Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Die Polizei kontrollierte die Einhaltung der Corona-Regeln im Unterallgäu. (Symbolbild)
3.522× 1 1

In mehreren Lokalen und einem Betrieb
Polizei kontrolliert Einhaltung der Corona-Regeln im Unterallgäu

Am Donnerstag kontrollierte die Polizei zusammen mit einem Vertreter des Gesundheitsamts Unterallgäu mehrere Lokale und einen Betrieb im Landkreis. Nach Angaben der Polizei wiesen alle Gastwirte glaubwürdig nach, auf die Einhaltung der Corona-Regeln zu achten. Die Überprüfung der 2G-Regel gestaltet sich deutlich einfacher als 3G. Wer die 2G-Voraussetzungen nicht erfüllt, darf das Lokal nicht betreten. Die Polizei überprüfte auch die Impfnachweise der Gäste. Bei den sechs kontrollierten...

  • Mindelheim
  • 26.11.21
Die EMA hat die Corona-Impfung für Kinder ab fünf Jahren empfohlen. (Symbolbild)
410× 4

Mit Impfstoff von BioNTech/Pfizer
EMA empfiehlt Corona-Impfung für Kinder ab 5 Jahren

Die Europäische Arzneimittelbehörde empfiehlt eine Zulassung des Corona-Impfstoffes der Hersteller BioNTech/Pfizer für Kinder ab fünf Jahren. Bei dem Vakzin handelt es sich laut der Tagesschau um den ersten Impfstoff, der in der Europäischen Union für Kinder zugelassen werden kann. Die Europäische Kommission muss die finale Entscheidung treffen. Das gilt aber als Formsache. Aktuell ist der Impfstoff in der EU erst ab zwölf Jahren zugelassen. Impfstofflieferung am 20. DezemberKinder erhalten nur...

  • 26.11.21
Die Luftwaffe hilft bei der Verlegung von Corona-Patienten am Allgäu Airport.
5.031× 43 8 Bilder

Überlastete Krankenhäuser
Flug vom Allgäu Airport: Luftwaffe hilft bei Verlegung von Corona-Patienten

Die Lage in den bayerischen Krankenhäusern ist angespannt. Am Freitagnachmittag soll die Luftwaffe deshalb am Allgäu Airport bei der Verlegung von Intensivpatienten helfen. Das eingesetzte Flugzeug kann bis zu sechs Patienten transportieren. Wie unter anderem der Bayerische Rundfunk berichtet, landete die erste MedEvac-Maschine um 14 Uhr und wird den Flughafen gegen 16:30 Uhr wieder verlassen. Am frühen Abend soll das Flugzeug dann am Flughafen Münster-Osnabrück ankommen. In den...

  • Memmingerberg
  • 26.11.21
Das Ostallgäu ist ab Freitag in einem dreiwöchigen Lockdown.  (Symbolbild)
26.054× 41

Ostallgäu im Lockdown
Die Corona-Inzidenzwerte im Allgäu am Freitag - Bundesweit neuer Höchststand bei Neuinfektionen

Das Robert-Koch-Institut meldet für Freitag eine bundesweite 7-Tage-Inzidenz von 438,2. Insgesamt sind 76.414 neue Fälle gemeldet worden - so viele wie noch nie. Am Freitag der vergangenen Woche lag die Zahl der Neuinfektionen noch bei 52.940. Bayernweit liegt der Inzidenzwert bei 652,5, die Hospitalisierungsrate steigt leicht auf 9,6. Mittlerweile sind 12 bayerische Landkreise über der 1.000er Schwelle, darunter auch das Ostallgäu. Lockdown im OstallgäuNach den neuen Corona-Bestimmungen muss...

