Debatte

Beiträge zum Thema Debatte

Lokales
Mit den Antworten des Stadtrates auf ihre Forderungen waren die jungen Umweltschützer nicht zufrieden. Jetzt setzen sich beide Seiten an einen Tisch, um zu diskutieren: über Müll, eine autofreie Innenstadt und begrünte Dächer. (Symbolbild)

Fridays for Future
Klimagipfel im Kaufbeurer Rathaus: Junge Umweltschützer sind nicht zufrieden

Es sind Generationen, die aufeinander treffen: zwei junge Umweltschützerinnen, inmitten eines Kreises aus Vertretern der Stadtspitze. Ist es denn so, dass sie sich selbst im Alltag für den Klimaschutz engagieren, auch Abstriche machen?, fragt Baureferent Helge Carl. „Ich sehe in unserer Generation sehr viel Bereitschaft, Dinge zu lassen, die man gerne machen würde.“ Fliegen beispielsweise. Einige verzichten auch erst einmal auf den Führerschein, schauen, ob es mit Bus und Bahn klappt. Viele...

  • Kaufbeuren
  • 20.09.19
  • 646× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Kindertagesstätte
Klimaschutz-Debatte: Kaufbeurer Ferienausschuss lehnt Dachbegrünung bei 7-Millionen-Euro-Projekt ab

Es handelt sich um die größte und teuerste kommunale Kindertagesstätte in der Geschichte der Stadt. Der Ferienausschuss hat der Entwurfsplanung für das Kinder- und Familienzentrum in der Grünwalder Straße in Neugablonz zugestimmt. Sieben Millionen Euro wird die Einrichtung nördlich der Adalbert-Stifter-Schule kosten. Ein begrüntes Daches hat eine Mehrheit im Gremium jedoch abgelehnt. Damit spart sich die Stadt 60.000 Euro und entsprechende Folgekosten. Erstmals hatte die Stadtverwaltung dem...

  • Kaufbeuren
  • 09.08.19
  • 521× gelesen
  •  1
Polizei
Symbolbild

Debatte
Zwei Elektro-Roller-Fahrer in Füssen angehalten: Fahrzeuge bisher nicht zulässig

Sie wurden in der letzten Zeit viel diskutiert: Tretroller mit Elektroantrieb. Bei einigen Verkehrsteilnehmern muss die Debatte wohl zu Verwirrung geführt haben, was denn nun schon erlaubt ist. So musste die Polizei in Füssen am Mittwoch gleich zwei Fahrer von Elektrorollern anhalten. Wie die Polizei berichtet, erhalten beide eine Anzeige wegen fehlendem Versicherungsschutz bzw. -kennzeichen.  Auf Grund der technischen Beschaffenheit müssen die Roller entsprechend zugelassen und mit einem...

  • Füssen
  • 06.06.19
  • 4.279× gelesen
Lokales
Die  Kirche Zu den Acht Seligkeiten in Füssen.

Wettbewerb
Zeitplan für pastorales Begegnungszentrum und neuen Kindergarten in Füssen wackelt bedenklich

Wo jetzt noch die Kirche Zu den Acht Seligkeiten im Füssener Westen steht, sollen ein pastorales Begegnungszentrum und ein neuer Kindergarten errichtet werden. Um die beste Lösung für dieses millionenschwere Großprojekt zu finden, ist ein Realisierungswettbewerb mit Ideenteil vorgesehen, der schnell anlaufen soll. Dann könnte bereits Ende Juli das Preisgericht die besten Entwürfe küren. Das sieht zumindest die „sehr, sehr ambitionierte Zeitschiene“ vor, die Monika Beltinger vom begleitenden...

  • Füssen
  • 31.01.19
  • 385× gelesen
Lokales
Die Einfahrt in die Bahnhof-Tiefgarage von Immenstadt. Sind die Gebühren nach einer Tariferhöhung für Pendler zu hoch?

