Corona

Beiträge zum Thema Corona

Die Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen haben ab Oktober neue Öffnungszeiten.
406×

Impfung ohne Termin weiter möglich
Impfzentren Memmingen und Bad Wörishofen ab Oktober mit reduzierten Öffnungzeiten

Ab Freitag, 1. Oktober 2021, gelten im Impfzentrum Memmingen (Buxacher Str. 8) neue Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Samstag 8–12 und 13–17 Uhr; Mittwoch und Freitag 10-15 und 16-20 Uhr. Donnerstags und sonntags ist das Impfzentrum zukünftig geschlossen. Für Jugendliche bleibt weiterhin der Mittwoch reserviert. Schülerinnen und Schüler und alle Jugendlichen ab zwölf Jahren sind herzlich willkommen. Das Impfteam nimmt sich für die jungen Menschen besonders Zeit. Das Angebot ist bereits...

  • Memmingen
  • 24.09.21
Ab Sonntag braucht man im Unterallgäu keinen Corona-Test mehr, um ein Restaurant zu besuchen. (Symbolbild)
6.686×

Inzidenz stabil unter 50
Essen gehen ohne Test: Das Unterallgäu lockert die Corona-Regeln ab Sonntag

Der Inzidenzwert des Unterallgäus hat am Freitag fünf Tage in Folge die 50er Marke unterschritten. Aktuell liegt der Wert bei 43,3 (Stand: 11. Juni). Damit werden die Corona-Regel im Landkreis ab Sonntag gelockert. Diese Corona-Regeln gelten ab Sonntag im UnterallgäuKontaktbeschränkung Es dürfen sich zehn Personen aus bis zu zehn Haushalten treffen. Zu diesen Haushalten gehörende Kinder unter 14 Jahren sowie Geimpfte und Genesene zählen nicht mit. Schulen und Kindergärten An allen Schulen...

  • Mindelheim
  • 11.06.21
Gut geschützt und gut gelaunt! Die ehrenamtlichen Helfer der DLRG Memmingen/Unterallgäu.
594×

Corona Schnelltest-Zentrum
Jede Minute einen Schnelltest

Jede Minute einen Test. So das Fazit der ehrenamtlichen Helfer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu im Schnelltestzentrum am Pfingstsonntag. Während der zwei-stündigen Öffnungszeit besuchten 117 Personen das Einsatz- und Ausbildungszentrum der DLRG an der Mammostraße in Memmingen. Insgesamt acht Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Schon früh am Pfingstmorgen zeichnete sich eine hohe Nachfrage für die Corona-Schnelltests am Pfingstsonntag ab. Dies führte...

  • Memmingen
  • 26.05.21
844× 2

500 Schnelltests
DLRG Schnelltestzentrum in Memmingen hat gut zu tun

Seit Anfang Mai bietet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu in ihren Räumlichkeiten in der Mammostraße 29 in Memmingen Corona-Schnelltests an. Jetzt wurde bereits der 500. Test durchgeführt. Jeweils Mittwoch, Freitag und Sonntag bieten die Ehrenamtlichen der DLRG von 17:00 bis 19:00 Uhr die Schnelltests an. „Mit dem 500. Test hätten wir bei Weitem nicht so bald gerechnet. Auch wenn wir bisher an keinem Termin ausgebucht waren, überrascht uns doch die große Zahl an...

  • Memmingen
  • 21.05.21
Nachrichten
1.323×

Nach 300 Tagen im Lockdown
Trotz fehlender Einnahmen: Therme Bad Wörishofen investiert in Ausbau

Ein Jubiläum ist eigentlich ein Grund zum Feiern, nicht aber ein solches: die Therme Bad Wörishofen "trauert"  um 300 Tage Lockdown - 300 Tage ohne Badegäste, 300 Tage in Kurzarbeit. Eine baldige Öffnung ist angesichts der immer noch hohen Infektionszahlen im Unterallgäu nicht in Sicht. Dafür muss der Inzidenzwert im Unterallgäu deutlich unter 100 liegen. "Dann können wir loslegen", sagt Jörg Wund, Geschäftsführer der Therme Bad Wörishofen.  Neue Investitionen trotz fehlender Einnahmen Seit dem...

  • Bad Wörishofen
  • 19.05.21
Nachrichten
191×

Blutspenden
Große Nachfrage beim Blutspenden – Lockdowns sorgen für mehr Blutvorräte im Unterallgäu

Der kleine Piekser an der Hand – der sorgt bei vielen für Abschreckung. Das Thema Blutspenden ist nicht jedem ganz geheuer. Doch viele Menschen sind auf die Blutspende angewiesen. Bisher waren die Blutspendetermine im Allgäu gut besucht, doch laut dem bayrischen Roten Kreuz gehen immer noch zu wenig Menschen zum Blutspenden. Denn in den Kliniken kommt es immer wieder zu Engpässen. Und trotz allem Negativen: Corona hat die Situation etwas entspannt.

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 14.05.21
824×

Mehr Sicherheit
Wegen Muttertag: Sonderöffnung für Corona-Schnelltests am Samstag in Memmingen

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu bietet am kommenden Samstag zusätzliche Öffnungszeiten im Conona Schnelltest-Zentrum in der Mammostraße in Memmingen an. Zwischen 17:00 und 19:00 Uhr stehen die Ehrenamtlichen der DLRG für den kostenlosen Bürgertest bereit. Den Familien soll so mehr Sicherheit für den Muttertag ermöglicht werden. Auch wenn sich mit einem negativen Test nicht mehr Personen treffen dürfen als ohne, so gibt ein negatives Testergebnis doch mehr...

