Denkmalpflege

Beiträge zum Thema Denkmalpflege

In Allenbsbach im Landkreis Konstanz haben Archäologen bei Voruntersuchungen des Ausbaus der Bundesstraße 33 eine frühneuzeitliche Hinrichtungsstätte entdeckt.
 24.880×   5 Bilder

"Zweischläfriger Galgen"
Archäologen entdecken frühneuzeitliche Hinrichtungsstätte am Bodensee

In Allenbsbach im Landkreis Konstanz haben Archäologen bei Voruntersuchungen des Ausbaus der Bundesstraße 33 eine frühneuzeitliche Hinrichtungsstätte entdeckt. Nach Angaben des Landesamtes für Denkmalpflege wurden dort zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert Hinrichtungen durchgeführt. Bis jetzt wurden in Baden-Württemberg nur wenige Hinrichtungsstätten mit modernen Methoden untersucht. Daher komme den Ausgrabungen eine hohe wissenschaftliche und überregionale Bedeutung zu, so das...

  • Friedrichshafen
  • 03.06.20
Dr. Christa Koepff (links) und Sabine Streck (rechts) setzten sich dafür ein, dass der Waldfriedhof auf die bayerische Denkmalliste kam.
 711×

Denkmalpflege
Memminger Waldfriedhof in Denkmal-Atlas aufgenommen

Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege hat den Memminger Waldfriehof in den bayerischen Denkmalatlas aufgenommen. Dafür haben sich Sabine Streck, stellvertretende Heimatpflegerin in Memmingen und Dr. Christa Koepff, Vorsitzende des Fördervereins "Alter Friedhof Memmingen“ eingesetzt. Das berichtet die Memminger Zeitung (MZ).  Demnach ist der der 100 Jahre alte Friedhof für die Beiden weit mehr als nur ein Denkmal. Ihnen geht es um den Erhalt des gemeinschaftlichen Gedächtnisses der...

  • Memmingen
  • 13.05.20
Archivbild der Alten Schule in Immenstadt.
 4.281×  2

Denkmalschutz
"Alte Schule" in Immenstadt darf nicht abgerissen werden

Das Landratsamt will die Abbrucherlaubnis der denkmalgeschützten Alten Schule in Immenstadt aufheben. Die Genehmigung wahr wohl rechtswidrig, heißt es in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung. Demnach bittet das Landratsamt Oberallgäu den Besitzer der Alten Schule, die Pfarrpfründestiftung Immenstadt, um eine Stellungnahme. Pfarrer Helmut Epp habe dafür wenig Verständnis. 

 Laut AZ habe im April 2014 der damalige Landrat vor dem Ende seiner Amtszeit die Erlaubnis für den Abriss der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.03.20
Das Landratsamt unterstützt Denkmalpflege, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung mit etwa 270.000 Euro (Archivbild)-
 281×

Fördergelder
Landkreis Unterallgäu unterstützt Projekte mit 270.000 Euro

Mit rund 270.000 Euro wird der Landkreis Unterallgäu Projekte zur Denkmalpflege, Jugendarbeit und Erwachsenbildung unterstützen. Das hat das Landratsamt Unterallgäu jetzt in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Der Schul-, Kultur- und Sportausschuss des Kreistags stimmte einstimmig für die Fördergelder. Landratsamt fördert 21 Projekte in der Denkmalpflege 81.100 Euro erhalten 21 Projekte zur Denkmalpflege insgesamt. Kirchenstiftungen, Kommunen und Privatpersonen bekommen den Zuschlag...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 11.10.19
Das Zollhäuschen in Kaufbeuren: sanierungsbedürftig.
 1.581×

Sanierungsbedürftig
Das schmucke Kaufbeurer Zollhäuschen ist marode

Das schmucke Zollhäuschen am Rande der Kaufbeurer Fußgängerzone ist ein beliebtes Fotomotiv. Wenn der Heimatverein am Freitagnachmittag dort öffnet, kommen auch stets Besucher vorbei. Doch damit ist nun vorerst Schluss. Denn das Gebäude bedarf einer Sanierung. Es gibt Schäden an Decken und im Dachgebälk, bestätigt das städtische Hochbauamt. Der Heimatverein ist deshalb bereits in das ehemalige Gratislädle Unter dem Berg 16 a umgezogen. Das Kaufbeurer Wahrzeichen muss zunächst geschlossen...

