Digitalisierung

Beiträge zum Thema Digitalisierung

231×

Welttag des Übersetzens
ÜbersetzerInnen – (k)eine aussterbende Spezies?

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. (BH) Sie suchen auf einem Reiseportal nach einer Unterkunft und amüsieren sich über die übersetzten Bewertungen? Oder runzeln die Stirn wegen der schrägen Produktbeschreibungen beim Online-Shopping? Vielleicht stört Sie das durchwachsene Deutsch, mit etwas Phantasie können Sie sich zusammenreimen, was gemeint ist. Umsatzzuwachs durch ÜbersetzungOnline-Händler lassen ihre Internetseiten...

  • Kaufbeuren
  • 30.09.20
Mitarbeiter der Elektrizitätswerke Reutte beim Installieren einer Kamera – hier an der Ecke Sebastianstraße/Theresienstraße.
594×

Erster Schritt
Verbesserung des Verkehrsflusses durch digitales Ampelsystem in Füssen

Es ist eines der Projekte, an dem Bürgermeister Maximilian Eichstetter seit drei Jahren tüftelt: Die Verbesserung des Verkehrsflusses in Füssen und von bzw. nach Schwangau durch ein digitales Ampelsystem mit Hilfe künstlicher Intelligenz, das zur Stauentlastung in Schwangau und Füssen führen soll. Dreieinhalb Monate nach Amtsantritt ist nun der erste Schritt zur Umsetzung gemacht. Wie die Stadtverwaltung bekannt gibt, haben Mitarbeiter der Elektrizitätswerke Reutte kürzlich die für das Projekt...

  • Füssen
  • 27.08.20
Der Erste Bürgermeister der Stadt Füssen, Maximilian Eichstetter, Markus Gmeiner, bei der Stadt Füssen zuständig für öffentliche Sicherheit & Ordnung und Kinder, Jugend & Sport sowie Patrik Lundberg, Geschäftsführer von Parkster (von rechts).
1.716×

Digitalisierung
Parkschein lösen in Füssen jetzt über das Smartphone möglich

In Füssen kann man ab sofort auf allen öffentlichen Parkplätzen über sein Smartphone ein Parkticket lösen. Das gibt die Stadtverwaltung Füssen in einer Pressemitteilung bekannt.  Der Autofahrer kann demnach über eine App die Parkzeit angeben und ohne Probleme verlängern. Das Lösen von einem Gratis-Ticket für schnelle Besorgungen ist auf vielen Parkplätzen mit einer Dauer von 30 Minuten ebenfalls möglich. Maximilian Eichstetter, Erster Bürgermeister der Stadt Füssen, sagt laut Pressemitteilung,...

  • Füssen
  • 07.07.20
Das Fendt-Team von der Produktionsplanung Smart Factory (im Bild Wladislaw Schneider) zeigte diesen zu Trainingszwecken verwendeten „Montageball“.
1.269×

Technologiekonferenz
Digitalisierung: Geballte Unternehmerkompetenz trifft sich in Marktoberdorf

Vernetzte Schwarmroboter bestellen das Feld, Schlepper sammeln mit ihren Sensoren Daten. AGCO/Fendt-Produktionsgeschäftsführer Ekkehart Gläser zeichnete bei der Technologiekonferenz im Fendt Forum in Marktoberdorf das Bild einer immer schlaueren Landwirtschaft. Dabei war es Gläser wichtig, zu zeigen, dass modernes „Smart Farming“ bei AGCO/Fendt wenig mit dem altmodischen „Stahl- und Eisen“-Image der Agrarbranche samt schwerfälliger Maschinen und staubiger Hallen zu tun hat. Gläser machte klar,...

  • Marktoberdorf
  • 14.02.20
Am Dienstag beginnt in Bayern wieder die Schule.
501×

Schulanfang
Ostallgäuer Schulen im Zeichen der Digitalisierung

Für Andreas Roth ist es selbst eine Premiere: das erste Schuljahr, das er als Leiter des Staatlichen Schulamtes für Kaufbeuren und das Ostallgäu verantwortet. Doch nun kurz vor Ferienende ist er sehr zuversichtlich. In enger Zusammenarbeit mit den Schulleitern sei alles gut vorbereitet. Jetzt wird sich in der Praxis zeigen, ob alles nach Plan läuft. Neu ist dabei vor allem, dass ab dem neuen Schuljahr der Computer mehr Raum im Unterricht einnimmt – unter anderem durch das Fach Informatik in der...

