Demokratie

Beiträge zum Thema Demokratie

214×

Jahreshauptversammlung SPD Memmingen
Demokratie braucht Beteiligung

Mit einer engagierten Rede empfahl sich die Memminger Kandidatin für den Bundestag, Regina Leenders, den Genossinnen und Genossen bei der Jahreshauptversammlung der Memminger SPD in der Stadthalle. Sie komme aus einem kleinbürgerlichen CDU-geprägten Haushalt und sei erst in der Kunsthochschule richtig politisiert worden, erzählt die Schauspielerin des LTS den etwa 50 Genossinnen und Genossen. Die wichtigsten Gründe in die SPD einzutreten, seien der Aufstieg der AfD und die Wahl Donald Trumps...

  • Memmingen
  • 06.10.20
60 Teilnehmer bei Kundgebung für Religionsfreiheit in Leutkirch
1.652× 21 Bilder

Demo für demokratischen Glauben
60 Teilnehmende bei Kundgebung für Religionsfreiheit in Leutkirch

Rund 60 Menschen sind am Freitag auf dem Gänsbühl im Westallgäuer Leutkirch zu einer Kundgebung für Religionsfreiheit zusammengekommen. Die Kundgebung fand statt im Rahmen der Interkulturellen Woche im Landkreis. Organisiert hatten die Veranstaltung Mitglieder mehrerer religiöser Gemeinden. Karl-Anton Maucher, Leiter der Leutkircher Volkshochschule hielt eine Rede, deutlich machte, "wie sehr wir alle geprägt sind – durch unsere Sozialisation, unsere Bildung, unseren Glauben", so eine...

  • Leutkirch
  • 03.10.20
654× 2 2 Bilder

Heimatreporter-Beitrag: Wollt Ihr die totale Digitalisierung?
Wo uns die „smarte“ Technik hinführt....

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Digitalsierung, wenn dann mit Augenmaß! Wenn es um die "Segnungen" der Digitalisierung geht, wird uns gerne als Beispiel Süd-Korea, China oder das Silicon Valley vor Augen geführt. Dort sei man schon viel weiter, und wenn wir uns nicht ranhalten, verlieren wir den technologischen Anschluss! - Daher müssen wir unbedingt sofort den Digitalisierungs-Pakt umsetzen und flächendeckend 5G...

  • Sulzberg
  • 14.07.20
910×

Heimatreporter-Beitrag: Statt Diffamierung - kritische Bürger ernst nehmen!
Die Arroganz der Macht als Nährboden für Verschwörungstheorien

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider.Berichterstattung Allgäuer Anzeigeblatt zu den Corona-Protesten 16.05.2020 ff. Immer wieder liest man Meldungen und Analysen, das der Widerstand gegen die Bürgerrechtsbeschränkungen wegen der Corona-Krise von Rechtsextremen und Verschwörungstheoretikern genutzt, wenn nicht sogar gesteuert wird. Ich kann und muss hier aus eigener Erfahrung sagen, dass dies eine platt vereinfachte...

  • Sulzberg
  • 26.05.20
Bei der zweiten Leutkircher Jugendkonferenz wurden umsetzbare Ideen genauso angeregt diskutiert wie eher unrealistische Vorschläge.
223×

Demokratie
Zweite Leutkircher Jugendkonferenz lockt rund 20 Teilnehmer ins Jugendhaus

Angeregt diskutiert haben die Teilnehmer der zweiten Auflage der Leutkircher Jugendkonferenz am Freitag. Rund 20 Jugendliche kamen ins Jugendhaus, um dort über ihre Interessen, neue Ideen und eben all das zu diskutieren, was Jugendliche in Leutkirch betrifft. Dabei konnten sie auf die Ergebnisse der ersten Jugendkonferenz zurückgreifen – wie etwa den Vorschlag, eine Mountainbike-Strecke in Leutkirch einzurichten. Mögliche Orte für ein solches Angebot wären aus Sicht der Jugendlichen etwa...

  • Leutkirch
  • 17.11.19
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (Zweite von rechts) trägt sich in das Goldene Buch ein. Über den Besuch der Ministerin im Haus der Demokratie freuen sich (von links) OB Stefan Bosse sowie die Bundestagsabgeordneten Susanne Ferschl und Stephan Stracke.
1.188×

Eröffnung
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey zu Gast in Kaufbeuren

Unter Glockengeläut und damit, wie Oberbürgermeister Stefan Bosse bemerkte, wie früher der Kaiser, traf Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, am Samstagnachmittag in der Kaiser-Max-Straße ein. Ihr Ziel: die Eröffnung des Hauses der Demokratie, das sich im ehemaligen Geyrhalter-Haus befindet. „Es ist schon etwas Besonderes, wenn bei uns eine Bundesministerin vorbeischaut“, betonte der sichtlich stolze Oberbürgermeister, der zu diesem Anlass seine...

