Diskussion

Beiträge zum Thema Diskussion

Lokales
Am Samstag beginnt der Jahrmarkt. Im Vorfeld ist eine Diskussion darüber in Gang gekommen, welche Geschäfte künftig noch am ersten Jahrmarktsonntag öffnen dürfen. Laut einstimmigem Beschluss der Stadträte ist dies ab kommendem Jahr nur noch Geschäften in der Altstadt erlaubt. Das gefällt manchen Händlern nicht.

Diskussion
Verkaufsoffener Sonntag in Memmingen: Ab 2020 nur noch Läden in der Altstadt dabei

Der Memminger Jahrmarkt startet am Samstag. Dann dürfen am ersten Marktsonntag letztmals alle Geschäfte in der Stadt von 13 bis 18 Uhr öffnen. Ab dem nächsten Jahr ist das nur noch Läden in der Altstadt gestattet. Das hat der Stadtrat jetzt einstimmig beschlossen. Diese Entscheidung sorgt bei Händlern außerhalb der Innenstadt nicht gerade für fröhliche Mienen. Dazu gehört Philipp Dutli, geschäftsführender Gesellschafter von Möbel Wassermann: „Der verkaufsoffene Jahrmarktsonntag ist bei uns...

  • Memmingen
  • 11.10.19
  • 5.016× gelesen
  •  1
Lokales
Annabelle Fuchs (mit Mikrofon) aus Memmingen hat in Heidelberg bei einer Podiumsdiskussion Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kennengelernt.

Podiumsdiskussion
Memmingerin (25) spricht mit Bundespräsident über Stärkung der Demokratie

Ganz nah dran an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier war jetzt eine gebürtige Memmingerin: Annabelle Fuchs diskutierte mit dem Staatsoberhaupt anderthalb Stunden darüber, wie die Demokratie in Deutschland und Europa gestärkt werden kann. Eingeladen zu der einwöchigen Sommerakademie samt Podiumsdiskussion in Heidelberg hatte die Hans-Böckler-Stiftung insgesamt rund 240 Vertreter von 13 Begabtenförderungswerken. Eine Armeslänge saß Fuchs von Steinmeier entfernt direkt neben ihm. „Er und...

  • Memmingen
  • 04.09.19
  • 396× gelesen
Lokales
Bei einer Demonstration brachten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger ihren Unmut zu den Vorwürfen der Tierquälerei zum Ausdruck.

Tierschutz
Soko Tierschutz veranstaltet Podiumsdiskussion zu Tierskandal in Bad Grönenbach

Die Emotionen im Fall um die Vorwürfe der Tierquälerei in Bad Grönenbach kochen hoch, kaum ein Thema wird derzeit auf der Facebookseite von all-in.de so ausgiebig diskutiert wie der Fall, den die Soko Tierschutz durch Videoaufnahmen aufgedeckt hat. In einer Podiumsdiskussion wollen die Tierschützer jetzt alle Beteiligten, Interessensvertreter wie Politiker zu Wort kommen lassen. Am Sonntag, den 21. Juli, sind die beteiligten politischen Parteien, Landwirtschaftsvertreter, die Milchindustrie,...

  • Bad Grönenbach
  • 19.07.19
  • 8.610× gelesen
Lokales
Wie viel müssen Anlieger beim Endausbau von alten Straßen bezahlen? Um diese Frage ging es jetzt bei einem „Runden Tisch“ in Memmingen.

Beiträge
Straßenbau: „Runder Tisch“ diskutiert über Kostenbeteiligung der Anlieger in Memmingen

Das Thema erhitzt bereits seit geraumer Zeit die Gemüter von Bürgern und Politikern. Gemeint sind die umstrittenen Erschließungsbeiträge für alte Straßen. In Memmingen hatten nun Vertreter der Bürgerinitiative „Alt-Straßen-Ersterschließung“ zusammen mit Stadträten und Mitgliedern der Stadtverwaltung an einem „Runden Tisch“ Platz genommen. Dabei wurde unter der Moderation des langjährigen Chefs der Siebendächer-Baugenossenschaft, Josef M. Lang, darüber gesprochen, wie man die Kuh am besten vom...