  • Memmingen
  • 04.05.21
Im Unterallgäu werden die Corona-Regeln verschärft. (Symbolbild)
14.942×

Inzidenz drei Tage in Folge über 200
Unterallgäu verschärft Corona-Regeln ab Freitag

Drei Tage in Folge, Montag, Dienstag und Mittwoch, hat der Landkreis Unterallgäu die 7-Tage-Inzidenz von 200 überschritten. Das zeigen die Zahlen des Robert Koch-Instituts. Damit gelten im Unterallgäu ab Freitag die Regeln für Landkreise mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 200. Diese weichen in einem Punkt von den bisher gültigen Regeln ab: Geschäfte dürfen ab Freitag, 23. April, nur noch "Click and Collect" anbieten, es darf also Ware online oder telefonisch bestellt und im Geschäft abgeholt...

  • Mindelheim
  • 22.04.21

Corona Testzentrum
DLRG bietet Schnelltests an

Ab kommenden Sonntag, 25.04.2021, bietet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmin-gen/Unterallgäu in ihrem Einsatz- und Ausbildungszentrum in Memmingen, Mammostraße 29 Corona-Schnelltests an. Immer mittwochs und sonntags zwischen 17:00 und 19:00 Uhr besteht hier die Möglichkeit sich per Schnelltest kostenlos auf das Corona-Virus testen zu lassen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Memmingen haben die ehrenamtlichen Helfer der DLRG in ihrer Zentrale ein Schnelltest-Zentrum eingerichtet und...

  • Memmingen
  • 22.04.21
Nachdem zeitweise nur noch einzelne Patienten im Krankenhaus behandelt werden mussten, liegen derzeit wieder 19 Menschen in der Klinik - drei davon auf der Intensivstation.
1.534× 15

Angespannte Situation und starke Belastung für Personal
Klinikum Mindelheim: "Uns darf auf den letzten Metern nicht die Luft ausgehen"

Die Zahl der Covid-19-Patienten steigt auch im Mindelheimer Krankenhaus immer weiter an. Das Unterallgäuer Landratsamt appelliert deshalb an die Bevölkerung, die Corona-Regeln ernst zu nehmen und sich daran zu halten. Hoffnung machen derweil die fortschreitenden Impfungen. "Wir können immer mehr Menschen schützen", sagt Koordinierungsarzt Dr. Max Kaplan. "Jetzt geht es aber auch darum, die Zeit bis zum Vollschutz möglichst risikoarm zu überbrücken." Starke Belastung für Klinik-PersonalsDie...

  • Mindelheim
  • 16.04.21
Seit dem 13. März liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Unterallgäu über 100. (Coronavirus-Symbolbild)
20.378× 2 Bilder

Corona-Lage im Unterallgäu diffus
Mutationen greifen um sich: Leiter des Gesundheitsamtes mahnt zur Vorsicht

Seit dem 13. März liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Unterallgäu über 100. Zeitweise wies der Landkreis sogar eine Inzidenz von über 200 auf. Laut dem Gesundheitsamt am Landratsamt Unterallgäu greifen dabei besonders Mutationen des Coronavirus' um sich. Demnach ist die Infektionslage im Landkreis aktuell diffus. Es lasse sich kein auf einen bestimmten Bereich eingrenzbares Infektionsgeschehen ermitteln. Drexel: "Wichtig, Kontakte zu reduzieren" "Die Mutationen sind sehr ansteckend und die...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 08.04.21
Maskenpflicht im Unterricht (Symbolbild)
2.043×

Absage an Unterallgäuer Landrat
Keine Ausnahme von Maskenpflicht im Unterricht für Unterallgäuer Schulen

+++Update+++ Landrat Alex Eder hat für das Unterallgäu eine Befreiung der Maskenpflicht am Platz für Grundschulen entschieden. Unterallgäuer Landrat entscheidet Maskenpflicht-Ausnahmeregelung für Grundschulen Bezugsmeldung: Im Unterallgäu ist im Unterricht keine Ausnahme von der Maskenpflicht möglich. Dies haben das bayerische Gesundheitsministerium und die Regierung von Schwaben entschieden. Landrat Alex Eder wollte über eine Ausnahmegenehmigung erreichen, dass alle Schüler, die im festen...

  • Mindelheim
  • 20.10.20
Joachim Weirather, Landrat des Landkreises Unterallgäu, bei der Coronavirus-Pressekonferenz in Mindelheim
15.657× 3 Bilder

Maßnahmen
Cornavirus im Unterallgäu: Vier bestätigte Fälle, 30 Verdachtsfälle - Betretungsverbot in Kliniken und Heimen

Im Unterallgäu gibt es mittlerweile vier bestätigte Coronafälle, hinzu kommen 30 Verdachtsfälle. In einer Pressekonferenz in Mindelheim hat Landrat Joachim Weirather am Donnerstag gemeinsam mit dem Memminger Oberbürgermeister Manfred Schilder über die aktuelle Situation und über entsprechende Maßnahmen im Unterallgäu informiert. Demnach gibt es ab Freitag auch im Unterallgäu und in der Stadt Memmingen ein Betretungsverbot auf der Grundlage einer Allgemeinverfügung: Keine Besuche mehr in...

  • Mindelheim
  • 12.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