  • Kaufbeuren
  • 30.08.19
Symbolbild. Im Bild wird die Alte Säge in Hettisried dokumentiert, fein säuberlich abgebaut und Einzelteile nummeriert . Im Bauernhofmuseum Illerbeuren wurde sie wieder aufgebaut.
 10.273×

Denkmalschutz
Oberallgäuer (29) muss für Bauernhaus-Umbau 30.000 Euro Strafe zahlen: Was das Amt für Denkmalpflege dazu sagt

Ein 29-jähriger Oberallgäuer wurde im Juli zu einer Geldstrafe von 30.000 Euro verurteilt, weil er ein denkmalgeschütztes Bauernhaus umgebaut hat und dabei gegen die Auflagen der Behörden verstoßen hat. Eine Strafe, die laut dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) aus denkmalfachlicher Sicht angemessen sei. Dem BLfD ist der Fall um das 200 Jahre alte Bauernhaus bekannt, Gebietsreferenten der Behörde hatten vor Gericht ausgesagt. Das Problem in diesem Fall: Der 29-Jährige habe ohne...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.08.19
Die Konstruktion aus genietetem Metall beim Memminger Bahnhof gehört nach Ansicht vieler MZ-Leser unter Denkmalschutz gestellt.
 650×

Bauwerk
Memmingens „Eiffelturm“ soll bleiben

Die Entscheidung, was mit dem Eisernen Steg am Memminger Bahnhof passiert, ist noch nicht gefallen. Es laufen Gespräche zwischen Stadt und Bahn sowie dem Landesamt für Denkmalpflege. Der Hintergrund: Die Bahnstrecke wird im Frühjahr elektrifiziert – bis dahin ist klar, ob die Fußgängerbrücke, die im Zuge der Arbeiten abgebaut wird, danach wieder errichtet wird – oder nicht. Während die Stadt noch verhandelt, sind die Meinungen vieler MZ-Leser eindeutig. Wie beispielsweise von Fritz Schieß...

  • Memmingen
  • 26.11.18
Viel Geschichte  liegt nicht nur über, sondern oft auf unter der Erde. Wie hier an der Marktoberdorfer Allee, die auf einer historischen Lithographie von X. Rief zu sehen ist.
 541×

Vergangenheit
Bodendenkmäler in Marktoberdorf sollen bewahrt werden

Bodendenkmäler sind keine nachwachsenden Rohstoffe. Was weg ist, ist weg. Wenn eines zerstört wird, ist das, als ob man aus einem Archivordner eine Seite ausreißt, die dann für immer verloren ist. Mit diesem Vergleich macht Dr. Johann Friedrich Tolksdorf die Bedeutung dieser stummen Zeugen aus der Vergangenheit deutlich. Er ist beim Landesamt für Denkmalpflege für die Bodendenkmäler in Schwaben zuständig. Zu ihnen zählen mittelalterliche Grundmauern und Gewölbe ebenso wie alte Grabfelder...

  • Marktoberdorf
  • 06.06.18
Josef Miller, Vorsitzender der Bayerischen Landesstiftung, betrachtet ein Stück Deckenputz der Nesselwanger Pfarrkirche St. Andreas, das im Januar herabgestürzt ist. Neben ihm Pfarrer Werner Haas, Kirchenpfleger Konrad Bach und Bürgermeister Franz Erhart.
 589×

Kosten
Sanierung der Nesselwanger Pfarrkirche wird Millionensache

Zu einer Millionenangelegenheit wird die Renovierung der Nesselwanger Pfarrkirche St. Andreas in diesem und dem kommenden Jahr. Nachdem im Januar Teile aus dem Deckenstuck zu Boden gestürzt waren, werden zusätzliche Arbeiten fällig, so dass die Kosten auf insgesamt eine Million Euro geschätzt werden. Bei einem Besuch vor Ort informierte sich jetzt Josef Miller, der Vorsitzende der Bayerischen Landesstiftung, über die Schäden und dem Umfang der Arbeiten, die sich auch in der Höhe der Förderung...