  • Kaufbeuren
  • 23.09.19
Annabelle Fuchs (mit Mikrofon) aus Memmingen hat in Heidelberg bei einer Podiumsdiskussion Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kennengelernt.
475×

Podiumsdiskussion
Memmingerin (25) spricht mit Bundespräsident über Stärkung der Demokratie

Ganz nah dran an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier war jetzt eine gebürtige Memmingerin: Annabelle Fuchs diskutierte mit dem Staatsoberhaupt anderthalb Stunden darüber, wie die Demokratie in Deutschland und Europa gestärkt werden kann. Eingeladen zu der einwöchigen Sommerakademie samt Podiumsdiskussion in Heidelberg hatte die Hans-Böckler-Stiftung insgesamt rund 240 Vertreter von 13 Begabtenförderungswerken. Eine Armeslänge saß Fuchs von Steinmeier entfernt direkt neben ihm. „Er und...

  • Memmingen
  • 04.09.19
Der Scheidegger Bürgermeister Ulrich Pfanner (links) hat den Friedenspreis an Arnold Vaatz verliehen.
193×

Demokratie
Scheidegger Friedenspreis geht an Dresdner Bundestagsabgeordneten Arnold Vaatz

Die einen haben die Demokratie „auf dem Tablett“ serviert bekommen. Die anderen mussten sie sich friedlich erkämpfen. Der Dresdner Bundestagsabgeordnete Arnold Vaatz fordert von den Westdeutschen deshalb Respekt für die Ostdeutschen ein. Er hat von Bürgermeister Ulrich Pfanner den zehnten Scheidegger Friedenspreis entgegen genommen. Der 63-Jährige hat im Anschluss, wie wohl kaum ein anderer der bisherigen Preisträger, nicht nur über die Ereignisse rund um die deutsche Wiedervereinigung...

  • Scheidegg
  • 05.10.18
Kundgebungen in Ottobeuren: Etwa 150 AfD-Anhängern standen rund 1.000 Gegendemonstranten gegenüber
7.636× 1 50 Bilder

Politik
Merkel-Besuch in Ottobeuren: Alle drei Kundgebungen auf dem Marktplatz verliefen friedlich

Entspannung in der Marktgemeinde Ottobeuren. Wie die Polizei auf ihrem Twitteraccount bekannt gab, verliefen alle drei Kundgebungen auf dem Marktplatz friedlich.  Insgesamt waren drei Kundgebungen angemeldet. Neben einer Kundgebung der AfD, hatten sich auch zwei Kundgebungen gegen die AfD angemeldet. Unter anderem eine von Ottobeurer Bürgern organisierte Veranstaltung mit dem Motto "Ottobeuren ist und bleibt bunt... und menschlich". Während zur AfD-Veranstaltung rund 150 Personen...

  • Ottobeuren
  • 30.09.18
1.572× 2 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Kundgebung der Ottobeurer Bürger am 30.09.2018 auf dem Marktplatz

Es soll eine Kundgebung der Bürger Ottobeurens stattfinden, um zu zeigen, wie vielfältig, friedlich und herzlich Ottobeuren ist. Die Bürger wollen zeigen, wofür sie stehen, welche Werte sie vertreten und welche Werte sie in Gefahr sehen. Ottobeuren ist bunt. Wir haben eine starke Vereinskultur mit vielen engagierten Ehrenamtlichen, wir haben Partnerschaften in Orten weltweit. Die Arbeit zur Integration der Flüchtlinge, die sich bei uns Schutz erbeten, wird mit viel Einsatz und Erfolg geleistet....

  • Ottobeuren
  • 24.09.18
Unter dem Motto „Das Allgäu ist bunt“ findet in Weitnau eine Kundgebung gegen die AfD statt.
2.269×

Kundgebung
Weitnau rüstet sich für AfD-Auftritt am Samstag

„Das muss eine Demokratie aushalten“, sagt Weitnaus Bürgermeister Alexander Streicher angesichts des Auftritts von AfD-Politikerin Beatrix von Storch im Gasthaus Goldener Adler am Samstag, 22. September, ab 19 Uhr. Die Oberallgäuer Grünen rufen parallel unter dem Motto „Das Allgäu ist bunt“ zu einer Kundgebung für Toleranz und Weltoffenheit und gegen Rechtspopulismus auf. Demonstration findet ab 18 Uhr vor dem Gasthaus statt. Als Redner wird der Landtagsabgeordnete Thomas Gehring...

