Denkmalschutz

Beiträge zum Thema Denkmalschutz

Die "Historische König-Ludwig-Brücke" in Kempten.
2.245× 5 Bilder

Preisvergabe
Denkmalpflegepreis 2020: Mehrere Allgäuer Bauwerke ausgezeichnet

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau hat in Kooperation mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege vergangene Woche mehrere Bauwerke im Allgäu mit dem Bayerischen Denkmalpflegepreis 2020 ausgezeichnet. Darunter waren auch zwei Bauwerke aus Kempten. Die anderen Allgäuer Preisträger kommen aus Memmingen und Lindau, heißt es in einer Pressemitteilung der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.  Demnach erhielt die "Alte Spinnerei" in Kempten Silber in der Kategorie Private Bauwerke, die...

  • Kempten
  • 23.09.20
Das Beginenhaus in der Burgstraße: Es sieht heruntergekommen aus und ist seit Jahren Gesprächsthema, ohne dass sich etwas geändert hätte.
862×

Konzept
Neue Ideen fürs Kemptener Beginenhaus

In die Diskussion um das Kemptener Beginenhaus kommt wieder Bewegung. Der Förderverein hat ein Nutzungskonzept für das denkmalgeschützte Gebäude-Ensemble ausgearbeitet und im Kulturausschuss vorgestellt. Er möchte das „Baudenkmal Beginenhaus“ an der Burgstraße zu einem Ort machen, wo man Stadtgeschichte nicht nur sehen und erleben kann, sondern auch Veranstaltungsräume einrichten. Den dahinterliegenden Nonnenturm will der Verein als Museum betreiben und ein Tagescafé einrichten. Die neuen...

  • Kempten
  • 11.04.18
677×

Baukultur
Im buddhistischen Zentrum auf Gut Hochreute bei Immenstadt ist Altes und Neues harmonisch verbunden

Bregenzer Architekten zeigen, wie sensibel sich ein denkmalgeschütztes Ensemble modernisieren und erweitern lässt. Unten funkelt tiefblau der Große Alpsee, gegenüber stehen gras- und waldgrüne Berge, weiter hinten schimmert der graue Fels der höheren Allgäuer Alpen. Vom Gut Hochreute hat man einen grandiosen Blick auf die Täler und Höhen rund um Immenstadt. Walter Martini, Sohn eines wohlhabenden Augsburger Fabrikanten, hat es hier, auf einer Terrasse oberhalb des Alpsees, in den Jahren 1911...

  • Kempten
  • 10.06.15
60×

Denkmalschutz
Memminger Stadträte halten Abriss des Haus in der Kreuzstraße nun für möglich

Die Diskussion um das Baudenkmal in der Memminger Kreuzstraße 11 könnte schon bald vorbei sein: Wie berichtet, ist das Gebäude 300 Jahre jünger, als ursprünglich angenommen. Für einige Stadträte ist ein Abriss unter den neuen Umständen nun denkbar. Der Besitzer möchte das Haus bereits seit zweieinhalb Jahren durch einen Neubau ersetzen. Weil man aber angenommen hatte, es handelt sich um das älteste erhaltene Bürgerhaus der Stadt, wurde es unter Denkmalschutz gestellt. Mehr über das Thema...

  • Kempten
  • 07.04.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