  • Memmingen
  • 23.05.19
  • 406× gelesen
Lokales
Das Bahnhofsareal - hier die Ecke Heidengasse/Rosengasse - soll komplett umgestaltet werden. Doch es gibt Widerstand.

Diskussion
Kommt weitere Alternative zum Memminger Bahnhofsareal?

2.756 Unterschriften hat eine Initiative gesammelt, um einen Bürgerentscheid über die Umgestaltung des Memminger Bahnhofsareals zu erreichen. Damit soll das 45-Millionen-Euro-Projekt des niederländischen Investors Ten Brinke gestoppt werden. Die Initiative fordert stattdessen ein neues Verfahren – mit mehr Bürgerbeteiligung und einem unabhängigen Fachgremium. Derzeit prüft die Stadt, ob die Zahl der gültigen Unterschriften ausreicht. Die Stadträte stimmen wahrscheinlich am Montag, 8. April,...

  • Memmingen
  • 27.03.19
  • 738× gelesen
Lokales
Rund 100 Bürgerinnen und Bürger haben über die Zukunft des Bürgermeisteramtes in Hawangen diskutiert.

Diskussion
Braucht Hawangen künftig einen hauptamptlichen Bürgermeister?

Es ist eine Frage, die in einer Reihe von Gemeinden diskutiert wird: Soll weiterhin ein nebenamtlicher Rathauschef an der Spitze der Kommune stehen oder braucht man einen hauptamtlichen Bürgermeister? In Hawangen steht eine Entscheidung unmittelbar bevor, nachdem der noch amtierende und ehrenamtliche Gemeindechef Martin Heinz (CSU) aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt angekündigt hat. 100 Bürger sind ins Gasthaus Krone gekommen, um darüber zu diskutieren, wie es an der Spitze der...

  • Hawangen
  • 25.08.18
  • 1.301× gelesen
Lokales
Im Bereich des sechsarmigen Kreisverkehrs in Memmingerberg sollen ein Feneberg-Markt und eine Geschäftsstelle der VR-Bank entstehen.

Diskussion
Trotz Kritik will der Gemeinderat Memmingerberg an der Gewerbeansiedlung festhalten

Der Memmingerberger Gemeinderat will in Sachen Gewerbeansiedlung im „Sonder- und Gewerbegebiet Industriestraße“ den eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen. Die Einwände aus Richtung Memmingen gegen das Planungsvorhaben ließ das Ratsgremium in seiner jüngsten Sitzung nicht gelten. Die Stadt fordert eine Obergrenze von insgesamt 800 Quadratmetern bei Verkaufsflächen im Gesundheitsbereich. Es wurde die Befürchtung laut, dass eine fehlende Flächenbegrenzung bei den einzelnen Sortimenten...

  • Memmingen
  • 13.07.18
  • 782× gelesen
Lokales
Der Umbau des Zehentstadels in Engishausen (links) ist in der Bevölkerung umstritten. Das wurde bei der Bürgerversammlung deutlich.

Projekt
Zehentstadel in Egg sorgt weiter für Diskussionsstoff

Die Sanierung des Zehentstadels in Engishausen hat bei der Bürgerversammlung in Egg an der Günz zu einer emotionalen Diskussion geführt. Wie berichtet, sorgte ein Bauantrag für Unmut, demzufolge südwestlich ein Anbau entstehen soll und so Parkplätze nicht errichtet werden können, die der Kirchenverwaltung mit Blick auf das benachbarte Gotteshaus notariell zugesichert worden waren. Zudem scheiden sich auch an der Gestaltung des Anbaus die Geister. Josefine Weber etwa betonte, sie sei...

  • Egg an der Günz
  • 30.04.18
  • 713× gelesen
Lokales

Gemeinderat
Ottobeuren weist neues Gewerbegebiet aus

Mit der Ausweisung eines neuen Gewerbegebiets „An der Hawanger Straße“ hat sich der Ottobeurer Marktrat in seiner jüngsten Sitzung befasst. Nach kontroverser Debatte stimmte das Ratsgremium dem Aufstellungsbeschluss für das etwa einen Hektar große Gewerbeareal mit hauchdünner Mehrheit zu. Letztlich geht es um Grundstücke, auf denen sich auch die Zufahrtsstraße zum neuen Campingplatz befindet. Bürgermeister German Fries erläuterte, dass das Gebiet seit Mitte der 1990er Jahre im...

