Corona

Beiträge zum Thema Corona

Polizei
Symbolbild

Polizeikontrollen
Ausgangsbeschränkung wegen des Coronavirus: Wieder mehrere Verstöße im Allgäu

#Wirbleibenzuhause: Das sehen nicht alle so. Auch am Donnerstag hat die Polizei die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus kontrolliert. Dabei sind den Beamten einige Verstöße aufgefallen. OberallgäuIn Immenstadt hat die Polizei mehrere Personen angezeigt, die sich in Gruppen im Freien aufgehalten haben.  Fünf Personen saßen gemeinsam auf einer Bank. Zwei von ihnen, 62 und 72 Jahre alte Männer, wollten nicht aufstehen und zeigten sich völlig...

  • Kempten
  • 03.04.20
  • 21.318× gelesen
Lokales
Telefon (Symbolbild)

Antragswelle
Coronavirus-Soforthilfeprogramm: IHK Schwaben übernimmt den Betrieb der Service-Hotline

Die Förderprogramme "Soforthilfe Corona" haben innerhalb kürzester Zeit eine Welle von Anträgen ausgelöst. Entsprechend einer Presseauskunft des Wirtschaftsministeriums vom 01.04.2020 sind allein bei der Regierung von Schwaben mehr als 26.000 Anträge von Freiberuflern, Selbstständigen, kleinen und mittleren Unternehmen eingegangen. Rund 20 Millionen Euro an Fördermitteln wurden bereits zur Auszahlung angewiesen. Beim zuständigen Sachgebiet der Regierung von Schwaben wird mit massiv...

  • Kempten
  • 02.04.20
  • 395× gelesen
Lokales

www.hoimat-allgäu.de
Webseite für betroffene Unternehmen und Selbstständige

In Zeiten wie diesen müssen wir einander unterstützen - insbesondere unsere lokalen Unternehmen und Selbstständigen. Für diese ist nun die Webseite www.hoimat-allgäu.de entstanden - eine kostenlose Plattform, auf der die Allgäuer Unternehmen ihren Kunden schnell und unkompliziert einen Gutschein zum Kauf anbieten können. Die Idee ist einfach: heute zahlen - später essen, Haare schneiden, shoppen gehen. Dafür wird lediglich ein PayPal-Konto benötigt. Das Projekt ist auf ehrenamtlicher Basis...

  • Kempten
  • 30.03.20
  • 564× gelesen
  •  1
Lokales
Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (Symbolbild)

Corona-Krise - Zwischenbilanz
Söder informiert über Ausgangsbeschränkungen: "Wer zu früh aufsteht, riskiert einen Rückfall."

Die Corona-Krise ist noch längst nicht überwunden. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat am Montag nach den ersten neun Tagen der Ausgangsbeschränkungen eine erste Zwischenbilanz gezogen und betont, dass die Ausgangsbeschränkungen vorläufig fortgesetzt werden müssen. Es sei "wie bei anderen Krankheiten auch: Wer zu früh aufsteht, riskiert einen Rückfall", so Söder. Es gebe immer noch eine exponentielle Entwicklung bei der Ansteckung mit dem Coronavirus. Aber: "Die Kurve flacht etwas...

  • Kempten
  • 30.03.20
  • 8.296× gelesen
  •  5
Lokales
CORONAVIRUS Verschärfte Grenzkontrolle im Kleinwalsertal.
Video
20 Bilder

Video: Kontrolle mit Mundschutz
Verschärfte Grenzkontrolle im Kleinwalsertal: Einreise nach Österreich nur noch mit negativem Corona-Test

Ein kurioses Bild: Grenzkontrollen, und dann auch noch mit Mundschutz. Seit Freitag, 27. März müssen laut einer aktuellen Meldung der Gemeinde Mittelberg alle Personen, die von Deutschland nach Österreich einreisen wollen, einen molekularbiologischen Test auf SARS-CoV-2 vorzuweisen, der negativ und nicht älter als vier Tage ist.  Die österreichische Polizei und die Freiwillige Feuerwehr führen die Grenzkontrolle an der Walserschanz durch. Die Feuerwehr ist dabei  "als Vertreter der...

