Denkmalschutz

Beiträge zum Thema Denkmalschutz

165×

Sanierung
Alter Bahnhof in Hergensweiler steht jetzt unter Denkmalschutz

Der alte Bahnhof in Hergensweiler ist vom Landesamt für Denkmalpflege in die Denkmalliste aufgenommen worden. Bürgermeister Wolfgang Strohmaier sagt dazu, es freue ihn, 'dass meine persönliche Einschätzung schon geteilt wird, dass es sich bei dem Gebäude um etwas Besonderes handelt'. Dass der Bahnhof überhaupt noch steht, ist allerdings fast ein kleines Wunder. Hatte doch 2013 der alte Gemeinderat beschlossen, das Gebäude abzureißen. Im September dieses Jahres hat das Nachfolgegremium dann...

  • Lindau
  • 24.11.15
54×

Flüchtlinge
Ins denkmalgeschützte Haus in der Kemptener Klostersteige ziehen Asylbewerber ein

Die Besitzer des Gebäudes in der Klostersteige 34 dürfen ihr Haus nicht umbauen, weil es unter Denkmalschutz steht. Das hat ihnen die Stadt mitgeteilt und einen Umbauplan abgelehnt. Dagegen haben die Eigentümer Widerspruch eingelegt. Bis der geklärt ist, sollen in dem Gebäude in der Klostersteige (in dem ein Laden und Wohnungen sind) Asylbewerber einziehen. Denn das Haus sei ideal, heißt es von der BSG-Allgäu, die für die Stadt nach Unterkünften für Flüchtlinge sucht. Warum die Eigentümer jetzt...

  • Kempten
  • 14.08.15
366×

Ärger
Denkmalschutz: Besitzer in Kempten will unbedingt sein Haus abreißen - Warum die Stadt das nicht zulässt

'So hartnäckig war bisher niemand' Christine Numberger und ihr Mann Gerhard sind verärgert. Und einfach hinnehmen wollen die Eheleute aus Betzigau nicht, was sie da im Bauausschuss gehört haben. Dort hieß es nämlich, dass das Ehepaar sein Haus in der Klostersteige 34 nicht abreißen und wieder aufbauen darf. Das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert stehe unter Denkmalschutz. Es sei ein wichtiger Bestandteil des historischen, städtebaulichen Ensembles in diesem Bereich und dürfe nicht verändert...

  • Kempten
  • 06.08.15
87×

Ehrung
Kaufbeurer Stadtheimatpfleger bekommt die Denkmalschutzmedaille des Freistaates Bayern

Anton Brenner, der langjährige Kaufbeurer Stadtheimatpfleger, ist einer der Preisträger, die heuer mit der Denkmalschutzmedaille des Freistaates ausgezeichnet wurden. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er nicht persönlich zur Preisverleihung ins Landesamt für Denkmalpflege in der Alten Münze in München kommen. Stellvertretend nahm Ulrike Gerber von der Untere Denkmalschutzbehörde der Wertachstadt die Medaille aus den Händen von Kulturminister Ludwig Spaenle entgegen. Die Ehrung Brenners soll...

  • Kempten
  • 05.07.15
59×

Abgewiesen
Keine Klinik am Schwaltenweiher bei Rückholz – Denkmal- und Landschaftsschutz haben Vorrang

Das Landratsamt Ostallgäu hat die Pläne für den Bau einer Klinik für psychisch und psychosomatisch erkrankte Kinder und Jugendliche mit Hotel- und Tagungszentrum am Schwaltenweiher bei Rückholz abgewiesen. Das sei auf 'zwingende bauplanungsrechtliche und naturschutzrechtliche Regelungen' zurückzuführen, so die Baujuristin des Landratsamts, Gudrun Hummel. Der Leiter des Projekts wollte sich dazu nicht äußern. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe...

  • Füssen
  • 02.07.15
656×

Baukultur
Im buddhistischen Zentrum auf Gut Hochreute bei Immenstadt ist Altes und Neues harmonisch verbunden

Bregenzer Architekten zeigen, wie sensibel sich ein denkmalgeschütztes Ensemble modernisieren und erweitern lässt. Unten funkelt tiefblau der Große Alpsee, gegenüber stehen gras- und waldgrüne Berge, weiter hinten schimmert der graue Fels der höheren Allgäuer Alpen. Vom Gut Hochreute hat man einen grandiosen Blick auf die Täler und Höhen rund um Immenstadt. Walter Martini, Sohn eines wohlhabenden Augsburger Fabrikanten, hat es hier, auf einer Terrasse oberhalb des Alpsees, in den Jahren 1911...