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 21.09.18
133×

Gesellschaft
Neues Bündnis setzt sich in Kempten und dem Oberallgäu für Gleichberechtigung und Demokratie ein

Sie treten ein für eine bunte Stadt und einen bunten Landkreis – mit Menschlichkeit und Respekt. Die Gründungsmitglieder des Bündnisses 'Mensch sein – für ein gerechtes und friedliches Miteinander' rufen dazu auf, laut und sichtbar zu demonstrieren: gegen Rassismus, Nationalismus, Fundamentalismus und Diskriminierung von Menschen. Ein Thema, das dem Stadt- und dem Kreisjugendring seit Jahren am Herzen liegt, sagte Stefan Keppeler, Vorsitzender des Stadtjugendrings. In Kempten habe es in der...

  • Kempten
  • 11.07.17
111×

Demokratie
250 Unterschriften für Bürgerentscheid in Opfenbach

Die Gemeinde Opfenbach bekommt vermutlich ihren ersten Bürgerentscheid. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen den Bau einer Umgehungsstraße haben gestern Listen mit gut 250 Unterschriften an Bürgermeister Matthias Bentz überreicht. Der Gemeinderat werde vermutlich am 1. August über die Zulässigkeit des Begehrens entscheiden, kündigte der Rathauschef an. Als Abstimmungstag zeichnet sich der 24. September ab. An dem Tag wird der Bundestag gewählt. Das Begehren wendet sich gegen den Bau...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 05.07.17
45×

Freizeit
Wie ein alter Bauwagen zum neuen Anlaufpunkt für Kinder in Neugablonz wird

Schon seit Längerem steht auf dem Gelände der Flüchtlingsunterkünfte in der Neugablonzer Straße ein blauer Bauwagen. Seit Kurzem herrscht dort geschäftiges Treiben: Denn unter Anleitung eines erfahrenen Schreiners wird der Bauwagen von den Eltern und Kindern vor Ort zu einer Spielstation umgebaut. Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms 'Demokratie leben!'. 'Es sind vor allem die Flüchtlingskinder und ihre Väter, die in Eigeninitiative und mit großem Engagement mithelfen, den...

  • Kaufbeuren
  • 14.06.17
39×

Maifeiertag
Maikundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) in Kaufbeuren

Sich nachdenklich und kämpferisch zeigen, gesprächsbereit und für die Menschen da sein – diesen Anspruch vermittelte gestern die Maikundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB). In Grußworten und Reden wurde kritisiert und gewarnt, gleichzeitig aber auch Mut gemacht, was von den gut 100 Zuhörern mit viel Beifall bedacht wurde. Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse warnte im Haus St. Martin vor dem bedenklichen Trend zu Rechts und zu Links und mahnte ein Zusammenstehen aller Bürger...

  • Kaufbeuren
  • 01.05.17
261×

Koordinierungsstelle
Kilian Herbschleb betreut Demokratie leben-Projekte in Kaufbeuren

Unzählige Kinder und Jugendliche haben sich in Kaufbeuren seit dem Start des Bundesprogramms 'Demokratie leben!' bei Projekten und Aktionen in der lebendigen Beteiligung am politischen Geschehen geübt. Auch weiterhin könne die Wichtigkeit und Aktualität des Begriffs Demokratie laut Theresa Eberle, Büroleiterin der verantwortlichen städtischen Abteilung Kaufbeuren-aktiv, kaum genug betont werden. So läge ein Schwerpunkt des Programms in der intensiven Förderung des Demokratieverständnisses der...

  • Kaufbeuren
  • 15.03.17
165×

Demokratie leben
Engagierte Kaufbeurer in Video des Familienministeriums zu sehen

Mit ihrem Engagement für das Programm 'Demokratie leben' haben es Kaufbeurer auf die Homepage des Bundesfamilienministeriums geschafft. In einem Video schildern sie ihre Erfahrungen mit dem Programm. 2011 wurde das bundesweite Projekt 'Demokratie leben' gegründet. Ziel ist es, engagierten Bürgern bei ihrem Einsatz gegen Gewalt und Menschenfeindlichkeit zu helfen. stellt Ministerin Manuela Schwesig in einem kurzen Video das Programm vor. Unter denen, die sich gegen Rechts- und...

  • Kaufbeuren
  • 02.09.16
193×

Arbeitskreise
Parteilose Stadträte gründen neue Stadtratsfraktion für mehr Mitspracherecht in Buchloe

Etwas dissonant statt fröhlich frohlockend endete die letzte Stadtratssitzung im vorigen Jahr. Wie berichtet, hatten sich 16 von 24 Stadträten dagegen ausgesprochen, der Ausschussgemeinschaft – bestehend aus den parteilosen Stadträten Monika Strohmayer und Maximilian Hartleitner – künftig in Arbeitskreisen (AK) ein Mitspracherecht einzuräumen. Nun möchten sich die beiden über eine neu gegründete Fraktion Zugang zu den städtischen Arbeitskreisen verschaffen. Konkret handelt es sich um den AK...

