Dialekt

Beiträge zum Thema Dialekt

Lokales

Tag der Muttersprache
Der Allgäuer Dialekt: Westallgäuer Sprachwissenschaftler Dr. Manfred Renn klärt auf

Am 21. Februar ist der "Tag der Muttersprache". An diesem Tag diskutiert die Welt unter anderem auch über Dialekte und ihren Rückzug. Der Allgäuer Dialekt: eine der schönsten Muttersprachen der Welt. Dr. Manfred Renn, Sprachwissenschaftler aus dem Westallgäu, hat 20 Jahre lang an der Uni Augsburg am Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben (2005 veröffentlicht) gearbeitet. Fünf Jahre lang hat er Dialekterhebungen durchgeführt, auch im nördlichen Allgäu. Darüber hinaus erforscht er seit vielen...

  • Füssen
  • 21.02.20
  • 4.218× gelesen
Lokales

Moderator
Der Grenzgänger: Porträt des Sprechers Johannes Hitzelberger aus Pfronten

Viele kennen Johannes Hitzelberger als Sprecher beim Bayerischen Rundfunk. Weil er auch oft im Allgäu auftritt, muss der Pfrontener ständig zwischen Dialekt und Hochdeutsch wechseln Es gibt nicht viele Allgäuer, die als Moderatoren und Sprecher beim Bayerischen Rundfunk in München arbeiten. Einer von ihnen ist Johannes Hitzelberger aus Pfronten. Er spricht die Nachrichten auf Bayern 2 und BR-Klassik, er führt durchs Programm von Klassik- und Volksmusiksendungen, stellt seine Stimme für...

  • Füssen
  • 03.12.16
  • 766× gelesen
Lokales

Internet
Trauchgauer Älpler-Nachwuchs fordert mehr Dialekt in sozialen Netzwerken

Whatsäbb und Gsichtsbuach: In sozialen Netzwerken kommuniziert die Jugend im Dialekt. Fernsehen und Hörfunk müssten nachziehen, fordert ein Dialektpfleger. Was der Trauchgauer Älpler Nachwuchs dazu sagt Die TV-Serie Türkisch für Anfänger im Dialekt wäre 'sche leicht komisch', findet Josefine Gschmeißner. 'Aber zum Bayerischen Rundfunk passt der Dialekt', sagt ihre Freundin Barbara Sieber. Mehr Dialekt in Fernsehen und Rundfunk – das fänden die beiden 13-Jährigen des Trachtenvereins D'Älpler...

  • Füssen
  • 26.03.15
  • 276× gelesen
Lokales

Mundart
Johannes Rinderle aus Seeg erforscht seit vielen Jahren den Allgäuer Dialekt

Dabei gräbt er viele Schätze aus - was seine beiden Bücher beweisen Johannes Rinderle ist ein leidenschaftlicher Sammler. Freilich sind es keine greifbaren oder sichtbaren Dinge, die er seit vielen Jahren zusammenträgt. Der 61-Jährige aus Seeg im Ostallgäu, von Beruf Elektroingenieur, betätigt sich in seiner freien Zeit als Sprachforscher. Ihm liegt die Mundart am Herzen. Vor einigen Jahren hat der sich in einem 108-seitigen Wörterbuch dem 'Dialekt im Ostallgäu' gewidmet und 1650 Begriffe...

  • Füssen
  • 11.02.15
  • 420× gelesen
Lokales

Mundart
Dialektforscher in Füssen für das Fernsehen auf Spurensuche

Die Kamera ist auf die Gasse in der Füssener Innenstadt gerichtet, die Einstellung passt. 'Jetzt, bitte!', ruft Kameramann Detlef Krüger. Auf dieses Zeichen schlendert Manfred Renn los. Nach einigen Schritten sieht der in Füssen lebende Dialektforscher auf. Sein Blick fällt auf das Schild einer Wirtschaft. Er schüttelt den Kopf. Diese Szene wiederholte sich gestern an mehreren Stellen in Füssen. Der Grund für die Aufnahmen: Das Bayerische Fernsehen drehte mit Renn einen Beitrag für die...

  • Füssen
  • 03.02.15
  • 28× gelesen
Lokales

Konzert
Pfarrkirche St. Nikolaus in Pfronten: Zuhörer sind von alpenländischen Musikstücken begeistert

Beim gemütvollen traditionellen Alpenländischen Singen- und Musizieren zum Advent in der voll besetzten Pfrontener Pfarrkirche St. Nikolaus haben sich die Zuhörer sehr angetan von den Darbietungen gezeigt. Sänger und Musikanten aus dem Allgäu sowie dem Werdenfelser Land zeigten, wie tief sich die weihnachtlichen Gefühle im Dialekt beschreiben lassen. In den Musikstücken wurden quasi musikalisch die Buckel, Berge und Seen der Region nachgezeichnet. Musikalische Glanzlichter setzten der...

