Denkmalschutz

Beiträge zum Thema Denkmalschutz

104×

Stadtentwicklung
Baldauf in Marktoberdorf jetzt unter Denkmalschutz

Unter Denkmalschutz steht jetzt das 'Aha-Gebäude', bei vielen Marktoberdorfern auch als 'Baldauf' bekannt. Ein Abbruch des ortsprägenden Gasthauses am Marktplatz 11 ist damit nicht mehr möglich. Dach und das Gewölbe müssen bleiben. Wie Kreisheimatpfleger Peter Ossenberg der Allgäuer Zeitung erläutert, bestünden im Innern nach wie vor größere Gestaltungsmöglichkeiten. Nicht zu der neuen Sachlage äußern will sich derzeit die Besitzerin des Hauses, das der Sage nach der heilige Florian beim großen...

  • Marktoberdorf
  • 27.04.13
100×

Denkmalschutz
Denkmalamt weist zahlreiche Flächen im Landkreis Lindau als Bodendenkmäler aus - Gemeinden sind sauer

Gemeinden sind sauer auf Denkmalschützer Das Landesamt für Denkmalpflege überarbeitet derzeit die Liste der bayerischen Denkmäler. Im Kreis Lindau liegen die Ergebnisse bereits vor - und sorgen für Ärger in zahlreichen Gemeinden. Der Grund: Die Neuaufnahme verschiedener Bodendenkmäler in die Denkmalliste. 'Für viele Gemeinden ist es nicht nachvollziehbar, warum so große Flächen als Bodendenkmäler ausgewiesen wurden', sagt Landrat Elmar Stegmann. Teilweise umfassen sie ganze Ortskerne. Ob...

  • Lindau
  • 06.04.13
24×

Landrat Stegmann kritisiert Landesamt für Denkmalschutz

Lindaus Landrat Elmar Stegmann kritisiert die Vorgehensweise des Bayrischen Landesamtes für Denkmalschutz. In einer Pressemitteilung sagt Stegmann, das Landesamt habe dem Denkmalschutz einen Bärendienst erwiesen. Durch die Aktualisierung der Denkmalliste entstehen im Landkreis Lindau 149 Bodendenkmäler. Dadurch wurden viele Ortskerne fast vollständig zum Denkmal erklärt. Landrat Elmar Stegmann hält das für nicht praktikabel, da Bodendenkmäler Baugenehmigungen erschweren. So sei der Bauherr...

  • Lindau
  • 21.03.13
20×

Geschichte
Nach der Kritik: Denkmalschutz-Chef äußert sich zur Vorgehensweise der Behörde

Es geht um unser historisches Erbe Das Landesamt für Denkmalpflege steht in der Kritik. Die geplante Ausweisung von großen Flächen als Bodendenkmal stößt in allen Westallgäuer Gemeinden auf Widerstand. Von 'Willkür' war dabei die Rede. Wir haben hierzu Fragen an Generalkonservator Professor Dr. Egon Johannes Greipl gerichtet. Der Historiker ist Chef der Behörde. Erstaunen löst die Ausweisung großer Flächen als Bodendenkmal aus. Auf welcher Basis geht das Landesamt für Denkmalpflege vor? Prof....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 20.03.13
155×

Bebauung
Die Rosenau bringt Leben an die Iller in Kempten

Wohnungen in den denkmalgeschützten Gebäuden auf der Ostseite – Gewerbe auf der Westseite geplant Von der Industriebrache zum kleinen Stadtteil links und rechts der Iller: In die ehemalige Spinnerei und Weberei Kempten zwischen Keselstraße und Füssener Straße kommt immer mehr Leben. Den Anfang hat die Rosenau gemacht, wo nach langen Jahren des Planens und Sanierens die Wohnnutzung Realität wird. Am Samstag wurde Richtfest für das siebenstöckige Spinnereigebäude gefeiert. Auch die sechsstöckige...

  • Kempten
  • 15.01.13
16×

Kempten
Bürger setzt sich für Bodendenkmäler ein

Mit einem Eilantrag hat sich Michael Hofer bei Kemptens Oberbürgermeister Ulrich Netzer für die Bodendenkmäler am Hildegardplatz in Kempten stark gemacht. Seiner Ansicht nach sollten die Bodendenkmäler, die nicht vom Umbau des Hildegardplatzes betroffenen sind, unbedingt erhalten bleiben. Bereits in den 50er-Jahren hätte man beispielsweise historische Gusseisenbrunnen zunächst im Bauhof abgelegt, dort seien sie dann verschwunden.

