Demenz

Beiträge zum Thema Demenz

Lokales
Die Bewohnerinnen der Demenz-WG erledigen am liebsten sinnvolle Arbeiten – wie Wäsche zusammenlegen. Die Pfleger helfen ihnen dabei. Von links: Irmgard Kauer, Theresia Dauner (Pflegedienstleiterin), Ida Gutscher, Karolina Birker, Tomas Tauschek (Auszubildender) und Lilo Lörmann.

Pflege
Senioren mit Demenz leben in Altusrieder Wohngemeinschaft zusammen

Acht Senioren leben in Altusried zusammen in einer Wohngemeinschaft. Sie alle leiden an Demenz. In der WG werden die Senioren rund um die Uhr von 15 Pflegekräften betreut. Das Ziel: Einen Alltag zu gestalten, der so normal wie möglich ist. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, besteht die Gemeinschaft aus drei einzelnen Wohnungen. Es handelt sich jeweils um Privatwohnungen, für die ein gewöhnlicher Mietvertrag abgeschlossen wird. Mit dem Krankenpflegevereins Altusried werden ein Betreuungs-...

  • Altusried
  • 27.01.20
  • 3.267× gelesen
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Suche
Demenzkranker Mann (79) aus Memmingen tot aufgefunden

+++Update am 27.01.2020+++ Ein seit vergangenem Freitag (24.01.2020) als vermisst gemeldeter 79-jähriger Memminger konnte am Montagvormittag leider nur noch tot im Gemeindebereich Buxheim neben der Bahnlinie aufgefunden werden. Der an Demenz erkrankte Mann war am Freitag von einer Fahrradtour in die Innenstadt nicht mehr nach Hause zurückgekehrt. Umfangreiche Suchmaßnahmen, auch unter Beteiligung eines Polizeihubschraubers, verliefen zunächst ergebnislos. Die weiteren Ermittlungen übernahm...

  • Memmingen
  • 25.01.20
  • 4.141× gelesen
Polizei
Messerangriff (Symbolbild)

Familienstreit
Versuchter Mord in Mindelheim? Mann (83) soll auf Neffen (58) eingestochen haben

Es soll in letzter Zeit immer wieder Streit gegeben haben zwischen Onkel und Neffe, die im selben Haus in Mindelheim wohnen. Grund: Ausstehende Mietzahlungen vom Neffen an den Onkel. Am Dienstag ist der Streit offenbar eskaliert, und das nicht zum ersten Mal, wie aus dem Polizeibericht hervorgeht. Demnach hatte der demenzkranke Onkel seinem Neffen bereits am Wochenende mit einer Holzlatte eine Platzwunde am Kopf zugefügt. Am Dienstag dann soll der Mann mit einem Küchenmesser bewaffnet auf...

  • Mindelheim
  • 22.01.20
  • 4.925× gelesen
Polizei
Seniorin (Symbolbild)

Seniorin
Demente Dame leicht bekleidet in der Füssener Innenstadt unterwegs

Am Sonntagnachmittag meldete ein aufmerksamer Passant, dass eine ältere Dame in der Füssener Altstadt herumläuft. Sie war leicht bekleidet und hatte Hausschuhe an. Die eingesetzte Polizeistreife traf daraufhin die Seniorin an. Sie wusste nicht mehr, wo sie wohnt. Nachdem interne Recherchen ergaben, dass die Dame in letzter Zeit bereits öfter verwirrt aufgegriffen wurde, konnte sie nach Hause gebracht werden. Der Pflegedienst, sowie der Betreuer wurden informiert.

  • Füssen
  • 18.11.19
  • 2.509× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Vermisstensuche
Vermisste Frau (77) in Füssen wohlbehalten aufgefunden

Rettungskräfte haben eine vermisste 77-jährige Frau aus Füssen wiedergefunden. Nach Angaben der Polizei hatten Feuerwehrleute die demente Frau in der Innenstadt aufgefunden.  Die Frau war während des Besuchs in einem Optikgeschäft verschwunden. Im Bereich Füssen suchten Polizei, Feuerwehr und Bergwacht nach der Vermissten.

