Dialekt

Beiträge zum Thema Dialekt

Lokales
Die Band Mauke bei einem Auftritt in Blonhofen (Archivbild).

Mundart
Neugablonzer„Noppern-Kultband“ gewinnt Dialektpreis

Neun Personen und Projekte wurden am Dienstag mit dem „Dialektpreis Bayern“ geehrt. Ein ganz besonderer Zusatzpreis ging diesmal an die Band Mauke aus Neugablonz, die für die Pflege der paurischen Mundart ausgezeichnet wurde. Der Preis ist mit je 1.000 Euro dotiert, übergeben wurde von Finanz- und Heimatminister Albert Füracker. Der Dialekt sei mit der Heimat eng verwoben und somit gelebte Kultur, so Füracker bei der Verleihung in München. Die Preisträger tragen durch ihr Schaffen und ihre...

  • Kaufbeuren
  • 05.09.19
  • 253× gelesen
Lokales
Die Ostallgäuer Gruppe Lumpamensch (hinten von links): Anna Lehner, Rebekka Steck, Juli Martin, Hanna Schuder und (vorne von links) die Zwillinge Christina und Stefanie Köpf.

Musik
Wie sich die Ostallgäuer Gruppe Lumpamensch für die Umwelt einsetzt

Es sind Geschichten, die musikalisch vom Allgäu erzählen. Davon, wie die „Staremama“ den ersten Flug ihrer Jungen erlebt. Sich Bienen, Hummeln und Falter auf die Reise machen. Und eine Studentin nach Hause kommt, zurückkehrt auf den elterlichen Hof. „Wir wollen ein Bild unserer Heimat zeigen, bei dem jedem bewusst wird, wie schützenswert sie ist“, sagt Hanna Schuder. Nicht besserwisserisch, ohne erhobenen Zeigefinger. Denn: „Lumpamensch ist eine Gruppe, die etwas hochhält, für etwas...

  • Kaufbeuren
  • 28.08.19
  • 1.464× gelesen
Lokales
Ortschronist Alois Müller hat über 15 Jahre recherchiert. In sieben Bänden erklärt der 84-Jährige nun den Dialekt seines Heimatortes Weicht und seines Geburtsortes Ungerhausen.

Sprache
15 Jahre Recherche: Alois Müller bringt sieben Bände zu Dialekt aus Weicht und Ungerhausen raus

Der Hof von Alois Müller in Weicht gleicht einem „Unkraim“ – der Begriff aus dem Dialekt des Dorfes bedeutet einen zusätzlichen Platz auf dem Dachboden. Denn bereits früher hat der 84-Jährige von dort aus eine Ortschronik geschrieben oder Ausstellungen organisiert. Dafür wurde der frühere Landwirt auch schon mehrfach ausgezeichnet. Doch: „Ich kann nicht ohne Arbeit sein“, meint Müller. Nach über 15-jähriger Recherche hat er nun eine neue Fleißarbeit vorgelegt: „So weat bei eis in Weicht und...

  • Buchloe
  • 26.04.19
  • 503× gelesen
Lokales
Das Allgäu ist nicht nur durch Festzelt, Platteln und Blasmusik bekannt. Auch der Dialekt in der Region ist etwas besonderes. Aber was hält die Jugend von der Allgäuer Mundart?

Interview
Was halten Kinder und Jugendliche aus dem Allgäu von unserem Dialekt?

„Dialekt ist doch uncool, so reden nur Hinterwäldler!“ Vorurteile über Mundartsprecher gibt es viele. Das schlechte Image ist ein Grund dafür, warum sich junge Erwachsene vermehrt ihren Dialekt abtrainieren oder von Klein auf dialektfrei erzogen werden. Doch es geht auch anders: Im Allgäu ist Mundart noch weit verbreitet – nicht nur bei der älteren Generation. Doch hat der Allgäuer Dialekt auch den Sprung in die digitale Welt geschafft? Die Allgäuer Zeitung hat vier Jugendliche aus dem...

  • Kempten
  • 01.07.18
  • 1.016× gelesen
Lokales
Mundart-Dichterin Cornelia Beßler spielt Stücke in Mundart mit der Theatergruppe der Offenen Ganztagsschule in Bad Hindelang. Für sie eine besondere Art, den Dialekt spielerisch zu fördern.