  • Füssen
  • 15.12.14
  • 56× gelesen
Lokales

Erziehung
Dialekt in Füssener Kindergärten: Kinder lernen Sprachenvielfalt

Manchmal muss Schwester Julia Blösl erklären, welche 'Sprache' sie spricht. Die Leiterin des Marienkindergartens Pfronten redet mit den Mädchen und Buben oft in einem oberbayerischen Idiom, ein Teil ihres Personals mit Allgäuer Dialekt. Während in ihrem Kindergarten noch viele Kinder Mundart sprechen, ist das zum Beispiel im evangelischen Kindergarten Sternschnuppe in Füssen schon ganz anders: Hier ist die Mundart nur eine von vielen Sprachen. Mit den Knirpsen singen die Erzieherinnen daher...

  • Füssen
  • 22.04.14
  • 15× gelesen
Lokales

Musik
Hüttenwirt der Kappeler Alp macht Punk-Rock im Allgäuer Dialekt

Bekannt ist Karl Gehring als Hüttenwirt und Volksmusikant. Und nun hat 'der Karl' wie man ihn einfach nennt, ein neues Kapitel aufgeschlagen. Er macht Punk-Rock im Allgäuer Dialekt. Und das dürfte Manchem spanisch vorkommen. Spanisch jedenfalls ist schon der Titel seiner Cd: 'El Carlos'. Gleich beim gleichnamigen, spaßigen Eröffnungssong zeigt der Karl, wo’s langgeht: Der Sound und der Text sind urig, verschroben, die satten Gitarren-Riffs spanisch angehaucht. In 'Winter vorbei' zitiert...

  • Füssen
  • 13.07.13
  • 543× gelesen
Lokales

Alpenländisches
Weihnacht mit Manfred Hartmann und Stubenmusik aus Pfronten

Ein Allgäuer Juwel Ein Juwel unter den weihnachtlichen Veranstaltungen bildete die von Manfred Hartmann verfasste und vorgetragene Weihnachtsgeschichte im Allgäuer Dialekt zusammen mit der 'Pfrontener Stubenmusik'. . Als der 1930 geborene Pfrontener Mundartdichter sich im Jahr 1995 an der Weihnachtsgeschichte auf Allgäuerisch versuchte, gelang ihm, was Ludwig Thoma mit der "Heiligen Nacht" und Arthur Maximilian Miller mit der "Schwäbischen Weihnacht" vor ihm schufen Dort, wo...

  • Füssen
  • 28.12.12
  • 171× gelesen
Lokales

Besinnlichkeit
Georg Ried liest in Seeg aus seinen Dialekt-Erzählungen

Das Wichtigste an Weihnachten 'Ja, is denn heut’ scho’ Weihnachten?' Das mochte man sich fast fragen, angesichts der besinnlichen, nachdenklichen und heiteren Geschichten, die der Mundartdichter Georg Ried im Saal des Gemeindezentrums Seeg vorlas. Von der 'Seeger Saitenmusik' musikalisch stimmungsvoll und andächtig umrahmt, gelang es Ried bei seiner von der 'Bürgerstiftung Ostallgäu' veranstalteten Adventslesung, mit insgesamt acht Texten aus seinem Buch 'Allgäuer Weihnacht' eine...

  • Füssen
  • 19.12.12
  • 100× gelesen
Lokales
2 Bilder

Dialekt
Johannes Rinderle erfasst Sprache seiner Heimatgemeinde Seeg

Vom Grind zum Strielar Ursprünglich wollte er nur für seine Kinder und Enkel in gründliches Nachlagewerk erstellen. Herauskam ein Dialektbuch, in dem der Seeger Johannes Rinderle unter dem Titel 'Der Dialekt im Süden des Ostallgäus – Die uibr isch bei dr eisr obadoob' den Wortschatz seiner Familie zusammenfasste. Bei einem interessanten Nachmittag im Kur-Café stellte er das Werk vor kurzem auf Einladung der Seniorenbeauftragten Hedwig Langhof vor. Das Buch enthält rund 600 Allgäuer...