  • Riezlern
  • 27.03.20
  • 14.873× gelesen
Lokales
Video
2 Bilder

Coronavirus
Gastronom und Apotheker in Sonthofen mischen 128 Liter Desinfektionsmittel

Was bereits seit einigen Tagen Mangelware ist, wird nun aus einem Lagervorrat hergestellt. "Desinfektionsmittel ist bei uns schnell ausverkauft gewesen", so Dr. Hans-Peter Keiß aus Sonthofen. Er betreibt zwei Apotheken in der Oberallgäuer Kreisstadt. Bei einem Treffen mit seinem Nachbarn Uli Brandl kamen die beiden darauf, dass der Bio-Ethanol-Vorrat, der ursprünglich für einen Deko-Heizofen angeschafft wurde, der perfekte Grundstoff für alternatives Handdesinfektionsmittel ist. "Für...

  • Sonthofen
  • 27.03.20
  • 10.945× gelesen
Lokales
Dankesbotschaft am Klinikum in Oberstdorf
4 Bilder

Dankesbotschaft
"DANKE, dass es EUCH gibt!" - Frauen in Oberstdorf mit der Kreide unterwegs

Große Überraschung am Mittwochmorgen für die Angestellten von Lebensmittelmärkten, einer Apotheke und dem Krankenhaus in Oberstdorf. Als sie zur Arbeit kamen, erwartete sie eine Botschaft vor dem Eingang, gemalt mit Kreide. "DANKE, dass es EUCH gibt" stand vor dem Eingang. Geschrieben haben diese Botschaft Sarah Eberle und Marina Matkovskaja aus Oberstdorf. "Wir arbeiten beide in der Gastronomie. Nachdem abends die Läden geschlossen hatten, sind wir los", so die beiden gegenüber all-in.de....

  • Oberstdorf
  • 25.03.20
  • 5.184× gelesen
  •  1
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Ausgangsbeschränkungen wegen Coronavirus
Polizei stellt bei Kontrollen Verstöße in Sonthofen fest

Montagn Nachmittag mussten Beamte der Polizei Sonthofen im Rahmen ihrer Kontrollstreifen im Bereich Hermann-von-Barth-Straße eine Sitzgruppe von drei Personen auflösen. Sie hatten ohne berechtigt vorgebrachte Gründe ihre Wohnungen verlassen und bei Verzehr von Alkohol auf der Straße Party gefeiert. Es wurden Platzverweise erteilt und Anzeigen erstellt. Coronavirus im Oberallgäu: die aktuelle Lage

  • Sonthofen
  • 24.03.20
  • 4.736× gelesen
Lokales
Ordnungsamt bei einer Personenkontrolle

Heimatreporterbeitrag
Coronavirus: Bayerische „Ausgangsbeschränkung“ durch bundesweite „Kontaktbeschränkung“ erweitert!

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat unter der Leitung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder am 20. März 2020 eine bayernweite „Ausgangsbeschränkung“ anlässlich der gegenwärtigen „Corona-Pandemie“ erlassen, die gemäß der Allgemeinverfügung unter Absatz 10. vom 21. März 2020 bis vorläufig zum Ablauf des 3. April 2020 um 24:00 Uhr gültig ist. Diese verpflichtet die Bürger und Bürgerinnen unter anderem dazu: Wo immer es möglich ist, einen Mindestabstand von 1,5...

  • Kempten
  • 23.03.20
  • 6.720× gelesen
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Coronavirus
Erste Bilanz der Polizei zur Ausgangsbeschränkung: Überwiegender Teil der Allgäuer verhält sich positiv

Daheim bleiben! Mit der Ausgangsbeschränkung hat die Bayerische Staatsregierung den Bürgerinnen und Bürgern in Bayern relativ klare Vorgaben gemacht, wie jeder mithelfen soll, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Die meisten Allgäuer verhalten sich verantwortungsbewusst und beachten die Ausgangsbeschränkungen. Zu dieser Erkenntnis kommt die Polizei nach den ersten Tagen der Ausgangsbeschränkung in Bayern. Bereits am Wochenende waren demnach rund 200 Polizeibeamte gesamten Bereich...

