Denkmalschutz

Beiträge zum Thema Denkmalschutz

Die Stadtmauer gehört zu den größten historischen Schätzen der Stadt Kaufbeuren. Doch sie bröckelt gefährlich, vor allem in dem Abschnitt zwischen Hexenturm und Hirschkeller. Dort wurde sie nun mit Drahtnetzen und Gerüsten notgesichert.
924×

Denkmalschutz
Sie bröckelt: Kaufbeurens Stadtmauer soll saniert werden

Die historische Stadtmauer Kaufbeurens geht kaputt. Sie soll deshalb saniert werden, berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Freitagsausgabe. Besonders gefährlich bröckelt die Wehranlage zwischen dem Hexenturm und dem Hirschkeller. Die Stadt hat diesen Abschnitt deshalb mit Drahtnetzen und Gerüsten notgesichert. Vor Winterbeginn soll die Stadt nun ein Sanierungskonzept erstellen, wofür Vorarbeiten notwendig sind, heißt es weiter in der Zeitung.  Mehr über das Thema lesen Sie in der...

  • Kaufbeuren
  • 10.07.20
So könnte der Kaufbeurer Afraberg nach der Neugestaltung aussehen.
1.934×

Diskussion
Afraberg Kaufbeuren: 1,5 Parkplätze pro Wohnung sollen reichen

Einen weiteren Schritt in Richtung Neugestaltung des Kaufbeurer Afraberges ging der Bauausschuss des Stadtrats. Eineinhalb Stunden lang diskutierte das Gremium in erster Linie über die sinnvolle Anzahl von Autostellplätzen in dem Gebiet mit 350 geplanten Wohnungen und über das unter Denkmalschutz stehende Hauberrisserhaus – dem einstigen Verwaltungssitz einer Brauerei. Am Ende folgten die Stadträte dem Vorschlag der Verwaltung, 1,5 Stellplätze pro Wohneinheit plus zehn Prozent...

  • Kaufbeuren
  • 12.09.19
105×

Umbau
Aus dem Stachus in Kaufbeuren wird ein Geschäftshaus

Denkmalschutz braucht Zeit. Monatelang wurde im ehemaligen Stachus in der Gutenbergstraße jeder Balken begutachtet, jede Bodendiele einem Baujahr zugeordnet, jede Mauer dokumentiert. Denn die frühere Heimat der Kultkneipe 'Life' soll zu einem Geschäftshaus umgebaut werden. Der Unternehmer Wolfgang Klöck hatte den leer stehenden, denkmalgeschützten Gasthof Stachus in der Gutenbergstraße von der Aktienbrauerei gekauft, um das Gebäude zu sanieren. Was der Investor dort plant, erfahren Sie in der...

  • Kaufbeuren
  • 06.10.16
251× 2 Bilder

Denkmalschutz
Ehepaar in Eggenthal zieht aus Neubau in einen alten Hof

'Gutes Beispiel gegen Leerstand' In vielen Allgäuer Gemeinden ist der Leerstand im Ortskern ein Thema. Meist sind es aufgelassene Höfe verstorbener Besitzer, deren Kinder die Landwirtschaft aussiedelten oder in ein Neubaugebiet zogen. 'Das entwickelt sich zu einem Problem', meint Baisweils Bürgermeister Thomas Steinhauser. Ein Ehepaar in Eggenthal schlug den umgekehrten Weg ein: Es kaufte einen alten Hof im Ortskern, renovierte und bezog ihn. 'Das bewerten wir sehr positiv', meint Bürgermeister...

  • Kaufbeuren
  • 20.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