  • Füssen
  • 17.10.19
  • 6.611× gelesen
Lokales
Senioren (Symbolbild)

Diagnose Demenz
Keine Angst vor dem Vergessen in Marktoberdorf

Was tun, wenn sich die eigene Frau nicht mehr im Spiegel erkennt? Wenn sich der Ehemann nicht mehr selbst versorgen kann oder der Vater nicht mehr zurecht findet? Die Diagnose Demenz trifft vor allem Angehörige eines jeden Betroffenen schwer. Denn es liegt an ihnen zu entscheiden, wie das erkrankte Familienmitglied versorgt werden soll. „Viele quälen sich mit der Frage, ob sie alles richtig machen“, sagt Annett Filser von der Fachstelle für pflegende Angehörige in Marktoberdorf. Umso wichtiger...

  • Marktoberdorf
  • 16.09.19
  • 344× gelesen
Lokales
Mit der Bayerischen Demenzwoche soll das Thema mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.

Soziales
Marktoberdorfer Einrichtungen beteiligen sich an bayernweiter Demenzwoche

Wie sieht das Krankheitsbild bei Demenz aus? Wie geht es Angehörigen, wenn sie ihren dementen Lebenspartner oder ihre Eltern ins Heim bringen müssen? Wer übernimmt die Kosten? Das sind Fragen, die alle angehen, denn Demenz kann jeden Menschen treffen. Sei es, dass man selbst erkrankt oder ein nahestehender Mensch. Deshalb ist es wichtig, über die Krankheit zu informieren und Betroffenen mit Offenheit und Unterstützung zu begegnen. Mit der Bayerischen Demenzwoche von 13. bis 22. September...

  • Marktoberdorf
  • 03.09.19
  • 230× gelesen
Polizei
Sämtliche Einsatzkräfte haben am Samstag nach einer vermissten Seniorin gesucht.

Sucherfolg
Vermisste Seniorin in Sonthofen gefunden: Sie sei die ganze Nacht tanzen gewesen

Zu einer Vermisstensuche wurden die BRK Rettungshundestaffel Oberallgäu, die Feuerwehr und die Bereitschaft Sonthofen am Samstagmorgen alarmiert. Bereits am Freitagabend verschwand eine ältere Dame aus einem Altenheim im Süden von Sonthofen. Nachdem die Suche von zwei Kräften der BRK Bereitschaft und weiterer Einsatzkräfte im Heim erfolglos verlief, wurden am Morgen die BRK Rettungshundestaffel Oberallgäu und die Feuerwehren Binswangen, Berghofen und Tiefenbach als Unterstützung...

  • Sonthofen
  • 16.06.19
  • 9.754× gelesen
Lokales
Das Informationsbuch erklärt in einem Video, warum Menschen mit Demenz ein würdevolles Leben verdienen.

Kritik
Hergensweilers Räte stellen Demenzdorf in Frage

Eigentlich sollte Anke Franke nur über den Sachstand beim Demenzdorf „Hergensweiler Heimelig“ berichten. Der Gemeinderat von Hergensweiler hatte die Geschäftsführerin des Vereins der evangelischen Diakonie Lindau eingeladen, um Neues von jenem Projekt zu erfahren, das ihn seit 2014 beschäftigt. Doch dann nahm die Sitzung eine unerwartete Wende. Und Franke ging mit der Unsicherheit darüber nach Hause, ob Hergensweiler das Demenzdorf überhaupt noch will oder nicht. Denn die Räte werden nun in...

  • Hergensweiler
  • 17.05.19
  • 784× gelesen
Lokales
Demente Patienten brauchen eine besondere Betreuung.

Senioren
Leben im Hier und Jetzt: Die Demenz-WG in Kaufbeuren-Neugablonz

Ihr rotes Sofa hat Ernestine (86) schon daheim in Irsee zu schätzen gewusst. Nun stehen die Sitzgelegenheit und andere Möbelstücke in ihrem Zimmer der Demenz- und Alten-Wohngemeinschaft, die sie vor einem Jahr bezogen hat. „Hier fühle ich mich zuhause“, sagt sie. Gleich geht sie wieder zu den anderen alten Damen, die bereits Mittag essen – Schnitzel mit Kartoffelsalat. Wer sich danach nicht ein Mittagsschläfchen gönnt und gesundheitlich in der Lage ist, spült und trocknet Geschirr ab. „Das...

