Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Corona-Virus (Symbolbild)
 187.183×  6   10 Bilder

Coronavirus-Überblick
Coronavirus im Ostallgäu: die aktuelle Lage

Dienstag, 7. Juli  Die aktuellen Zahlen im Ostallgäu und Kaufbeuren (Stand 06. Juli 2020): 631 nachweislich infizierte Personen587 Personen genesen44 Personen gestorbenDas teilt das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit auf seiner Homepage mit. Donnerstag, 2. Juli  In der Berufsschule Kaufbeuren gibt es keine weiteren Personen, die sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben.  Keine weiteren Coronavirus-Infizierten in Kaufbeurer...

  • Marktoberdorf
  • 02.07.20
Coronavirus: Proteste gegen Maßnahmen (Symbolbild)
 2.840×  1  2

Friedlich
Corona-Demo in Pfronten: Spaziergang in weiß

Am Sonntagvormittag versammelten sich ca. 17 Personen gegen Corona-Beschränkungen in Pfronten und zogen in einem „Spaziergang“ in weißer Kleidung auf den Gehwegen durch den Ort. Das ganze dauerte etwa eine Stunde. Die Abstandsregeln wurden von den Personen eingehalten. Ein Versammlungsverantwortlicher konnte von den Polizeibeamten nicht festgestellt werden. Die Versammlung verlief friedlich. Ein Einschreiten war von Seiten der Polizei nicht erforderlich. Coronavirus im Ostallgäu: die...

  • Pfronten
  • 29.06.20
Die Polizei hatte einen Einsatz an einer Lindauer Tankstelle (Symbolbild).
 3.554×

Polizei
Pfronten: 60 Menschen demonstrieren friedlich gegen Einschränkung der Grundrechte

Rund 60 Menschen haben am Sonntagvormittag auf dem Leonhardsplatz in Pfronten-Heitlernan an der insgesamt vierten Versammlung zum Thema "Einschränkung der Grundrechte" im Zusammenhang mit Corona teilgenommen. Laut Polizei war die Kundgebung auf 50 Teilnehmer begrenzt, allerdings waren etwa 60 Personen vor Ort. Auf dem großzügig abgesperrten Platz konnten sie die Mindestabstände einhalten. Zuschauer seien nicht dabei gewesen, so die Polizei weiter. Die Polizei zieht eine positive Bilanz...

  • Pfronten
  • 24.05.20
Demonstration in Kempten am Samstag, 16. Mai.
 1.546×

Ohne Störungen
"Grundrechte"-Demos im Allgäu aus Sicht der Polizei: "überwiegend friedlich"

Am vergangenen Wochenende fanden zahlreiche Versammlungen und Veranstaltungen rund ums Thema Grundrechte statt. Diese verliefen überwiegend friedlich und ohne Störungen. Lediglich in Lindau kam es am Sonntag zeitweise zu Störungen einer genehmigten Veranstaltung eines politischen Ortsverbandes, weshalb vereinzelt Platzverweise erteilt werden mussten. Freitag, 15. Mai 2020 Friedliche Versammlung in Weißenhorn Am Freitagabend fand in der Zeit von 18.00 bis 19.00 Uhr, wiederholt eine...

  • Kempten
  • 18.05.20
Polizei (Symbolbild)
 6.465×  7  1

Friedlich
"Grundrechte"- und "Impfpflicht"-Demo in Pfronten am Sonntag

"Einschränkung der Grundrechte" und eine angeblich drohende Impfpflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus waren die Themen einer Versammlung in Pfronten am Sonntag. Laut Polizei war die Demonstration auf 50 Teilnehmer begrenzt. Insgesamt haben sich aber 75 Teilnehmer eingefunden, die "auf dem großzügig abgesperrten Platz leicht Platz fanden um die Mindestabstände einzuhalten", so der Polizeibericht. Weitere 60 Personen haben der Versammlung zugeschaut. Die Kundgebung verlief sehr...

  • Pfronten
  • 10.05.20
In Pfronten-Heitlern hat am Sonntag eine sehr friedliche Versammlung zum Thema "Einschränkungen der Grundrechte in Zeiten von Corona" stattgefunden (Demo Symbolbild).
 5.924×

Protest
Friedliche Demo zum Thema "Einschränkungen der Grundrechte" in Pfronten

Am Sonntagvormittag hat in Pfronten-Heitlern eine friedliche Demo zum Thema "Einschränkungen der Grundrechte in Zeiten von Corona" stattgefunden. Das gab die Polizei in einer Mitteilung bekannt.  Demnach hat die Versammlung von 11 bis 12 Uhr auf dem Leonhardsplatz stattgefunden. 65 Menschen waren beteiligt. Das Landratsamt Ostallgäu hatte die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt. Weil der Leonhardsplatz aber groß genug war, konnten die Menschen die Abstandregeln sehr gut einhalten, so die...