  • Memmingen
  • 24.04.18
  • 326× gelesen
Lokales
Der Zehenstadel in Egg sorgt für Diskussionsstoff.

Projekt
Zehenstadel: Umbau sorgt in Egg für Ärger

Der im Jahr 1765 erbaute Zehentstadel mitten in Engishausen (Gemeinde Egg an der Günz) wird derzeit saniert. Unmut und Diskussionen löste nun ein Bauantrag aus, demzufolge südwestlich ein Anbau entstehen soll und so Parkplätze nicht errichtet werden können, die der Kirchenverwaltung mit Blick auf das benachbarte Gotteshaus notariell zugesichert worden waren: Die Gemeinderäte klagten darüber, angelogen worden zu sein und zeigten sich frustriert. Zehn von ihnen stimmten dennoch zu, drei...

  • Egg an der Günz
  • 20.04.18
  • 807× gelesen
Lokales
Die Bedürfnisse von Senioren nimmt die Gemeinde Wolfertschwenden unter anderem mit dem Projekt „Wohnen im Alter“ in den Blick, das ein Arbeitskreis angestoßen hat. Darüber, wie das Konzept für eine entsprechende Einrichtung aussehen soll, scheiden sich jedoch im Ort die Geister.

Bürgerversammlung
Konzept für Senioreneinrichtung in Wolfertschwenden ruft Debatte hervor

Noch viel Gesprächsbedarf herrscht beim Projekt „Wohnen im Alter“ in Wolfertschwenden. Das zeigte sich jetzt bei der Bürgerversammlung in der Festhalle, als Anwesende bei einer Diskussionsrunde teils heftige Wortbeiträge vorbrachten. Die Geister scheiden sich an der Ausrichtung des Projekts, das ein Arbeitskreis vorgeschlagen hatte: Der verbreitete Wunsch nach einer nur den Einwohnern offenstehenden Einrichtung ist nach Ansicht von Bürgermeister Karl Fleschhut problematisch – er fürchtet,...

  • Memmingen
  • 17.04.18
  • 263× gelesen
Lokales
Der Pächter hat den Mietvertrag für das Lautracher Gasthaus Rößle gekündigt. Wie geht es mit dem Lokal jetzt weiter?

Mobile Redaktion
Memminger Zeitung kommt nach Lautrach

Bereits über 50 Mal war die Mobile Redaktion der Memminger Zeitung in Stadt und Landkreis unterwegs, nach einer Pause wird diese Veranstaltungsreihe jetzt wieder neu gestartet. Am Montag, 16. April, kommen wir um 19:30 Uhr in den Lautracher Pfarrsaal. Ein großes Thema in der Gemeinde ist die Zukunft des Gasthauses Rößle, nachdem der Pächter den Mietvertrag mit der Gemeinde zum Jahresende gekündigt hat. Bei der Mobilen Redaktion wird aber nicht nur über die Dorfpolitik, sondern auch über die...

  • Memmingen
  • 09.04.18
  • 304× gelesen
Lokales

Wohngebiet
Bauprojekt im Memminger Grenzhof-Areal sorgt für Diskussionen

Zwischen der Firma Metzeler und der Grenzhofstraße könnte in Memmingen bald ein neues Wohnviertel entstehen. Ein Investor möchte das Areal entsprechend entwickeln. Erste Überlegungen in diese Richtung wurden im Bausenat des Stadtrats vorgestellt. Entschieden ist aber noch nichts. Indes sorgen die Pläne bei Vertretern der Baubranche bereits für Diskussionen. Dabei geht es um den sogenannten Planungsgewinn. Denn hier schlägt die Stadtverwaltung eine nicht alltägliche Lösung vor: Die Kommune...