  • Kempten
  • 04.12.12
17×

Talk vor Ort
Sie graben die Vergangenheit aus: Der 24. Schwäbische Archäologentag zu Gast in Kempten

Indiana Jones ist wahrscheinlich der berühmteste Archäologe der Filmgeschichte. Unzählige Abenteuer hat er schon erlebt, Schätze entdeckt, mit Bösewichten gekämpft. Aber: Indiana Jones ist nun mal eine fiktive Figur. Das wahre Leben eines Archäologen hat mit der Filmrealität nicht viel gemeinsam - spannend ist die Arbeit aber dennoch. Denn die Wissenschaftler sind der Vergangenheit auf der Spur. Ohne sie wären viele Informationen nie entdeckt worden und somit für immer verloren. Womit sich...

  • Kempten
  • 19.10.12
91×

Denkmalschutz
Landkreis Ostallgäu kürt auch Denkmal-Preisträger in Irsee und Ruderatshofen

Engagement für die Geschichte Der Landkreis Ostallgäu hat Anfang Oktober zum dritten Mal seinen Denkmalpreis verliehen. 'Sie haben sich um unsere Heimat verdient gemacht', lobte Landrat Johann Fleschhut bei der Verleihung im Kaisersaal des Klosters St. Mang in Füssen die Preisträger. Denn diese altehrwürdigen Gebäude hätten über lange Zeit unsere Dörfer geprägt – und würden es dank der Sanierung nun weiter tun. Die Gemeinde Ruderatshofen erhielt zusammen mit Bauherr Josef Keller den...

  • Kempten
  • 06.10.12
426× 2 Bilder

Denkmal
Unter Denkmalschutz: Führungen im Westallgäu

Tag des offenen Denkmals - Führungen an der Immenbrücke und durch die Bruggmühle Unter dem Zeichen des Baustoffs Holz steht heuer der bundesweite Tag des offenen Denkmals am kommenden Sonntag. Im Westallgäu hat Kreisheimatpfleger Eugen Baumann zwei Baudenkmäler, die Immenbrücke und die Bruggmühle, als Objekte ausersehen. Die 14 Meter lange Immenbrücke, die zwischen Niederstaufen und Hergensweiler über die Leiblach führt, stammt aus dem Jahr 1875. Niederstaufens Heimatpfleger Wolfgang Sutter...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 06.09.12
256× 2 Bilder

Denkmalschutz
Ehepaar in Eggenthal zieht aus Neubau in einen alten Hof

'Gutes Beispiel gegen Leerstand' In vielen Allgäuer Gemeinden ist der Leerstand im Ortskern ein Thema. Meist sind es aufgelassene Höfe verstorbener Besitzer, deren Kinder die Landwirtschaft aussiedelten oder in ein Neubaugebiet zogen. 'Das entwickelt sich zu einem Problem', meint Baisweils Bürgermeister Thomas Steinhauser. Ein Ehepaar in Eggenthal schlug den umgekehrten Weg ein: Es kaufte einen alten Hof im Ortskern, renovierte und bezog ihn. 'Das bewerten wir sehr positiv', meint Bürgermeister...

  • Kaufbeuren
  • 20.01.12
11×

Kempten
Kemptener erhält Denkmalschutzmedaille von Minister Heubisch

Für die topografische Vermessung von Bodendenkmälern erhält Walter Keinert aus Kempten heute die Denkmalschutzmedaille von Kunstminister Heubisch verliehen. Damit ehrt der Freistaat Persönlichkeiten und Institutionen, die sich für Denkmalschutz und Denkmalpflege engagieren. Insgesamt 28 Personen erhalten die Medaille heute. Um 11 Uhr findet die Ehrung in der Säulenhalle des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege statt.