  • Füssen
  • 02.03.18
 262×

Denkmalpflege
Historisches Altstadt-Haus in Füssen soll in die Höhe wachsen

Eine solche Bauvoranfrage landet nicht oft auf dem Tisch des Füssener Bauausschusses: Ein neuer Eigentümer will ein historisches Haus am Schrannenplatz sanieren und auch eine Etage auf das Gebäude draufsatteln. Vorbehaltlich der Zustimmung durch das Landesamt für Denkmalpflege stellte das Gremium das kommunale Einvernehmen in Aussicht. Bedenken hatte lediglich Dr. Christoph Böhm (CSU): Zwar sehe die geplante Aufstockung gut aus, doch widerspreche das Vorhaben der Altstadt-Satzung. Warum eine...

  • Füssen
  • 11.12.17
 302×

Porträt
Volksmusiker Albert Wechs (80) ist auch Heimatpfleger des Landkreises Oberallgäu

Das Bild vom Vollblutmusiker wird oft als Klischee verwendet. Aber manchmal passt es. Schon als Kind lernte Albert Wechs aus Bad Hindelang Singen und Jodeln, später kamen ein paar Instrumente dazu. Er sang in Jodlergruppen und Chören, spielte in der Blaskapelle, machte Tanzmusik. Die 'Gebrüder Wechs' waren weit über das Ostrachtal hinaus bekannt. Heute beackert Albert Wechs, der am Montag 80. Geburtstag feierte, ein anderes kulturelles Feld: Als Heimatpfleger für den südlichen Teil des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.11.16
 111×

Denkmalpflege
An der Burgruine Hohenfreyberg bei Eisenberg-Zell wird wieder gemauert

Die Gemeinde Eisenberg lässt wieder an der Burgruine Hohenfreyberg arbeiten. Nachdem festgestellt worden war, dass die Abdeckung der Mauern an vielen Stellen bereits schadhaft ist, sahen sich Bürgermeister Manfred Kössel und Burgenfachmann Dr. Joachin Zeune zum Handel veranlasst. Seit Anfang Oktober arbeitet der mit Naturstein und Kalkmörtel vertraute Maurer Magnus Osterried aus Leuterschach daran, die Mauerabdeckung zu erneuern. So wird die Verkehrssicherheit der viel besuchten Ruine...

  • Füssen
  • 11.10.16
 12×

Kritik
Neubau in der Füssener Altstadt: Vorstoß zum Überarbeiten der Fassade scheitert

Äußerst kritisch beäugt der Füssener Stadtrat Magnus Peresson (UBL) seit Jahren die Planungen und inzwischen den Bau eines Wohnhauses zwischen Hinterer Gasse und Luitpoldstraße. Als er nun dazu Akten im städtischen Bauamt einsehen konnte, fiel ihm eine Stellungnahme des Landesamtes für Denkmalpflege in die Finger. Tenor der Behörde vor fast zwei Jahren: Der Bau füge sich schon allein 'durch seine schiere Größe' nicht in das Altstadt-Ensemble ein, die Planung müsse überarbeitet werden. Peresson...