  • Memmingen
  • 20.02.18
  • 209× gelesen
Lokales

Senat
Umstrittener Lagerplatz in der Bergerstraße in Memmingen: Räte vertagen Entscheidung

Darf die Baufirma Kutter einen umstrittenen Lagerplatz in der Bergerstraße weiter betreiben oder nicht? Diese Frage beschäftigt seit vergangenen Sommer die Memminger Stadträte – und das wird auch noch eine Weile so bleiben. Denn der Bausenat des Stadtrats hat jetzt bereits zum zweiten Mal eine Entscheidung vertagt. Neu beraten werden soll die Angelegenheit in der nächsten Sitzung des Gremiums am 28. Februar. Die Firma möchte das Gelände in der Bergerstraße, auf dem bereits seit mehreren...

  • Memmingen
  • 25.01.18
  • 54× gelesen
Lokales

Baumaßnahmen
Kritik an geplantem Bad-Standort in Memmingen

Die Diskussion um die Memminger Bäder geht weiter: Aus den Reihen des TV Memmingen kommt Kritik an den Überlegungen, ein kombiniertes Hallen- und Freibad auf dem jetzigen Freibad-Gelände zu bauen. Er halte einen Standort gegenüber dem Möbelhaus Wassermann für geeigneter, sagte ein TVM-Vertreter beim Neujahrsempfang des Christlichen Rathausblocks (CRB). Grundsätzlich tendiere er ebenfalls zu dieser Variante, sagte CRB-Stadtrat Helmuth Barth. Allerdings verzögere sich dann das Vorhaben, da die...

  • Memmingen
  • 10.01.18
  • 674× gelesen
Lokales

Politik
Nahverkehr in Memmingen: ÖDP erwartet klare Willenserklärung

Das Verhalten der ÖDP bei den Memminger Oberbürgermeister-Wahlen hat sich als 'vollkommen richtig' erwiesen. 'Wir haben auf den richtigen Kandidaten gesetzt': Das betonte der Fraktionsvorsitzende Dr. Dieter Buchberger beim Dreikönigstreffen des ÖDP-Kreisverbands in der Kattunfabrik. Das Klima im Stadtrat sei sehr gut, die Sitzungen würden deutlich entspannter verlaufen und die Fraktionen bekämen rechtzeitig die notwendigen Informationen', erklärte Buchberger nach der Begrüßung durch die...

  • Memmingen
  • 08.01.18
  • 33× gelesen
Lokales

Wohnen
Streit um Fassade in Memmingen: Stadt droht jetzt mit Zwangsgeld

Der jahrelange Streit um ein Wohnhaus in der Memminger Glockengießerstraße verschärft sich: Die Stadt droht dem Bauherrn jetzt mit einem Zwangsgeld in Höhe von 5000 Euro. Der Stein des Anstoßes ist die Beton-Optik der Fassade, die nach Ansicht der Stadt 'das ästhetische Empfinden des Durchschnittsbetrachters' verletzt. Der Bauherr soll die Außenwände bis Ende Dezember verputzen lassen. Dessen Architekt entgegnet, dass dies bereits einmal geschehen sei. Nun soll es ein Gespräch zwischen dem...

  • Memmingen
  • 22.11.17
  • 262× gelesen
Lokales

Diskussion
Memmingen: Das Thema Ganzjahresbad kocht wieder hoch

Die Diskussion über ein neues Freizeitbad ist mit Sicherheit die längste Debatte in der Memminger Nachkriegsgeschichte. Jetzt ist sie wieder um ein Kapitel reicher: Die Stadträte haben sich in einer nichtöffentlichen Klausursitzung erneut ausführlich mit dem Thema befasst. Dabei ging es nach Informationen unserer Zeitung sowohl um eine mögliche Komplettsanierung der beiden bestehenden Freizeitbäder als auch wieder um den Bau eines neuen kombinierten Hallen- und Freibads. Am Ende gab...

  • Memmingen
  • 20.11.17
  • 332× gelesen
Lokales

Diskussion
Trotz Tempo 30 in Klosterbeuren: Unmut über Lkw-Verkehr bleibt

Knapp einen Monat lang hat die Marktgemeinde Babenhausen probeweise Tempo-30-Schilder im Ortsteil Klosterbeuren aufgestellt. Ziel war es, die Lastwagen auszubremsen, die seit Monaten zu Hunderten durch das Dorf hin zum örtlichen Ziegelwerk rollen und damit den Ärger der Anwohner erregen. Wie Bürgermeister Otto Göppel betonte, verstehe er, dass die Bevölkerung einer starken Belastung ausgesetzt sei. Dennoch bewege sich das Verkehrsaufkommen im zulässigen Rahmen Dem Ziegelwerk wurde in den...

