Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Das Unterallgäu hat die höchsten Inzidenzwerte im Allgäu. Landrat Alex Eder ist trotzdem optimistisch. (Symbolbild)
8.613× 1

Landkreis mit der höchsten Inzidenz im Allgäu
Corona im Unterallgäu: Landrat Eder trotz hoher Zahlen optimistisch

Der Landkreis Unterallgäu liegt als einzige Region im Allgäu noch über einer 7-Tage-Inzidenz von 200. "Es scheint gar nicht mehr aufzuhören", meinte Landrat Alex Eder am Donnerstag mit Blick auf die Infektionszahlen im Rahmen einer Bürgermeister-Dienstbesprechung. Demnach registrierte das Robert Koch-Institut (RKI) allein am Donnerstag 91 Neuinfektionen im Landkreis. Wobei Eder hier anmerkt, dass dabei auch einige Nachmeldungen aus den vergangenen Tagen enthalten seien.  Weniger corona-bedingte...

  • Mindelheim
  • 06.05.21
Corona (Symbolbild)
828× 1

Auswirkungen der Corona-Pandemie
Unterallgäuer Wirtschaft kommt relativ gut durch die Krise

Wie ist die Wirtschaft im Unterallgäu aufgestellt und wie wirkt sich die Corona-Pandemie aus? Darüber informierte Michael Stoiber, Sachgebietsleiter am Landratsamt, nun im Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus des Unterallgäuer Kreistags. Insgesamt komme der Landkreis bislang relativ gut durch die Krise. Im Unterallgäu gibt es 7.284 Betriebe. Handwerk: "Im Großen und Ganzen volle Auftragsbücher"Große Bedeutung hat laut Stoiber das Handwerk mit 2.445 Betrieben, 11.200 Beschäftigten und einem...

  • Mindelheim
  • 28.10.20
Desinfektionsmittel (Symbolbild).
9.074×

Überschreitung des Frühwarnwerts
Leiter des Unterallgäuer Gesundheitsamt: "Noch keine zweite Corona-Welle"

Der Landkreis Unterallgäu hat den sogenannten Corona-Signalwert von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner erneut überschritten. Momentan liege der Wert bei 36 Neuinfektionen, erläutert Dr. Ludwig Walters, Leiter des Unterallgäuer Gesundheitsamts. Bereits am Montag lag der Landkreis bei den Neuinfektionen über dem Corona-Frühwarnwert. Kurzzeitig galt im Landkreis daher Stufe 2 des sogenannten Rahmen-Hygieneplans. Das hatte das Landratsamt am Dienstag aber wieder zurückgenommen.  "Wir sollten...

  • Mindelheim
  • 16.09.20
Landrat Eder antwortet auf Anfrage der Grünen. Wird es eng, werden „Verstärker-Busse“ eingesetzt. (Archivbild)
369×

"Verstärker-Busse"
Infektionsschutz bei der Schülerbeförderung: Landrat Eder antwortet auf Anfrage der Grünen

Wie kann man den Schulbus-Verkehr "coronagerecht" organisieren? Mit dieser Frage befasste sich Landrat Alex Eder zusammen mit den Mitarbeitern des Landratsamts. Die Kreistagsfraktion der Grünen hatte dazu eine Anfrage gestellt. In seiner Antwort informierte Eder, bereits seit Mai sei der Landkreis Unterallgäu dazu in Kontakt mit dem Verkehrsverbund Mittelschwaben (VVM), in dem auch der Landkreis Günzburg und die Stadt Memmingen Mitglied sind. Eigentlich seien die Busunternehmen dafür zuständig,...

  • Mindelheim
  • 02.09.20
Der Drive-In im Unterallgäuer Kreisbauhof wird reaktiviert.
2.075×

Reise-Rückkehrer
Corona-Testzentrum öffnet in Mindelheim: Terminvereinbarung ab Montag möglich

Getestet wird nur, wer einen Termin hat und vorerst nur Reise-Rückkehrer aus Risikogebieten Im Kreisbauhof in der Landsberger Straße 45 in Mindelheim - im sogenannten Drive-In - werden wieder Personen auf das Coronavirus getestet. Das teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. Die Bayerische Staatsregierung gibt vor, dass alle Landkreise ein solches Testzentrum einrichten müssen. Getestet werden im Unterallgäuer Drive-In zunächst ausschließlich Reiserückkehrer aus Risikogebieten, die noch kein...

  • Mindelheim
  • 28.08.20
Landrat Alex Eder dankte Felicia Waibel, Nicole Güntner, Janik Fischer, Katharina Zwicker und Miriam Kunz (von links) für ihre Unterstützung während des Katastrophenfalls. Sie waren als erstes sogenanntes Contact-Tracing-Team im Landratsamt in Mindelheim im Einsatz.
782× 2 Bilder

Bewältigung des Katastrophenfalls
"Zum Abschied viel Lob": Anwärter haben Unterallgäuer Landratsamt unterstützt

Sie halfen bei der Bewältigung des Katastrophenfalls und bekamen dafür zum Abschied viel Lob von Landrat Alex Eder: Zehn Anwärter der Finanzämter in Memmingen und Mindelheim. Diese hätten das Unterallgäuer Landratsamt während der Corona-Krise tatkräftig unterstützt und den Mitarbeitern viel Arbeit abgenommen, sagte Eder und dankte ihnen für das Engagement. Die Anwärter wurden dem Landratsamt von der Regierung von Schwaben zur Unterstützung zugewiesen. Sie halfen unter anderem bei der Ermittlung...

