Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Der Impfbus macht Station in Bad Wörishofen und Mindelheim.
1.185×

Johnson & Johnson oder Biontech
Impfbus macht Station in Bad Wörishofen und Mindelheim - Impfstoff wählbar

Impfen ohne Termin - das geht jetzt auch im Impfbus. Am Donnerstag, 15. Juli, steht der Impfbus beim Kurhaus in Bad Wörishofen, am Montag, 19. Juli, auf dem Marienplatz in Mindelheim. Geimpft wird jeweils von 9 bis 16.30 Uhr mit den Impfstoffen von Johnson & Johnson und Biontech/Pfizer. Wer sich die Corona-Schutzimpfung holen möchte, muss volljährig sein und den Ausweis sowie den Impfpass mitbringen. Die Impfung im Impfbus ist für alle gedacht, die sich zum ersten Mal impfen lassen wollen....

  • Mindelheim
  • 12.07.21
Wer sich in den Impfzentren in Memmingen oder Bad Wörishofen gegen Covid-19 impfen lassen möchte, kann ab Montag, 12. Juli, ohne vorherige Terminvereinbarung kommen.
1.762× 2

Freie Auswahl bei den Impfstoffen
Im Impfzentrum Memmingen und Bad Wörishofen sind bald keine Termine mehr nötig

Es steht genügend Impfstoff zur Verfügung und die Priorisierung wurde aufgehoben: Deshalb benötigt man in den Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen ab Montag, 12. Juli, keinen Termin mehr. Man kann ohne Anmeldung kommen und zwischen einem Vektor- oder mRNA-Impfstoff wählen. Das teilen das Landratsamt Unterallgäu und die Stadt Memmingen mit. Freie Auswahl Ab 12. Juli werden in den Impfzentren die Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Moderna, Johnson & Johnson und AstraZeneca zur Auswahl...

  • Memmingen
  • 08.07.21
Nachdem bereits vor einer Woche in Memmingen eine Sonderimpfaktion "scheiterte" wurde auch in Bad Wörishofen die Aktion früher beendet als ursprünglich gedacht. (Symbolbild)
7.783× 10

Nicht mal 10% Auslastung
Auch Sonderimpfaktion in Bad Wörishofen abgebrochen

Nachdem bereits vor einer Woche in Memmingen eine Sonderimpfaktion "scheiterte", wurde auch in Bad Wörishofen die Aktion früher beendet, als ursprünglich gedacht.  90 von 1.000 Dosen verimpft 1.000 Dosen AstraZeneca lagen bereit und hätten am Freitag und Samstag verimpft werden sollen. Nachdem bis Samstagabend allerdings nur 90 Personen eine Impfung wollten, wurde die Aktion laut Merkur gegen 20 Uhr vorzeitig abgebrochen.  Mehr Corona-Impfstoff als Nachfrage - Sonderimpfaktion im Unterallgäu...

  • Bad Wörishofen
  • 06.07.21
Die Nachfrage nach einer Corona-Impfung geht zurück. (Symbolbild)
3.675× 47

"Situation kippt!"
Mehr Corona-Impfstoff als Nachfrage - Sonderimpfaktion im Unterallgäu mit AstraZeneca

Zuerst war der Impfstoff knapp - jetzt ist die Nachfrage zu niedrig. "Wir haben deutlich mehr Impfstoff, aber die Nachfrage geht zurück", sagt Dr. Max Kaplan, ärztlicher Koordinator im Unterallgäu: "Jetzt kippt die Situation." Seine Sorge: "Wir befinden uns im Wettlauf zwischen Impfen und Ausbreitung der Delta-Variante." Warum lassen sich die Menschen momentan nicht mehr so gerne impfen? Kaplans Erklärung: "Der Rückgang der Inzidenz, die warme Witterung und die lang ersehnte Urlaubszeit...