  • Mindelheim
  • 18.11.17
  • 26× gelesen
Lokales

Verkehr
Memminger Stadtrat diskutiert wieder über Weinmarkt

Es ist derzeit das kommunalpolitische Top-Thema in Memmingen: Soll die Sperrung des Weinmarkts an Wochenenden eine Dauerlösung werden oder nicht? Laut Oberbürgermeister Manfred Schilder wird sich der Stadtrat am 13. November mit dieser Frage beschäftigen. Im Interview mit unserer Zeitung nahm der Rathauschef auch Stellung zur geplanten Sanierung des Bahnhofsareals: Die im Rennen verbliebenen Investoren sollen in den nächsten Wochen mithilfe von Modellen darlegen, wie sie sich die künftige...

  • Memmingen
  • 27.10.17
  • 67× gelesen
Lokales

Diskussion
Flexibus: Entscheidung über Einführung im Unterallgäu vertagt

Mehr als zweieinhalb Stunden lang haben sich die Kreisräte in der jüngsten Sitzung des Kreistags mit dem Flexibus auseinandergesetzt. Dabei war das Angebot selbst, nämlich ein Bus, den die Fahrgäste nach Bedarf anfordern können, ohne an einen Fahrplan gebunden zu sein, keineswegs umstritten. Die Tücke lag stattdessen – wie zuvor schon in der Sitzung des Kreisausschusses – im Detail. 16 Wortmeldungen zeigten, dass es bei der Ausgestaltung des Flexibusses, der Teilräume des Landkreises mit...

  • Memmingen
  • 11.10.17
  • 60× gelesen
Lokales

Islam
80 Personen nehmen an der Führung durch die Memminger Moschee teil

Die glasklare Stimme von Hasan Zareli durchdringt Mark und Bein. Einige Zuhörer schließen die Augen. Zareli ist Gebetsrufer der Moschee in Memmingen. Die türkisch-islamische Gemeinde hat gemeinsam mit der Freiwilligen-Agentur 'Schaffenslust' Memmingen-Unterallgäu zu einer MoscheeFührung eingeladen. Etwa 80 Personen sind gekommen und lauschen Zareli. Die Moschee der türkisch-islamischen Gemeinde ist mehr als nur ein Gotteshaus. Sie ist die zentrale Anlaufstelle in Memmingen für Muslime. Die...

  • Memmingen
  • 30.05.17
  • 128× gelesen
Lokales

Stammtisch
Speeddating mit Politikern in der Sontheimer Dampfsäg

Die Kooperation der Kreiskliniken mit dem Klinikum Memmingen, der Gewässerschutz in der Landwirtschaft, die Flüchtlingsproblematik, das Strafrecht sowie eine mögliche 'Ehe' von CDU/CSU mit den Grünen: Die Themenliste beim 'Zündstoff-Stammtisch' des Radiosenders Bayern 2 in der Sontheimer Dampfsäg war lang. Live auf Sendung ging es im Anschluss mit der 'Landpartie'. Moderator Achim 'Sechzig' Bogdahn wollte dabei etwa von Klaus Bilgram und Verena Schrei mehr über die Geschichte der Dampfsäg...

  • Mindelheim
  • 28.05.17
  • 21× gelesen
Lokales

Krankenhäuser
Memmingen will gemeinsam mit dem Unterallgäu die medizinische Versorgung verbessern

Neues Kapitel in der Diskussion um eine engere Zusammenarbeit der heimischen Kliniken: Aus Memmingen kommt jetzt die Idee, in einem gemeinsamen Krankenhaus-Unternehmen mit dem Unterallgäu die höchste Versorgungsstufe anzustreben. Für die Patienten würde dies bedeuten, dass sich das medizinische Angebot vergrößert. 'Das ist nun ein erster Aufschlag. Die Frage ist jetzt, wie der Landkreis darüber denkt', sagt Oberbürgermeister Manfred Schilder. Die Stadt wolle jedenfalls das Signal aussenden,...

  • Memmingen
  • 27.05.17
  • 30× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019