  • Füssen
  • 14.04.16
 247×

Denkmal
Gemeinde Weiler-Simmerberg will Bahnhof verkaufen

Die Marktgemeinde Weiler-Simmerberg will den Bahnhof verkaufen. Die Verwaltung schreibt das denkmalgeschützte Gebäude nun offiziell zum Kauf aus. Doch Interessenten sollten schnell sein: Bis zum 18. Februar verlangt die Gemeinde ein ausgefeiltes Konzept. Denn wer den Bahnhof will, muss auch viele Kriterien beachten. Das hat der Gemeinderat am Montag einstimmig beschlossen, wobei zwei Räte wegen Befangenheit nicht mitgestimmt haben. Wer den Bahnhof letzten Endes bekommt und wie er künftig...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 02.02.16
 49×

Sanierung
Renovierung der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Buchloe geht gut voran

'Es ist schön zu spüren, wie sehr die Leute an ihrer Kirche hängen.' Vor allem der gewaltige Einsatz der ehrenamtlichen Helfer und die vielen Spenden für die Sanierung der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt beeindrucken den Buchloer Stadtpfarrer Reinhold Lappat immer wieder. Über 1.400 Arbeitsstunden haben die Buchloer bislang für ihr Gotteshaus gearbeitet, über 460.000 Euro gesammelt. Nur allzu gerne hätten sie den 'Geburtstag' ihrer Stadtpfarrkirche, das morgige Patrozinium Mariä...

  • Buchloe
  • 13.08.15
 15×

Denkmalpflege
Landesdenkmalamt will Industriebau in Kaufbeuren erhalten

Abriss oder Erhalt? Diese Frage für das Gebäude Johannes-Haag-Straße 9 hat das Landesamt für Denkmalpflege nun beantwortet. Die Behörde will das alte Haus, das als die 'Wiege der Zentralheizungsindustrie' gilt, auf die Denkmalliste setzen. Ein Abbruch ist damit kaum mehr möglich. Dort hatte der Ingenieur Johannes Haag (1819 bis 1887) im Jahr 1843 die 'Werkstätte für allgemeinen Maschinenbau und für die Herstellung von Zentralheizungen' gegründet. Das Haus allerdings verfällt zusehens, seitdem...

  • Kempten
  • 06.08.15
 85×

Ehrung
Kaufbeurer Stadtheimatpfleger bekommt die Denkmalschutzmedaille des Freistaates Bayern

Anton Brenner, der langjährige Kaufbeurer Stadtheimatpfleger, ist einer der Preisträger, die heuer mit der Denkmalschutzmedaille des Freistaates ausgezeichnet wurden. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er nicht persönlich zur Preisverleihung ins Landesamt für Denkmalpflege in der Alten Münze in München kommen. Stellvertretend nahm Ulrike Gerber von der Untere Denkmalschutzbehörde der Wertachstadt die Medaille aus den Händen von Kulturminister Ludwig Spaenle entgegen. Die Ehrung Brenners soll...

  • Kempten
  • 05.07.15
 25×

Sanierung
Baukultur: Für die Sanierung eines barocken Kemptener Gebäudes gab es einen Denkmalpreis

'Der Zustand war traurig', lautet die Analyse von Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl. Er meint damit ein barockes Gebäude in Kempten – genauer gesagt das bedeutendste Stadtpalais am zentralen St.-Mang-Platz in der Altstadt, errichtet um das Jahr 1600. Was Fassl so entsetzte: Das Innere des denkmalgeschützten Gebäudes, wegen seiner Fassadenfarbe auch 'Rotes Haus' genannt, war ziemlich verbaut und weit entfernt von seiner repräsentativen, großzügigen Gestalt. Inzwischen ist das Rote Haus...

  • Kempten
  • 08.05.15
 18×

Diskussion
Bauprojekt unterhalb des Füssener Franziskanerklosters weiter umstritten

Für eine teilweise heftige Diskussion im Füssener Bauausschuss hat die geplante Bebauung unterhalb des Franziskanerklosters gesorgt. Seit fünf Jahren wird an dem Projekt gearbeitet, es wurde in Abstimmung mit dem Landratsamt Ostallgäu und dem Landesamt für Denkmalpflege mehrfach verändert. Nun liegt eine Lösung vor, die auch die Behörden zu akzeptieren scheinen. Doch das überzeugt noch lange nicht jeden Stadtrat. Vor allem Magnus Peresson (UBL) kritisierte das Vorhaben und zweifelte die...