  • Kempten
  • 23.03.20
  • 8.953× gelesen
Lokales
Die Polizei kontrolliert die Einhaltung der Ausgangsbeschränkungen (Symbolbild)

Kontrollen
Ausgangsbeschränkungen missachtet: Allgäuer Polizei muss mehrfach eingreifen

Die meisten Allgäuer haben sich am Wochenende an die Ausgangsbeschränkungen gehalten und sind in den eigenen vier Wänden geblieben, bzw. nur zu notwendigen Erledigungen außer Haus. Einige Verstöße gegen die verhängten Maßnahmen mussten Polizeibeamte allerdings doch ahnden.  Im Unterallgäu lösten Beamte der Polizeiinspektion Bad Wörishofen beispielsweise einen Filmabend auf. Insgesamt vier Männer hatten sich in einer Privatwohnung zu einem geselligen Abend getroffen. Alle vier Teilnehmer...

  • Oberstdorf
  • 23.03.20
  • 46.780× gelesen
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Coronavirus
Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung im südlichen Oberallgäu

Gleich mehrere Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung gab es im Oberallgäu. In Bad Hindelang und in Sonthofen musste die Polizei insgesamt fünf Verstöße ahnden. Unter anderem hat sie Personengruppen aufgelöst und Gastronomen belehrt. In Oberstdorf haben sich ein 25-jähriger Mann und eine 24-jährige Frau am Sonntag Nachmittag zum gemeinsamen WLAN-Surfen vor dem Oberstdorfhaus getroffen. Die beiden leben nicht in einem gemeinsamen Haushalt, daher haben die Beamten die beiden laut Polizei...

  • Sonthofen
  • 23.03.20
  • 14.231× gelesen
Lokales
Gähnende Leere in der Memminger Innenstadt: Die allermeisten Allgäuer halten sich an die Ausgangsbeschränkungen und bleiben daheim.
15 Bilder

Coronakrise
Über 2.300 Kontrollen am Wochenende: Allgäuer halten sich größtenteils an Ausgangsbeschränkungen

Update vom 23. März um 07:38 Uhr: Laut Holger Stabik, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, sei die Polizei zufrieden mit dem Verhalten der Bürger. Das sagte er gegenüber der Allgäuer Zeitung. Zwischen Samstag- und Sonntagmorgen habe es im zuständigen Bereich über 2.300 Kontrollen bezüglich Veranstaltungsverboten, Betriebsuntersagungen und der Ausgangsbeschränkung gegeben. Die Polizei stellte 61 Verstöße fest, wovon sie 58 mit einer Strafanzeige oder einem Bußgeldverfahren...

  • Kempten
  • 23.03.20
  • 55.640× gelesen
  •  3
Lokales
Symbolbild

Coronakrise
Notfallseelsorge im Bistum Augsburg: Auch weiterhin Tag und Nacht erreichbar

Die Notfallseelsorge des Bistums Augsburg ist auch weiterhin erreichbar - entgegen anderslautenden Meldungen in den Medien. Wie die Diözese Augsburg in einer Pressemitteilung mitteilt, wurde eigens eine Hotline eingerichtet. Diese stünde den Integrierten Leitstellen zur Verfügung. Laut Dr. Edgar Krumpen, dem Leiter der Notfallseelsorge stehen der Einsatzstab und weitere 230 katholische und evangelische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Tag und Nacht zur Verfügung.

  • Kempten
  • 21.03.20
  • 2.172× gelesen
Lokales
Vor der Klinik in Immenstadt wird ein Zelt zur ambulanten Notfallversorgung aufgebaut. Zwei weitere Zelte in Kempten und Mindelheim sollen folgen.
Video
8 Bilder

Coronakrise
In Immenstadt, Kempten und Mindelheim werden Zelte zur Notfallversorgung aufgebaut

Vor den Kliniken in Immenstadt, Kempten und Mindelheim werden nun Zelte zur ambulanten Notfallversorgung aufgestellt. Wie der Klinikverbund Allgäu am Samstag mitgeteilt hat, sollen damit die niedergelassenen Ärzte entlastet werden - diese könnten ihre Patienten nur noch eingeschränkt, bzw. gar nicht mehr versorgen. Grund dafür sei häufig fehlende Schutzausrüstung. Ziel sei es auch - bei steigenden Zahlen an Corona-Erkrankten - die infizierten Patienten frühzeitig zu identifizieren und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.03.20
  • 35.805× gelesen
Polizei
Symbolbild

