Die Grünen

Beiträge zum Thema Die Grünen

Michelle Derbach im Podcast.
2.484× 10 2

Podcast mit Fridays for Future Aktivistin
Auf der Suche nach politischer Heimat: Wo sieht sich Michelle Derbach in 20 Jahren?

Sie ist im Alter von 14 Jahren in die SPD eingetreten, mit 16 Jahren ist sie als Unterbezirksvorsitzende kandidiert. Jetzt ist die 17-jährige Michelle Derbach die Hauptorganisatorin und man könnte auch sagen das Gesicht der Fridays for Future Ortsgruppe Füssen/Pfronten. Neben Schularbeiten - Derbach macht im kommenden Jahr die Matura - organisiert sie Demonstrationen und Mahnwachen und startet eine neue Karriere im SPD-Ortsverein Garmisch-Partenkirchen. Kritik an Fridays for FutureNicht von...

  • Füssen
  • 20.09.21
„Eine B 12 mit einem Regelquerschnitt (RQ) von 28 Metern und unbeschränkter Geschwindigkeit wird es mit uns nicht geben!“. (Symbolfoto).
2.511× 1

Straßenausbau
Bündnis "B12-Ausbau-so nicht!" will über Folgen aufklären

"Eine B12 mit einem Regelquerschnitt (RQ) von 28 Metern und unbeschränkter Geschwindigkeit wird es mit uns nicht geben!", war der einstimmige Tenor der verschiedenen Verbände. Am Donnerstag, den 17. September hat sich das Aktionsbündnis "B12-Ausbau-so nicht!" in Germaringen getroffen. Zu dem Treffen seien Vertreter ganz unterschiedlicher Verbände gekommen. Wildschutzzäune, Lärmschutzwälle und bis zu 40 Meter breite SchneisenWie es auf der Homepage der gruene-kempten heißt, sei es den Anwohnern...

  • Germaringen
  • 22.09.20
Wahl (Symbolbild)
1.248×

Kommunalwahl 2020
Stadtratswahl in Marktoberdorf: Listen bunt gemischt

Quer durch alle Berufsgruppen breit aufgestellt, sagen die Parteien im Wahlkampf gern. Auch werben sie um Stimmen für den Einzug in den Marktoberdorfer Stadtrat damit, viele junge Kandidaten in ihren Reihen zu haben. Ist dem so? Die AZ nahm die Kandidatenlisten unter die Lupe. 24 Plätze umfasst der Stadtrat. Mit zwei Ausnahmen (Bayernpartei und Stadtteile aktiv) haben die Parteien entsprechend viele Kandidaten aufgestellt. Jüngste im Bunde sind Anita Riss bei der CSU und Jonas Held bei der...

  • Marktoberdorf
  • 16.02.20
Elfi Klein (Archivbild)
1.128×

Kommunalwahl 2020
Elfi Klein von den Grünen tritt als Bürgermeisterkandidatin in Buchloe an

Elfi Klein (64) von den Grünen tritt zur Bürgermeisterwahl in Buchloe an. Am Donnerstagabend wurde sie laut Buchloer Zeitung bei der Versammlung ihrer Partei im Stadthotel einstimmig nominiert. „Weil ich eine leidenschaftliche Kommunalpolitikerin bin und gerne hier lebe“, mit dieser Begründung nahm Klein die Nominierung an. „Damit hat Buchloe die erste Bürgermeisterkandidatin, die hoffentlich gewinnen wird“, zitiert die Buchloer Zeitung Wahlleiter Dr. Günther Räder, Landratskandidat der...

  • Buchloe
  • 18.01.20
Das Los hat entschieden.
844×

Kommunalwahl 2020
Landratsamt Ostallgäu: Bündnis 90/Die Grünen schicken Dr. Günter Räder ins Rennen

Nach einem zweimaligen Patt in den maximal zwei vorgesehenen Wahlvorgängen entschied bei der Nominierung des Landratskandidaten von Bündnis 90/Die Grünen Ostallgäu das Los. Es fiel auf Dr. Günter Räder. Bei der Nominierungsversammlung waren zwei Bewerber angetreten. Neben dem Grünen-Kreisvorsitzenden Räder war dies Robert Herbst, Grünen-Sprecher aus Marktoberdorf. Zu der Versammlung im Gasthaus Königswirt in Bertoldshofen waren 40 Stimmberechtigte Grünen-Mitglieder gekommen. Sowohl der erste...