  • Bad Wörishofen
  • 30.06.21
Im Unterallgäuer Impfzentrum in Bad Wörishofen findet Anfang Juli eine Sonderimpfaktion mit AstraZeneca statt.
2.687×

1.000 Dosen AstraZeneca
Sonderimpfaktion in Bad Wörishofen startet am Freitag

Nach Memmingen startet nun auch der Landkreis Unterallgäu eine Sonder-Impfaktion. Am kommenden Freitag und Samstag, 2. und 3. Juli, kann sich jeder Volljährige solange der Vorrat reicht im Impfzentrum Bad Wörishofen impfen lassen. Voraussetzung für eine Impfung ist lediglich, dass man im Bayerischen Impfportal registriert und dem Bad Wörishofer Impfzentrum zugeordnet ist. Ein Termin ist somit nicht erforderlich.  1.000 Dosen AstraZenecaGeimpft wird am Freitag von 13 bis 22 Uhr und am Samstag...

  • Bad Wörishofen
  • 29.06.21
Nachrichten
215× 1

Öffnung der Freizeitparks
1. Tag im Skylinepark Bad Wörishofen

Gute Nachrichten für die Fans von Achterbahnen, Karussell und Themenwelten: Immer mehr Freizeitparks in Deutschland öffnen nach der langen Corona-Pause wieder für Besucher. Auch der Skylinepark in Bad Wörishofen hatte heute seinen ersten Tag wieder geöffnet. Dort blickte man heute Morgen nur in strahlende Gesichter: nicht nur bei Kindern, auch bei den Erwachsenen.

  • Bad Wörishofen
  • 14.06.21
Nachrichten
1.309×

Nach 300 Tagen im Lockdown
Trotz fehlender Einnahmen: Therme Bad Wörishofen investiert in Ausbau

Ein Jubiläum ist eigentlich ein Grund zum Feiern, nicht aber ein solches: die Therme Bad Wörishofen "trauert"  um 300 Tage Lockdown - 300 Tage ohne Badegäste, 300 Tage in Kurzarbeit. Eine baldige Öffnung ist angesichts der immer noch hohen Infektionszahlen im Unterallgäu nicht in Sicht. Dafür muss der Inzidenzwert im Unterallgäu deutlich unter 100 liegen. "Dann können wir loslegen", sagt Jörg Wund, Geschäftsführer der Therme Bad Wörishofen.  Neue Investitionen trotz fehlender Einnahmen Seit dem...

  • Bad Wörishofen
  • 19.05.21
Der Bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek: "Kneipp kann bei Corona-Spätfolgen helfen."
2.467× 21

200. Geburtstag von Sebastian Kneipp
Holetschek: Naturheilverfahren können auch bei Corona-Langzeitfolgen helfen

Helfen Naturheilverfahren gegen Corona-Langzeitfolgen? Bayerns Gesundheitminister Klaus Holetschek ist überzeugt: Der naturmedizinische Ansatz von Sebastian Kneipp (1821-1897) kann auch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hilfreich sein. "Die Corona-Pandemie zeigt uns, was das Wichtigste für jede und jeden von uns ist: unsere Gesundheit – und zwar in allen Facetten. Kneipps Ansatz einer ganzheitlichen Medizin ist damit aktueller denn je", so Holetschek am Sonntag mit Blick auf den 200....

  • Bad Wörishofen
  • 18.05.21
Am 1. Mai 2004 wurde die Therme in Bad Wörishofen eröffnet. Aktuell ist die Therme wegen der Corona-Pandemie geschlossen. (Archivbild)
13.108× 3 1

Politik ignoriert den Gesundheitsaspekt der Thermen
Therme Bad Wörishofen: "Gäste berichten über Schmerzen"

Am 1. Mai 2004 wurde die Therme in Bad Wörishofen eröffnet. Doch schon im zweiten Jahr in Folge werden am "Geburtstag" der Therme keine Gäste da sein. Denn wegen Corona ist die Therme aktuell geschlossen. Während der Pandemie musste die Therme ingesamt schon über neun Monate schließen. Als Ausgleich sollte die Therme eigentlich finanzielle Hilfen vom Staat bekommen. Bis jetzt ist von den Geldern allerdings lediglich ein Bruchteil angekommen. Das teilt die Therme in einer Pressemeldung mit. ...