  • Kempten
  • 04.11.11
170×

Alt Füssen
Der Historische Verein präsentiert Fotos von Schradler aus dem 19. Jahrhundert

Eine Zeitreise Gleich zu Beginn der neuen Serie seiner monatlichen Hoagarta nach der Sommerpause hat der Historische Verein 'Alt Füssen' den etwa 50 Besuchern eine ziemliche Attraktion geboten. Im Gotischen Saal des Gesellenhauses am Schrannenplatz präsentierte er 29 Fotografien von Füssen und Umgebung aus dem 19. Jahrhundert. Der Vorsitzende des Vereins, Magnus Peresson, führte das Publikum per Projektor damit quasi auf eine Reise in eine längst vergangene Zeit. Wie Peresson erklärte, stammen...

  • Füssen
  • 30.09.11
147×

Kempten
St. Mang Kirche erhält Spende für Restauration

Von der Stiftung Denkmalschutz erhält die St. Mang Kirche in Kempten heute 6000 Euro für die Restauration ihrer Chorfenster. Der Leiter des Ortskuratoriums Augsburg-Schwaben, Bernt von Hagen übergibt den Scheck der Deutschen Stiftung Denkmalschutz um 11Uhr. Die Restaurierung ist notwendig geworden, da die 140 Jahre alten Fenster über die Jahre hinweg stark verschmutzten. Rein über Spenden werden die kompletten Kosten von 175.000 Euro finanziert. Neben der Stiftung Klimaschutz spendeten viele...

  • Kempten
  • 13.09.11
49×

Sommerserie
Gebäude in Fellheim erinnert an wirtschaftliche Erfolge einiger Fellheimer Juden

Wo die Uhrmacher zu Hause waren Unsere Sommerserie «Denkwürdig» beschäftigt sich mit Gebäuden im Landkreis Unterallgäu, die unter Denkmalschutz stehen. Wir wollen die Besonderheiten dieser Häuser, Kirchen und Schlösser ein wenig ins Licht rücken und zeigen, was die Besitzer damit vorhaben oder wie sie darin leben. Ein Baudenkmal kann auf potenzielle Käufer oft abschreckend wirken. Nicht immer findet sich jemand, der in ein spezielles Gebäude vernarrt ist und Geld und Arbeit investieren will, um...

  • Kempten
  • 27.08.11
41×

Neubau
Trotz Denkmalschutz ist Abriss zulässig

Eisenberger Räte begrüßen Vorhaben Einstimmig hat der Eisenberger Gemeinderat ein neues Wohnhaus in Unterdolden genehmigt. Das Besondere daran: Der Neubau soll anstelle eines eigentlich denkmalgeschützten, aber einsturzgefährdeten Hauses errichtet werden. Landratsamt stimmt zu Das Landratsamt hat dem Abriss des alten Hauses zugestimmt, da bereits in den 1950er Jahren die Hälfte des ursprünglichen Gebäudes abgerissen worden war, erläuterte Planer Wolfgang Martin. Zwischenzeitlich ist das Gebäude...

  • Füssen
  • 20.08.11
1.200×

Sommerserie
Wie aus dem maroden Zehentstadel in Pleß ein beliebter Veranstaltungsort wurde

Einst kurz vor dem Verfall, jetzt fast ausgebucht Unsere Sommerserie «Denkwürdig» beschäftigt sich mit Gebäuden im Landkreis Unterallgäu, die unter Denkmalschutz stehen. Wir wollen die Besonderheiten dieser Häuser, Kirchen und Schlösser ein wenig ins Licht rücken und zeigen, was die Besitzer damit vorhaben oder wie sie darin leben. Pleß Wo früher Weizen, Hafer, Rüben und Kartoffeln gehortet wurden, spielt heute die Musikkapelle. Manchmal heiraten sogar Paare in dem Zehentstadel in Pleß. Der...

  • Kempten
  • 20.08.11
98×

Sommerserie
Warum mehr als 1000 Bauwerke im Unterallgäu unter Denkmalschutz stehen

Unsere Sommerserie «denkwürdig» beschäftigt sich mit Gebäuden im Landkreis Unterallgäu, die unter Denkmalschutz stehen. Wir wollen die Besonderheiten dieser Häuser, Kirchen und Schlösser ein wenig ins Licht rücken und zeigen, was die Besitzer damit vorhaben oder wie sie darin leben. Nicht jedes schöne, ältere Schlösschen ist automatisch schützenswert und nicht jede alte Hütte muss und darf einfach so abgerissen werden. Doch was macht eigentlich ein Gebäude zum Denkmal? Alfons Blachowiak,...