  • Kempten
  • 10.06.15
60×

Denkmalschutz
Memminger Stadträte halten Abriss des Haus in der Kreuzstraße nun für möglich

Die Diskussion um das Baudenkmal in der Memminger Kreuzstraße 11 könnte schon bald vorbei sein: Wie berichtet, ist das Gebäude 300 Jahre jünger, als ursprünglich angenommen. Für einige Stadträte ist ein Abriss unter den neuen Umständen nun denkbar. Der Besitzer möchte das Haus bereits seit zweieinhalb Jahren durch einen Neubau ersetzen. Weil man aber angenommen hatte, es handelt sich um das älteste erhaltene Bürgerhaus der Stadt, wurde es unter Denkmalschutz gestellt. Mehr über das Thema...

  • Kempten
  • 07.04.15
49×

Bauen
Diskussion um Abriss von Memminger Gebäude in der Kreuzstraße beginnt von vorne

Wann darf ein Baudenkmal abgerissen werden? Um diese Frage dreht sich seit mehr als zweieinhalb Jahren die Debatte rund um das Anwesen in der Kreuzstraße 11 in Memmingen. Der Eigentümer möchte das Gebäude durch einen Neubau ersetzen. Nachdem er im November 2012 eine entsprechende Voranfrage gestellt hatte, wurde das Haus aber unter Denkmalschutz gestellt, weil Holzbalken aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts darin entdeckt wurden. Eine erneute Bauuntersuchung hat nun allerdings ergeben,...

  • Kempten
  • 16.03.15
18×

Bauausschuss
Neue Planung für Füssens Altstadt kommt gut an

'Wir finden es gut, das ist eine tolle Sache.' So fasste Bürgermeister Paul Iacob die Meinung des Füssener Bauausschusses zur geplanten Fassadenänderung der ehemaligen Raiffeisenbank in der Reichenstraße zusammen. Das Erscheinungsbild des Jahrhunderte alten Gebäudes soll wieder 'mehr in den alten Zustand' versetzt werden, sagte Bauamtsleiter Armin Angeringer. Das kam gut an: Ohne große Aussprache befürworteten die Kommunalpolitiker die Bauvoranfrage, Details müssen aber noch mit dem...

  • Füssen
  • 04.03.15
244× 2 Bilder

Sanierung
Sanierung Allgäuer Brauhaus: In der Fasshalle wütet der Holzwurm

Gastronomie-Betriebe sollen einmal in die ehemalige Fasshalle des Allgäuer Brauhauses einziehen. Doch bis dahin muss grundlegend saniert werden. Den Verantwortlichen zufolge wütet der Holzwurm im Gebälk, teilweise sind Materialien hochgiftig beschichtet. Also muss das marode Dach komplett abgebaut werden. Eine Zeitlang werden nur die Außenwände und die Gewölbe stehen bleiben. Die denkmalgeschützten Gebäudeteile werden anschließend restauriert oder erneuert und wieder aufgebaut. Mit einem guten...

  • Kempten
  • 14.01.15
369×

Umbau
Neues Lokal El toro eröffent im Füssener Stadtgespräch

Nachdem die Gaststätte 'Stadtgespräch' in der Brunnengasse in Füssen etwa sieben Jahre lang leer stand, ziehen jetzt neue Pächter ein. Dass das rund 500 Jahre alte Gebäude wieder neu belebt wird, ist für die Stadt wichtig, sagt der Alt-Füssen-Vorsitzende Magnus Peresson: 'Jedes leer stehende Haus ist schlecht für die Stadt.' Sabine Wörndl und ihr Mann Alin Murwai eröffnen in dem frisch sanierten Haus am 22. Januar das Steakhouse und mexikanische Restaurant 'El toro'. 'Die Nachbarn haben uns...

  • Füssen
  • 13.01.15
29×

Stadtentwicklung
Planung des Fachmarktzentrums Forettle in Kaufbeuren steht in der Kritik

Das geplante Fachmarktzentrum am Forettle findet aus unterschiedlichsten Gründen nicht jedermanns Zustimmung. Der Stadtrat jedoch entschied sich dafür. Nun meldet sich der Heimatverein zu Wort. Er befürchtet, dass dort 'historisch wichtige Gebäude in Mitleidenschaft gezogen werden'. Das gelte nicht nur für Denkmäler, sondern auch für andere Häuser. 'Besonders die Gebäude auf beiden Seiten der Johannes-Haag-Straße bilden ein noch relativ dichtes Ensemble von vorindustriellen Gewerbebauten', so...