  • Pfronten
  • 03.05.20
Symbolbild.
 10.332×  3  1

Ausgangsbeschränkung
Junge Leute feiern Party am Irsinger Stausee bei Türkheim: Polizei kündigt weitere Kontrollen an

Am Mittwoch und Donnerstag stellte die Polizei mehrere Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen fest. So feierten beispielsweise mehrere junge Menschen eine Party am Irsinger Stausee bei Türkheim. Party am Irsinger Stausee – Polizei kündigt weitere Kontrollen an der Wertach und an Stauseen an Am Donnerstagnachmittag hat eine größere Ansammlung von jungen Leuten eine Party am Irsinger Stausee gefeiert. Dabei hielten sie laut Polizei den Mindestabstand nicht ein. Beim Anblick der Beamten...

  • Türkheim
  • 17.04.20
Polizeikontrolle (Symbolbild)
 18.129×  4

Infektionsschutzgesetz
Ausgangsbeschränkung: Mehrere Verstöße über die Osterfeiertage im ganzen Allgäu

Vor allem das schöne Wetter hat im Allgäu einige Leute dazu verführt, gegen die Ausgangsbeschränkung und damit gegen das Infektionsschutzgesetz zu verstoßen. Oberallgäu: Senioren feiern Party Gleich sechs ältere Personen saßen am Samstagabend auf einem Balkon in Oberstaufen und trafen sich dort zum Feiern und Trinken. Die Polizei hat die Gruppe im Alter von 67 bis 80 Jahre nach einem Hinweis aufgesucht. Die Partygäste zeigten sich einsichtig und verließen die fremde Wohnung....

  • Oberstaufen
  • 14.04.20
Radfahrern, Wandern und Co. - Über das Osterwochenende sind "touristische Aktivitäten" im südlichen Ostallgäu nicht erlaubt. (Symbolbild)
 56.464×  11  2

Juristische Bedenken
Ostallgäu verbietet touristische Aktivitäten: Polizei soll Verfügung nicht vollstrecken

Update vom 10. April 2020 um 07:18 Uhr: Das Landratsamt reagiert auf die Äußerungen Herrmanns und teilt mit: "Der Landkreis nimmt die formaljuristischen Bedenken des Bayerischen Innenministeriums gegen die Allgemeinverfügung zur Kenntnis und wird diese akzeptieren." Die Polizei sei angehalten die Verfügung nicht zu vollstrecken, wohl aber die  Einhaltung der bestehenden bayerischen Regelungen zur Ausgangsbeschränkung zu kontrollieren, so das Landratsamt weiter. Damit ist das vom Landratsamt...

  • Marktoberdorf
  • 10.04.20
Die Polizei hatte einen Einsatz an einer Lindauer Tankstelle (Symbolbild).
 12.339×  3

Polizei
Geburtstagsparty aufgelöst, "nur zum Spaß" unterwegs: Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung im Allgäu

Auch am Wochenende hat die Polizei die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung kontrolliert. In Lindenberg stellten die Beamten mehrere Personen in der Stadt fest, die die Beschränkungen nicht beachteten. Gegen fünf Personen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet. Sie müssen nun mit einem Bußgeld in Höhe von 150 Euro rechnen. Geburtstagsparty in Kempten aufgelöst Fünf Männer und zwei Frauen im Alter von 25 bis 39 Jahren haben in der Nacht auf...

  • Kempten
  • 06.04.20
Polizei (Symbolbild)
 15.358×  7

Kontrollen
Ebay-Verkauf, lautstarke Party: zahlreiche Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung im Allgäu

Die Ausgangsbeschränkung: Sie soll die Verbreitung des Coronavirus verlangsamen. Experten zufolge funktioniert das allerdings nur, wenn sich möglichst alle an die Auflagen halten. Die Polizei kontrolliert auch im Allgäu. Memmingen: keine Einsicht bei Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkung Zusammen auf einer Parkbank sitzen und einen heben: Zur Zeit keine gute Idee. Zwei Männer (36 und 42) in Memmingen sehen das anscheinend anders. Von der Polizei auf die Ausgangsbeschränkung aufmerksam...

  • Memmingen
  • 01.04.20
Nach intensiven Gesprächen wurde die Messe "Wir in Pfronten" abgesagt. (Symbolbild)
 3.997×

Nach intensiven Gesprächen
Messe "Wir in Pfronten" wegen Coronavirus abgesagt

Eigentlich war die Messe "Wir in Pfronten" für das letzte Märzwochenende angesetzt. Nach intensiven Gesprächen hat sich das Organisationsteam jedoch nun dazu entschlossen, die Veranstaltung wegen dem Coronavirus abzusagen. "Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir durch die Veranstaltung kein weiteres allgemeines Infektionsrisiko aufbauen möchten", teilte das Team vom "Bund der Selbständigen" Pfronten-Nesselwang mit. Die Organisatoren erwarten, dass ein großer Teil der Besucher die Messe...