  • Buchloe
  • 08.09.19
Alexander Uhrle plant ein umfassendes Nachschlagewerk über Kaufbeuren im Internet.
742× 2

Digitalisierung
Eine Internetseite von Kaufbeurern für Kaufbeurer

Das Internet hält unendlich viele Informationen über Kaufbeuren bereit. Mit leicht abrufbarer, echter Alltagshilfe hat dieses Wissen oft aber nichts zu tun. Der Kaufbeurer Alexander Uhrle (35) möchte nun eine Internetseite schaffen, die all dies vereint: netzwertige, aktuelle Informationen aus der Stadt. Sein Buronwiki, wie er es nennt, setzt auf Schwarmintelligenz, also die Hilfe vieler. „Es soll eine freie Enzyklopädie von Kaufbeurern über Kaufbeuren werden“, sagt er. Wikis sind nicht neu im...

  • Kaufbeuren
  • 17.12.18
Er weiß die Vorzüge der analogen Welt zu schätzen: Professor Dr. Harald Welzer.
607×

Businesstalk
Sozialpsychologe Harald Welzer hinterfragt in Kaufbeuren die Digitalisierung

„Die Gestapo hätte heute ihre helle Freude.“ Man wird seinen Vortrag ja mal mit einer solch steilen These beginnen dürfen. Harald Welzer hat über den Nationalsozialismus, Gruppengewalt und Klimawandel geschrieben, als Sozialpsychologe immer die kulturwissenschaftlichen Aspekte und das irrationale Verhalten des Menschen im Blick. In seinem Buch „Die smarte Diktatur“ wertet er die Digitalisierung als nichts Geringeres als eine Attacke auf unsere Freiheit. Dass VWEW-Energie den polarisierenden...

  • Kaufbeuren
  • 03.12.18
In der Kaufbeurer Kläranlage bricht bald ein neues Zeitalter an: Der städtische Entsorgungschef Christoph Mayer in der Leitwarte der Einrichtung.
597×

Computersysteme
Kaufbeurens kluges Klärwerk: Stadt setzt auf künstliche Intelligenz

Industrie 4.0 ist das Schlagwort für die Digitalisierung in der Industrie, für das vollvernetzte Produktionswerk. Industrie 4.0 soll nun auch in der Kläranlage im Kaufbeurer Norden dafür sorgen, dass die Abwasserreinigung gründlicher, sicherer und wirtschaftlicher wird. Die Stadt bedient sich dabei der künstlichen Intelligenz sogenannter neuronaler Netze (Ansammlung einzelner Informationsverarbeitungseinheiten). Diese Computersysteme sind in der Lage, riesige Datenberge auszuwerten, wie es dem...

  • Kaufbeuren
  • 02.11.18
Symbolbild
149×

Fortschritt
Ostallgäuer Bildungskonferenz: Wie die Digitalisierung den Alltag erleichtert

Die Digitalisierung ist in aller Munde und nach wie vor ein heiß diskutiertes Thema. „Es betrifft schließlich jeden in irgendeiner Form“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker, „sei es privat oder geschäftlich“. Auch die Unternehmen im Ostallgäu werden immer digitaler. Das birgt Chancen und Herausforderungen, die bei der dritten Bildungskonferenz im Landratsamt Ostallgäu in Marktoberdorf diskutiert wurden. Viele Allgäuer Unternehmen nutzen Maschinen als digitale Hilfsmittel. So auch die Firma...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 08.10.18
Digitalisierte Arbeitsprozesse sind bei Deckel Maho in Pfronten längst Alltag. Auf unserem Bild erläutert Andrea Simacek (Mitte) bei der Abschlussveranstaltung der Allgäuer Berufsoffensive die Funktionsweise eines digitalen Maschinenleitstands.
600×

Digitalisierung
Beim Maschinenbauer Deckel Maho in Pfronten haben Prozessoren viel zu sagen

Wer Beispiele für die Digitalisierung im Allgäu sucht, wird inzwischen in vielen Branchen fündig – selbst in traditionellen Handwerksbetrieben wie dem Schreiner oder Bäcker. Im Maschinenbau ist die digitale Zukunft jedoch besonders weit fortgeschritten. Hier gibt es kaum ein Allgäuer Unternehmen, das ohne permanenten Datentransfer und umfassende Computersteuerung auskommt. Das gilt auch für den Werkzeugmaschinenhersteller Deckel Maho in Pfronten, wo bereits die nächste digitale Dimension...

  • Füssen
  • 13.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