  • Mindelheim
  • 01.07.20
Landratsamt Unterallgäu (Symbolbild)
1.008×

Ungeplante Ausgaben
Kreisausschuss Unterallgäu genehmigt Ausgaben für Corona-Tests und bestellt ÖPNV-Beirat

Mit der Corona-Pandemie kamen und kommen ungeplante Ausgaben auf den Landkreis Unterallgäu zu. Darum ging es jetzt in der Sitzung des Kreisausschusses des Unterallgäu Kreistags. „Wir mussten schnell und schlagkräftig handeln“, so Landrat Alex Eder: „Und zunächst bleiben die Kosten dafür am Landkreis hängen.“ Kreiskämmerer Sebastian Seefried ergänzte, eine Antwort, ob und in welcher Höhe sich der Freistaat an den Kosten insbesondere für Corona-Tests beteiligt, stehe noch aus. Insgesamt hat der...

  • Mindelheim
  • 19.05.20
Symbolbild.
1.477×

Corona-Krise
30 zusätzliche Kurzzeitpflegeplätze im Landkreis Unterallgäu eingerichtet

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus hat die Staatsregierung einen Aufnahmestopp für Pflegeeinrichtungen verhängt. Wer derzeit im Unterallgäu einen Pflegeplatz für Senioren sucht, wird trotzdem nicht im Regen stehen gelassen. Zwei Reha-Einrichtungen im Unterallgäu bieten künftig Kurzzeitpflege an. In Notfällen haben zudem einige Seniorenheime im Landkreis Möglichkeiten geschaffen, um weiterhin Bewohner aufnehmen zu können. Der Gesetzgeber hat ermöglicht, dass Reha-Einrichtungen...

  • Mindelheim
  • 15.04.20
Landratsamt Unterallgäu.
4.550×

Corona-Krise
Landkreis Unterallgäu verteilt medizinische Schutzausrüstung

Das Landratsamt Unterallgäu verteilt derzeit Schutzausrüstung an die beiden Kliniken in Mindelheim und Ottobeuren sowie die Unterallgäuer Hausärzte und an Fachärzte der Grundversorgung. Senioren- und Pflegeheime und ambulante Pflegedienste erhalten ebenfalls eine erste Lieferung, teilte das Landratsamt mit. Zu der Ausrüstung gehören insgesamt rund 8.560 Mund-Nasen-Masken, 8.195 FFP2-Masken, 1.865 Schutzanzüge, 600 Pflegekittel und 35.000 Handschuhe. "Uns ist leider nur zu bewusst, dass dies nur...

  • Mindelheim
  • 03.04.20
Um in der Coronakrise die niedergelassenen Ärzte zu entlasten, soll in den kommenden Tagen eine Infektpraxis in Mindelheim eingerichtet werden.
6.844×

Entlastung der Ärzte in der Coronakrise
In Mindelheim soll Infektpraxis entstehen

Um in der Coronakrise die niedergelassenen Ärzte zu entlasten, soll in den kommenden Tagen eine Infektpraxis in Mindelheim eingerichtet werden. Das gibt das Landratsamt Unterallgäu in einer Mitteilung bekannt. Demnach soll mit der neuen Praxis auch verhindert werden, dass Corona-Infizierte das Personal in normalen Arztpraxen anstecken und sie dadurch vorübergehend schließen müssen.  Die neue Infektpraxis soll laut Pressemitteilung Anlaufstelle für alle Menschen sein, die vermuten, sich mit dem...

  • Mindelheim
  • 31.03.20
Corona-Pandemie: Pressekonferenz zur aktuellen Lage im Unterallgäu.
19.726× 5 Bilder

Information Coronavirus
Landkreis Unterallgäu: aktuell 37 Coronafälle, 2.000 Anrufer pro Tag auf der Hotline

Das Landratsamt Unterallgäu hat am Freitag in einer Pressekonferenz über den aktuellen Stand der Dinge in Sachen Coronakrise informiert. Demnach gibt es momentan 37 Coronafälle im Landkreis, davon wird ein Fall als "schwer" bezeichnet. Der Drive-In-Schalter für Testungen ist mit rund 100 Tests am Tag gut ausgelastet. Ebenfalls voll ausgelastet sind die Mitarbeiter, die am Bürgertelefon Anrufe entgegenehmen. Insgesamt rund 2.000 mal am Tag müssen die 22 Kolleginnen und Kollegen Fragen von...

  • Mindelheim
  • 20.03.20
Hygiene gegen Viren: Händewaschen
8.440×

Coronavirus Unterallgäu
Wegen Verdacht auf Corona: Mindelheimer Grundschulklasse bleibt aus Sicherheitsgründen daheim

Update: Dienstag, 10. März 2020:  Bis jetzt gab es noch keinen einzigen Fall des Corona-Viruses im Unterallgäu. Wegen eines Verdachtsfall, wird jetzt eine 3. Klasse der Mindelheimer Grundschule aus Sicherheitsgründen für zwei Tage zu Hause bleiben. Wie Sylvia Rustler auf Anfrage von all-in.de mitteilt handelt es sich bei dem Verdachtsfall um ein an Husten erkranktes Kind. Demnach habe das Kind erst kürzlich zusammen mit der Familie Urlaub in Südtirol gemacht. Jetzt werden alle...

  • Mindelheim
  • 10.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