Sprache
In Bad Hindelang tritt die Schule dem Aussterben des Dialekts mit Theaterstücken entgegen

Bad Hindelang liegt idyllisch unterhalb des Imberger Horns im Oberallgäu. Fährt man in das Tal hinein, umgibt einen eine sanfte Ruhe. Die endet abrupt, sobald man die Theatergruppe der Offenen Ganztagsschule besucht. Hier ist der Teufel los. Die Schüler quatschen durcheinander. Unruhig wippen sie auf ihren blauen Stühlen. Man versteht sein eigenes Wort kaum noch. Es geht um die Rollenverteilung ihres nächsten Theaterstückes. „Des isch üsgmacht, i bi d’Nochbürin“, ruft Emma mit der frechen...

  • Bad Hindelang
  • 29.05.18
  • 534× gelesen
Lokales
Neues Portal zur Dialektpflege: www.allgaeu-dialekt.de

Sprache
Allgäuer Dialekt-Portal: Dialekt zum Anhören und Mitmachen

Kaum etwas ist so persönlich und menschlich wie der eigene Dialekt. Gerade Allgäuer legen viel Wert darauf, dass bestimmte Regionen, ja sogar einzelne Ortschaften ihren eigenen Dialekt haben. „Den Allgäuer Dialekt an sich gibt es nicht“, sagt Dr. Manfred Renn, Sprachwissenschaftler aus dem Westallgäu in unserem Podcast. Stattdessen müsse man von „den Allgäuer Dialekten“ sprechen. 20 Jahre lang hat Renn an der Uni Augsburg am Sprachatlas Bayerisch-Schwaben gearbeitet. Für ihn ist der Dialekt...

  • Kempten
  • 04.05.18
  • 15.582× gelesen
Lokales

Podcast
Der Allgäuer Dialekt: Westallgäuer Sprachwissenschaftler Dr. Manfred Renn klärt auf

Dr. Manfred Renn, Sprachwissenschaftler aus dem Westallgäu, hat 20 Jahre lang an der Uni Augsburg am Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben (2005 veröffentlicht) gearbeitet. Fünf Jahre lang hat er Dialekterhebungen durchgeführt, auch im nördlichen Allgäu. Darüber hinaus erforscht er seit vielen Jahren den Dialekt, den man im Allgäu spricht. Oder sind es DIE Dialekte? Was macht einen Allgäuer Dialekt aus? Wie grenzt man das Allgäu sprachlich ein? Was ist der Unterschied zwischen Allgäuerisch und...

  • Füssen
  • 23.02.18
  • 3.281× gelesen
Lokales

Mundart-Autorinnen Cornelia Beßler aus Bad Oberdorf erhält den Oberallgäuer Kulturpreis

Drei Oberallgäuer Mundart-Autorinnen hat Landrat Anton Klotz ausgezeichnet. Er überreichte Cornelia Beßler aus Bad Oberdorf den Kulturpreis des Landkreises Oberallgäu, der mit 1.000 Euro dotiert ist. Cornelia Ney aus Ofterschwang und Erika Lindner aus Sonthofen erhielten jeweils einen Anerkennungspreis in Höhe von 500 Euro. Cornelia Beßler belebe seit vielen Jahren das kulturelle Leben im Oberallgäu und setze sich – besonders durch ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen –...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.12.17
  • 342× gelesen
Lokales

Moderator
Der Grenzgänger: Porträt des Sprechers Johannes Hitzelberger aus Pfronten

Viele kennen Johannes Hitzelberger als Sprecher beim Bayerischen Rundfunk. Weil er auch oft im Allgäu auftritt, muss der Pfrontener ständig zwischen Dialekt und Hochdeutsch wechseln Es gibt nicht viele Allgäuer, die als Moderatoren und Sprecher beim Bayerischen Rundfunk in München arbeiten. Einer von ihnen ist Johannes Hitzelberger aus Pfronten. Er spricht die Nachrichten auf Bayern 2 und BR-Klassik, er führt durchs Programm von Klassik- und Volksmusiksendungen, stellt seine Stimme für...