Stadtrat
Erhöhte Parkgebühren: Immenstädter CSU-Fraktion fordert erneute Diskussion

Noch einmal auf den Tisch im Stadtrat kommen die Parkgebühren in den Tiefgaragen in Immenstadt. Nach der Erhöhung zum Jahresanfang gab es verstärkt Kritik von Nutzern der Tiefgarage am Bahnhof. Das ist Anlass für die CSU-Stadtratsfraktion, eine erneute Debatte über die Tarife zu fordern. Die Stadtwerke, die für die Tiefgaragen zuständig sind, erhöhten die Gebühren zum neuen Jahr. Der Grund: Die Einnahmen decken nicht die Ausgaben für die unterirdischen Stellflächen. Bei den normalen Tarifen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.01.19
  • 561× gelesen
Lokales
Vier Stockwerke in der Alpenstraße sind vom Tisch. Jetzt sollen es nur noch zwei mit Dachgeschoss werden.

Debatte
Grundstück an der Alpenstraße in Buchloe soll mit zweistöckigem Gebäude mit Dachgeschoss bebaut werden

Bürgermeister vertagt Entscheidung: „Vielleicht beruhigen sich die Gemüter wieder.“ Geradezu perplex wirkte Bürgermeister Josef Schweinberger in der Stadtratssitzung am Dienstagabend. Nach einer ausführlichen Debatte um die Bebauung eines Grundstücks an der Alpenstraße nahm die Diskussion eine Wendung, mit der der Bürgermeister offenbar nicht gerechnet hatte. „Ich verstehe die Situation nicht mehr so ganz“, meinte Schweinberger, nachdem sich zuvor sein Parteifreund und Fraktionsführer der...

  • Buchloe
  • 06.12.18
  • 672× gelesen
Lokales
Die Stadträte entscheiden über den Bebauungsplan.

Planung
Buchloer Bauausschuss debattiert erneut um Verdichtung in der Innenstadt: Stadträte entscheiden über Bebauungsplan

„Die Verdichtung im Innenbereich wird weitergehen, das können wir nicht aufhalten.“ Mit dieser Feststellung war Bürgermeister Josef Schweinberger in der jüngsten Sitzung des Buchloer Bauausschusses nicht alleine. Zuvor hatte das Gremium erneut über die Aufstellung eines weiteren Bebauungsplans beraten. Entscheiden soll darüber nun der gesamte Stadtrat in seiner nächsten Sitzung am heutigen Dienstag. Beginn ist um 19 Uhr im Rathaus-Sitzungssaal. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Buchloe
  • 03.12.18
  • 407× gelesen
Lokales
Wo das Lehrerhaus stand, ist derzeit nur ein leerer Platz, der Keller wurde aufgefüllt. Im Dachgeschoss der Halle daneben haben Musikkapelle und Trachtenverein ihre Proberäume. Die Musiker benötigen allerdings mehr Platz. Die Trachtler würden ausziehen, ihren Raum den Musikern geben und in den Neubau ziehen.

Debatte
Diskussion um Proberaum für Trachtenverein in Simmerberg

Das alte Lehrerhaus in Simmerberg hat die Gemeinde bereits im Frühjahr abreißen lassen, jetzt hat der Gemeinderat einen Neubau an gleicher Stelle auf den Weg gebracht. Gegen die Stimme von Guido Klauß (SPD) votierte das Gremium für ein Gebäude, in dem mindestens fünf Wohnungen entstehen sollen. Für Diskussionsstoff sorgten die Pläne für das Erdgeschoss des Hauses. Dort ist ein Proberaum für den Trachtenverein Simmerberg vorgesehen. Architekt Andreas Sutter stellte die Pläne für den...

  • Weiler-Simmerberg
  • 29.11.18
  • 101× gelesen
Lokales
Viele Grundschüler können nur schlecht oder gar nicht schwimmen - das könnte, zumindest in Füssen, ein neues "Lernschwimmbecken" ändern.

Online-Umfrage
Vorstoß für ein kleines Lernschwimmbecken in den Füssener Schulen

Seit 2005 das Hallenbad in Füssen geschlossen wurde, ist der Schwimmunterricht an den Schulen zum Erliegen gekommen. So wie auch in vielen anderen deutschen Kommunen. Nach bundesweiten Schätzungen kann etwa ein Drittel der Grundschulkinder nur schlecht oder gar nicht schwimmen. Im Füssener Stadtrat regte Wolfgang Bader (SPD) nun an, bei der in den kommenden Jahren ohnehin geplanten Sanierung der Grund- und der Mittelschule ein „kleines Lernschwimmbecken“ zu berücksichtigen – damit stieß er...