  • Füssen
  • 08.04.15
 37×

Denkmalpflege
Zwei neue Baudenkmäler in Marktoberdorf

Seit Anfang dieses Jahres ist es offiziell: Das Landesamt für Denkmalpflege hat das Marktoberdorfer Hartmannhaus und einen vorgelagerten Bauernhof in die Denkmalliste aufgenommen. Die beiden Gebäude Meichelbeckstraße 14 und 16 haben eine lange und wechselvolle Geschichte. Die Geschichte des besagten Hartmannhauses begann aber schon lange vor dem 18. Jahrhundert, wie im Häuserbuch nachzulesen ist. 'Beim Winkelbauer' war der Hausname des Anwesens im alten Oberdorf. Die letzte Alleinbesitzerin,...

  • Marktoberdorf
  • 09.03.15
 398×   32 Bilder

Denkmalpflege
Archäologische Ausgrabungen in Isny

Seit Juli 2012 graben Archäologen des Landesamtes für Denkmalpflege Baden-Württemberg in der südlichen Altstadt Isnys zwischen Marktplatz und mittelalterlicher Stadtmauer, bevor das Areal neu bebaut wird. Das Quartier war bei einem verheerenden Stadtbrand 1631 zerstört und anschließend mit Brandschutt aufgefüllt worden. Gläser, Keramiken, Ofenkacheln, Reste von Webstühlen – und ein komplettes Siedlungsnetz mit Straßen, Kellern, Latrinen aus verschiedenen Phasen des Mittelalters konnten bis...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.10.14
 13×

Sanierung
Bemühungen Kaufbeurens beim Denkmalschutz gelobt

Als beispielgebend für ganz Bayern bezeichnete der neue Leiter des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, Generalkonservator Mathias Pfeil, bei seinem gestrigen Besuch die Anstrengungen Kaufbeurens für den Denkmalschutz. Konkret meinte er damit die neu aufgelegte Broschüre 'Baudenkmäler und Gebäude im Ensemble - Leitfaden für (Haus-)Eigentümer' und das Förderprogramm für Gutachterleistungen im Vorfeld einer Sanierung. Dafür stellte der Stadtrat heuer bis zu 80.000 Euro im Haushalt zur...

  • Kempten
  • 07.05.14
 72×

Denkmalpflege
Entscheidung über Abriss von denkmalgeschütztem Haus in Memmingen erneut vertagt

Bereits zum zweiten Mal hat der Memminger Stadtrat über den möglichen Abriss eines denkmalgeschützten Hauses in der Kreuzstraße 11 beraten. Der Eigentümer möchte das Haus abreißen und einen Neubau errichten. Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) sprach sich gegen dieses Vorhaben aus. Die Mitglieder des Bausenats diskutierten jetzt nach der Besichtigung des Gebäudes und einer Stellungnahme von Heimatpfleger Günther Bayer engagiert über das Für und Wider eines Abbruchs, kamen jedoch...

  • Kempten
  • 28.10.13
 70×

Denkmalschutz
Denkmalamt weist zahlreiche Flächen im Landkreis Lindau als Bodendenkmäler aus - Gemeinden sind sauer

Gemeinden sind sauer auf Denkmalschützer Das Landesamt für Denkmalpflege überarbeitet derzeit die Liste der bayerischen Denkmäler. Im Kreis Lindau liegen die Ergebnisse bereits vor - und sorgen für Ärger in zahlreichen Gemeinden. Der Grund: Die Neuaufnahme verschiedener Bodendenkmäler in die Denkmalliste. 'Für viele Gemeinden ist es nicht nachvollziehbar, warum so große Flächen als Bodendenkmäler ausgewiesen wurden', sagt Landrat Elmar Stegmann. Teilweise umfassen sie ganze Ortskerne. Ob...

  • Lindau
  • 06.04.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