  • Pfronten
  • 05.03.20
DMG Mori in Pfronten: Einer der Mitarbeiter war der erste Coronafall im Allgäu.
 17.526×

Aufatmen
Coronavirus bei DMG Mori in Pfronten: Negative Testergebnisse

Nachdem ein Mitarbeiter von DMG Mori am Wochenende für den ersten Fall des Coronavirus' im Allgäu gesorgt hatte, können die Mitarbeiter jetzt ein Stück weit aufatmen: Alle Tests, die das Ostallgäuer Gesundheitsamt am Dienstag gemacht hat, sind negativ. Das hat das Landratsamt Ostallgäu jetzt mitgeteilt. Das heißt: Es gibt bei DMG Mori keinen weiteren Coronafall. DMG Mori kann Betrieb wieder aufnehmenDas Gesundheitsamt hat demnach die Unternehmensleitung und die betreffenden Mitarbeiter und...

  • Pfronten
  • 04.03.20
 29.776×

Verbreitung
Landratsamt Ostallgäu bestätigt dritten Coronavirus-Fall in Füssen

Das Coronavirus breitet sich auch im Allgäu weiter aus. Im Westallgäu wurden heute zwei Fälle bekannt, im Ostallgäu der mittlerweile dritte Fall. Ein Mann aus Füssen ist laut Landratsamt Ostallgäu jetzt auch positiv auf das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) getestet worden. Der Mann gehört zur Familie des Mitarbeiters von DMG Mori in Pfronten und dessen Ehefrau, die ebenfalls beide mit dem Coronavirus infiziert sind. Er wurde als Kontaktperson getestet und war bereits in häuslicher...

  • Füssen
  • 04.03.20
Erster Coronavirus-Fall im Allgäu: Ein 36-jähriger Mitarbeiter von DMG Mori in Pfronten wurde positiv auf das Virus getestet.
 24.067×

Testergebnisse negativ
Coronavirus-Fall in Pfronten: im Bezirk Reutte vier Menschen in Quarantäne

+++Update am 03.03.2020 um 17:30+++ Die Testergebnisse aller vier Personen liegen vor: Sie sind alle negativ. Das Virologische Institut in Innsbruck hat es laut einem Informationsschreiben des Landes Tirol bestätigt. Die Vier befinden sich demnach bereits in der behördlich angeordneten 14-tägigen Quarantäne und müssen in dieser Zeit auch weiterhin ihren Gesundheitszustand beobachten. „Wir sind mit den betroffenen Personen in Kontakt und haben sie über die Testergebnisse sowie notwendige...

  • Reutte
  • 03.03.20
Symbolbild.
 17.677×

Kritik
Reisebus in Österreich wegen Coronavirus-Verdacht gestoppt: Ostallgäuer Gesundheitsamt übernahm Verdachtsfall

Ein Reisebuch aus Aachen (Nordrhein-Westfalen) mit dem Ziel Seefeld (Tirol) wurde aufgrund eines Coronavirus-Verdachtfalls kurz nach der Grenze von österreichischen Gesundheitsbehörden aufgehalten und nach Deutschland zurückgeführt, berichtet das Ostallgäuer Landratsamt. Eine Task-Force der Behörde übernahm den Verdachtsfall und koordinierte die weiteren Maßnahmen, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Bus mit der Schülergruppe aus Aachen, die auf dem Weg zum Skiausflug waren, wurde am...

  • Pfronten
  • 01.03.20
Erster Coronavirus-Fall im Allgäu: Ein 36-jähriger Mitarbeiter von DMG Mori in Pfronten wurde positiv auf das Virus getestet.
 176.973×  5   Video   2 Bilder

Erster Fall im Allgäu
Mit Coronavirus infiziert: Mitarbeiter (36) von DMG Mori in Pfronten in häuslicher Isolation

Update: Sonntag, 1. März, 15:29 Uhr Das Landratsamt Ostallgäu hat den Fall inzwischen offiziell bestätigt. Laut Angaben der Behörde handelt es sich bei dem Erkrankten um einen 36-jährigen Mitarbeiter der Firma DMG Mori in Pfronten. In diesem Fall wurde ein Schnelltest veranlasst, da sich der Mann innerhalb der letzten 14 Tage auch in der Nähe einer der Risikoregionen in Italien aufgehalten hatte. Am Samstagabend hatte das Gesundheitsamt dann den positiven Befund des Labors...

  • Pfronten
  • 01.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020