Alles zum Thema Defibrillator

Beiträge zum Thema Defibrillator

Lokales
Ein Defibrillator unterstützt Sie bei einer Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Video
Erste Hilfe: Einsatz eines "Automatischen Externen Defibrillators"

Atmet eine bewusstlose Person nicht mehr, muss nach dem Freimachen der Atemwege und der Verständigung eines Rettungsdienstes sofort mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung begonnen werden. Als Regel gilt es, im Wechsel 30 mal den Brustkorb zu drücken und den Betroffenen dann zweimal zu beatmen. In den meisten Fällen eines plötzlichen Herzversagens tritt das sogenannte Herzkammerflimmern auf. Dieses kann durch einen Stromstoß aus einem Defibrillator (AED-Gerät) unterbrochen werden, damit das...

  • Kempten
  • 13.10.18
  • 607× gelesen
Lokales
Ottmar Venus von der Feuerwehr Neugablonz mit einem Defibrillator.

Gesundheit
Defibrillatoren leisten wertvolle Dienste, doch die Standorte in Kaufbeuren sind noch zu unbekannt

Defibrillatoren können Leben retten. Deshalb wurden sie in der Vergangenheit immer wieder mal in Firmen oder öffentlichen Einrichtungen in Kaufbeuren platziert, so etwa im Buron-Center und im Rathaus. Doch es gibt bis heute kein Verzeichnis darüber, wo sich Defibrillatoren in der Stadt befinden. Ersthelfer sind also bis dato auf sich gestellt. Zumindest in Neugablonz soll sich das auf Sicht ändern. Dafür setzt sich Zugführer Ottmar Venus von der Feuerwehr Neugablonz ein. Unterstützer hat er...

  • Kaufbeuren
  • 03.09.18
  • 750× gelesen
Lokales

Hilfe
Atemstillstand: Füssener BRK-Ausbilder erläutert, wie wichtig es ist, als Ersthelfer schnell zu reagieren

Jede Sekunde, die ein Ersthelfer bei einem Atemstillstand zögert, verschlechtert die Überlebenschancen des Betroffenen um etwa zehn Prozent, sagt Wolfgang Hess vom Roten Kreuz in Füssen. Beginnt man jedoch sofort mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung und hat zudem einen sogenannten Automatisierten Externen Defibrillator (AED) – umgangssprachlich Defi – zur Hand, steigen die Überlebenschancen auf bis zu 50 Prozent, erläutert der BRK-Ausbilder. Doch wie bedient man einen Defi richtig?...

  • Füssen
  • 23.05.16
  • 9× gelesen
Lokales

Gericht
Zu Geldstrafe verurteilt: Junger Mann (24) öffnet Defibrillator und beschädigt Klebe-Elektroden

Wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung wurde jetzt ein 24-jähriger Ostallgäuer vor dem Amtsgericht Kaufbeuren zu einer Geldstrafe von 100 Tagessätzen zu je 50 Euro verurteilt. Der wegen anderer Delikte vorbestrafte junge Mann hatte in einer Augustnacht in einer Kaufbeurer Umlandgemeinde aus dem Vorraum einer Bank einen Defibrillator mit nach draußen genommen – ein Vorgang, der von Überwachungskameras aufgezeichnet worden war. Was genau er dann mit dem Stromstoßgerät anstellte, das...

  • Kempten
  • 26.10.15
  • 17× gelesen
Lokales

Reanimation
Mehr öffentliche Defibrillatoren im Westallgäu

Ihre Initiative gilt weit über den Landkreis hinaus als vorbildlich. Auf Betreiben von Dr. Bernd Ferber und Roman Gaisser ist eine große Zahl an Defibrillatoren im Westallgäu finanziert und installiert worden. An vielen Orten finden sich mittlerweile rund um die Uhr zugängliche 'Defi', wie die Geräte auch genannt werden. Sie geben Stromstöße ab, mit denen plötzlich auftretende Herzrhythmusstörungen behoben werden und Betroffene wiederbelebt werden können. Doch in einem sind sich Ferber, der...