  • Füssen
  • 03.12.16
  • 613× gelesen
Lokales

Sprache
Dialekt in Oberallgäuer Schulen: Mundart ist erlaubt, wenn es keine Verständigungsprobleme gibt

Wenn der 11-jährige Julius einen Text vorliest oder sich im Unterricht meldet, redet er oft im breiten Burgberger Dialekt. Dann muss Klassenlehrerin Birgit Ostermeier hin und wieder in der 5b der Grund- und Mittelschule Blaichach Julius’ Sätze ins Hochdeutsche übertragen, damit ihm alle Kinder folgen können. 'Ich finde es schön, wenn die Mädchen und Buben Dialekt sprechen', sagt Ostermeier. Wichtig sei allerdings, 'dass es für andere verständlich ist'. Falls nicht, spielt sie die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.09.16
  • 60× gelesen
Lokales

Tradition
Im Allgäu: Heimat und Dialekt sehr gefragt

Die Hauptziele des 2004 gegründeten Fördervereins'mundART Allgäu' sind, sich für die Erhaltung und Pflege der heimischen Mundart (Dialekt) einzusetzen, die Herausgabe von Publikationen zu fördern, sowie Veranstaltungen durchzuführen. Er hat seit der Gründung viele Projekte realisieren können. Als einen besonderen Höhepunkt bezeichnete Vorsitzender Simon Gehring das Mundartforum im Rahmen der Allgäuer Festwoche in Kempten. Des Weiteren sei die Nachfrage nach den Hoimat-Quartett-Spielen Ausgabe...

  • Kempten
  • 09.08.16
  • 109× gelesen
Lokales

Berichterstattung
Wie das China-Beben Allgäuer beeinflusst: Einblick in das Leben eines ZDF-Auslandskorrespondenten aus dem Westallgäu

Als ZDF-Auslandskorrespondent berichtet Thomas Reichart aus Ostasien. Das Land verändert nicht nur sein Leben Seinen Westallgäuer Dialekt hat er nie abgelegt. Die Region sei sein Anker. Und doch zieht es ihn in die Welt. Die vielen Geschichten, die warten. Die vielen Menschen, von denen er lernen kann. Die vielen Schicksale, die schockieren und aufrütteln. Das reizt Thomas Reichart. Aufgewachsen in Scheidegg, lebt und arbeitet er jetzt in China, in Peking. Als Leiter des ZDF-Studios Ostasien...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 26.07.16
  • 42× gelesen
Lokales

Tradition
Experten-Interview zum Tag der Muttersprache: Allgäuer Dialekt auf dem Rückzug

Der Tag der Muttersprache am 21. Februar ist jenen Sprachen gewidmet, die weniger als 10.000 Sprecher haben. Da im bayerischen Allgäu 650.000 Menschen wohnen, überschreitet die Zahl der Dialektsprecher zwar sicherlich die 10.000er-Marke. Aber der Dialekt ist in unserer Region ebenfalls auf dem Rückzug. Wir sprachen mit Johannes Rinderle (62) aus dem Ostallgäuer Seeg, der unter anderem das 'Allgäuer Wörterbuch' verfasst hat. Handelt es sich beim Allgäuerischen um einen Dialekt oder um eine...

  • Kempten
  • 19.02.16
  • 71× gelesen
Lokales

Dialekt
Gedichte auf Schwäbisch: Memminger und Mindelheimer Zeitung rufen zum Mundartwettbewerb auf

Sprache schafft Gemeinschaft und Geborgenheit. Das gilt für die Hochsprache ebenso wie für den Dialekt. Wer schwäbisch spricht, bekennt sich zu seinen Wurzeln. Trotzdem beherrschen immer weniger Kinder Dialekt. Memminger und Mindelheimer Zeitung wollen dem etwas entgegensetzen. Die beiden Lokalredaktionen rufen zu einem großen Mundartwettbewerb auf. Die Arbeiten begutachtet eine vierköpfige Jury. Eingereicht werden können Gedichte oder Prosatexte in schwäbischer Mundart. Die Gedichte sollten...

