Corona

Beiträge zum Thema Corona

Im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West zählte die Polizei am Montag 25 Demonstrationen gegen die Corona-Regeln. Einige der Versammlungen waren erneut nicht angemeldet. (Symbolbild)
7.625×

Demonstrationen
Etwa 6.300 Teilnehmer bei "Montagsspaziergängen" in der Region unterwegs

Rund 6.300 Teilnehmer hat die Polizei bei den sogenannten "Montagsspaziergängen" in der Region gezählt. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West verteilten sich die Demonstranten auf insgesamt 25 Versammlungen im gesamten Zuständigkeitsgebiet. Einige der Demonstrationen waren im Vorfeld nicht angemeldet. Größte Demo in Kempten Die größte Versammlung fand in Kempten statt. Hier zogen rund 1.800 Teilnehmer durch die Innenstadt und verursachten dabei kurzzeitig Verkehrsbehinderungen....

  • Kempten
  • 08.02.22
Das Gesundheitsamt im Unterallgäu muss die Kontaktnachverfolgung deutlich einschränken. Der Grund sind die aktuell sehr hohen Fallzahlen. (Symbolbild)
4.041×

Zu viele Corona-Fälle
Unterallgäuer Gesundheitsamt: Keine Kontaktverfolgung an Schulen und Kitas mehr möglich

+++Update am 02.02.2022+++ Das Landratsamt Unterallgäu hat mitgeteilt: "Unsere Pressemitteilung vom 31. Januar ist leider hinsichtlich der Regelungen für Schulen nicht mehr aktuell. Wir haben uns hier am Montag an Empfehlungen der Regierung von Schwaben gehalten. Inzwischen gibt es jedoch bayernweite Empfehlungen. Deshalb gilt auch im Unterallgäu für alle Schulen: Sobald in einer Klasse innerhalb von sieben Tagen nach einem positiven PCR-Test 50 Prozent der Schülerinnen und Schüler PCR-positiv...

  • Mindelheim
  • 01.02.22
Wo kann ich mich im Unterallgäu gegen Corona impfen lassen? Neben den Impfzentren und Arztpraxen gibt es jetzt auch wieder verschiedene Impftermine in verschiedenen Gemeinden im Unterallgäu.
850×

Corona-Impfung
In welchen Unterallgäuer Orten finden Impftermine statt?

Die mobilen Impfteams des Impfzentrums Bad Wörishofen bieten in den nächsten Tagen wieder Corona-Schutzimpfungen in mehreren Gemeinden im Unterallgäu an. Dabei stehen die Impfstoffe von Biontech und Moderna zur Verfügung. Wer möchte, kann sich dort dann seine Erstimpfung und auch Zweitimpfung geben lassen. Bei den Terminen vor Ort sind natürlich auch Boosterimpfungen möglich. Notwendig für einen Impftermin ist allerdings eine Terminvereinbarung. Laut dem Landratsamt Unterallgäu können diese bei...

  • Mindelheim
  • 18.01.22
Bis auf weiteres dürfen schwäbische Krankenhäuser keine aufschiebbaren stationären Behandlungen durchführen.
3.518×

Wegen Omikron-Welle
Aufschiebbare stationäre Behandlungen bleiben bis auf Weiteres untersagt

Aufschiebbare stationäre Behandlungen in den Krankenhäusern in Schwaben bleiben weiterhin untersagt, das hat die Regierung von Schwaben am Dienstag mitgeteilt. Grund für die Anweisung ist die weiterhin angespannte Lage im Gesundheitswesen durch die Corona-Pandemie. Ein entsprechendes Verbot hatte die Regierung von Schwaben bereits im November des vergangenen Jahres erlassen und nun bis auf Weiteres verlängert. Die bisherige Anordnung hatte Gültigkeit bis Ende Januar 2022.  Notfallversorgung...

  • Kempten
  • 11.01.22
Neue Online-Formulare, die eine Schnittstelle zum Fachprogramm des Gesundheitsamts haben, lösen den bisherigen Corona-Ermittlungsbogen und die Kontaktverfolgungsliste ab. (Symbolbild)
2.269×

Neues Online-Formular
Gesundheitsamt Unterallgäu stellt Corona-Ermittlung um

Nicht wundern sollte sich, wer in Zukunft eine E-Mail oder eine SMS vom Unterallgäuer Gesundheitsamt bekommt: Einige Schritte bei der Bearbeitung von Corona-Fällen werden im Laufe der kommenden Woche automatisiert. Neue Online-Formulare, die eine Schnittstelle zum Fachprogramm des Gesundheitsamts haben, lösen den bisherigen Corona-Ermittlungsbogen und die Kontaktverfolgungsliste ab. So soll zum einen wesentlich weniger Zeit vergehen, bis Betroffene ihre Isolations- oder Quarantänebescheinigung...