  • Marktoberdorf
  • 01.12.19
Dr. Günter Räder aus Ebersbach, Landratskandidat der Grünen im Ostallgäu.
371×

Kommunalwahl 2020
Ostallgäuer Grüne schlagen Agraringenieur als Landratskandidat vor

Agraringenieur Dr. Günter Räder aus Ebersbach soll Landratskandidat von Bündnis 90/Die Grünen werden. Der Grünen-Kreisvorstand und die Mitglieder der Kreistagsfraktion haben Räder, der politisch ein alter Hase ist, einstimmig für das Amt des Landrates vorgeschlagen. Bei der Aufstellungsversammlung am 30. November soll der frühere Bundes- und Landtagskandidat und amtierende Kreisvorsitzende der Grünen offiziell nominiert werden. Schon in den 90er Jahren engagierte sich Räder im...

  • Obergünzburg
  • 19.10.19
Überblick über Marktoberdorf. (Archivbild)
1.142×

Kommunalwahl 2020
Grünen-Vorstand will Jörg Schneider als Bürgermeister-Kandidaten in Marktoberdorf

Die Marktoberdorfer Grünen wollen Jörg Schneider ins Rennen um das Bürgermeisteramt schicken. Der Vorstand hat sich bei einem Treffen einstimmig für ihn entschieden. Das letzte Wort haben die Mitglieder. Die Nominierungsversammlung ist am 12. November. Der vierfache Vater Jörg Schneider ist Rektor der Sankt-Martin-Grundschule, seit 2018 bei den Grünen und lebt seit 25 Jahren in Marktoberdorf. „Die Leute kennen ihn, er kennt die Marktoberdorfer und deren Interessen und Bedürfnisse gut“, sagt...

  • Marktoberdorf
  • 12.09.19
Ihr Einsatz für den Frieden: Seit vier Jahren demonstriert die Grünen-Ortsgruppe jeden Freitag auf dem Marktplatz Marktoberdorf. Mit dabei: Peter Wonka, Karin Vogg, Christian Vavra, Tristan Jonasch, Miriam Pflanzelt und Clara Knestel.
637×

Kundgebung
Markoberdorfer Grünen engagieren sich für den Frieden

Seit vier Jahren demonstriert die Grünen-Ortsgruppe in Marktoberdorf gegen deutsche Kriegseinsätze. Jeden Freitagvormittag stehen sie mit einem großen Transparent auf dem Marktplatz und machen auf die Menschenrechte aufmerksam. Alles begann im Dezember 2015: Peter Wonka, ehemaliger Geschichts- und Lateinlehrer, gründete mit anderen Mitgliedern des Grünen-Ortsverbands den Marktoberdorfer Schweigekreis. Etwa zur selben Zeit wurde der Einsatz der Deutschen Bundeswehr in Syrien beschlossen. Der...

  • Marktoberdorf
  • 02.09.19
Ist Marktoberdorf fahrradfreundlich? Diese Frage sorgt in der Stadt momentan für mächtig Zündstoff.
1.018× 4

Verkehr
Streit um Marktoberdorfer Fahrradfreundlichkeit nimmt Fahrt auf

Umweltreferent Christian Vávra kritisiert, dass Marktoberdorf für Fahrradfahrer nicht sicher genug sei. Er behauptet, die Stadt habe zu wenig getan. Harte Worte, die Bürgermeister Hell übel aufstoßen und zu einem offenen Schlagabtausch führen. In einem offenen Brief an Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell kritisiert er die Maßnahmen für Radfahrer in den vergangenen Jahren als unzulänglich. Kritik, die Hell nicht nachvollziehen kann. „Anstatt unsere Situation schlecht zu reden, sollten wir uns an den...