  • Kempten
  • 08.01.15
560×

Wohnungsbau
Umbau des ehemaligen Kreiskrankenhauses in Kempten lässt auf sich warten

Der Umbau des früheren, denkmalgeschützten Kreiskrankenhauses an der Memminger Straße lässt noch auf sich warten. 'Wir fangen gerade mit der Vermessung des Gebäudes an. Danach erst folgt die Planung für den Umbau', sagt Kurt Kirmair, Geschäftsführer der 'Millenium Development Immobiliengesellschaft' in München. Millenium hatte das alte Krankenhaus vor knapp einem Jahr gekauft. Wie läuft es mit dem Umbau der ehemaligen Stiftsklinik? Das fragten sich nicht nur die Bürger, als kürzlich die Pläne...

  • Kempten
  • 27.08.14
108×

Denkmalschutz
Ältesten Dachstuhl Kaufbeurens als Wohnraum nutzen

Zwei alte Häuser werden mit viel Aufwand als Wohnraum und Gewerbefläche hergerichtet. Das Engagement der privaten Bauherren soll mit städtischen und staatlichen Fördermitteln unterstützt werden. 'Die beiden Immobilien waren in den vergangenen Jahren systematisch dem Verfall preisgegeben', sagt Franz Endhardt, der beruflich als Sparkassen-Vorstandsmitglied durch den Umbau der 'Traube' ebenfalls viel mit Denkmalschutz zu tun hat. 'Mit der Sanierung wollen wir einen Impuls für die Aufwertung der...

  • Kempten
  • 20.08.14
349×

Umbau
Montessori-Schule erhält in historischem Gebäude in Tannheim drei Klassenzimmer

Die im Jahr 1908 erbaute und unter Denkmalschutz stehende 'Alte Schule' in Tannheim (württembergisches Illertal) soll jetzt grundlegend saniert werden – unter Berücksichtigung der Auflagen des Denkmalschutzes. Ins Obergeschoss zieht die Montessori-Schule Illertal ein, die dort drei neue Klassenzimmer erhält. Im Untergeschoss des Gebäudes, das sich zwischen Rathaus und der bestehenden Montessori-Schule befindet, wird die evangelische Kirchengemeinde einen Gebetsraum und kleinere Nebenräume...

  • Kempten
  • 12.08.14
14×

Sanierung
Bemühungen Kaufbeurens beim Denkmalschutz gelobt

Als beispielgebend für ganz Bayern bezeichnete der neue Leiter des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, Generalkonservator Mathias Pfeil, bei seinem gestrigen Besuch die Anstrengungen Kaufbeurens für den Denkmalschutz. Konkret meinte er damit die neu aufgelegte Broschüre 'Baudenkmäler und Gebäude im Ensemble - Leitfaden für (Haus-)Eigentümer' und das Förderprogramm für Gutachterleistungen im Vorfeld einer Sanierung. Dafür stellte der Stadtrat heuer bis zu 80.000 Euro im Haushalt zur...

  • Kempten
  • 07.05.14
24×

Gericht
Landratsamt Oberallgäu: Beeinträchtigung des Denkmalschutzes durch Photovoltaikanlage

Das Verwaltungsgericht Augsburg verhandelt heute über eine mögliche Entfernung einer Photovoltaikanlage auf einem Bauernhof in Wertach. Das Landratsamt Oberallgäu sieht durch die Anlage den denkmalgeschützten Teil des Anwesens zu stark beeinträchtigt. Zwar befindet sich die Photovoltaikanlage auf einem nicht denkmalgeschützten Teil des Bauernhofs, das Gericht muss aber entscheiden, ob eine optische Beeinträchtigung vorliegt.

  • Oy-Mittelberg
  • 26.02.14

Zehntstadel
Kommt ein Bürgerentscheid zum Zehntstadel? 3.500 Unterschriften im Memminger Rathaus übergeben

Ein altes Gemäuer im Memminger Norden bewegt die Gemüter im Stadtrat schon seit einiger Zeit. Der Zehntstadel im Stadtteil Steinheim ist in seiner jetzigen Verfassung vielen ein Dorn im Auge. Die Fenster zerschlagen und mit Brettern vernagelt, das Dach und die Mauern schief und einsturzgefährdet! Einfach abreißen kann man den Stadel aber nicht: er steht unter Denkmalschutz. Stattdessen hat der Memminger Stadtrat beschlossen, den Zehtstadel zu sanieren und zu einem Gemeinschaftshaus umzubauen....

