehrgeschossigen Baukörpern frei zu halten?“ initiiert, an der rund 22.000 Lindauer teilnehmen dürfen. Grund für den Bau des neuen Parkhauses ist die Kleine Landesgartenschau, die von Mai bis September 2021...

  • Lindau
  • 09.11.19
Zwischen Lindauer und Reichlinstraße liegt der ehemalige Sportplatz des Hildegardis-Gymnasiums. Dort soll die neue Dreifachturnhalle entstehen. (Archivbild)
781×

Standortfrage
Wieder Diskussion über neue Dreifachturnhalle in Kempten

Über eine neue Dreifachturnhalle wird in Kempten seit mehr als 20 Jahren diskutiert. Jetzt hat die Debatte wieder Fahrt aufgenommen. Wie berichtet, erscheint der beschlossene Baugrund zwischen Lindauer und Reichlinstraße zumindest für den Bau einer Tiefgarage äußerst fragwürdig. Auch der Grundsatzbeschluss zum Standort der Halle wird wieder infrage gestellt. Die Sozialbau würde ein alternativ vorgeschlagenes Grundstück am Adenauerring unter "übergeordneten Gesichtspunkten zur Verfügung...

  • Kempten
  • 27.08.19
Der Dorfladen in Niederstaufen soll wieder öffnen, allerdings an anderer Stelle. Die Interessengemeinschaft arbeitet an einem Konzept.
801×

Nahversorgung
Dorfladen in Niederstaufen rückt ein Stück näher

Bald könnte der Traum von einem Dorfladen in Niederstaufen in Erfüllung gehen. Die Interessengemeinschaft (IG) hat auf dem Weg dorthin eine weitere Hürde genommen. Nach längerer kontroverser Diskussion, entschied eine Mehrheit des Gemeinderats Sigmarszell, dass die Kommune beim Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Schwaben einen „einfachen Antrag auf Dorferneuerung“ stellt. Damit sei eine Kleinstunternehmerförderung für das Projekt möglich. Ein solcher Antrag sei Voraussetzung, dass die IG...

  • Sigmarszell
  • 24.06.19
Massiv wirken die Betonwände auf der Kaufland-Baustelle. Dass dort nur ein kleiner Supermarkt entstehen soll, hat das Unternehmen allerdings nie behauptet.
5.315×

Betonwände
Kaufland-Neubau in Kaufbeuren: Diskussion im Bauausschuss über die Dimensionen

Johannes Böckler nennt die bereits errichteten Betonwände auf der Kaufland-Baustelle an der Augsburger Straße eine „zweite Stadtmauer“. Das CSU-Bauausschussmitglied brachte das Thema in der jüngsten Sitzung auf den Tisch. Er sei von Bürgern angesprochen worden, die sich angesichts der Höhe der Wände „schockiert“ gezeigt hätten. Auch die Frage, ob alles der Baugenehmigung entspreche, sei aufgeworfen worden. Baureferent Helge Carl sagte zu, sich mit diesem Thema erneut zu befassen. Es gebe...

  • Kaufbeuren
  • 09.05.19
Noch spielen die Kinder im Pausenhof der Martinsschule. Sie wird in ein paar Jahren neu gebaut. Wenn es nach dem Ansinnen der Bayernpartei geht, aber aus Kostengründen nicht mehr am gleichen Standort.
750×

Standort
Bayernpartei in Marktoberdorf erwägt Bürgerbegehren für den Neubau der St. Martinsschule

Die Bayernpartei in Marktoberdorf erwägt, ein Bürgerbegehren zu starten. Ziel ist, den Neubau der St. Martinsschule am alten Standort im Zentrum noch zu verhindern und ihn auf die Grüne Wiese zu verlagern. Angedacht war seinerzeit ein Platz neben dem Hallenbad. Fraktionschef Peter Fendt begründet diese Idee mit den für ihn zu hohen Baukosten. „Wir müssen das verhindern, bevor da ein riesen Fass aufgemacht wird“, sagte er im Gespräch mit der AZ. Über diesen Plan entscheiden muss der...