  • Marktoberdorf
  • 09.08.19
Archivbild: Etwa 1,5 Millionen Besucher kommen jährlich ins Schloss Neuschwanstein. Den Vorschlag des Ostallgäuer Grünen-Kreisrats Hubert Endhardt, das Schloss einen Tag pro Woche zu schließen, lehnt die zuständige Verwaltung ab.
5.739×

Forderung
Schließung für einen Tag pro Woche: Königsschlösser sollen sich von Besuchern erholen

Dem bayerischen Heimatministerium fehlt der Mut, sagt der Ostallgäuer Grünen-Kreisrat Hubert Endhardt. Er hatte das Ministerium aufgefordert, darüber nachzudenken, die Königsschlösser Neuschwanstein und Linderhof (Oberbayern) an einem Tag in der Woche zu schließen. Endhardt wünscht sich die Einführung eines „Königstages“, damit sich die Schlösser von den Besuchern „erholen“ können. Hermann Auer vom bayerischen Heimatministerium glaubt nicht, dass dies den gewünschten Effekt brächte: Dann würden...

  • Füssen
  • 25.06.19
Viel zu tun hatte die Kaufbeurer Stadtverwaltung am Sonntagabend beim Auszählen.
1.099×

Wahlergebnis
Grüne luchsen der CSU in Kaufbeuren Stimmen ab

Diese Landtagswahl wird noch lange nachhallen, auch in der Stadt. Bayerns Wirtschaftsminister und Kaufbeurens CSU-Stimmkreisabgeordneter Franz Pschierer hat sein Landtagsmandat zwar klar verteidigt. Die Stadt hat in fast allen Wahlbezirken mehrheitlich schwarz gewählt. Damit hat es sich aber schon mit den Gewohnheiten. Denn der Abstand zu den anderen Kandidaten ist deutlich geschrumpft. Früher undenkbar: In einzelnen der 52 Stimmbezirke (einschließlich der Briefwähler) sind die Grünen sogar an...

  • Kaufbeuren
  • 15.10.18
Die Grünen in Prosecco-Laune: Direktkandidat Günter Räder (rechts) stößt mit seinem Wahlkampfteam auf das gute Landesergebnis an.
276×

Landtagswahl 2018
Jubel bei den Grünen in Kaufbeuren

Großmutters selbst gemachtes Käsegebäck und Prosecco sind bei den Grünen bereits heiß begehrt, als kurz nach 18 Uhr die ersten Prognosen über den Bildschirm flimmern. Jubel im Bürgerbüro der Partei in der Ludwigstraße. „Alles gut“, sagt ein hoch zufriedener Direktkandidat Günter Räder, der kurz danach auf Bier umsteigt. Er lobt sein Wahlkampfteam, das „bis ans Limit“ gearbeitet habe. Ein Mitgliederzuwachs um fast 20 Prozent seit Jahresbeginn bei den Kreis-Grünen und nun das fulminante...

  • Kaufbeuren
  • 15.10.18
36×

Politik
Ostallgäuer Grüne wollen Jamaika-Bündnis ausloten

Wird es etwas mit Jamaika? Diese Frage, bei der es nicht um die sonnige Karibikinsel geht, sondern ums Bilden einer noch nie dagewesenen schwarz-grün-gelben Bundesregierung, wird auch im Landkreis heiß diskutiert. Am Mittwoch befassten sich die Ostallgäuer Grünen in Marktoberdorf mit dem Thema und verabschiedeten nach kontroverser Debatte einen Leitantrag: Sie unterstützen Sondierungsgespräche ihrer Partei 'und gegebenenfalls Koalitionsverhandlungen' für ein solches Bündnis. Mehr über das Thema...