  • 26.11.21
Polizei mit Corona-Maske: Bei der Allgäuer Polizei gibt es zwar auch Fälle von Corona-Infektionen, sie ist aber "uneingeschränkt handlungsfähig, wie Pressesprecher Holger Stabik gegenüber all-in.de erklärt. (Symbolbild)
4.905× 2 1

Polizei in Sachsen droht der "Kollaps"
Corona-Infektionslage bei der Allgäuer Polizei: "uneingeschränkt handlungsfähig"

Der Polizei von Sachsen droht laut der Sächsischen Polizeigewerkschaft der Kollaps. Von 14.000 Polizeikräften sind dort momentan 400 mit Corona infiziert, weitere 600 in Quarantäne, heißt es in einem Bericht des SPIEGEL. Das ergebe rechnerisch eine Inzidenz von 4.000. Wir haben beim Polizeipräsidium Schwaben Süd-West nachgefragt, wie hier die Lage ist. Inzidenz bei der Allgäuer Polizei in etwa im Bevölkerungs-DurchschnittLaut Holger Stabik, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Schaben Süd-West,...

  • Kempten
  • 25.11.21
Coronamasken-Pflicht: In Füssen musste die Polizei einschreiten. (Symbolbild)
4.183× 13

Hinweise aus der Bevölkerung
Polizei kontrolliert Coronamasken-Verweigerer in Füssen

Gleich mehrere Verwarnungen wegen Verstößen gegen die Coronamasken-Pflicht hat die Polizei am Mittwochnachmittag in Füssen ausgesprochen. Die Angestellte (48) eines Geschäfts muss sogar mit einer Anzeige rechnen. Weit über 30 Verstöße gegen die MaskenpflichtVorausgegangen waren gleich mehrere Hinweise aus der Bevölkerung. Auf die Hinweise hin hat die Polizei den Bahnhofsbereich von Füssen kontrolliert. "Etwa drei Dutzend Verstöße" haben die Beamten festgestellt, wie es im Polizeibericht heißt,...

  • Füssen
  • 25.11.21
Die aktuelle Lage in Gesundheitsamt, Klinikum, Impfzentrum und in der ambulanten Versorgung wurde bei einem Pressegespräch im Rathaus thematisiert.
3.871× 7 2 Bilder

Pressegespräch im Memminger Rathaus
Experten rufen zu Corona-Impfung auf - Jüngere Patienten auf Intensiv fast alle ungeimpft

Die aktuelle Corona-Lage in Memmingen ist kritisch. Die Versorgung von derzeit über 40 Corona-Patienten im Klinikum Memmingen, darunter acht bis zehn auf der Intensivstation, ist ein Kraftakt. Die ambulante Versorgung in den niedergelassenen Arztpraxen ist schon ohne Corona durch zwölf unbesetzte Hausarztsitze eine Herausforderung. Zahllose Testungen von positiv Getesteten mit Symptomen und Impfungen kommen für niedergelassene Medizinerinnen und Mediziner derzeit noch dazu. Im Impfzentrum...

  • Memmingen
  • 25.11.21
Die Stadt Füssen schließt wegen der aktuellen Coronalage städtische Einrichtungen. (Symbolbild)
2.003×

Corona-Pandemie
Füssen schließt städtische Einrichtungen

Die Stadt Füssen schließt aufgrund der Hotspot-Regelungen ab Freitag, 26. November, mehrere Einrichtungen. Betroffen sind laut Stadtverwaltung: Der Bundesstützpunkt für Eishockey und CurlingDie Weidachsportanlage samt Skate- und BikeparkDie BergerfeldturnhallenDie WeißenseeturnhalleDer JugendtreffDie Tourist Informationen Füssen und Hopfen am See sowie der Tourist Info Point WeißenseeDie StadtbibliothekDas Museum der Stadt Füssen und die Galerien im Hohen Schloss sind bis auf weiteres...

  • Füssen
  • 25.11.21
Für ungeimpfte, enge Kontaktpersonen von Infizierten verlängert sich in Kaufbeuren die Dauer der Quarantäne. (Symbolbild)
4.405× 13

Corona-Pandemie
Stadt Kaufbeuren verlängert Quarantäne für Ungeimpfte

In einer Allgemeinverfügung hat die Stadt Kaufbeuren "wegen deutlich erhöhter 7-Tage-Inzidenz" am Donnerstag neue Quarantäne-Regelungen bekanntgegeben. Die Dauer der Quarantäne für enge Kontaktpersonen wird generell auf zehn Tage mit einem abschließenden Test verlängert. Dementsprechend kann man sich nicht mehr ab dem siebten Tag freitesten. Davon betroffen sind auch Haushaltsmitglieder von Infizierten. Ausgenommen von dieser Regel sind Geimpfte und Genesene. Diese Corona-Maßnahme tritt ab...