  • Mindelheim
  • 07.01.22
In Kempten zogen sogenannte Querdenker in kleineren Gruppen durch die Innenstadt. Die Polizei zeigte Präsenz. Gegendemonstranten zeigten ebenfalls Flagge.
11.127× 7 Bilder

Beamter verletzt
Wegen Corona-Maßnahmen: Wieder Aufzüge im Allgäu

Erneut sind im Allgäu und dem restlichen Zuständigkeitsgebiet des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West sogenannte Querdenker, Impfgegner und Kritiker der Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen. Im gesamten Zuständigkeitsgebiet zählte die Polizei am Sonntagabend Versammlungen in 16 Städten. Von diesen Aktionen waren einige auch wieder unangemeldete Aufzüge. 4.000 Teilnehmer in der Region Die Polizei sprach am Samstagabend von geschätzten 4.000 Protestlern. Die größten Demonstrationen oder...

  • Kempten
  • 03.01.22
Die nicht angemeldete Versammlung verlief nach Polizeiangaben friedlich. (Symbolbild)
4.217×

Trotz Versammlungsverbot
200 Menschen versammeln sich in Mindelheim

Am Montagabend hatten sich knapp 200 Personen in kleineren Grüppchen auf dem Marienplatz in Mindelheim versammelt, darunter auch Familien mit Kindern. Die Versammlung wurde nicht angemeldet, auch von einem Versammlungsleiter war nichts zu sehen.  Menschenmenge wandert durch die StadtNach ein paar Minuten setzte sich ein Teil der Menge in Bewegung und wanderte auf dem Bürgersteig zunächst zum unteren Tor, wechselte die Gehwegseite um über das obere Tor wieder zum Marienplatz zu laufen. Diesem...

  • Mindelheim
  • 28.12.21
Eine 20-jährige Arzthelferin aus Lindau hat mindestens vier Impfausweise gefälscht und an Verwandte aus dem Unterallgäu weitergegeben.
6.012×

Strafanzeige auch gegen Verwandte
Lindauer Arzthelferin (20) fälscht Impfpässe

Eine 20-jährige Arzthelferin aus Lindau hat mindestens vier Impfpässe gefälscht und diese an Verwandte aus dem Unterallgäu weitergegeben. Aufgefallen war der Betrug, weil sich eine Verwandte der 20-Jährigen digitale Impfzertifikate in einer Mindelheimer Apotheke ausstellen lassen wollte. Aufgrund des Arztstempels kam dann die Kriminalpolizei auf die Spur der jungen Frau. Sie hatte vorrätige Impfausweise, Stempel und Aufkleber eines Corona-Impfstoffes benutzt, um die Fälschungen herzustellen. ...

  • Lindau
  • 22.12.21
Die Inzidenzwerte im Allgäu am Mittwoch: Alle Kreise weiterhin über bundesdeutschem Schnitt. (Symbolbild)
13.601× 1

Corona-Infektionen
Inzidenzwerte am Mittwoch: Alle Kreise über bundesdeutschem Schnitt

Die bundesdeutsche Inzidenz ist erneut gesunken und liegt nun bei 353,0 Fällen je 100.000 Einwohner. Damit registrierte das Robert-Koch-Institut seit gestern 51.301Neuinfektionen. Hinzu kamen auch 453 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Covid-19-Erreger. Aus Bayern wurden 7.624 neue Fälle registriert. Der Inzidenzwert im Freistaat liegt am heutigen Mittwoch bei 356,0 - also nur noch leicht über dem gesamtdeutschen Schnitt.  Inzidenzwerte im Allgäu(Stand: Mittwoch, 15. Dezember 2021,...