  • Füssen
  • 25.10.18
  • 801× gelesen
Lokales
Diese Linde soll gefällt werden. Es gibt jedoch auch Gegenstimmen.

Umwelt
Fällen oder nicht? Debatte um Linde in der Füssener Altstadt kocht wieder auf

Sie steht noch immer: Die Linde an der Lechhalde, deren beabsichtigte Fällung im vergangenen Jahr für eine lebhafte Diskussion in Füssen gesorgt hatte. Mit Blick auf den heißen Sommer in diesem Jahr könnte die Debatte wieder aufflammen. So forderte Ilona Balon-Schmidt, aktiv bei den Baumfreunden Füssen, vor kurzem in einem Schreiben an Bürgermeister Paul Iacob „ein Zeichen ökologischen Umdenkens und Umlenkens von hoher Symbolkraft“: Auf die Fällung solle verzichtet werden. Aktuell wird die...

  • Füssen
  • 23.08.18
  • 1.681× gelesen
Lokales
Wie soll die endgültige Verkehrsführung auf dem Weinmarkt aussehen? Darüber wird in Memmingen seit Jahren diskutiert. Mehrere Stadtratsfraktionen fordern jetzt, möglichst bald eine Entscheidung zu treffen.

Verkehr
Mehrere Stadtratsfraktionen fordern Fortsetzung der Debatte um den Weinmarkt in Memmingen

Die Diskussion über die Verkehrssituation am Weinmarkt muss fortgesetzt werden – und zwar rasch: Das fordert die SPD/FDP-Stadtratsfraktion in einer Pressemitteilung. Sie äußert ihr Unverständnis über den bei der Stadt vorgesehenen Zeitplan: Demnach sollte die Debatte zurückgestellt und zuerst das Stadtbuskonzept erarbeitet werden, um auf dieser Basis weitere Überlegungen anzustellen. Doch die SPD/FDP steht mit ihrer Forderung nicht allein da – dies zeigt eine Nachfrage bei den...

  • Memmingen
  • 06.08.18
  • 280× gelesen
Lokales

Gesellschaftsdiskussion
Kreuz-Debatte sorgt auch im Oberallgäu für Diskussionen

Die Diskussion um die Verfügung von Ministerpräsident Markus Söder, in die Eingangsbereiche aller bayerischen Behörden Kreuze zu hängen, reißt nicht ab. Kritiker argumentieren dabei auch immer wieder, dass sie nicht zwangsweise im öffentlichen Raum mit einem Kreuz konfrontiert werden wollen. Den wenigsten scheint bewusst zu sein: Kreuze hängen seit eh und je nicht nur in vielen ländlichen Gastwirtschaften, sondern auch in den Sitzungssälen des Kemptener Gerichts, in manchen Büros der...

  • Kempten
  • 05.05.18
  • 316× gelesen
Lokales

Debatte
Kiosk am Weißensee: Termin für Bürgerentscheid für Juli anvisiert

Am 22. Juli können die Füssener Bürger darüber abstimmen, ob der Kiosk am Weißensee erhalten bleibt und damit die Neubaupläne für das Strandbad hinfällig sind. Vor allem die Bevölkerung in Weißensee wünscht sich das nach monatelangen Debatten. Doch möglicherweise wird der Bürgerentscheid überflüssig: Dritter Bürgermeister Herbert Dopfer (Füssen Land) schlug im Füssener Stadtrat vor, dass sich die Kommunalpolitiker für den Kiosk-Erhalt aussprechen und damit den Bürgerwunsch respektieren...

  • Füssen
  • 09.03.18
  • 919× gelesen
Lokales

Diesel-Debatte
Kemptener Umweltamt - Messergebnisse liegen weit unter den Grenzwerten

Eine beruhigende Nachricht für alle Besitzer von Dieselfahrzeugen: Zumindest in der Stadt Kempten und im Landkreis Oberallgäu drohen auch nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts keine Fahrverbote. In der Region gibt es zwei Messstellen und an beiden lagen die Ergebnisse für Stickoxide im gesamten vergangenen Jahr weit unter den Grenzwerten. Das Gleiche gilt für den Feinstaub, dessen Konzentration von Benzinmotoren beeinflusst wird. Nach dem Gerichtsurteil können Städte, in denen die...