  • Füssen
  • 05.12.12
  • 234× gelesen
Lokales

Kofelgschroa
Außergewöhnliches Musikerlebnis in Trauchgau

'Schizophrene' Heimatverbundenheit Zu außergewöhnlicher Musik in ihrem alten, aber wunderschön renovierten Domizil in Trauchgau haben die 'Kunsthandwerks-Damen' eingeladen. Die seit zehn Jahren bestehende Musikgruppe Kofelgschroa aus Oberammergau begeisterte die Besucher mit temperamentvollen Rhythmen und – wie die Gruppe andeutete – mit dem Ausdruck 'schizophrener' Heimatverbundenheit. Markant sind der oberbayerische Dialekt (mit Allgäuer Einschlag) und die typische...

  • Füssen
  • 09.08.12
  • 30× gelesen
Lokales

Pius Lotter
Er war der Allgäuer Kräuterpapst: Pius Lotter wäre morgen 90 Jahre alt geworden

Pius Lotter war viele Jahre lang praktisch der Inbegriff des Allgäuers. Er setzte sich für den Erhalt des Dialekts, die Fortführung alter Bräuche und den Umweltschutz ein - und dass bereits vor mehr als 60 Jahren. Manchen wird er auch als Moderator des Schalenggenrennens in Pfronten-Kappel bekannt sein. Morgen Diese Woche wäre er 90 Jahre alt geworden. Sein Vermächtnis wird heute von seinen Kindern und vielen Wegbegleitern nicht nur bewahrt, sondern aktiv fortgeführt.

  • Füssen
  • 26.06.12
  • 103× gelesen
Lokales

Volksmusik
Der Monika-Dreigsang stellt am Sonntag in Seeg seine erste CD Für di alloi vor

Dreimal Monika, dreifach gut Sie heißen Monika, Monika und Monika. Und davon, dass auch für sie die Spruchweisheit von der Zahl 'aller guten Dinge' gilt, können sich am Sonntag, 20. November, ab 14 Uhr die Besucher des Gemeindezentrums Seeg überzeugen. Dort stellt der "Monika-Dreig'sang" seine erste CD "Für di alloi" vor. Der Titel ist übrigens ein Dankeschön an die Männer für die Unterstützung. Von ihnen stammte auch die Idee zur CD-Aufnahme. Die...

  • Füssen
  • 16.11.11
  • 190× gelesen
Lokales

Mundartprogramm
Texte und Gstanzl mit Christoph Maier-Gehring rund ums Heiraten, angeboten vom Füssener Standesamt

«Brautverstecken» im Kaisersaal Das Standesamt Füssen versucht sich heuer als Kulturveranstalter. Wie berichtet, gehen Andreas Rösel und sein Team einen anderen Weg, um das Standesamt ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. So findet am Donnerstag, 19. Mai, im Kaisersaal im Barockkloster St. Mang ein Mundart-Abend mit dem Titel «Brautverstecken» statt. Protagonist ist kein geringerer als Christoph Maier-Gehring, der Chefdramaturg des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München. ...

  • Füssen
  • 14.05.11
  • 225× gelesen
Lokales
2 Bilder

Dialekt
Kinder setzen sich bei Wettbewerb an Grundschulen mit Mundart auseinander

«Higschaugt, zughorcht, mitgschwätzt» - Projekt kommt unterschiedlich gut bei Schulen an - Bis 15. April können Beiträge eingereicht werden «Vor 30, 40 Jahren wollte man den Kindern den Dialekt noch austreiben», sagt Grundschulleiter Klaus Wankmiller aus Halblech. Das sei heute zum Glück vorbei. Dennoch sehen das bayerische Kultusministerium und der Förderverein «Bairische Sprache und Dialekte» Mundart in der Defensive. Deshalb haben Politik und Dialektförderer nun den Mundart-Wettbewerb...

  • Füssen
  • 02.03.11
  • 59× gelesen
Lokales

Mundartwettbewerb
Mundartwettbewerb soll Grundschülern Dialekt nahebringen

Mundart gerät immer mehr in die Defensive: Das befürchten das bayerische Kultusministerium und der Förderverein «Bairische Sprache und Dialekte». Deshalb haben sie zu einem Mundartwettbewerb in Grundschulen aufgerufen - bis 15. April können noch Beiträge eingereicht werden. In Halblech gibt es laut Rektor Klaus Wankmiller bereits Überlegungen, einen Tonbandbeitrag aufzunehmen, «schließlich ist Dialekt gesprochene Sprache», so der Schulleiter. Füssens Konrektorin Barbara Bauer ist hingegen...

  • Füssen
  • 01.03.11
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020