  • Buchloe
  • 18.01.16

Aktion
Omnibus für direkte Demokratie auf dem Kemptener Rathausplatz

Seit Jahren ist er unterwegs, um ein Zeichen für mehr direkte Demokratie zu setzen: Omnibus-Fahrer Werner Küppers macht derzeit Halt auf dem Kemptener Rathausplatz. Von Anfang März bis Ende November besucht Küppers über 100 Städte im Jahr. Mit seinem auffälligen Bus ist er seit Jahren direkt vor Ort im Gespräch mit den Menschen und setzt sich für mehr Volksabstimmungen ein. Dabei wollen Küppers und die Essener Bürgerinitiative um ihn wirklich jeden ansprechen. Denn Demokratie gehe jeden...

  • Kempten
  • 27.05.15
34× 2 Bilder

Solidarität
JeSuisCharlie - Anschlag auf französische Satire-Zeitschrift

Ein Kommentar von AZ-Redaktionsleiter Uli Hagemeier 'Ich habe keine Kinder, keine Frau, kein Auto, keinen Kredit. Es ist vielleicht ein wenig schwülstig, was ich jetzt sage, aber ich ziehe es vor, aufrecht zu sterben, als auf Knien zu leben', sagte Stéphane Charbonnier im September 2012 gegenüber der Zeitung 'Le Monde'. gemeinsam mit mehreren Kollegen und zwei Polizisten gestorben; getötet durch die Hände von Menschen, die im Namen eines Gottes gehandelt haben wollen. Ihr Ziel war es,...

  • Kempten
  • 08.01.15
32×

Erfahrungsbericht
Windkraftanlagen: 40 Marktoberdorfer bei Info-Fahrt der CSU in Wildpoldsried

Das Thema 'Windkraftanlagen' beschäftigte gestern Abend den Marktoberdorfer Stadtradt. Im Vorfeld hatten die örtlichen CSU-Ortsverbände Marktoberdorf und Leuterschach zur Besichtigung der Windkraftanlagen in Wildpoldsried eingeladen. Rund 40 Interessierte - Befürworter und Gegner - waren gekommen. 'Bürgerinformation ist die Grundlage der Demokratie', so Dr. Wolfgang Hell, der die beiden Vorstände vertrat. Die 2500 Einwohner zählende Gemeinde Wildpoldried blickt auf 13 Jahre Windenergie zurück....

  • Marktoberdorf
  • 29.10.13

Wahlkampf
Innenminister Friedrich stellt sich in der Memminger Stadthalle den Fragen der Bürger

Keine falsche Scheu hatten die Besucher einer CSU-Veranstaltung gestern Nachmittag im Foyer der Memminger Stadthalle. Vielmehr nutzen sie rege die Möglichkeit, den deutschen Innenminister Dr. Hans-Peter Friedrich mit Fragen zu löchern. Zuvor hatte der CSU-Politiker auf Einladung des hiesigen Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke etwa eine halbe Stunde über das Thema Innere Sicherheit referiert. Bei der Diskussion wollte ein Zuhörer beispielsweise wissen, warum jene Salafisten, die in...

  • Kempten
  • 18.09.13
13×

Holocaust-Überlebender spricht vor Füssener Gymnasiasten

Seine Erinnerungen an die Nazi-Verbrechen lassen nur wenige kalt: Auch mit bald 93 Jahren gelingt es Max Mannheimer mit seinem Vortrag, fast 300 Füssener Gymnasiasten in seinen Bann zu ziehen. Gehört er doch zu den wenigen noch Überlebenden des Holocausts und berichtet seit Jahrzehnten vor allem in Schulen als Zeitzeuge über das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte. Nicht um anzuklagen, sondern um junge Leute wachzurütteln: "Besser eine etwas fehlerhafte Demokratie als eine starke...

  • Füssen
  • 26.01.13
15×

Vollversammlung
Marktoberdorfer Kreisjugendring fördert Jugendarbeit für mehr Demokratie

Laut einer Studie der SPD-nahen Friedrich Ebert-Stiftung haben neun Prozent der deutschen Jugendlichen ein rechtsextremes Weltbild. Diese alarmierende Zahl nahm CSU-Landtagsabgeordnete Angelika Schorer bei der Herbstversammlung des Kreisjugendrings (KJR) Ostallgäu zum Anlass, die Bedeutung der Jugendarbeit im Landkreis hervorzuheben. Mit dieser könne ein besseres Demokratieverständnis gegen Rechts gefördert werden. In der Marktoberdorfer Don-Bosco-Schule hatten sich bei der Vollversammlung...

  • Marktoberdorf
  • 21.11.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