  • Marktoberdorf
  • 05.10.17
244×

Verkehrskonferenz
Biessenhofener Logistikunternehmer kritisiert Deutsche Bahn

Dass ein Speditionsunternehmer lange Beifall von Politikern der Grünen erhält, ist nicht selbstverständlich. Zumal Wolfgang Thoma, Geschäftsführer von Ansorge-Logistik in Biessenhofen, den Lang-Lkw propagiert, den dessen Kritiker – darunter viele Grüne – gerne als Giga-Liner schmähen. Zumal er nebenbei noch von einem guten Gespräch mit Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) wenige Tage zuvor erzählt. Doch bei der regionalen Verkehrskonferenz der Grünen-Landtagsfraktion im Buchloer Stadthotel...

  • Buchloe
  • 03.09.17
18×

Debatte
Gewerbegebiet Argental: Zweckverband bekommt neuen Rückenwind, Grüne geben Kampf nicht auf

Vier Gemeinden, ein Zweckverband und viel Ärger. In Sachen interkommunales Gewerbegebiet Argental will der Röthenbacher Ortsverband der Grünen nicht locker lassen. Er behauptet, dass nicht nur der Standort nicht genehmigungsfähig sei, sondern auch die Gründung des Zweckverbands nicht mit rechten Dingen zugegangen sei. Nun haben die Grünen die Rechtaufsicht eingeschaltet und Beschwerde bei der Regierung von Schwaben eingelegt. Währenddessen gehen die Planungen weiter. Und der Zweckverband...

  • Kaufbeuren
  • 07.07.15
34×

Gewerbegebiet
Grüne behaupten: Interkommunales Gewerbegebiet Argental ist nicht genehmigungsfähig

Es soll etwa sieben Hektar groß werden. Es ist an der Straße zwischen Grünenbach und Gestratz geplant. Und es soll auf grüner Wiese entstehen. Genau das ist der Knackpunkt beim interkommunalen Gewerbegebiet Argental. Nicht nur der Bund Naturschutz, sondern auch die Regierung von Schwaben stört sich an dem Standort 'Auf der Au'. Jetzt hat sich zusätzlich der Ortsverband der Grünen in Röthenbach zu Wort gemeldet. Seine Meinung: Das Projekt der vier Argentalgemeinden Gestratz, Grünenbach,...

  • Kaufbeuren
  • 10.04.15
17×

Asylpolitik
Marktoberdorfer Grüne fordern mehr asylpolitisches Engagement der Stadt

Einen Dringlichkeitsantrag zur Suche nach weiteren Flüchtlingsunterkünften hat die Grünen-Fraktion im Marktoberdorfer Stadtrat gestellt. Die Stadt solle dem Landkreis dabei behilflich sein und prüfen, wo im Stadtgebiet zusätzlich Flüchtlinge untergebracht werden können. 96 Menschen aus Kriegsgebieten haben bisher in drei Unterkünften Zuflucht gefunden. Damit beherberge die Stadt rund 25 Prozent der Flüchtlinge im Landkreis, erklärte Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell. Er verwies zudem auf die...

  • Marktoberdorf
  • 21.10.14
37×

Kommunalpolitik
Ostallgäuer Kreistag: Wählerwille nicht berücksichtigt

'Der Wählerwille wurde nicht berücksichtigt'. Mit dieser Aussage kritisiert auch die Fraktion der Freien Wähler (FW) die Wahl der Landratsstellvertreter in der konstituierenden Sitzung des Kreistages Ostallgäu. In einer Pressemitteilung bemängelt Fraktionssprecherin Brigitte Schröder, dass bei der Wahl der drei Stellvertreter von Landrätin Maria Rita Zinnecker nur Bewerber von CSU und Bayernpartei berücksichtigt wurden. Diese wurden mit der Stimmenmehrheit von CSU, Bayernpartei und der...

  • Marktoberdorf
  • 30.05.14
40×

Service
Landkreis Ostallgäu bietet Abholservice für Baum- und Strauchschnitt an

Die Kommunale Abfallwirtschaft des Landkreises Ostallgäu bietet einen Service zur Abholung von bis zu drei Kubikmetern Baum und Strauchschnitt. Für den Abholservice kann in den Gemeinden und Städten sowie im Landratsamt eine Karte für je 15 Euro gekauft und auch dort wieder abgegeben werden. Der letzte Abgabetermin für die Grüne Karte ist am heutigen Freitag, den 11. April. Teilnehmer bekommen ihren Abholtermin schriftlich mitgeteilt. Das Büschel darf nicht schwerer als etwa 25 Kilogramm...