  • Kempten
  • 16.10.15
  • 78× gelesen
Lokales

Mundart
Aktualisierte Broschüre soll Schülern in Bayern Dialekte näherbringen

Es geschah im Jahr 1999 im oberbayerischen Otterfing. Eine Grundschullehrerin schrieb dem damals neunjährigen Florian in sein Zeugnis: 'Florian hat Probleme, sich auszudrücken, weil er zu Hause nur bayerisch redet.' Sie empfahl Florians Mutter, den Buben mehr vom nur bayerisch sprechenden Vater fernzuhalten. Der aber wehrte sich, erzählt Hermann Ruch vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB): Die Geschichte wurde zum Anlass für Fernsehsendungen zum Dialekt und zuletzt zu...

  • Kempten
  • 25.08.15
  • 72× gelesen
Lokales

Lesung
Kluftinger-Autoren Klüpfel und Kobr auf der Freilichtbühne in Altusried: Lit-Comedy auf hohem Niveau

Mit ihrer 'Lit-Comedy' sorgten die Kluftinger-Autoren Michael Kobr und Volker Klüpfel am Donnerstagabend für großes Vergnügen auf der Altusrieder Freilichtbühne. Höchst amüsant, wenn sie beim Lesen innehalten, zu diskutieren anfangen, ins Streiten kommen. Plötzlich schwappt das Absurde aus dem Roman rüber in Reale, auf die Altusrieder Bühne. Solche Verbalschlachten, bei denen der Allgäuer Dialekt auch eine wichtige Rolle spielt, gewinnen bisweilen beachtliches Niveau. Mancher Gag aber wollte...

  • Altusried
  • 11.07.15
  • 84× gelesen
Lokales

Kultur
Dialekt und böhmische Blasmusik

'Euro Kultur Forum': 9. Euregio Musikfestival macht Station in Nesselwang Bereits zum zweiten Mal veranstaltet die Euregio Via Salina und Nesselwang Marketing – in Unterstützung mit der Allgäuer Zeitung – das 'Euro Kultur Forum' in Nesselwang. In diesem Jahr findet die Veranstaltung am Freitag, 8., und Samstag, 9. Mai, in der Alpspitzhalle Nesselwang im Rahmen des 9. Euregio Musikfestivals 2015 statt. Die zweitägige Veranstaltungsreihe ist ein besonderer Kulturhöhepunkt in der Region. Das...

  • Oy-Mittelberg
  • 06.05.15
  • 26× gelesen
Lokales

Veranstaltung
Spaß an Dialekt und Blasmusik am 7. /8. Mai beim Euro Kultur Forum in Nesselwang

Allgäuer Mundart trifft böhmische Blasmusik vom Feinsten beim Euro Kultur Forum in Nesselwang. Am Freitag, 8. Mai, und Samstag, 9. Mai, ist die Alpspitzhalle Schauplatz dieser Veranstaltung. Formationen aus allen Bereichen des Allgäus und mit ganz verschiedenen Musikstilen bestreiten den Freitagabend ab 20 Uhr zum Auftakt unter dem Motto 'All’s Dialekt'. Mit dabei sind die 'Maulquappen' aus Buchloe, 'Losamol' aus Kempten, 'Funkahex' aus dem Ostallgäu und das 'Allgäuer Duranand' aus Bad...

  • Oy-Mittelberg
  • 14.04.15
  • 18× gelesen
Lokales

Tourismus
An sieben Stationen entlang der Radrunde Allgäu gibt’s Dialekte zu hören

Die 'Radrunde Allgäu' - der grenzüberschreitende, 450 Kilometer lange Fernradweg durch die Region - geht ins dritte Jahr. Nun sind alle Informationstafeln aufgestellt, Ruhebänke und Rastplätze angelegt. Und jetzt können sich Radler sogar akustisch auf das Allgäu einstellen: Auf sieben Tafeln finden sich QR-Codes, über die man den typischen örtlichen Dialekt anhören kann. Denn einen einzigen Dialekt gibt es im Allgäu nicht, stattdessen viele prägnante. So spricht der Westallgäuer in Scheidegg...