  • Kempten
  • 28.02.18
  • 1.941× gelesen
Lokales

Diskussion
Debatte um von Fällung bedrohte Linde hält in Füssen weiter an

Es ist 'nur' eine Linde – doch in Füssen ist um ihren Erhalt ein Streit entbrannt: Die Kommunalpolitiker wollen den Baum in der Altstadt beseitigen lassen, um einen Bereich nahe der Spitalkirche barrierefrei zu gestalten und ihn städtebaulich aufzuwerten. Dagegen hat sich eine Allianz aus Baumfreunden, Naturschützern und weiteren Füssenern zusammengetan. Bereits an die 250 Unterschriften wurden für den Erhalt der Linde gesammelt. Wie beide Seiten argumentieren, lesen Sie in der...

  • Füssen
  • 21.07.17
  • 40× gelesen
Lokales

Unverständnis
Debatte um Taufe in Röthenbacher Josefsheim-Kapelle löst heftige Reaktionen aus

Dass der Röthenbacher Ortspfarrer die Taufe eines Kinds aus Heimenkirch in der Kapelle des Josefsheims nicht zulässt, hat deutliche Reaktionen ausgelöst. Vor allem im Internet äußern sich viele Menschen, darunter einige Westallgäuer, empört. Mehrere haben sich direkt an das Bistum Augsburg gewandt – was auch für die Diözese ungewohnt ist. Die meisten, die das Thema kommentieren, können nicht verstehen, warum der Pfarrer bei einer Taufe außerhalb der Pfarrkirche keine Ausnahme macht. In...

  • Kaufbeuren
  • 15.07.17
  • 127× gelesen
Lokales

Debatte
Füssener Bauausschuss fordert: Nicht bei jedem Sortiment darf Verkaufsfläche wachsen

Der Füssener Bauausschuss hat es einstimmig abgelehnt, dass im V-Markt die Verkaufsfläche für zentrenrelevante Sortimente wie Drogerieartikel, Textilien oder Wurst erhöht wird. Platz wäre genug da, nach der Auslagerung des Handwerkersortiments (2300 Quadratmeter) in den neuen Bau- und Gartenfachmarkt an der Hiebelerstraße. Doch die Kommunalpolitiker befürchteten negative Auswirkungen auf den Einzelhandel in der Innenstadt, sollte die Verkaufsfläche für bestimmte Sortimente im V-Markt...

  • Füssen
  • 07.06.17
  • 28× gelesen
Lokales

Religion
Moschee-Debatte: Christliche Kirchen in Kaufbeuren fordern mehr Toleranz

In der aufgeheizten Debatte um die geplante Moschee im Kaufbeurer Norden melden sich nun auch die Vertreter der großen christlichen Kirchen in Kaufbeuren zu Wort. Sie stellen den Respekt vor der Religionsfreiheit in den Mittelpunkt einer gemeinsamen Erklärung, die von Pfarrerin Britta Gamradt (Dreifaltigkeitskirche), Pfarrer Sebastian Stahl (Christuskirche), Pfarrer Bernhard Waltner (Pfarreiengemeinschaft Kaufbeuren) nebst Patoralteam sowie Diakon Markus Stutzenberger (alt-katholische Christi...

  • Kaufbeuren
  • 02.06.17
  • 85× gelesen
Lokales

Gewerkschaftstag
Nicht nur in Kempten herrscht Angst vor Armut im Alter

Künftig soll es erheblich weniger Rente geben. Politiker unterschiedlicher Couleur stellen ihre Lösungsvorschläge vor. Das Rentenniveau wird fallen. Das haben Berechnungen des Bundessozialministeriums jüngst ergeben. Heute liegt es bei 47,8 Prozent des letzten Bruttogehaltes. Wenn nichts geändert wird, würde das Niveau auf 41,6 Prozent im Jahr 2045 sinken. 'Die Debatte zum Thema Alterssicherung ist deshalb längst überfällig', sagte Ludwin Debong, DGB-Kreisvorsitzender Allgäu, beim Allgäuer...