  • Kaufbeuren
  • 25.11.21
Zur Unterstützung der Pflegekräfte werden dringend Freiwillige gesucht. (Symbolbild)
14.814× 51

Dringender Aufruf
Freiwillige als Pflegehilfskräfte in Kemptener Einrichtungen gesucht

Im Rahmen der Corona-Pandemie werden dringend weitere Kräfte zur Unterstützung gesucht. Damit sollen das Gesundheitssystem und die Kräfte, die bereits im Einsatz sind, verstärkt werden. Sehr angespannte SituationDie personelle Situation ist zwischenzeitlich in allen Kemptener Einrichtungen der Pflege und für Menschen mit Behinderung sehr angespannt, ebenso auch bei den ambulanten Pflegediensten. Der Aufruf richtet sich vor allem an alle Bürgerinnen und Bürger, die über medizinische oder...

  • Kempten
  • 25.11.21
In Kaufbeuren gilt auf bestimmten Plätzen ab Donnerstag ein Alkoholverbot. (Symbolbild)
5.850× 42 1 3 Bilder

Corona-Maßnahmen
Ab Donnerstag gibt es ein Alkoholverbot in Kaufbeuren

Ab Donnerstag gilt in Kaufbeuren ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen. Das gab die Stadt am Mittwoch in einer Allgemeinverfügung bekannt. Folgende Orte sind von dem Verbot betroffen: Altstadt: AfrabergAlleewegAn der StadtmauerAm Breiten BachAm GrabenBaumgartenBlasiusbergBranntweiner-gässchenCrescentiaplatzColleggässchenHafenmarktJosef-Landes-StraßeKaisergässchenKaiser-Max-StraßeKappeneckKemptener StraßeKemptener...

  • Kaufbeuren
  • 25.11.21
Inzwischen sind in Deutschland über 100.000 Menschen mit oder an Corona gestorben. (Symbolbild)
810×

Knapp 76.000 Neuinfektionen
Corona-Tote in Deutschland: Jetzt sind es über 100.000!

In Deutschland sind inzwischen über 100.000 Menschen mit oder an Corona gestorben. Das zeigt das Covid-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Donnerstag. Nach aktuellem Stand gibt es demnach 100.119 Tote. Innerhalb eines Tages meldeten die deutschen Gesundheitsämter 75.961 Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 419,7 und die Hospitalisierungsinzidenz bei 5,74. Ostallgäu jetzt Corona-HotspotIn Bayern sind die Zahlen deutlich höher. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt im Freistaat...

  • 25.11.21
"Darf ich das?" Klarheit über die derzeitigen verworrenen Corona-Regelungen gibt es über die kostenlose App "Darf ich das?"
1.126× 1

Klarheit zu Corona-Regelungen
"Darf ich das?" - App hilft im Corona-Dschungel

Welche Corona-Regeln gelten gerade in meinem Landkreis oder in meiner Stadt? Eine Frage, die oft für Verwirrung sorgt. Zu unübersichtlich ist vielen der Dschungel an Regelungen. Immer beliebter wird gerade eine relativ neue App, die Klarheit schaffen soll. "Darf ich das?" heißt die Smartphone-App, sie ist kostenlos. Gut zu sortieren und zu filternIn der App gibt es aktuelle Informationen zum jeweiligen Corona-Inzidenzwert im Landkreis oder der kreisfreien Stadt, in der man lebt, zur...

  • 25.11.21
Die Gastronomie muss im Ostallgäu ab Freitag wieder schließen. (Symbolbild)
33.529× 56

Inzidenz über 1.000
Lockdown ab Freitag: Ostallgäu wird zum Corona-Hotspot

Als erster Allgäuer Landkreis gilt das Ostallgäu ab Freitag als Corona-Hotspot. Am Donnerstag hat der Landkreis mit einer Inzidenz von 1.054,9 die 1.000er-Marke überschritten. Diese Regeln gelten ab Freitag im OstallgäuDementsprechend werden die Corona-Regeln im Ostallgäu ab Freitag verschärft. Unter anderem müssen die Gastronomie, Beherbergungsbetriebe und Betriebe, die körpernahe Dienstleistungen anbieten, sowie Sport und Kulturstätten schließen. Zudem sind Kultur-, Freizeit- und...