  • Kaufbeuren
  • 13.05.19
  • 1.142× gelesen
Lokales
Stephan und Alois Wohlfahrt mit David Lässig (Leiter der Tagespflege) und Staatssekretärin Carolina Trautner (von links), die sich die Tagespflege in Rettenberg auf Einladung des Vereins Soziale Landwirtschaft angeschaut hat.

Arbeitsprojekte
Soziale Landwirtschaft bei Rettenberg: Tagespflege für alte Menschen in ehemaligem Stall

Der Vater von Alois Wohlfahrt hat bei Rettenberg 1966 einen Flachstall fürs Milchvieh gebaut samt Bergehalle und Wohnhaus. Ende der 90er Jahre machte der Sohn aus dem Stall das Telezentrum Allgäu, dann die Geschäftsstelle der Lega (landwirtschaftliche Einkaufsgemeinschaft Allgäu). Seit 2015 ist im ehemaligen Stall eine Tagespflege für alte Menschen. Als Projekt der sozialen Landwirtschaft „ist das ein Vorzeigemodell mit Zukunft“, sagte Staatssekretärin Carolina Trautner (CSU), die sich vor...

  • Rettenberg
  • 22.02.19
  • 1.894× gelesen
Lokales

Ehrenamt
Zu viele Vorgaben: Alzheimergesellschaft Allgäu aufgelöst

Immer häufiger klagen ehrenamtliche Vereinsmitglieder darüber, dass überbordende rechtliche Vorgaben vom Zeit- wie vom Finanzaufwand her kaum mehr zu bewältigen sind. Mit der Alzheimergesellschaft Allgäu hat jetzt ein Verein, dessen Arbeit für Demenzkranke und deren Angehörigen von Kommunalpolitikern wiederholt als „unverzichtbar“ bezeichnet wurde, drastische Konsequenzen gezogen: Die Mitglieder haben die Auflösung zum Jahreswechsel beschlossen. „Nebenher zum Beruf war das alles für den...

  • Kempten
  • 03.01.19
  • 464× gelesen
Lokales
Archivbild. Am Rand von Hergensweiler soll zwischen Bundesstraße und Sportplatz (roter Kreis) das Demenzdorf für 128 Menschen entstehen.

Hergensweiler Heimelig
Pläne für das Lindauer Demenzdorf stoßen auf Kritik

Es ist ein Pilotprojekt in Bayern, das geplante Demenzdorf „Hergensweiler Heimelig“ im Westallgäu. Die Lindauer Diakonie will auf einer 30.000 Quadratmeter großen Fläche 16 Wohngruppen für 128 Männer und Frauen mit Demenz einrichten. Das Besondere: Das Gelände soll durch Pflanzen und Hecken zugewachsen sein, sodass sich die Bewohner frei bewegen, aber das Gelände nicht verlassen können. Die Bedingungen in dem holländischen Vorbild "De Hogeweyk" seien nicht mit der finanziellen und...

  • Lindau
  • 18.12.18
  • 1.264× gelesen
  •  1
Lokales
Anke Franke von der evangelischen Diakonie Lindau setzt sich schon seit mehreren Jahren für die Realisierung eines Pilotprojektes ein. In "Hergensweiler Heimelig" sollen Demenzkranke freier leben können.
4 Bilder

"Hergensweiler Heimelig"
Mit Demenz in Würde altern: Lindauer Diakonie plant Demenzdorf

Das Kurzzeitgedächtnis leidet, im weiteren Verlauf dann auch das Langzeitgedächtnis. Man kann sich an bestimmte Ereignisse nicht mehr erinnern und Worte fallen einem nicht mehr so leicht ein wie früher. Personen, die an Demenz erkrankt sind, merken, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt. Weil ihre Angehörigen oft selbst mit der Situation überfordert sind, kommen viele Demenzkranke später in ein Pflegeheim. Doch nicht alle Heime haben die Möglichkeit, jeden Patienten individuell zu betreuen und...