  • Kempten
  • 29.10.16
  • 15× gelesen
Sport

Fußball
Allgäuer Schiedsrichter Robert Hartmann (37) bezieht zu aktuellen Themen Stellung

Warum sich viele junge Bundesliga-Trainer an der Seitenlinie anders als ältere verhalten Ob Selfie-Jubel, Trainer-Aussetzer oder Foul-Debatte – die Fußball-Bundesliga bietet den Fans derzeit jede Menge Diskussionsstoff. Dabei stehen immer wieder die Schiedsrichter im Blickpunkt. Auch deren Rolle wird hinterfragt, wenn über diverse Themen in der Öffentlichkeit und in den sozialen Netzwerken debattiert wird. Der Allgäuer unter den Spitzenschiris, Robert Hartmann vom SV Krugzell, sieht jedoch die...

  • Kempten
  • 29.10.16
  • 50× gelesen
Lokales

Bauvorhaben
Hitzige Debatte um Tiefgarage in Sulzberg

Ums liebe Geld ging in der jüngsten Sulzberger Gemeinderatssitzung. Die Architekten Maximilian Waldmann und Hans-Peter Müller stellten die Kostenberechnung für das Bürgerzentrum vor. Schnell war man sich einig, dass man im Passivhausstandard bauen und sanieren will. Etwas hitziger wurde die Debatte dann wieder, als es erneut um eine mögliche Tiefgarage unter dem Dorfplatz ging. Jetzt will man prüfen, was so eine Tiefgarage kosten würde. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe...

  • Kempten
  • 11.08.16
  • 36× gelesen
Lokales

Ortsentwicklung
Debatte über Gemeindeentwicklung in Bad Grönenbach

Wie kann sich Bad Grönenbach (Unterallgäu) den Anforderungen der Zukunft anpassen? Mit dieser Frage setzt sich derzeit der Marktgemeinderat auseinander und will einen neuen Flächennutzungs- und Landschaftsplan für den Kernort sowie die Ortsteile aufstellen. Von einem 'sehr bedeutenden Schritt für die Gemeinde' spricht Bürgermeister Bernhard Kerler – sei die Planung doch nichts weniger als die Richtschnur für die künftige Ortsentwicklung. Gelten sollen die Vorgaben für 15 bis 30...

  • Altusried
  • 05.08.16
  • 16× gelesen
Lokales
46 Bilder

Diskussion
Mobile Redaktion in Kimratshofen: Hitzige Debatte um die Windkraft

Zahlreiche Besucher kamen am Dienstagabend in die Alte Post in Kimratshofen zur Mobilen Redaktion der Allgäuer Zeitung. Gegenstand der hitzigen Diskussion: Die Pläne von Wendelin Einsiedler aus Wildpoldsried, der im Hohentanner Wald bei Kimratshofen drei Windkraftanlagen bauen möchte. Das Projekt hat bereits jetzt, da noch nicht einmal ein Bauantrag gestellt wurde, erbitterte Gegner. Aber auch viele Befürworter der Windkraft meldeten sich in der Debatte zu Wort. Mit dabei waren auch Landrat...

  • Kempten
  • 03.02.16
  • 86× gelesen
Lokales

Planung
Sanierung oder Neubau: Debatte über Zukunft des Franziskus-Kindergartens in Buchloe

Das Thema Kindertagesstätten (Kitas) befasst den Buchloer Stadtrat schon seit Jahren – und wird ihn auch in Zukunft nicht loslassen. Nach dem Neubau der Kindertagesstätte Don Bosco im Westen der Stadt, wird noch heuer die neue Kita im Osten an der Bürgermeister-Förg-Straße bezogen. St. Antonia wird dann saniert und bereits jetzt laufen die Planungen für den ältesten Kindergarten der Stadt: St. Franziskus. Ob eine Sanierung des Gebäudes noch Sinn macht oder ob gleich neu gebaut werden soll,...

  • Buchloe
  • 20.01.16
  • 49× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019