  • Marktoberdorf
  • 25.11.21
Seit Mitte November helfen deshalb erneut zwei Beamte der Polizei in der Kontaktpersonennachverfolgung mit und nun sind auch wieder Soldaten der Bundeswehr im Einsatz.
1.213× 2

Externe Unterstützung
Landratsamt Lindau: Bundeswehrsoldaten helfen bei der Kontaktnachverfolgung

Die Arbeitsbelastung im Fachbereich Gesundheit des Lindauer Landratsamtes ist aufgrund der aktuellen Inzidenzentwicklung extrem hoch. Seit Mitte November helfen deshalb erneut zwei Beamte der Polizei in der Kontaktpersonennachverfolgung mit und nun sind auch wieder Soldaten der Bundeswehr im Einsatz. "Die Kontaktpersonennachverfolgung ist zentrales Element in der Pandemiebekämpfung und ich danke Ihnen von Herzen, dass Sie uns aktiv unterstützen", so Landrat Elmar Stegmann bei der Begrüßung der...

  • Lindau
  • 25.11.21
Im Rahmen der seit Mittwoch geltenden Corona-Regelungen bleibt der Hüttenzauber mit der Kunsteisbahn in Neugablonz auf dem Bürgerplatz vorerst bestehen.
873×

Trotz neuer Corona-Maßnahmen
Neugablonzer Hüttenzauber mit Eislaufbahn für Kids bleibt vorerst bestehen

Im Rahmen der seit Mittwoch geltenden Corona-Regelungen bleibt der Hüttenzauber mit der Kunsteisbahn in Neugablonz auf dem Bürgerplatz vorerst bestehen. Die Eislaufbahn wurde am Mittwoch den 17. November eröffnet und soll planmäßig bis zum 4. Advent am 19.12.2021 in Betrieb bleiben. Kindern steht die Eislauffläche in der Zeit vom 17.11. bis einschließlich 19.12.2021, mittwochs bis sonntags, von 15 bis 20 Uhr kostenlos zur Verfügung. Um die gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zu...

  • Kaufbeuren
  • 25.11.21
Aktuell flattern beim ESV Kaufbeuren die Hiobsbotschaften der Reihe nach herein. (Symbolbild)
1.001×

Eishockey
Corona-Fälle, Verletzte und Zuschauerbegrenzung: Es läuft nicht beim ESVK

Wenn es nicht läuft, dann läuft es nicht. So kann man die aktuelle Lage beim ESVK in schönen Worten wohl beschreiben. Aktuell flattern beim ESV Kaufbeuren die Hiobsbotschaften der Reihe nach rein. Positive Corona FälleAm Mittwochen haben sich in der Mannschaft der Joker zwei Corona-Verdachtsfälle, die mittels Schnelltests ermittelt wurden, mit einer PCR-Testung bestätigt. Da der Rest der Mannschaft bei der PCR-Testung negativ getestet wurde, werden die Spiele des ESVK am Wochenende auch...

  • Kaufbeuren
  • 25.11.21
Alle bayerischen Amateurclubs gehen ab sofort in die Winterpause. Der Bayerische Fussballverband hat dies aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie beschlossen.
1.243×

Corona-Pandemie
Hohe Infektionszahlen: Bayerischer Fussballverband schickt alle Amateurvereine in die Winterpause

Während nahezu 95 Prozent der bayerischen Amateurfußballer*innen ohnehin bereits in der regulären Winterpause sind, ruft der Bayerische Fußball-Verband (BFV) auch für die restlichen Klubs bei Frauen und Herren (mit Ausnahme der im Sommer explizit als Profiliga eingestuften Regionalliga Bayern), sowie bei Juniorinnen und Junioren die spielfreie Zeit aus und setzt die für dieses Jahr noch vorgesehenen Partien in den BFV-Ligen und -Pokalwettbewerben ab: Grund für die Entscheidung der...