  • Lindau
  • 14.12.18
  • 2.193× gelesen
Lokales
Siebzehn Tage lang gastiert die Wanderausstellung zum Thema "Leben mit Demenz" des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege im Landratsamt Unterallgäu.

Gesundheit
Wanderausstellung "Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz" im Landratsamt Unterallgäu

Unterallgäu (ex). Vom 10. bis 27. Dezember ist im Landratsamt Unterallgäu eine interessante Wanderausstellung zum Thema „Leben mit Demenz“ zu sehen. Bei der Vernissage am Montag, 10. Dezember, um 18 Uhr kommt auch eine Betroffene zu Wort. „Mutter weiß noch viel aus ihrer Jugend. Von gestern weiß sie kaum noch etwas.“ Über Symptome und Stadien der Demenz und darüber, wie sich das Leben der Betroffenen und deren Angehörigen durch die Krankheit ändert, klärt die Wanderausstellung „Was geht....

  • Memmingen
  • 05.12.18
  • 243× gelesen
Lokales
Um die Themen Patienten- und Betreuungsverfügung sowie Vollmachten geht es bei einer Podiumsdiskussion auf dem Kulturboden.

Podiumsdiskussion
Austausch zu den Themen Patientenverfügung und Betreuung in Lindenberg

Die katholische Erwachsenenbildung (KEB) veranstaltet am Montag, 29. Oktober, ab 19.30 Uhr eine Podiumsdiskussion auf dem Lindenberger Kulturboden zu den Themen Patientenverfügung und Betreuung. Dabei geht es um praktische Fragen. „Was passiert, wenn der Fall eintritt? Wie gehen Ärzte, Richter, das Altenheim damit um?“, beschreibt Claudia Rudolph das Thema. Die Fachanwältin für Familienrecht moderiert die Veranstaltung. Anlass für den Abend ist die zunehmende Zahl an Demenzerkrankungen. Aber...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.10.18
  • 142× gelesen
Lokales
Auch mit Demenz darf man seine Stimme abgeben.

Wahlrecht
Ostallgäuer Experte: Mit Demenz erlischt das Wahlrecht nicht

Auch Menschen mit Demenz dürfen an Wahlen teilnehmen und ihre Stimme abgeben. Darauf weist Stephan Vogt, Demenzbeauftragter des Landkreises Ostallgäu, hin: „Sie werden nur dann aus dem Wählerverzeichnis gestrichen, wenn ein Betreuungsgericht eine umfassende rechtliche Betreuung angeordnet hat." Es sei auch erlaubt, einen Betroffenen beim Ausfüllen des Wahlscheins nach seinen Wünschen zu unterstützen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Buchloer Zeitung, vom...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 18.09.18
  • 346× gelesen
Lokales
Der Tango-Workshop der offenen Behindertenarbeit steuerte einige Tänze zur Jubiläumsfeier bei.
3 Bilder

Pflege
Zum 40-jährigen Jubiläum der Caritas Sozialstation in Lindenberg spricht Schauspielerin Urspruch über Demenz

Manchmal, sagt Schauspielerin Christine Urspruch, kochen bei ihr Gefühle hoch, formt ihr Gehirn wilde Gedanken. Und das beim Arbeiten, wenn sie eine Fernsehrolle spielt – insbesondere beim Thema Demenz. Darüber plauderte sie mit Claudia Rudolph, Vorsitzende des Sozialstation-Vereins, bei der Jubiläumsfeier im Lindenberger Löwensaal vor rund 150 Vertretern aus Politik, Vereinen und Verbänden. Die Caritas-Sozialstation Westallgäu (CSW) besteht seit 40 Jahren, die offene Behindertenarbeit seit...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 31.07.18
  • 442× gelesen
Lokales

Pflege
Landkreis Ostallgäu beschäftigt Demenzbeauftragten weiter

Das Ostallgäu leistet sich als einziger bayerischer Landkreis auch weiterhin einen Demenzbeauftragten. In Zukunft sogar unbefristet. Der Sozialausschuss des Kreistags beschloss, den 47-jährigen Stephan Vogt über seinen bislang bis 2018 laufenden Vertrag hinaus zu beschäftigen. Dies sieht der Landkreis für geboten: 2.600 Kranke leben aktuell im Ostallgäu, vor zwei Jahren waren es noch 300 weniger. Und da die Ostallgäuer immer älter werden, werden es immer mehr. So sollen 2030 schon 3.000...