  • Kempten
  • 06.08.11
31×

Denkmalschutz
Entscheidung zur Sanierung der Unterdießener Schule steht aus

Gerichtsstreit wird zur Hängepartie Seit Monaten dauert nun schon der Rechtsstreit zwischen der Gemeinde Unterdießen und dem Landesamt für Denkmalpflege wegen der Sanierung der Schule. Und noch immer ist kein Ende in Sicht. «Der Grund, warum sich alles verzögert ist, dass wir immer noch auf einen Termin warten», erklärte jetzt Bürgermeister Dietmar Loose. Wann genau das Münchener Verwaltungsgericht eine Entscheidung trifft, ist nicht bekannt. Loose hofft aber, dass es in einem Zeitrahmen von...

  • Buchloe
  • 27.05.11
192×

Urteil
Kiesabbau bei Pleß «grundsätzlich zulässig»

Verwaltungsgericht gibt Klage von Firma statt - Denkmalschutz als Streitthema Der Abbau von Kies in der Nähe der Heilig-Kreuz-Kapelle in Pleß ist zulässig: Das Verwaltungsgericht Augsburg hat das Unterallgäuer Landratsamt dazu verpflichtet, einer Fellheimer Firma den Vorbescheid auf Kiesabbau auf der Gemarkung Pleß zu erteilen. Die Behörde hatte den Antrag zuvor abgelehnt. Wie der Vorsitzende Richter Gerd Warkentin auf Nachfrage der MZ erklärte, sei damit der Abbau auf einer rund zwei Hektar...

  • Memmingen
  • 21.01.11
20×

Denkmalschutz
Hoffen auf einen Kompromiss

Gemeinde Unterdießen will Schule dämmen - Amt fürchtet Veränderung Der Streit um die Sanierung der Grundschule in Unterdießen könnte möglicherweise außergerichtlich gelöst werden. Diese Hoffnung hat Bürgermeister Dietmar Loose nach einem Treffen, das vor Kurzem mit dem Landesamt für Denkmalschutz stattgefunden hat. Ein Kompromiss scheint derzeit aber noch in weiter Ferne. Sechs Zentimeter Zur Vorgeschichte: Die Gemeinde hat bereits vor einigen Wochen einen Eilantrag beim Verwaltungsgericht in...

  • Buchloe
  • 23.12.10
27×

Hanfwerke-Siedlung
Denkmalschutz soll zurückstecken

Denkmalschutz hin oder her: Bei einer geplanten Tiefgarage in der ehemaligen Hanfwerke-Siedlung wollen sich Füssens Kommunalpolitiker über die Bedenken des Landesamtes für Denkmalpflege hinwegsetzen. Sie plädierten im Bauausschuss geschlossen dafür, dass die unterirdischen Stellplätze über eine Rampe angefahren werden sollen. Die Denkmalschützer fordern dagegen bislang eine Lösung mit einem Lift. Doch «in diesem Fall bin ich beratungsresistent», meinte nicht nur Bürgermeister Paul Iacob...

  • Kempten
  • 09.11.10

Historische Bauten erhalten

Marktoberdorf/Ostallgäu | id | Denkmalschutz sei für einen zukunftsfähigen Landkreis ein wichtiger Aspekt und sollte nicht als Last empfunden werden, hob Landrat Johann Fleschhut vor dem Ausschuss für Kultur, Sport und Ehrenamt hervor.

  • Kempten
  • 24.10.08

Historische Bauten erhalten

Marktoberdorf/Ostallgäu | id | Denkmalschutz sei für einen zukunftsfähigen Landkreis ein wichtiger Aspekt und sollte nicht als Last empfunden werden, hob Landrat Johann Fleschhut vor dem Ausschuss für Kultur, Sport und Ehrenamt hervor. Deshalb hat der Landkreis im Februar zum ersten Mal einen Denkmalpreis, aufgeteilt in einen Hauptpreis, drei zweite Geldpreise sowie weitere besondere Anerkennungen verliehen.

  • Kempten
  • 22.10.08
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