  • 25.11.21
Um der großen Nachfrage nach Auffrischungsimpfungen gerecht zu werden, bietet das Landratsamt Oberallgäu eine Sonderimpfaktion an. (Symbolbild)
4.119× 5

Corona-Impfung
Landratsamt Oberallgäu: Sonder-Impfaktion am Samstag in Sonthofen

Um der großen Nachfrage nach Auffrischungsimpfungen ("Booster-Impfungen") im Allgäu gerecht zu werden, bietet das Landratsamt Oberallgäu zusammen mit dem Johanniter Regionalverband bay. Schwaben am kommenden Samstag (27.11.2021) eine Sonderimpfaktion an. Impfwillige können sich von 10-22 Uhr auf dem Marktanger in Sonthofen gegen Corona impfen lassen. Dabei müssen sie nicht einmal das Auto verlassen - die Impfungen werden an einem Drive-In-Schalter durchgeführt. Für die Aktion stehen die...

  • Sonthofen
  • 25.11.21
Das Ostallgäu ist mit einer Inzidenz von 1.054,9 der erste Hotspot im Allgäu.(Symbolbild)
51.346× 43

Zahlen in Kempten sinken
Ostallgäu über 1.000 - Hotspot! - Die Inzidenzwerte für das Allgäu am Donnerstag

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 419,7 pro 100.000 Einwohner. 75.961 neue Fälle sind dem RKI gemeldet worden. In Bayern liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 641,1 je 100.000 Einwohner. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt nach wie vor bei 9,5.  Unterallgäu nächster Hotspot?Im Allgäu liegen alle Landkreise und kreisfreien Städte nach wie vor über der bundesweiten Inzidenz. Das Ostallgäu hat sogar die 1.000-er Grenze durchbrochen, wird damit der erste "Lockdown-Landkreis" im Allgäu! Laut...

  • 25.11.21
Joshua Kimmich ist positiv auf Corona getestet worden.
631×

Mittelfeldspieler "geht es gut"
Bayern-Profi Joshua Kimmich positiv auf Corona getestet

Nach Diskussion um seinen Impfstatus ist nun auch Joshua Kimmich positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Joshua Kimmich (26) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das hat sein Verein, der FC Bayern München, am 24. November bestätigt. "Dem Mittelfeldspieler [...] geht es gut", wie der Klub erklärte. Kimmich befinde sich in häuslicher Isolation. Der Fußballprofi hatte mit seinem Impfstatus in den vergangenen Wochen für unzählige Diskussionen gesorgt. Im Oktober...

  • 24.11.21
Eine Handtasche mit Blanko-Impfnachweisen ist jetzt bei der Polizei in Niederbayern abgegeben worden.
6.071× 1

Impfausweise
Verlorene Handtasche abgegeben - Polizei stellt Blanko-Impfpässe sicher

Einen ungewöhnlichen Fund machte die Polizei in Pocking in Niederbayern am Montag dieser Woche. In einer bei der Polizei abgegebenen Handtasche fanden die Beamte unter anderem mehrere Blanko-Impfnachweise. In der verlorenen Handtasche fand die Polizei zudem einen Stempel des Impfzentrums des Landkreises Passau und auch die Personaldokumente der Taschenbesitzerin.  Mehrere Blanko-Dokumente gefunden Bei einer anschließend durchgeführten Wohnungsdurchsuchung bei einer 19-Jährigen aus Pocking...

  • 24.11.21
Laut neuer Corona-Verordnung muss jeder Landkreis in Bayern, der einen Inzidenzwert von 1.000 überschreitet in den Lockdown. (Symbolbild).
32.463× 58

Inzidenz über 1.000
Lockdown in Bayern - Diese Regionen sind Hotspots - Das gilt jetzt!

Eines steht fest: Einen Lockdown will keiner mehr, weder in der Bevölkerung noch in der Politik. Dennoch zieht die bayerische Regierung mit den neu beschlossenen Corona-Maßnahmen in einigen Regionen die Reißleine.  Drei Wochen LockdownFür die Regionen über der 1.000er Marke soll vorerst ein Lockdown von drei Wochen gelten. Laut Robert-Koch-Institut haben bereits zwölf bayerische Landkreise einen Inzidenzwert von über 1.000. Auch das Ostallgäu ist mit einem Wert von 1.054,9 ein neuer Hotspot und...

  • 24.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