  • Bad Wörishofen
  • 26.04.21
Baumarkt-Einkaufswagen: In der Corona-Krise häufig unbenutzt. (Symbolbild)
13.082× 1

Coronaregeln missachtet
Baumarkt in Bad Wörishofen hatte trotz Verbot voll geöffnet

Am Montagvormittag ist Beamten der Polizeiinspektion Bad Wörishofen aufgefallen, dass ein Baumarkt im Gewerbegebiet uneingeschränkt geöffnet hatte. Gartenmärkte, Blumenfachgeschäfte, Baumschulen, Gärtnereien, Buchhandlungen und eben Baumärkte gelten aber wieder wie sonstige Geschäfte des Einzelhandels. Sie dürfen deswegen nur inzidenzabhängig und mit Einschränkungen öffnen.  Angebot eingeschränkt Im Landkreis Unterallgäu ist derzeit nur das sogenannte "Click an Meet" zulässig. Der Baumarkt...

  • Bad Wörishofen
  • 14.04.21
Vier Jugendliche wollten ein Musikvideo drehen. Sie hatten weder Masken auf, noch hielten sie ausreichend Abstand. (Symbolbild)
1.093×

Keine Masken und kein Abstand
Jugendliche wollen in Bad Wörishofen Musikvideo drehen - Jetzt erwartet sie eine Anzeige

Am Sonntagnachmittag, 21.02.2021, stellten die Beamten der Polizei Bad Wörishofen an der Kaufbeurer Straße vier Jugendliche im Alter zwischen 17 und 24 Jahren fest, welche sehr nah beieinander standen und den vorgeschriebenen Abstand nicht einhielten. Bei der darauffolgenden Personenkontrolle wurden dann mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz aufgenommen. Die jungen Männer gaben an, dass sie ein Musikvideo drehen wollten. Alle vier Personen waren aus unterschiedlichen Haushalten. Sie...

  • Bad Wörishofen
  • 22.02.21
Polizei (Symbolbild).
2.811× 5

Corona-Maßnahmen
Ausgangssperre missachtet: Polizei erstattet in Bad Wörishofen mehrere Anzeigen

Die Polizei hat in der Nacht zum Dienstag in Bad Wörishofen mehrere Kontrollen hinsichtlich der Ausgangssperre durchgeführt und dabei mehrere Verstöße festgestellt. Neben zwei Fahrzeugführern hatte auch ein Fußgänger gegen die Ausgangssperre verstoßen. Alle drei konnten keine triftigen Gründe für den Verstoß anführen, so die Polizei. Gegen alle Personen wurde eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz erstattet.

  • Bad Wörishofen
  • 26.01.21
Auch Ärzte, die im Impfzentrum arbeiten, gehören zur Gruppe derer, die bei der Impfung als erste an der Reihe sind. Impfen ließ sich jetzt auch Dr. Max Kaplan, der als Unterallgäuer Koordinierungsarzt für die medizinische Organisation zuständig ist. Die Injektion verbreichte Dr. Heinz Leuchtgens, der Leitende Arzt im Bad Wörishofer Impfzentrum.
5.456× 3 Bilder

Corona-Impfung
Impfzentren in Bad Wörishofen und Memmingen sind gut gestartet

Die Corona-Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen sind gut gestartet: Darüber freuten sich Gesundheitsminister Klaus Holetschek, Landrat Alex Eder und Oberbürgermeister Manfred Schilder am Samstag bei einem Besuch im Impfzentrum in Bad Wörishofen. Es seien weitere Impfstofflieferungen angekündigt, sodass der Betrieb für kommende Woche gesichert sei und vorerst nahtlos weitergehen könne. "Die Corona-Impfung ist langfristig die einzige Chance, die Pandemie zu besiegen", sagte Holetschek und...

  • Bad Wörishofen
  • 24.01.21
Ab Freitag wird in den Impfzentren in Bad Wörishofen und Memmingen geimpft. Das Bild zeigt den Anmeldebereich in Bad Wörishofen.
5.778× 47

Jetzt ist doch Impfstoff da
Impfzentren in Bad Wörishofen und Memmingen starten am Freitag

Die Corona-Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen nehmen nun doch schon am Freitag, 22. Januar, den Betrieb auf. Ab sofort werden die ersten Impftermine vergeben, teilen das Landratsamt Unterallgäu und die Stadt Memmingen mit. Noch am Montag hatte es nicht danach ausgesehen, weil die bereits zugesagte Impfstofflieferung ausgeblieben war. Eine außerplanmäßige Lieferung verändert jetzt die Situation. Demnach soll am Freitag Impfstoff in die Impfzentren Bad Wörishofen und Memmingen geliefert...

