Denkmalschutz

Beiträge zum Thema Denkmalschutz

Die "Historische König-Ludwig-Brücke" in Kempten.
2.198× 5 Bilder

Preisvergabe
Denkmalpflegepreis 2020: Mehrere Allgäuer Bauwerke ausgezeichnet

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau hat in Kooperation mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege vergangene Woche mehrere Bauwerke im Allgäu mit dem Bayerischen Denkmalpflegepreis 2020 ausgezeichnet. Darunter waren auch zwei Bauwerke aus Kempten. Die anderen Allgäuer Preisträger kommen aus Memmingen und Lindau, heißt es in einer Pressemitteilung der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.  Demnach erhielt die "Alte Spinnerei" in Kempten Silber in der Kategorie Private Bauwerke, die...

  • Kempten
  • 23.09.20
Das Beginenhaus in der Burgstraße: Es sieht heruntergekommen aus und ist seit Jahren Gesprächsthema, ohne dass sich etwas geändert hätte.
854×

Konzept
Neue Ideen fürs Kemptener Beginenhaus

In die Diskussion um das Kemptener Beginenhaus kommt wieder Bewegung. Der Förderverein hat ein Nutzungskonzept für das denkmalgeschützte Gebäude-Ensemble ausgearbeitet und im Kulturausschuss vorgestellt. Er möchte das „Baudenkmal Beginenhaus“ an der Burgstraße zu einem Ort machen, wo man Stadtgeschichte nicht nur sehen und erleben kann, sondern auch Veranstaltungsräume einrichten. Den dahinterliegenden Nonnenturm will der Verein als Museum betreiben und ein Tagescafé einrichten. Die neuen...

  • Kempten
  • 11.04.18
101×

Denkmalschutz
Chancen auf baldigen Supermarkt-Bau in Bernbeuren sinken

Die Chance auf den baldigen Bau eines Supermarktes im Ortskern von Bernbeuren ist drastisch gesunken. Alles deutet darauf hin, dass der für den Markt-Bau notwendige Abriss des denkmalgeschützten Schnitzerstadels nicht genehmigt wird. Kurz vor Weihnachten hatte die Gemeinde ein Schreiben der Regierung von Oberbayern erhalten, in dem der Abriss des Stadels zwar nicht abgelehnt, aber ein Gutachten gefordert wird. In der Stellungnahme soll dargelegt werden, dass in dem Gebäude keine anderweitige...

  • Marktoberdorf
  • 08.01.18
133×

Ortsbesuch
Bernbeurer wollen endlich neuen Supermarkt

Die Bürger fühlen sich hingehalten: Der Schnitzer-Stadel soll endlich zugunsten eines Supermarkts abgerissen werden. Mina Köpfs Meinung ist klar: Der Schnitzer-Stadel muss weg, der Feneberg her. ' Es wär scho’ recht, wenn der Supermarkt bald käm', sagt sie. 'Damit wir Obst und G’müs kaufen können.' Die Frau, die in der Dorfmitte vor dem Stadel steht, muss laut reden, weil ständig Autos vorbeifahren. Hier ist halt was los, sagt Köpf. 'Das ist genau der richtige Platz für einen Supermarkt.' So...

  • Marktoberdorf
  • 28.11.17
325×

Immobilie
Gemeinde Weiler übernimmt den denkmalgeschützten Bahnhof wieder

Rolle zurück in Sachen Weilerer Bahnhof: Die Gemeinde wird wieder Eigentümer des denkmalgeschützten Gebäudes. Der im vergangenen Jahr geschlossene Kaufvertrag mit einem Investor wird rückabgewickelt. Einen entsprechenden Antrag des Käufers hieß der Gemeinderat mit 12:5 Stimmen für gut. 'Die Alternative wäre eine lange Hängepartie', sagte Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph. Was die Gemeinde mit dem Bahnhof macht, ist unklar. Möglicherweise taucht in dem Zusammenhang ein anderes Thema aus der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.10.17
444×

Sanierung
Fast eine Million Euro hat die Kurrle-Naturschutzstiftung in die Breitengehrenalpe in Oberstdorf investiert

Die alte Feuerstelle ist noch da, doch aus der früheren Käseküche in der Breitengehrenalpe ist inzwischen ein gemütlicher Gastraum geworden. Hinter den alten, dunklen Holzwänden des denkmalgeschützten Gebäudes spitzen neue, helle Bretter hervor. Sonst kann man kaum erkennen, dass gerade fast eine Million Euro in die Alpe und die Nebengebäude geflossen sind. Denn das alte Gebäude, das von gewaltigen Baumstämmen getragen wird, wurde erhalten, von Holzwürmern durchlöcherte Balken ersetzt und Wände...