  • Marktoberdorf
  • 11.04.14
34×

Landrat
Stichwahl: Parteien im Ostallgäu positionieren sich

Die Ostallgäuer SPD und die Landkreis-Grünen haben angekündigt, bei der Stichwahl um den Posten des Landrats am 30. März Amtsinhaber Johann Fleschhut (Freie Wähler) zu unterstützen. Fleschhut tritt am letzten März-Sonntag gegen seine Herausforderin Maria Rita Zinnecker von der CSU an. Landrat Fleschhut könne für sich beanspruchen, wesentliche Impulse dafür gegeben zu haben, dass das Ostallgäu heute unter den bayerischen und deutschen Landkreisen in nahezu allen Bereichen eine Spitzenposition...

  • Marktoberdorf
  • 20.03.14
49×

Abfallwirtschaft
Grüne Karte fürs Ostallgäu

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine sogenannte Grüne Karte. Die Kommunale Abfallwirtschaft des Landkreises Ostallgäu bietet wieder den Service an, Baum- und Strauchschnitt zu Hause abzuholen. Alle Gemeinden und Städte geben die Grüne Karte für 15 Euro raus. Dort kann sie auch wieder abgegeben werden. Bis zu drei Kubikmeter werden abgeholt. Der letzte Abgabetermin für die Grüne Karte zur Frühjahrssammlung ist am 11. April.

  • Marktoberdorf
  • 20.03.14
40×

Kommunalpolitik
Politischer Aschermittwoch in Buchloe: Gute Laune bei den Grünen

In gemütlicher Runde fand der politische Aschermittwoch von Bündnis 90/Die Grünen in der Buchloer Alp-Villa statt. 'Als Termin wäre freilich der Gründonnerstag passender gewesen', stellte Spitzenkandidat Andreas Koop augenzwinkernd fest. In seiner Aschermittwochsrede beschwerte er sich scherzhaft darüber, dass es hier weit und breit nichts 'richtig Böses' gebe. Trotzdem gab es eifrig Spitzen gegen die anderen Parteien und ihre Präsenz im Ostallgäu. So stellte er beispielsweise fest, dass es die...

  • Buchloe
  • 07.03.14
63×

Kommunalpolitik
Slogan auf Wahlplakat der Neuen ListeGrüne sorgt für Ärger in Waal

'Super Läden statt Super-Markt' - dieser Slogan auf einem Wahlplakat der Neuen Liste/Grüne sorgt derzeit für Ärger in Waal. Der Einzelhändler Michael Schneider, der in der Marktgemeinde bereits einen Getränke- und Heimwerkermarkt betreibt, plant einen Neubau mit einer Kombination aus Getränke- und Heimwerkermarkt und Lebensmittelgeschäft im Waaler Gewerbegebiet Richtung Jengen. Auslöser für Schneiders Entscheidung war die Schließung des Waaler Lebensmittelmarktes im vergangenen Jahr. Der...

  • Buchloe
  • 26.02.14
26×

Nominierung
Grüne schicken 21 Kandidaten bei Stadtratswahl in Füssen ins Rennen

Mit einer gestärkten Liste gehen die Grünen in Füssen in den Kommunalwahlkampf. 21 Personen treten für die Partei als Stadtratskandidaten an. Angeführt wird die Liste vom 47-jährigen Diplom-Volkswirt und stellvertretenden Sprecher des grünen Ortsverbandes Jörg Umkehrer, der sich für eine nachhaltige Haushaltspolitik einsetzen möchte. Einen Fall wie das Kurhaus, für das nach dem Abriss immer noch millionenschwere Schulden übrig bleiben, dürfe es in Füssen künftig nicht mehr geben, so Umkehrer...

  • Füssen
  • 18.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