  • Lindau
  • 30.12.14
  • 9× gelesen
Lokales

Erste Hilfe
Memminger Rotes Kreuz beklagt Scheu der Menschen vor Gebrauch eines Defibrillatoren

Das Memminger Rote Kreuz moniert, dass Passanten davor zurückschrecken, Opfern eines plötzlichen Herzstillstands mit einem Defibrillator zu helfen. Thomas Pfaus, Leiter des Rettungsdienstes beim Roten Kreuz in Memmingen, führt die Scheu der Leute auf die Angst zurück, etwas falsch zu machen und dafür auch noch rechtlich belangt zu werden. Derartige Ängste seien aber unbegründet, versichert er: 'Das einzige, was man falsch machen kann, ist, nichts zu machen.' Ein Defibrillator hat laut Pfaus...

  • Kempten
  • 08.04.14
  • 55× gelesen
Lokales

Notfall
Lebensretter in Kastenform: Zahlreiche Defibrillatoren im Ostallgäu

Allzuoft sind sie nicht in Aktion. Wenn Defibrillatoren aber eingesetzt werden, können sie Leben retten, sagt Alexander Denzel, Sachgebietsleiter Ausbildung beim Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes Ostallgäu. Auch im Ostallgäu sind sie vielfach in öffentlichen Gebäuden, in Firmen und bei Feuerwehren zu finden. In Marktoberdorf gibt es sie etwa im Landratsamt, im Modeon oder am Feuerwehrhaus in Geisenried. Auch in Görisried, Lengenwang, Ronsberg, Rettenbach, Obergünzburg, Untrasried...

  • Marktoberdorf
  • 16.02.14
  • 18× gelesen
Lokales

Erste Hilfe
Immer mehr Defibrillatoren in Kempten frei zugänglich

'Oft sind sie nicht in Aktion. Wenn sie aber eingesetzt werden, dann können sie Leben retten', sagt Frank Schönmetzler, Ausbilder beim Bayerischen Roten Kreuz. Vor etwa sechs Jahren habe man angefangen, die Defibrillatoren flächendeckend öffentlich zugänglich zu machen. Über 30 sind es mittlerweile allein in Kempten, im kompletten Allgäu sind es 150. Vier Minuten Zeit hat man, dann sollte der Elektroschock spätestens kommen. Nur dann habe der Patient laut Schönmetzler eine realistische...

  • Kempten
  • 04.02.14
  • 96× gelesen
Lokales

Notfallhilfe
Lechbruck: VR-Bank spendiert Defibrillator

Viertes Gerät in der Gemeinde Lechbruck ständig greifbar Die VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu überraschte die Gemeinde Lechbruck vor kurzem mit einem ganz besonderen Geschenk: Ab sofort steht für Notfälle im Vorraum der Geschäftsraume der VR-Bank in Lechbruck ein Defibrillator (Schockgeber) für Jedermann zur Verfügung. Die Bank hatte die Anschaffung auf Anregung der Gemeinde gerne übernommen, für die Folgekosten kommt künftig der Lechbrucker Gewerbeverein auf. 'Beim Erste-Hilfe-Kurs der...

  • Füssen
  • 12.10.12
  • 16× gelesen
Lokales

Rettung
Zwei Hintersteiner Bergwachtler retteten letzten Herbst Kameraden das Leben

Zwei Hintersteiner Bergwachtler retten Kameraden und schildern, warum ihre Ausbildung und ein Defibrillator vor Ort so wichtig sind 'Unser jahrelanges Üben hat sich gelohnt.' Davon sind Michael Fügenschuh und Marzel Blanz von der Hintersteiner Bergwacht überzeugt – heute mehr denn je: Im Herbst hatten die beiden ehrenamtlichen Rettungshelfer hautnah miterlebt, wie wichtig eine gute Ausbildung für lebensrettende Maßnahmen und ein Defibrillator vor Ort sind. Ohne diese Dinge würde ihr...

