Demonstration

Beiträge zum Thema Demonstration

Bei der Fahrrad-Demo am 29. April will der ADFC ein Zeichen für den Klimaschutz und für mehr Verkehrssicherheit setzen.
368×

"Radeln for Future"
ADFC Kempten/Oberallgäu veranstaltet Raddemo im April

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Kempten/Oberallgäu hat gemeinsam mit "Fridays for Future" Kempten für den 29. April 2022 eine Raddemo angekündigt. Die Organisation will sich damit für die Verkehrswende und den Klimaschutz stark machen.  Demonstration für Klimaschutz und VerkehrswendeDie Raddemo startet am 29. April um 16:00 am Hildegardplatz in Kempten. Wie es auf der Homepage des ADFC heißt, fordern die Teilnehmer unter anderem mehr Rücksicht und Aufmerksamkeit für die Belange der...

  • Kempten
  • 21.03.22
Symbolbild.
2.154×

Umleitung
Verkehrsbeeinträchtigungen in Mindelheim am Sonntag wegen Demonstration

Wegen einer angemeldeten Demonstration ist am kommenden Sonntag, den 26.01.2020, in der Zeit von etwa 08:00 bis 13:00 Uhr, im Stadtgebiet Mindelheim mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. In Absprache mit der Straßenverkehrsbehörde des Landratsamtes Unterallgäu wird das Teilstück der Krumbacher Straße, zwischen der Kreuzung Oberes Tor und der Kreuzung Teckstraße/Reichenwaller Straße komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Landsberger Straße wird nur in Fahrtrichtung stadteinwärts...

  • Mindelheim
  • 24.01.20
Werbung fürs Radeln auf einem Fahrradweg in Kempten: „Verbrennt Fett – und spart Geld“. Und außerdem ist Radfahren eine klimafreundliche Art der Fortbewegung.
1.172×

Verkehr
Am Sonntag findet in Kempten eine Radlerdemo statt

Teilnehmer aus dem ganzen Allgäu werden am kommenden Sonntag bei einer Rad-Ringfahrt des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) in Kempten erwartet. Von der Veranstaltung solle eine Signalwirkung für die ganze Region ausgehen, sagt Rüdiger Dittmann, einer der Organisatoren. Es gehe um ein fahrradfreundlicheres Klima in Stadt und Land, bessere und sichere Fahrradwege sowie ein faires Miteinander aller Verkehrsteilnehmer. Die Radlerdemo beginnt um 14 Uhr am Kemptener Hildegardplatz. Unter...

  • Kempten
  • 28.06.19
Radler treten in Kaufbeuren für ihre Belange ein
1.413×

Einsatz
Die Masse macht’s: Radler treten in Kaufbeuren für ihre Belange ein

Sie treffen sich vermeintlich spontan am Kaufbeurer Neptunbrunnen, um auf ihre Forderungen aufmerksam zu machen und danach noch eine Runde durch die Stadt zu drehen. Auch in Kaufbeuren gibt es nun eine Critical Mass-Bewegung (englisch für kritische Masse), in der sich Radfahrer für eine fahrradfreundliche Kommune engagieren. „Wir sind friedlich, halten uns an die Verkehrsregeln und klingeln vielleicht ein bisschen“, sagt Werner Würfel, einer der Förderer der Initiative. Sogar ein Flugblatt mit...

  • Kaufbeuren
  • 27.06.19
54×

Versammlung
500 Menschen demonstrieren gegen Verkehrskonzept in Bad Wörishofen

Am Samstagnachmittag in der Zeit von 14:15 Uhr bis 15:30 Uhr, fand in der Innenstadt eine Demonstration gegen das Verkehrskonzept statt. Gegen den gleichen Anlass war bereits auch am 21.01.2017 demonstriert worden. Nach der Auftaktkundgebung an der Bahnhofstraße marschierten die Teilnehmer vor das Rathaus, wo die Schlusskundgebung abgehalten wurde. Die Polizei sperrte den Verkehr für den Versammlungsbereich und den Zugweg, die Demonstration verlief völlig störungsfrei. Nach Schätzung der...

  • Kaufbeuren
  • 19.02.17
19×

Demonstration
200 Pegida-Anhänger und 1.000 Gegendemonstranten am Sonntag in Bregenz erwartet

200 Teilnehmer werden zur Pegida-Kundgebung am 22. März in Bregenz erwartet – und 1.000 Gegendemonstranten, die auf Einladung der Sozialistischen Jugend Vorarlberg ein Zeichen gegen die islamkritische Bewegung setzen wollen. Um die beiden Veranstaltungen sicher über die Bühne zu bringen, haben die Behörden den größten Polizeieinsatz in der Geschichte Vorarlbergs angeordnet: 400 Beamte aus verschiedenen Teilen Österreichs werden am Bodensee zusammengezogen, vor allem Spezialkräfte. Die...

  • Kempten
  • 20.03.15
22×

Verkehr
Kaum Entlastung auf Marktoberdorfer Nord-Süd-Achse - Brennpunkt Bahnhofstraße

'Was müssen wir Bürger noch alles ertragen?' 'In Wohngebiete gehört kein Lkw-Verkehr.' Mit Plakaten wie diesen machten Bewohner in der Hauptsache der Bahnhofstraße, Ruderatshofener Straße und Hochwiesstraße ihrem Unmut Luft, denn sie fürchten, dass in Zukunft mehr Verkehr über diese Verkehrsadern rollen wird. Ihrer Forderung nach einer Südumgehung erteilte der Stadtrat in seiner Sitzung allerdings eine Absage. Laut Gutachten ist sie nicht effektiv genug und zu teuer. Über zwei Stunden...

  • Marktoberdorf
  • 23.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