  • Oberstdorf
  • 22.08.17
36× 2 Bilder

Auszeichnung
Tempeldoktor mit Westallgäuer Wurzeln erhält den Lindenberger Kulturpreis

Seine Patienten sind teilweise über 1000 Jahre alt und auf der ganzen Welt zu finden: prachtvolle Tempelanlagen und uralte Felsmalereien. Sie haben alle eines gemeinsam. Der Zahn der Zeit nagt an ihnen, sie verfallen nach und nach. Damit auch spätere Generationen beeindruckt davor stehen können, kümmert sich Professor Hans Leisen (68), bekannt als Tempeldoktor, seit mehreren Jahrzehnten um Kulturdenkmäler. Für seine Verdienste um das Weltkulturerbe wird er mit dem Kulturpreis 2016 der Stadt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.11.16
656×

Baukultur
Im buddhistischen Zentrum auf Gut Hochreute bei Immenstadt ist Altes und Neues harmonisch verbunden

Bregenzer Architekten zeigen, wie sensibel sich ein denkmalgeschütztes Ensemble modernisieren und erweitern lässt. Unten funkelt tiefblau der Große Alpsee, gegenüber stehen gras- und waldgrüne Berge, weiter hinten schimmert der graue Fels der höheren Allgäuer Alpen. Vom Gut Hochreute hat man einen grandiosen Blick auf die Täler und Höhen rund um Immenstadt. Walter Martini, Sohn eines wohlhabenden Augsburger Fabrikanten, hat es hier, auf einer Terrasse oberhalb des Alpsees, in den Jahren 1911...

  • Kempten
  • 10.06.15
60×

Denkmalschutz
Memminger Stadträte halten Abriss des Haus in der Kreuzstraße nun für möglich

Die Diskussion um das Baudenkmal in der Memminger Kreuzstraße 11 könnte schon bald vorbei sein: Wie berichtet, ist das Gebäude 300 Jahre jünger, als ursprünglich angenommen. Für einige Stadträte ist ein Abriss unter den neuen Umständen nun denkbar. Der Besitzer möchte das Haus bereits seit zweieinhalb Jahren durch einen Neubau ersetzen. Weil man aber angenommen hatte, es handelt sich um das älteste erhaltene Bürgerhaus der Stadt, wurde es unter Denkmalschutz gestellt. Mehr über das Thema...

  • Kempten
  • 07.04.15
94×

Denkmalschutz
Denkmalamt weist zahlreiche Flächen im Landkreis Lindau als Bodendenkmäler aus - Gemeinden sind sauer

Gemeinden sind sauer auf Denkmalschützer Das Landesamt für Denkmalpflege überarbeitet derzeit die Liste der bayerischen Denkmäler. Im Kreis Lindau liegen die Ergebnisse bereits vor - und sorgen für Ärger in zahlreichen Gemeinden. Der Grund: Die Neuaufnahme verschiedener Bodendenkmäler in die Denkmalliste. 'Für viele Gemeinden ist es nicht nachvollziehbar, warum so große Flächen als Bodendenkmäler ausgewiesen wurden', sagt Landrat Elmar Stegmann. Teilweise umfassen sie ganze Ortskerne. Ob...

  • Lindau
  • 06.04.13
395× 2 Bilder

Denkmal
Unter Denkmalschutz: Führungen im Westallgäu

Tag des offenen Denkmals - Führungen an der Immenbrücke und durch die Bruggmühle Unter dem Zeichen des Baustoffs Holz steht heuer der bundesweite Tag des offenen Denkmals am kommenden Sonntag. Im Westallgäu hat Kreisheimatpfleger Eugen Baumann zwei Baudenkmäler, die Immenbrücke und die Bruggmühle, als Objekte ausersehen. Die 14 Meter lange Immenbrücke, die zwischen Niederstaufen und Hergensweiler über die Leiblach führt, stammt aus dem Jahr 1875. Niederstaufens Heimatpfleger Wolfgang Sutter...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 06.09.12
154×

Alt Füssen
Der Historische Verein präsentiert Fotos von Schradler aus dem 19. Jahrhundert

Eine Zeitreise Gleich zu Beginn der neuen Serie seiner monatlichen Hoagarta nach der Sommerpause hat der Historische Verein 'Alt Füssen' den etwa 50 Besuchern eine ziemliche Attraktion geboten. Im Gotischen Saal des Gesellenhauses am Schrannenplatz präsentierte er 29 Fotografien von Füssen und Umgebung aus dem 19. Jahrhundert. Der Vorsitzende des Vereins, Magnus Peresson, führte das Publikum per Projektor damit quasi auf eine Reise in eine längst vergangene Zeit. Wie Peresson erklärte, stammen...

  • Füssen
  • 30.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