  • Memmingen
  • 20.01.21
Biontech/Pfizer hat zu wenige Impfdosen geliefert. (Symbolbild)
4.335×

Corona
Zu wenig Impfstoff: Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen können nicht starten

Die Inbetriebnahme des Impfzentrums Unterallgäu-Memmingen muss verschoben werden. Grund ist eine Nachricht des Herstellers Biontech/Pfizer, dass auf Grund von Umbauarbeiten in der Produktionsstätte in Belgien die bereits zugesagte Impfstofflieferung nicht in vollem Umfang erfolgt. Damit können die beiden Standorte des Impfzentrums in Memmingen und Bad Wörishofen nicht wie geplant am Mittwoch, 20. Januar, starten. Das teilen das Landratsamt Unterallgäu und die Stadt Memmingen in einer...

  • Memmingen
  • 18.01.21
Corona (Symbolbild)
12.956×

Covid-19
Corona-Fälle in insgesamt vier Unterallgäuer Seniorenheimen

Im Landkreis Unterallgäu sind derzeit in vier Seniorenwohnheimen Covid-19-Fälle bekannt  - das hat das Landratsamt am Freitagmittag mitgeteilt. Allein im Kreis-Seniorenwohnheim St. Martin in Türkheim sind demnach aktuell neun Bewohner und fünf Mitarbeiter positiv getestet. Bislang verlaufe die Krankheit bei den betroffenen Bewohnern aber mild, so das Landratsamt weiter.  Die Infektionen sind derzeit nur ein Wohnbereich der Türkheimer Einrichtung aufgetreten - dennoch gilt für das gesamte Haus...

  • Türkheim
  • 08.01.21
Am 20. Januar sollen die Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen in Betrieb gehen.
4.889× 1 1

Coronavirus
Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen sollen am 20. Januar eröffnen

Am 20. Januar sollen die Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen in Betrieb gehen. Das teilt das Landratsamt Unterallgäu mit, das die Zentren zusammen mit der Stadt Memmingen betreibt. Demnach werden zunächst Personen ab einem Alter von 80 Jahren geimpft. Personen ab 80 erhalten demnächst einen Brief Die Stadt und der Landkreis bereiten momentan ein Schreiben für alle Personen ab 80 Jahren vor, indem sie über die Möglichkeit, sich impfen zu lassen, aufgeklärt werden. Laut dem Landratsamt...

  • Memmingen
  • 07.01.21
Die Polizei hat vier Heranwachsende in Bad Wörishofen kontrolliert. (Symbolbild)
2.880× 2

Auch Betäubungsmittel dabei
Jugendliche in Bad Wörishofen verstoßen gegen Infektionsschutzgesetz

Am Abend des 03.01.2020 unterzogen Beamte der PI Bad Wörishofen eine Gruppe von vier Heranwachsenden einer polizeilichen Kontrolle. Die Personengruppe hatte sich im Bereich einer Sportstätte getroffen. Bei der Kontrolle der Personen, welche alle zu unterschiedlichen Hausständen gehörten, fanden die Beamten bei einem 18-jährigen Mann Betäubungsmittel auf. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. Gegen alle vier Heranwachsenden leiteten die Beamten zudem ein...

  • Bad Wörishofen
  • 05.01.21
Der Mann muss nun unter anderem mit einem Bußgeld rechnen (Symbolbild).
7.472× 18

Ordnungswidrigkeit
Straßenmusiker (53) verstößt in Bad Wörishofen gegen Ausgangsbeschränkung

Weil ein 53-Jähriger in der Kneippstraße in Bad Wörishofen Straßenmusik machte, ermittelt die Polizei jetzt gegen ihn. Eine Anwohnerin hatte sich laut Polizei am Sonntagnachmittag über Lärm in der Fußgängerzone beschwert. Der Mann hatte keine entsprechende Genehmigung. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Ordnungswidrigkeiten gegen ihn, unter anderem wegen Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung nach dem Infektionsschutzgesetz. Diese können mit einem Bußgeld geahndet werden.