  • Kempten
  • 15.12.21
Impfstoff von BioNTechPfizer
763×

Corona-Pandemie
Unterallgäuer Kreisräte rufen zur Impfung auf

Die Kreistagsfraktion der Grünen im Unterallgäu hat sich jetzt mit einem dringenden Appell zur Impfung gegen das Coronavirus aufgerufen. Zudem, so die Bitte der Kreistagsmitglieder, sollen sich alle an die geltenden Corona-Regeln halten und zudem die Zahl ihrer Kontakte reduzieren.  In dem Schreiben weist die Fraktion darauf hin, dass die Entwicklung in den Krankenhäusern besorgniserregend sei. Die Intensivbetten seien zum größten Teil mit ungeimpften Patienten belegt, das Personal sei an der...

  • Mindelheim
  • 26.11.21
Das Unterallgäu hat die Quarantäneregeln für Ungeimpfte verschärft. (Symbolbild)
10.429×

Kontaktpersonen müssen 10 Tage in Quarantäne
Unterallgäu verschärft Quarantäne-Regeln

Wer als ungeimpfte Person Kontakt mit einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person hatte, muss zehn Tage in Quarantäne. Frühestens zehn Tage nach dem letzten engen Kontakt kann sich die Person durch einen Schnelltest (PoC-Antigentest) freitesten, durchgeführt von geschultem Personal, in einem Testzentrum oder einer Apotheke. Erst wenn das negative Ergebnis dem Landratsamt Unterallgäu übermittelt wurde, endet die Quarantäne. Die Möglichkeit, die Quarantäne mittels eines negativen PCR-Test...

  • Mindelheim
  • 22.11.21
Die Öffnungszeiten der Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen sollen ausgeweitet werden. Auch die Öffnungszeiten der Testzentren im Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren wurden angepasst. (Symbolbild)
7.355×

Ostallgäu, Kaufbeuren, Unterallgäu und Memmingen
Kampf gegen Corona: Neue Öffnungszeiten bei Impfzentren und Testzentren

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage und der wieder stark steigenden Nachfrage nach Impfungen sollen die Öffnungszeiten der Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen wieder deutlich ausgeweitet werden.  Als erster Schritt soll zunächst das Impfzentrum in Bad Wörishofen "hochgefahren werden". Bereits ab dem 15. November dieses Jahres sollen Impfungen wieder von Montag bis Samstag angeboten werden. Der Betrieb des Impfzentrums durch die Hilfsorganisation Malteser sei bis April 2022 verlängert...

  • Kaufbeuren
  • 12.11.21
Im Landkreis Unterallgäu werden ab Sonntag die Corona-Regeln verschärft. (Symbolbild)
19.910×

Das ändert sich
Im Landkreis Unterallgäu gelten ab Sonntag Hotspot-Regelungen

Ab Sonntag gilt der Landkreis Unterallgäu als Hotspot-Region. Das bedeutet: Es gelten strengere Corona-Regeln, unter anderem gilt wieder FFP2-Maskenpflicht und in vielen Bereichen die 2G-Regel. Am Samstag, 6. November, erscheint hier die entsprechende Bekanntmachung, die ab dem darauffolgenden Tag gilt. Das bedeutet, im Unterallgäu gelten ab Sonntag die Regeln entsprechend der roten Stufe der Krankenhausampel. Der Grund: Im Leitstellenbereich der Region DonauIller sind über 80 Prozent der zur...

  • Mindelheim
  • 08.11.21
Um es den Impfwilligen im Landkreis Unterallgäu so einfach wie möglich zu machen, sind derzeit mobile Impfteams in den Unterallgäuer Gemeinden unterwegs. (Symbolbild)
475×

Termine für Erst- und Zweitimpfung
Impfteams kommen in Unterallgäuer Gemeinden

Um es den Impfwilligen im Landkreis Unterallgäu so einfach wie möglich zu machen, sind derzeit mobile Impfteams in den Unterallgäuer Gemeinden unterwegs. Hier können sich die Bürger ohne Termin impfen lassen. Die Impfteams bieten hauptsächlich den Impfstoff von Biontech/Pfizer an. Um auch die Zweitimpfung vor Ort zu ermöglichen, die nach drei bis sechs Wochen erfolgen sollte, kommt das mobile Team vier Wochen später erneut in die Gemeinden - an diesen Terminen sind wiederum auch Erstimpfungen...