  • Marktoberdorf
  • 26.11.17
  • 201× gelesen
Polizei

Erfolg
Vermisste aus Füssener Seniorenheim gefunden

Die Vermisste wurde am Sonntag, gegen 19.00 h, im Bereich Hopferau, ca. 5 km von Füssen entfernt, aufgefunden. Ein Radiohörer hatte die 75-Jährige gesehen und die Polizei alarmiert. Der Seniorin geht es gut; sie wurde zurück ins Altersheim verbracht. Bezugsmeldung: Seit Sonntagvormittag wird die 75-jährige vermisst. Gegen 09.00 Uhr verließ die demente Rentnerin zu Fuß ein Altersheim im Füssener Westen in unbekannte Richtung. Trotz einer großangelegten Suche mit vielen Polizeikräften konnte...

  • Füssen
  • 30.07.17
  • 27× gelesen
Lokales

Café Schulstube
In Grünenbach gibt es für Demenzerkrankte einen Nachmittag Auszeit

Die Kaffeetafel ist liebevoll gedeckt mit Blumen und einem weißen Spitzenläufer. In der Tischmitte liegt mit Teelichten die Zahl 100. Bereits einhundert Mal fand der Nachmittag für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz (Demenz) statt. Das 'Café Schulstube' in Grünenbach gibt es jetzt seit zwei Jahren, in denen an den Dienstagnachmittagen in der alten Schule von 14 bis 17 Uhr Kaffee und Kuchen, Gymnastik und Spiele angeboten werden. Eine Kooperation der Gemeinde Grünenbach mit der...

  • Kaufbeuren
  • 16.06.17
  • 86× gelesen
Lokales

Ortungssysteme
Lebensrettende Begleiter in Kaufbeurer Pflegeeinrichtungen

Die Meldungen in Zeitung und Radio gleichen sich. Wenn Bewohner aus Seniorenheimen von ihren Spaziergängen nicht zurückkehren, ist die Aufregung groß. Das Pflegepersonal sucht die Umgebung ab. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst werden alarmiert, die Bevölkerung um Mithilfe gebeten. Oft handelt es sich um demenzkranke Menschen, die umherirren, auf Reisen gehen oder ihren alten Arbeitsplatz suchen. 'Jetzt wird das Wetter wieder schöner', sagt Wolfgang Scupin, Leiter des Alten- und...

  • Kaufbeuren
  • 22.05.17
  • 18× gelesen
Lokales

Wanderausstellung Demensch eröffnet in Pfronten

'Demensch'-Ausstellung startet am Sonntag, 12. März, in Pfronten – dezentral an 41 Orten Humor kann dabei helfen, einfühlsam mit Demenz und ihren Erscheinungsformen umzugehen. Deshalb eröffnet der Landkreis Ostallgäu mit den Mitgliedern des ortsansässigen Demenzhilfevereins NUZ die Wanderausstellung 'Demensch'. Die in Pfronten ausgestellten humorvollen Motive des bundesweit bekannten Cartoonisten Peter Gaymann sollen einen wichtigen Beitrag leisten, Bürgerinnen und Bürger mit Demenz und deren...

  • Füssen
  • 08.03.17
  • 418× gelesen
Lokales

Betreuungsangebot
Demenzcafe eröffnet in Pleß

Die Johanniter wollen im Plesser Gemeindehaus an der Kirchstraße ein Demenzcafé eröffnen. Es soll den Namen 'Heimatcafé' tragen und bereits im Dezember in Betrieb gehen. Das Café wird von Beginn an einmal die Woche für rund zweieinhalb Stunden in den Räumen des Gemeindehauses öffnen. Mehrhof-Volbert betont, dass solche Betreuungsangebote in ländlichen Bereich noch eher selten vorzufinden sind. Bedarf sei aber vorhanden. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger...

  • Memmingen
  • 22.11.16
  • 40× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020