  • Kempten
  • 27.03.12
  • 187× gelesen
Lokales

Hilfe
Auch für Bürger aus der Umgebung - Georgshof hat eigenen Defibrillator

Um für Notfälle im Haus gerüstet zu sein, ist der St. Georgshof in der Frankau nun mit einem Defibrillator ausgestattet. Dieser ist aber nicht nur für Notfälle in der BRK-Einrichtung gedacht, sondern es sollen im Fall des Falles auch andere Frankauer und Rettenbacher davon profitieren können. Der Defibrillator könne bei einem Notfall jederzeit am Standort St. Georgshof abgeholt werden, betont die Heimleitung. Allerdings könnten die Ersthelfer der Behinderteneinrichtung nachts nicht zu einem...

  • Mindelheim
  • 13.03.12
  • 35× gelesen
Lokales

Raiba
Defibrillatoren in Bankfilialen der Raiffeisenbank Fuchstal

Im Notfall kann der Gang zur Bankfiliale ein Leben retten. 24 Stunden rund um die Uhr zugänglich sind im SB-Bereich der Geschäftsstellen der Raiffeisenbank Fuchstal die Defibrillatoren, die nun auch offiziell übergeben wurden. Stellvertretend für die Bürgermeister der Fuchstalgemeinden bedankte sich Erwin Karg bei der Genossenschaftsbank für ihr Engagement. Die Geräte mit einem Gesamtwert von über 10000 Euro wurden aus den Gewinnsparzweckertrag des bayerischen Gewinnsparvereins...

  • Buchloe
  • 10.06.11
  • 8× gelesen
Lokales

Rotes Kreuz
Kurs für Rettungsdiensthelfer

Von Elektrolythaushalt bis Defibrillator Freude und Erleichterung sind Sonja Erben anzusehen, als ihr die stellvertretende BRK-Kreisbereitschaftsleiterin Gundula Fichtl zur bestandenen Prüfung als Rettungsdiensthelfer gratuliert. Mit zwölf weiteren ehrenamtlichen Rotkreuzlern hat sie berufsbegleitend eine aufwendige Ausbildung durchlaufen: 20 Tage Theorieunterricht mit vielen praktischen Übungen, der jeweils an Wochenenden stattfand. Seminar normal in Augsburg Lerninhalte waren unter...

  • Marktoberdorf
  • 17.01.11
  • 115× gelesen
Lokales

Lindenberg
Bei Herzversagen sind erstmal Laien gefragt

Die im Gesundheitsnetz Westallgäu (GNW) zusammengeschlossenen Ärzte starten ein Pilotprojekt zur Verbesserung der Erstversorgung von Patienten mit Herzversagen. Schon im Herbst soll an drei Standorten in Lindenberg jeweils ein Defibrillator zur Verfügung stehen. Zwei werden durch das GNW, einer vom Lions-Club Oberstaufen-Westallgäu finanziert.

  • Kempten
  • 17.06.10
  • 15× gelesen
Lokales

Amberg
Lebensretter für alle zugänglich

Im Besitz eines Defibrillators - jenes sich im Fall von Herzkammerflimmern auch dem Erste-Hilfe-Laien selbst erklärenden Gerätes - ist die Gemeinde Amberg bereits seit Monaten. Kopfzerbrechen bereitete dem Gemeinderat indes seine sowohl allgemein zugängliche wie zugleich geschützte Unterbringung.

  • Kempten
  • 10.04.10
  • 6× gelesen
Lokales

Im Notfall Leben retten

Ottobeuren | bum | Leben retten soll der neue öffentliche Defibrillator, den der Markt Ottobeuren auf Initiative der Ambulanten Krankenpflege im Eingangsbereich im Haus des Gastes aufgestellt hat.

  • Kempten
  • 31.07.07
  • 7× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019