  • Kempten
  • 24.02.14
25×

Neubau
Denkmalbehörde lehnt Hotel-Pläne in Bühl weiter ab

Bürgermeister Armin Schaupp gab nach Gespräch 'Entwarnung' – Behörde widerspricht Das Landesamt für Denkmalpflege lehnt die Hotel-Pläne in Bühl weiterhin ab. Das erklärte die Behörde auf Anfrage von Immenstädter Bürgern. Die hatten nachgehakt, nachdem Bürgermeister Armin Schaupp jüngst im Stadtrat 'Entwarnung' gegeben hatte. Schaupp hatte in der Ratssitzung am 30. Januar auf Fragen aus dem Gremium erklärt: Die Denkmalschutzbehörde sei dem Projekt 'anfänglich sehr kritisch' gegenüber gestanden....

  • Kempten
  • 20.02.14
34×

Entscheidung
Bausenat lehnt Pläne für neue Gaststätte am Memminger Schrannenplatz ab

Die Mitglieder des Memminger Bausenats haben die Pläne für eine neue Gaststätte samt Hotel am Schrannenplatz nicht befürwortet. Vielmehr empfahlen sie dem privaten Bauherrn, die Fassade entsprechend den Anregungen des örtlichen Heimatpflegers Günther Bayer umzuplanen. Dieser hatte im Vorfeld harsche Kritik an den Bauplänen geäußert. Vor allem die geplante Fassade lehnte er kategorisch ab und forderte eine Rekonstruktion der historischen Front der abgebrannten Gaststätte 'Raben'. Nach seinen...

  • Kempten
  • 24.01.14
26×

Sanierung
Kosten für den Kirchturmbau in Pfronten sind finanziert

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert die Renovierung mit 30.000 Euro. Spendenbereitschaft 'unglaublich'. 635.000 Euro – so viel haben die Renovierung von Turm, Turmhaube, Glockenanlage und Hochaltar der Pfarrkirche St. Nikolaus in Pfronten gekostet. 635.000 Euro sind nun finanziert – nicht zuletzt aufgrund der 30.000 Euro Zuschuss, die Bernt von Hagen von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz Pfarrer Bernd Leumann jetzt überreichte. Rund 30 Prozent der Gesamtkosten haben die...

  • Füssen
  • 11.12.13
21×

Denkmalschutz
Sanierung des Buchloer Polizeigebäudes beinahe abgeschlossen

Nur noch ein paar Kleinigkeiten fehlen Viele Handwerker gaben sich in den vergangenen Monaten im denkmalgeschützten Buchloer Polizeigebäude an der Augsburger Straße die Klinke in die Hand. Kaum war einer mit seiner Arbeit fertig, fing der nächste an. Im April vergangenen Jahres hatten die Sanierungsarbeiten begonnen, im Oktober 2012 übernahm der Erste Polizeihauptkommissar die Leitung der Buchloer Inspektion. 'Auch wenn der Architekt die Termine der Firmen koordiniert hat, kam die Betreuung der...

  • Buchloe
  • 07.09.13
33×

Abstützmaßnahmen
Salzstadel in Wohmbrechts muss geräumt werden

Beim denkmalgeschützten Salzstadel in Wohmbrechts, der sich inzwischen mit dem Prädikat 'baufällig' schmücken kann, muss sich noch in diesem Jahr was tun. Das ist das Ergebnis eines Ortstermins Ende August mit Vertretern von Landesdenkmalamt, Landratsamt, Gemeinde und Ortsheimatpflege. Das Gebälk der Decke im Erdgeschoss muss im Bereich Nordwand bis Ende November abgestützt werden - also noch vor Schneefall. So lauten die klaren Ansagen von Robert Fischer, Bauamtsleiter beim Landratsamt....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.09.13
47×

Denkmal
Denkmalamt muss Liste für neue Bodendenkmäler im Westallgäu überarbeiten

Minister Heubisch pfeift Denkmalamt zurück Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch pfeift das Landesdenkmalamt zurück. Die Behörde, die jüngst die Gemeinden im Landkreis Lindau mit mit einer Vorschlagsliste neuer Bodendenkmäler in der Denkmalliste massiv irritiert hatte, muss den Prozess auf Anweisung von oben erstmal stoppen. Wolfgang Heubisch hat sich des Themas angenommen, nachdem sich einige Bürgermeister, Landtagsabgeordnete und auch Landrat Elmar Stegmann bei ihm über die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