  • Bad Wörishofen
  • 28.12.20
Wann die ersten Impfungen im Bad Wörishofener Impfzentrum stattfinden, ist momentan noch völlig offen.
6.600× 1 3 Bilder

Am Sonntag kommen die ersten Impfdosen
So ist der Ablauf der Corona-Impfungen im Unterallgäu

Am Sonntag, 27. Dezember, sollen die ersten Impfdosen an den Unterallgäuer Impfzentren in Bad Wörishofen und Memmingen eintreffen. Dann soll auch sofort mit den Impfungen begonnen werden, die zunächst allerdings nicht im Impfzentrum stattfinden werden. Mobile Teams werden zuerst die Bewohner und Arbeiter in den Seniorenheimen im Landkreis und der Stadt Memmingen in den jeweiligen Einrichtungen impfen. Im Landkreis Unterallgäu und in der Stadt Memmingen sind das etwa 5.200 Personen. Erst danach...

  • Bad Wörishofen
  • 22.12.20
Sieben Bewohner und fünf Pflegekräfte wurden positiv auf Corona getestet. (Symbolbild)
2.751×

Reihentest
Zwölf Personen in Bad Wörishofer Seniorenheim positiv auf Corona getestet

Sieben Bewohner und fünf Pflegekräfte des Seniorenheims Am Anger in Bad Wörishofen wurden bei einem Reihentest positiv auf Corona getestet. Wie das Landratsamt Unterallgäu mitteilt, hat nur ein Bewohner bisher krankheitstypische, leichte Symptome entwickelt. Bewohner von Seniorenheim isoliertLaut Gesundheitsamt sind alle Bewohner in ihren Zimmern isoliert. Besuche sind derzeit nicht möglich und es werden vorübergehend auch keine neuen Bewohner aufgenommen. Weil alle Pflegekräfte mit FFP2-Masken...

  • Bad Wörishofen
  • 10.12.20
Das Impfzentrum für den Landkreis Unterallgäu wird in Bad Wörishofen entstehen. (Symbolbild)
1.996×

Corona
Unterallgäuer Impfzentrum wird in Bad Wörishofen angesiedelt

Der Standort für das Corona-Impfzentrum im Unterallgäu steht fest: Das Landratsamt errichtet dieses in einem ehemaligen Möbelhaus im Gewerbegebiet von Bad Wörishofen. Damit das Impfzentrum sobald wie möglich betriebsbereit ist, wird aktuell die Einrichtung und das Personal organisiert. Geimpft werden kann dann, sobald ein Impfstoff zur Verfügung steht. Damit Bürger aus dem westlichen Landkreis nicht bis nach Bad Wörishofen fahren müssen, will der Landkreis mit der Stadt Memmingen...

  • Bad Wörishofen
  • 27.11.20
Coronavirus (Symbolbild).
1.539×

Alle Bewohner negativ
Reihentests im Kreis-Seniorenwohnheim "Am Anger" ergeben keine neuen Fälle

Vergangene Woche ist eine Pflegekraft des Kreis-Seniorenwohnheims "Am Anger" in Bad Wörishofen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Alle Mitarbeiter und Bewohner wurden daraufhin am vergangenen Donnerstag getestet. Laut dem Landratsamt Unterallgäu haben sich keine Folgefälle ergeben. "Wir sind sehr erleichtert", sagt Landrat Alex Eder.  Elf Bewohner bleiben in Quarantäne Elf Bewohner, die als direkte Kontaktpersonen gelten, wurden am Dienstag ein weiteres Mal  getestet - auch hier...

  • Bad Wörishofen
  • 25.11.20
Polizei (Symbolbild).
2.386×

Bad Wörishofen
Ruhestörung endet mit Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz

Am Sonntagabend ereignete sich erneut in der Zugspitzstraße eine Ruhestörung. Eine Anwohnerin hörte lautstark Musik und beschallte damit die angrenzenden Nachbarn. Trotz mehrfacher Ermahnungen durch die Polizeibeamten drehte die Frau die Musik wieder auf. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Ruhestörung. Zudem waren noch vier weitere Gäste aus fremden Haushalten bei ihrer Feier anwesend. Alle fünf Personen erwarten nun Anzeigen gegen das Infektionsschutzgesetz. Coronavirus im Unterallgäu: die...

  • Bad Wörishofen
  • 23.11.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