  • Marktoberdorf
  • 21.02.19
Der Zehenstadel in Egg sorgt für Diskussionsstoff.
860×

Projekt
Zehenstadel: Umbau sorgt in Egg für Ärger

Der im Jahr 1765 erbaute Zehentstadel mitten in Engishausen (Gemeinde Egg an der Günz) wird derzeit saniert. Unmut und Diskussionen löste nun ein Bauantrag aus, demzufolge südwestlich ein Anbau entstehen soll und so Parkplätze nicht errichtet werden können, die der Kirchenverwaltung mit Blick auf das benachbarte Gotteshaus notariell zugesichert worden waren: Die Gemeinderäte klagten darüber, angelogen worden zu sein und zeigten sich frustriert. Zehn von ihnen stimmten dennoch zu, drei votierten...

  • Egg an der Günz
  • 20.04.18
67×

Verkehr
Anwohner in Opfenbach wünschen sich die Ortsumfahrung

In Opfenbach gehen jetzt auch die Befürworter der Ortsumfahrung an die Öffentlichkeit: Mit einer ganzen Reihe von Bannern werben sie für die Verlegung der Bundesstraße aus der Ortsmitte heraus. Vor allem Anwohner wünschen sich die Umfahrung. Als Argumente nennen sie unter anderem die starke Verkehrsbelastung und die Sicherheit. Die Umfahrung von Opfenbach ist im Bundesverkehrswegeplan als vordringlich 'eingestuft'. Gegen das Vorhaben hat allerdings eine Bürgerinitiative mehr als 250...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.07.17
90×

Konflikt
Riedberger Horn: Obermaiselsteiner Gemeinderäte stimmen für den Tausch der Schutzflächen

Der Kampf ums Riedberger Horn geht weiter. Einstimmig haben die Mitglieder des Gemeinderats Obermaiselstein für die Pläne votiert, das Bergbahnprojekt am Riedberger Horn durch einen Tausch von Schutzflächen zu ermöglichen. Dort sollen die Skigebiete Grasgehren und Balderschwang mit einer Bahn und einer Skiabfahrt verbunden werden. Gleichzeitig forderten die Gemeinderäte und Bürgermeister Peter Stehle die Bürger auf, sich im Verfahren positiv zu den Plänen zu äußern, um das für die Gemeinde...

  • Oberstdorf
  • 10.03.17
58×

Verkehr
Neue Variante für Hurren-Trasse in Memmingen im Gespräch

In die festgefahrene Diskussion um die sogenannte Hurren-Trasse bei Memmingen kommt wieder Bewegung: Der Bürgerausschuss des Stadtteils Dickenreishausen bringt eine neue Variante für das Straßenbau-Projekt ins Spiel. Die Trasse würde weiter nördlich verlaufen als die bisher geplante Streckenführung. Die CSU-Stadtratsfraktion unterstützt diesen Vorstoß. Die Verwaltung werde Gespräche mit den betroffenen Grundeigentümern führen, kündigt Tiefbauamtsleiter Gernot Winkler an. Seit vielen Jahren gibt...

  • Memmingen
  • 06.03.17
25×

Uralt-Projekt
Stadtrat befürwortet Planung für den St. Mang-Vorplatz in Füssen grundsätzlich

Seit fast 30 Jahren wird immer wieder darüber diskutiert, nun scheint die Verwirklichung eines Uralt-Projektes in Füssen tatsächlich in greifbare Nähe gerückt zu sein: die Neugestaltung des St. Mang-Vorplatzes. Denn der Stadtrat hat die entsprechende Planung des Büros Hofmann & Dietz befürwortet. Gleichzeitig wurde die Verwaltung beauftragt, die Kosten samt Fördermittel zu klären sowie erforderliche Genehmigungen einzuholen. Startschuss für die sich über mehrere Jahre hinziehenden Arbeiten soll...

  • Füssen
  • 16.12.16
305×

Neubau
Geplanter Neubau soll schrumpfen: Bauherr wehrt sich gegen Vorwurf aus dem Füssener Stadtrat

Ein geplantes Mehrfamilienhaus in Bad Faulenbach soll schrumpfen. Das wünschen sich Füssens Kommunalpolitiker für ein Projekt, das am Ländeweg in Bad Faulenbach zwischen Europarkhotel und Hotel Wiedemann entstehen soll. Um das durchzudrücken, soll auch ein Jurist in das Verfahren eingeschaltet. Denn der Bauwerber habe bislang gegen die Stadt agiert, sagte Stadtrat Dr. Martin Metzger (BFF). Das sieht der so Gescholtene vollkommen anders: 'Ich habe im Vorfeld nicht gegen die Stadt agiert. Da war...