  • Mindelheim
  • 23.09.21
Ab Sonntag braucht man im Unterallgäu keinen Corona-Test mehr, um ein Restaurant zu besuchen. (Symbolbild)
6.835×

Inzidenz stabil unter 50
Essen gehen ohne Test: Das Unterallgäu lockert die Corona-Regeln ab Sonntag

Der Inzidenzwert des Unterallgäus hat am Freitag fünf Tage in Folge die 50er Marke unterschritten. Aktuell liegt der Wert bei 43,3 (Stand: 11. Juni). Damit werden die Corona-Regel im Landkreis ab Sonntag gelockert. Diese Corona-Regeln gelten ab Sonntag im UnterallgäuKontaktbeschränkung Es dürfen sich zehn Personen aus bis zu zehn Haushalten treffen. Zu diesen Haushalten gehörende Kinder unter 14 Jahren sowie Geimpfte und Genesene zählen nicht mit. Schulen und Kindergärten An allen Schulen...

  • Mindelheim
  • 11.06.21
Inzidenzwerte in den meisten Allgäuer Landkreisen und kreisfreien Städten leicht gesunken. (Symbolbild)
27.947×

Aktuelle Zahlen
Coronavirus: Das sind die Inzidenzwerte aus dem Allgäu

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben am Donnerstag 24.329 Corona-Neuinfektionen an das Robert-Koch-Institut (kurz RKI) übermittelt. Die Zahl der Todesfälle ist um 306 auf insgesamt 82.850 angestiegen. Der bundesweite 7-Tage-Inzidenzwert liegt aktuell bei 153,4 Infizierten je 100.000 Einwohner. In den meisten Allgäuer Landkreisen und kreisfreien Städten ist der Inzidenzwert etwas gesunken. Ausnahmen sind der Landkreis Ravensburg und die Stadt Kaufbeuren. Im LK Ravensburg ist der 7-Tage-Wert...

  • Kempten
  • 30.04.21
Im Unterallgäu werden die Corona-Regeln verschärft. (Symbolbild)
15.008×

Inzidenz drei Tage in Folge über 200
Unterallgäu verschärft Corona-Regeln ab Freitag

Drei Tage in Folge, Montag, Dienstag und Mittwoch, hat der Landkreis Unterallgäu die 7-Tage-Inzidenz von 200 überschritten. Das zeigen die Zahlen des Robert Koch-Instituts. Damit gelten im Unterallgäu ab Freitag die Regeln für Landkreise mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 200. Diese weichen in einem Punkt von den bisher gültigen Regeln ab: Geschäfte dürfen ab Freitag, 23. April, nur noch "Click and Collect" anbieten, es darf also Ware online oder telefonisch bestellt und im Geschäft abgeholt...

  • Mindelheim
  • 22.04.21
Nachdem zeitweise nur noch einzelne Patienten im Krankenhaus behandelt werden mussten, liegen derzeit wieder 19 Menschen in der Klinik - drei davon auf der Intensivstation.
1.560×

Angespannte Situation und starke Belastung für Personal
Klinikum Mindelheim: "Uns darf auf den letzten Metern nicht die Luft ausgehen"

Die Zahl der Covid-19-Patienten steigt auch im Mindelheimer Krankenhaus immer weiter an. Das Unterallgäuer Landratsamt appelliert deshalb an die Bevölkerung, die Corona-Regeln ernst zu nehmen und sich daran zu halten. Hoffnung machen derweil die fortschreitenden Impfungen. "Wir können immer mehr Menschen schützen", sagt Koordinierungsarzt Dr. Max Kaplan. "Jetzt geht es aber auch darum, die Zeit bis zum Vollschutz möglichst risikoarm zu überbrücken." Starke Belastung für Klinik-PersonalsDie...

  • Mindelheim
  • 16.04.21
Im Unterallgäu und der Stadt Memmingen ist die Impfung der über 80-Jährigen nahezu abgeschlossen. (Symbolbild)
7.267×

Corona-Impfungen der Gruppe 80+ fast abgeschlossen
Über 60-Jährige in Memmingen und dem Unterallgäu zur Impfregistrierung aufgerufen

Die meisten Impfwilligen über 80 in der Stadt Memmingen und im Landkreis Unterallgäu sind inzwischen geimpft. Dr. Max Kaplan, ärztlicher Koordinator im Landkreis Unterallgäu, und Dr. Jan Henrik Sperling, Koordinierungsarzt in Memmingen, ermutigen deshalb Personen über 60, sich für die Corona-Impfung zu registrieren: „Aber natürlich können sich auch jüngere Personen bereits anmelden.“ Größere Lieferung erwartetLaut Kaplan sind größere Impfstofflieferungen angekündigt - zum Beispiel stehen für...