Corona
In Gewahrsam genommen: Kontaktperson (36) aus Oberstaufen missachtet Quarantäne

Polizeibeamte haben am Freitagnachmittag einen 36-jährigen Mann aus Oberstaufen in Gewahrsam genommen. Der Mann gilt als Corona-Kontaktperson und hätte bis zum 25. März in Quarantäne bleiben müssen. Stattdessen ging der 36-Jährige in Steibis einkaufen und hatte dabei auch näheren Kontakt zu Passanten.  Eine Belehrung durch die Streifenbeamten ignorierte der Mann und prahlte damit, dass er sich auch künftig nicht an die Quarantäne-Anordnung halten werde. Die Beamten mussten den 36-Jährigen...

  • Oberstaufen
  • 21.03.20
  • 32.393× gelesen
  •  1
Polizei
Polizeieinsatz in Immenstadt. Beamte mussten eine Coronaparty auflösen.

Einsatz
Polizei muss Corona-Party in Immenstadt auflösen

Die Polizei musste in der Nacht zum Samstag eine Corona-Party in Immenstadt auflösen. Eine Streifenbesatzung bemerkte mehrere Jugendliche, die sich gegen 23 Uhr auf einem Spielplatz getroffen hatten. Obwohl die Jugendlichen sofort die Flucht ergriffen, konnten die Beamten einen Jugendlichen stellen. Bereits im Vorfeld hatten die Beamten die Jugendlichen einer Kontrolle unterzogen - damit sind die Personalien bekannt. Die Gruppe hinterließ auf dem Spielplatz eine Musikbox und mehrere Flaschen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.03.20
  • 28.304× gelesen
Lokales

Heimatreporterbeitrag
Coronavirus: „Ausgangsbeschränkung“ gilt ab sofort!

Am 20. März 2020 hat der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder im Rahmen der hochinfektiösen Atemwegserkrankung Corona (SARS-CoV-2) eine Allgemeinverfügung für das gesamte Bundesland Bayern erlassen, dementsprechend ist diese auch für die Stadt Kempten (Allgäu) gemäß § 28 Abs. 3, § 16 Abs. 8 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) gültig! Ab 00:00 Uhr des 21. März 2020 ist es aufgrund einer Anordnung des bayerischen Staatsministeriums, vorläufig für 2. Wochen nur noch erlaubt das „Haus“...

  • Kempten
  • 21.03.20
  • 11.548× gelesen
  •  4
Lokales
Derzeit teilweise geschlossen, bzw. wegen der Coronakrise unter erschwerten Bedingungen: Einrichtungen des Caritasverbandes Kempten-Oberallgäu.

Podcast
Soziale Arbeit trotz Coronavirus: Wie der Caritasverband Kempten-Oberallgäu mit der Coronakrise umgeht

Kaum jemand, den die Coronakrise nicht betrifft. Ausgangsbeschränkungen in ganz Bayern, Freizeitgestaltung eingeschränkt, Unternehmen aller Größenordnungen und Branchen versuchen, damit umzugehen. Das Coronavirus hat teilweise schon für Chaos gesorgt. Bei sozialen Einrichtungen hat die Coronakrise zusätzliche Auswirkungen. Hier ist man nahe am Menschen, hier gehört der persönliche Kontakt normalerweise zum Arbeitsalltag und auch zum beruflichen Auftrag. Nicht ganz leicht, damit umzugehen,...

  • Kempten
  • 20.03.20
  • 3.362× gelesen
Lokales
Ausgangssperre in Bayern verhängt. Künftig überprüfen Polizei und Ordnungsdienste die Einhaltung der Maßnahmen. Bei Verstößen drohen hohe Bußgeldstrafen.

Corona-Virus
Ausgangsbeschränkung in Bayern verhängt: Ab jetzt heißt es drinnen bleiben!