  • Füssen
  • 07.09.16
345×

Gemeinderat
Diskussion über Radweg zwischen Ottobeuren und Markt Rettenbach

Den Bau des geplanten Geh- und Radwegs zwischen Guggenberg und Markt Rettenbach haben mehrere Mitglieder des Ottobeurer Marktgemeinderats in der jüngsten Sitzung infrage gestellt. Argumente waren dabei die angespannte Haushaltslage der Kommune und Unklarheiten bei der Finanzierung. Mehrfach gab es im Gremium den Vorschlag, das Projekt zurückzustellen. Vor einer Entscheidung soll es jedoch Gespräche mit der Gemeinde Markt Rettenbach geben, die das Bauvorhaben federführend betreut. Welche...

  • Memmingen
  • 21.07.16
49×

Projekt
Riedberger Horn: Wann wird über Skigebiets-Verbund entschieden?

Aus Regierungskreisen heißt es, bei der nächsten bayerischen Kabinettssitzung am Dienstag, 5. April, werde wohl endlich eine Entscheidung über die geplante Skigebiets-Erweiterung am Riedberger Horn im Oberallgäu getroffen. Dort soll gebaut werden. Das Problem: Flächen in der Schutzzone C des bayerischen Alpenplans würden berührt, da aber darf es keine Erschließungen geben. Nur über ein sogenanntes Zielabweichungsverfahren wäre eine Sonderregelung möglich, die aber lehnt CSU-Umweltministerin...

  • Oberstdorf
  • 24.03.16
45×

Projekt
Diskussion über Umbau von Bahnübergängen zwischen Aitrach und Aichstetten

Neun Bahnübergänge zwischen Aitrach und Aichstetten sollen im Rahmen der Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Memmingen-Lindau erneuert werden. Für das Vorhaben führt das Eisenbahn-Bundesamt für fünf von ihnen derzeit ein Planfeststellungsverfahren durch. Dass die Projekte durchaus umstritten sind, wurde in der jüngsten Aitracher Gemeinderatssitzung deutlich. Viele Bürger waren erschienen, denen die Räte zunächst ein Mitspracherecht gewährten. Als es dabei jedoch teilweise zu persönlich...

  • Memmingen
  • 14.12.15
31×

Diskussion
Bürgerversammlung in Nesselwang: Dank guter Finanzlage kann man künftige Aufgabe stemmen

'Die Finanzen entwickelten sich besser als vorhergesagt.' Erleichtert stellte dies der Nesselwanger Rathaus-Chef Franz Erhart am Freitagabend vor knapp 330 Besuchern der Bürgerversammlung fest. So konnte er auf eine Reihe von erledigten Projekten hinweisen und Mut machen für die Finanzierung künftiger Aufgaben. Der Andrang zur Bürgerversammlung war enorm, es mussten noch Stühle angeschleppt werden. Erhart freute sich darüber, dass 'auch viele jüngere Bürger dabei' seien. Im Verlauf des Abends...

  • Oy-Mittelberg
  • 29.11.15
573×

Debatte
Umstrittenes Wohnbau-Projekt in Memmingerberg: Arbeiten laufen

Seit dem Frühjahr 2014 hat es bei Einheimischen und Gemeinderäten für Diskussionen gesorgt – nun haben die Bauarbeiten für das Wohnbau-Projekt 'Am Roten Schlössle' in Memmingerberg begonnen. Bis zum Frühjahr 2017 sollen zwei Gebäude mit 22 Wohneinheiten entstehen. Verschiedene Bedenken waren im Vorfeld gegen das Vorhaben geäußert worden. Ursprünglich war statt zwei Gebäuden ein einzelner Komplex mit deutlich größeren Dimensionen vorgesehen. Die Kritik richtete sich unter anderem dagegen, dass...

  • Memmingen
  • 04.11.15
37×

Straßenausbau
B12 zwischen Kempten und Buchloe: Nicht alle pochen auf vier Spuren

Bremst das Ministerium das Allgäuer Großprojekt? Er gilt als wichtigstes Straßenbau-Projekt Südschwabens: Der vierspurige Ausbau der B12 zwischen Kempten und Buchloe (Ostallgäu). Doch der Startschuss für das 265 Millionen Euro teure Vorhaben steht in den Sternen. Denn nur wenn das Projekt im neuen Bundesverkehrswegeplan als "vordringlich" rangiert, können die Bagger rollen. Die auf 15 Jahre ausgelegte Rangliste wichtiger Straßenbauprojekte soll im November als Entwurf vorliegen. Doch das ist...

  • Kempten
  • 17.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