  • Kempten
  • 10.04.15
  • 21× gelesen
Lokales

Internet
Trauchgauer Älpler-Nachwuchs fordert mehr Dialekt in sozialen Netzwerken

Whatsäbb und Gsichtsbuach: In sozialen Netzwerken kommuniziert die Jugend im Dialekt. Fernsehen und Hörfunk müssten nachziehen, fordert ein Dialektpfleger. Was der Trauchgauer Älpler Nachwuchs dazu sagt Die TV-Serie Türkisch für Anfänger im Dialekt wäre 'sche leicht komisch', findet Josefine Gschmeißner. 'Aber zum Bayerischen Rundfunk passt der Dialekt', sagt ihre Freundin Barbara Sieber. Mehr Dialekt in Fernsehen und Rundfunk – das fänden die beiden 13-Jährigen des Trachtenvereins D'Älpler...

  • Füssen
  • 26.03.15
  • 250× gelesen
Lokales
5 Bilder

Buchenberg
Volksmusik aus den Alpenländern am Samstag, 18. April, ab 20 Uhr in der Sommerau

'Volksmusik aus den Alpenländern' heißt es am Samstag, 18. April, ab 20 Uhr, im Landgasthof 'Sommerau' in Buchenberg. Die Veranstaltung 'Volksmusik aus den Alpenländern' wurde von Martin Kern 1981 ins Leben gerufen. Auch in diesem Jahr werden bekannte Gruppen aus der Schweiz, Österreich und Bayern in Buchenberg auftreten. Mit ihren unterschiedlichen Trachten, Dialekten, Instrumenten und Musikstilen zeigen sie in beeindruckender Weise wie in den verschiedenen Regionen gesungen und...

  • Kempten
  • 18.03.15
  • 75× gelesen
Lokales

Mundart
Johannes Rinderle aus Seeg erforscht seit vielen Jahren den Allgäuer Dialekt

Dabei gräbt er viele Schätze aus - was seine beiden Bücher beweisen Johannes Rinderle ist ein leidenschaftlicher Sammler. Freilich sind es keine greifbaren oder sichtbaren Dinge, die er seit vielen Jahren zusammenträgt. Der 61-Jährige aus Seeg im Ostallgäu, von Beruf Elektroingenieur, betätigt sich in seiner freien Zeit als Sprachforscher. Ihm liegt die Mundart am Herzen. Vor einigen Jahren hat der sich in einem 108-seitigen Wörterbuch dem 'Dialekt im Ostallgäu' gewidmet und 1650 Begriffe...

  • Füssen
  • 11.02.15
  • 315× gelesen
Lokales

Mundart
Dialektforscher in Füssen für das Fernsehen auf Spurensuche

Die Kamera ist auf die Gasse in der Füssener Innenstadt gerichtet, die Einstellung passt. 'Jetzt, bitte!', ruft Kameramann Detlef Krüger. Auf dieses Zeichen schlendert Manfred Renn los. Nach einigen Schritten sieht der in Füssen lebende Dialektforscher auf. Sein Blick fällt auf das Schild einer Wirtschaft. Er schüttelt den Kopf. Diese Szene wiederholte sich gestern an mehreren Stellen in Füssen. Der Grund für die Aufnahmen: Das Bayerische Fernsehen drehte mit Renn einen Beitrag für die...

  • Füssen
  • 03.02.15
  • 17× gelesen
Lokales

Konzert
Pfarrkirche St. Nikolaus in Pfronten: Zuhörer sind von alpenländischen Musikstücken begeistert

Beim gemütvollen traditionellen Alpenländischen Singen- und Musizieren zum Advent in der voll besetzten Pfrontener Pfarrkirche St. Nikolaus haben sich die Zuhörer sehr angetan von den Darbietungen gezeigt. Sänger und Musikanten aus dem Allgäu sowie dem Werdenfelser Land zeigten, wie tief sich die weihnachtlichen Gefühle im Dialekt beschreiben lassen. In den Musikstücken wurden quasi musikalisch die Buckel, Berge und Seen der Region nachgezeichnet. Musikalische Glanzlichter setzten der...

  • Füssen
  • 15.12.14
  • 32× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019