Seit Samstag, 0:00 Uhr gilt in Bayern eine allgemeine Ausgangsbeschränkung - das hat Ministerpräsident Söder am Freitagmittag in einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Grund für diesen Schritt sei der dramatische Anstieg der Infektionszahlen. Zudem hätten sich viele Menschen im Freistaat nicht ausreichend an die zuletzt erlassenen Maßnahmen gehalten, so Söder weiter.  Was ist erlaubt, was ist verboten? Einkaufen wird im Freistaat auch künftig möglich sein, so Söder im Rahmen der...

  • Kempten
  • 20.03.20
  • 59.220× gelesen
  •  18
Lokales
Bayern rüstet sich weiterhin für den Kampf gegen das Coronavirus.

Coronavirus
Söder: Bayernweite Ausgangssperre, wenn jetzige Maßnahme nicht greifen

In seiner Regierungserklärung im Bayerischen Landtag hat Ministerpräsident Markus Söder am Donnerstagvormittag weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus angekündigt. Wenn die bisherigen Einschränkungen nicht rasch helfen, dann müsse die Staatsregierung weitere Regelungen erlassen. Dabei bezog sich Söder auch auf das Thema bayernweiter Ausgangssperren. Corona-Partys und ähnliche Verhaltensweisen bezeichnete Söder als "kein Spaß", verurteilte "Scherze" wie das absichtliche Anhusten...

  • Kempten
  • 19.03.20
  • 25.778× gelesen
  •  1
Lokales
Coronavirus: Grenzkontrollen zwischen Allgäu (Deutschland) und Vorarlberg (Österreich)
Video
20 Bilder

Kleinwalsertaler Bürgermeister im Interview
Grenzkontrollen im Kleinwalsertal: Österreich macht für Ausflüge ebenfalls die Grenze zu

+++Update am 16. März, 22:15+++ Die Vorarlberger Gemeinde Mittelberg hat auf ihrer Homepage am Abend das Verbot von "Erholungsfahrten ins Kleinwalsertal, insbesondere auch zum Zweck von Wanderungen, Skitouren, Schneeschuhwanderungen, etc." angekündigt. Das Verbot gründet demnach auf dem Österreichischen COVID-19-Maßnahmegesetz, wonach das Betreten öffentlicher Orte verboten ist. Bei Zuwiderhandlung drohe eine Strafe bis zu 2.180 Euro. Der Vorarlberger Landesrat Christian Gantner rufe dazu...

  • Riezlern
  • 16.03.20
  • 15.883× gelesen
  •  1
Lokales
Markus Söder, Bayersicher Ministerpräsident. (Archivbild)

Coronavirus
Bayern: Katastrophenfall gilt ab sofort - Das verändert sich ab jetzt

In einer Pressekonferenz hat der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder am Montagvormittag den Katastrophenfall für ganz Bayern ausgerufen. Laut Söder befindet sich der Freistaat jetzt in einer sehr ernsten Lage. Im Hinblick auf die weiter steigenden Corona-Infektionsfälle sprach Söder von einem Stress- und Charaktertest für den Freistaat und jeden einzelnen Bürger.  Nach und nach werde man nun versuchen, das öffentliche Leben zu verlangsamen und Kontakte auszudünnen, so Söder weiter....

  • Kempten
  • 16.03.20
  • 39.698× gelesen
  •  6
Lokales
Coronavirus: Pressekonferenz im Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen
Video
20 Bilder

"Coronavirus"-Entscheidungen in Sonthofen
Besuchsverbot in Oberallgäuer Krankenhäusern und Altenheimen - "Drive-In"-Lösung für Coronavirus-Tests

In einer Pressekonferenz haben am Mittwoch Mittag das Landratsamt Oberallgäu und die Stadt Kempten in Sonthofen gemeinsam über die neuesten Entscheidungen zum Thema "Coronavirus". Mit dabei waren neben den leitenden Ärzten des Gesundheitsamtes, Dr. Glocker und Dr. Walters auch Landrat Anton Klotz und der Oberbürgermeister der Stadt Kempten, Thomas Kiechle. Hier die wichtigsten Informationen aus der Pressekonferenz: Betretungsverbot in Krankenhäusern, Altenheimen, Behinderten- und...

  • Sonthofen
  • 11.03.20
  • 55.209× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020