  • Memmingen
  • 07.04.21
An den Kliniken in Mindelheim und Ottobeuren herrscht ein Besuchsverbot. (Symbolbild)
1.394×

Corona
Steigende Infektionszahlen: Besuchsverbot an den Kliniken in Mindelheim und Ottobeuren

An der Klinik in Mindelheim gilt ein allgemeines Besuchsverbot schon seit Mitte Dezember 2020. Ausnahmen sind der Besuch von Sterbenden sowie Väter / enge Bezugsperson bei der Geburt. Dieses Besuchsverbot gilt weiterhin und auch die Klinik in Ottobeuren spricht nun ein allgemeines Besuchsverbot aus. Kliniken reagieren auf stark ansteigende Infektionszahlen"Leider müssen wir nun auch in der Ottobeurer Klinik die Besuche für unsere Patienten stark einschränken und reglementieren", sagt Dr....

  • Mindelheim
  • 31.03.21
Corona (Symbolbild)
2.549×

Kapazität erweitert
Neue Corona-Teststation öffnet in Bad Grönenbach

Am Donnerstag, 1. April, eröffnet eine weitere Schnelltest-Station im Landkreis Unterallgäu, nämlich in Bad Grönenbach. Das teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. Das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Unterallgäu, bietet dort kostenlose Schnelltests in der „Alten Turnhalle“, Kemptener Straße 7, an. Geöffnet ist Dienstag und Donnerstag jeweils von 17 bis 20 Uhr und samstags von 13 bis 16 Uhr. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe am...

  • Mindelheim
  • 30.03.21
Corona-Test in der Schule oder doch lieber daheim? Der Unterallgäuer Landrat Alex Eder sieht Schnell-Tests in der Schule kritisch. (Symbolbild)
2.518×

Test lieber zuhause durchführen
Unterallgäuer Landrat gegen Corona-Schnelltests in Schulen

Der Unterallgäuer Landrat Alex Eder hat sich gegen Corona-Schnelltests in der Schule ausgesprochen. In einem Schreiben an Kultusminister Michael Piazolo bezeichnete er es als zielführender, wenn die Test zuhause durchgeführt werden könnten. Die Testungen könnten in die heimische Morgenroutine integriert werden, so Eder. Das Vorhaben, dass sich die Schülerinnen und Schüler zu Unterrichtsbeginn in der Klasse testen sollen, sieht Eder kritisch. Er habe diesbezüglich von vielen Eltern und Lehrern...

  • Mindelheim
  • 30.03.21
Seit September 2020 ist der Kulturfabrik Mindelheim e.V. ein Verein.
449×

Events: Hoffnungsvoller Blick auf eine Zeit nach Corona
Was ist in der Kulturfabrik in Mindelheim seit der Eröffnung im Mai 2019 los?

Viele Vereine haben es in Zeiten von Corona nicht einfach. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen gibt es kein Vereins-Leben. Für die Zukunft zu planen ist auch schwer, denn keiner weiß, wie die aussieht. Belebung der Stadt MindelheimDie Kulturfabrik in Mindelheim ist ein Verein, der sich dafür einsetzt, die Stadt Mindelheim zu beleben. Hauptsächlich mit verschiedensten Events. Seit der Eröffnung im Mai 2019 haben hier in der Kulturfabrik einige Events stattgefunden: Poetry Slams, Jazz-Frühstücke,...

  • Mindelheim
  • 24.03.21
Ehrenamtliche der Mindelheimer Tafel geben die Lebensmittel-Tüten an der Tür aus.
858× Video 3 Bilder

Mindelheimer Tafel
Das Nötigste zum Leben: So hilft die Tafel in Corona-Zeiten

In die Räumlichkeiten der Mindelheimer Tafel dürfen wegen der Corona-Pandemie keine Bedürftigen. Unterstützung mit den notwendigen Lebensmitteln bekommen sie trotzdem: Die Ausgabe findet an der Tür statt. Mehraufwand für ehrenamtliche HelferDas bedeutet einen Mehraufwand für die ehrenamtlichen Helfer. Diese packen Lebensmittel in Tüten, um Kontakte weitestgehend zu vermeiden. Für die Planung, Vorbereitung und Durchführung einer Ausgabe wird die tatkräftige Unterstützung von 20...

  • Mindelheim
  • 19.03.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